Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Erfahrungsaustausch - Plauderecke
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 20.03.2008, 22:26
ihw ihw ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 36
Standard Alte Schriften lesen

Hallo,
ich bin noch ein blutiger Anfänger im Bereich der Familienforschung. Bis jetzt habe ich zwar schon viele Urkunden zusammengetragen, aber alle noch von Standesämtern. Diese kann ich relativ gut lesen, auch wenn sie in Sütterlin geschrieben sind, aber wenn ich die Eintragungen in Kirchenbüchern sehe, dann graust es mir doch. Wie habt ihr es geschafft, solche Eintragungen zu lesen? Gibt es da einen Trick, oder ist es bloß Übung.

Ich wünsche allen ein frohes Osterfest.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 20.03.2008, 22:41
Gerda Gerda ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.07.2004
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 133
Standard

Hallo ihw,

ich sehe oft in ein Kirchenbuch so um 1830. Der damalige Pastor hat sehr deutlich geschrieben. Namen und Orte in Latein, der Rest eine Mischung aus Sütterlin und Latein.

Grundsätzlich sollte man natürlich einigermaßen Sütterlin lesen können. Und dann muss man sich erstmal in die Handschrift einlesen. Die Übung macht es.

Richtig schlimm ist es, wenn ein Kirchenbuchführer geizig mit dem Wort- und Zeilenabstand war oder man statt Buchstaben nur merkwürdige Wellenlinien erkennt.

Wenn für mich ein Text zu schwer zu lesen ist, lasse ich mir - wenn möglich - eine Kopie oder Ausdruck. Dann kann ich mir den Text immer wieder in aller Ruhe studieren.


Allerdings - wenn du dir mal einige Handschriften von heute lebenden Menschen ansiehst.....

Gruß
Gerda
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 21.03.2008, 10:25
jella jella ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 04.04.2007
Beiträge: 85
Standard

Die Handschriften in Sütterlin haben mir auch sehr große Schwierigkeiten bereitet. Wir haben alte Hofurkunden, die teilweise sehr sehr schlecht erhalten sind. Und die Handschrift der Notare scheint noch schlechter gewesen zu sein, als die der Pastoren. Kirchenbücher lesen fiel mir viel leichter

Ich habe dann von Forumskollegen ein Buch empfohlen bekommen, daß mir sehr geholfen hat. Und ich habe immer noch eine Alphabet-Karte (Sütterlin und heute) im Gepäck, wenn ich ins Archiv gehe. Auch wenn ich sie jetzt nicht mehr soooooo oft brauche.

LG
Jella

Geändert von jella (07.07.2013 um 12:14 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 21.03.2008, 12:11
Benutzerbild von Ursula
Ursula Ursula ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2007
Ort: BW
Beiträge: 857
Standard

Hallo ihw (verrätst Du uns Deinen Namen?),

schau mal diesen Link an

"Deutsche Schrift" Sütterlin lesen

Da bekommst Du viele Tipps.


Mir hat sehr geholfen, das Schreiben zu lernen. Danach konnte ich auch besser lesen.


Viele Grüße
Uschi
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 21.03.2008, 16:12
jella jella ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 04.04.2007
Beiträge: 85
Standard

Der Titel des Buches ist:
Alte Kirchenbücher richtig lesen. Hand- und Übungsbuch für Familiengeschichtsforscher (Gebundene Ausgabe) von Roger P. Minert (Autor)

http://www.amazon.de/Kirchenb%C3%BCc...6091840&sr=8-1

Herzlichen Dank, Ela

LG
Jella
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 21.03.2008, 16:15
Marlies
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard RE: Alte Schriften lesen

Zitat:
Original von ihw
aber wenn ich die Eintragungen in Kirchenbüchern sehe, dann graust es mir doch.
Hallo ihw,

nicht doch: sei froh, dass es welche gibt, auch wenn es einen S..klaue sein sollte

Zitat:
Original von ihw
Wie habt ihr es geschafft, solche Eintragungen zu lesen? Gibt es da einen Trick, oder ist es bloß Übung.
Wenn du es garnicht lesen kannst (und fotografieren darfst): Bei uns gibts ein Unterforum: Lesehilfe, dort wurde schon so manchem geholfen

Tipps und Hinweise zum Forum Lesehilfe - mit Upload-Anleitung

Schöne Grüße und Frohe Ostern
Marlies
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Linktipps - Deutsche Schriften lesen Xtine Lese- und Übersetzungshilfe 2 18.02.2011 02:22

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:47 Uhr.