Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Software und Technik > Internet, Homepage, Datenbanken
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #561  
Alt 19.11.2017, 10:25
mdmartel mdmartel ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.01.2015
Beiträge: 298
Standard

Guten Tag,


hat zufällig jemand von euch die evangelischen KBs der Salvatorkirche Breslau heruntergeladen, insbesondere "Taufen 1865, 1870 -- Heiraten 1794-1833, 1840-1870" sowie alle Toten 1831-1870? Das erste Buch konnte ich noch sichern, dann brach es leider ab.


Gruß
Jürgen
  #562  
Alt 23.11.2017, 18:54
OliverS OliverS ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.07.2014
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 1.670
Standard

Zitat:
Zitat von mdmartel Beitrag anzeigen
hat zufällig jemand von euch die evangelischen KBs
... von Schakuhnen, 102682657 oder 102682656 zur Hand?

Wenn man diese Datensätze insgesamt verfolgt, haben die ganz schön viel schon digital.
Hoffe wir mal das die Datensätze dann bald freigeschaltet werden.

Geändert von OliverS (23.11.2017 um 18:56 Uhr)
  #563  
Alt 23.11.2017, 21:26
mdmartel mdmartel ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.01.2015
Beiträge: 298
Standard

Zitat:
Zitat von OliverS Beitrag anzeigen
... von Schakuhnen, 102682657 oder 102682656 zur Hand?

Wenn man diese Datensätze insgesamt verfolgt, haben die ganz schön viel schon digital.
Hoffe wir mal das die Datensätze dann bald freigeschaltet werden.

nein, leider nicht
  #564  
Alt 25.11.2017, 16:48
Benutzerbild von Ralf-I-vonderMark
Ralf-I-vonderMark Ralf-I-vonderMark ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.01.2015
Ort: Bochum
Beiträge: 603
Standard

Zitat:
Zitat von OliverS Beitrag anzeigen
Wenn man diese Datensätze insgesamt verfolgt, haben die ganz schön viel schon digital.
Hallo zusammen,

das ist mir auch schon aufgefallen!
Konkret konnte ich feststellen, dass z.B. sehr viele (wenn auch keineswegs alle) Kirchenbuchduplikate aus Westfalen digitalisiert worden sind, von denen bislang unverändert nur Kirchenbuchduplikate aus 224 von 775 Kirchengemeinden online frei einsehbar sind.

Dabei würde ich vermuten, dass die Freischaltung der schon digitalisierten Kirchenbücher bei FamilySearch erst am oder nach dem 13.12.2017 erfolgt und diese dann nur noch für die angemeldeten Nutzer mit kostenlosem FamilySearch-Konto einsehbar sein werden.

Insoweit würde ich bis zum 13.12.2017 keine neuen Freischaltungen von digitalisierten Kirchenbüchern in erheblichem Umfang mehr erwarten und bin ganz gespannt, ob die vielen schon jetzt fertig digitalisierten Kirchenbücher danach sogar noch in diesem Jahr online einsehbar sind.

Viele Grüße
Ralf
  #565  
Alt 25.11.2017, 16:56
Benutzerbild von OlliL
OlliL OlliL ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.02.2017
Ort: NRW
Beiträge: 2.146
Standard

Problematisch wird es auf jeden Fall mit den Filmen bleiben, die mehrere Bücher enthalten und von denen zb eines in die Sperrfrist fällt. Solange die ihr System zur Anzeige nicht umstellen, so dass nur einzelne Items angezeigt werden, werden leider noch einige Filme ewig gesperrt bleiben
  #566  
Alt 25.11.2017, 16:59
Valentin1871
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Ralf-I-vonderMark Beitrag anzeigen
bin ganz gespannt, ob die vielen schon jetzt fertig digitalisierten Kirchenbücher danach sogar noch in diesem Jahr online einsehbar sind.
Da wird - wenn überhaupt - nur ein kleiner Teil folgen. Ich zitiere mich mal selbst aus #558:
Zitat:
Zitat von Valentin1871 Beitrag anzeigen
Sonst könnten ja die Besucher einer Forschungsstelle bspw. personenstandsrechtliche Schutzfristen und andere vertragsrechtliche Vereinbarungen umgehen. Eine gewisse Zugangskontrolle benötigen sie.
M.E. ist die Digitalisierung erstmal primär zur Sicherung des Archivguts erfolgt. Wie FamilySearch selbst angibt, sind sie bemüht, die Digitalisate nach und nach freizugeben:
  #567  
Alt 25.11.2017, 17:35
Benutzerbild von OlliL
OlliL OlliL ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.02.2017
Ort: NRW
Beiträge: 2.146
Standard

Ich sehe das auch eher pessimistisch Valentin. Jedoch - die Mikrofilme die vorher in Deutschland bestellbar waren könnten aus personenstandsrechtlichen Gründen durchaus freigegeben werden. Lediglich Nutzungsvereinbarungen mit den Eigentümern der Originale würden noch dagegen sprechen.

Ich könnte mir z.B. gut vorstellen, dass die ganzen mecklenburgischen Kirchenbücher die aus dem Archiv in Schwerin stammen sicherlich so mit dem Archiv vertraglich an Ancestry zur Veröffentlichung gekommen sind, dass das Archiv keinem anderen eine Veröffentlichung genehmigen darf. Ancestry ist ja auch nicht blöde...
  #568  
Alt 25.11.2017, 18:01
Martina Rohde Martina Rohde ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 1.070
Standard

Zitat:
Zitat von OlliL Beitrag anzeigen
.....
Ich könnte mir z.B. gut vorstellen, dass die ganzen mecklenburgischen Kirchenbücher die aus dem Archiv in Schwerin stammen sicherlich so mit dem Archiv vertraglich an Ancestry zur Veröffentlichung gekommen sind, dass das Archiv keinem anderen eine Veröffentlichung genehmigen darf. Ancestry ist ja auch nicht blöde...
Ich habe mal nur einen Eintrag aus Dargun (Heirat Johann Michael Bruhn 16.07.1824) probiert. Ancestry hat diesen Eintrag, dort angegeben Film-Nr. 69060.

Der gleiche Eintrag ist aber auch in Archion vorhanden.

Für den Film 69060 findet man bei familysearch: Mikrofilme aufgenommen von Manuskripten in Goslar 1951. Also waren die KB wohl dorthin nach dem Krieg gekommen.

Die Scans bei Archion sollten eigentlich direkt aus dem Archiv kommen, laufen unter Landeskirchliches Archiv der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland
  #569  
Alt 25.11.2017, 18:11
Benutzerbild von OlliL
OlliL OlliL ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.02.2017
Ort: NRW
Beiträge: 2.146
Standard

Habe gar nicht drann gedacht, dass ein erster Schwung der Bücher bereits bei Archion online sind. Da hast du natürlich recht Martina - wiederlegt meine Theorie und gibt mir doch noch etwas Hoffnund. Aber vielleicht geben sie (Das kirchliche Archiv) auch gerade wegen Archion (womit sie ja Geld verdienen) diese Bücher auch nicht frei
  #570  
Alt 25.11.2017, 20:06
Benutzerbild von Ralf-I-vonderMark
Ralf-I-vonderMark Ralf-I-vonderMark ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.01.2015
Ort: Bochum
Beiträge: 603
Standard

Zitat:
Zitat von Valentin1871 Beitrag anzeigen
Sonst könnten ja die Besucher einer Forschungsstelle bspw. personenstandsrechtliche Schutzfristen und andere vertragsrechtliche Vereinbarungen umgehen.
Hallo zusammen, hallo Valentin,

die von mir bewusst beispielhaft ausgewählten westfälischen Kirchenbuchduplikate enden stets 1874 und unterliegen damit allesamt nicht mehr der Sperrfrist, so dass ich auch davon ausgehe, dass alle westfälischen Kirchenbuchduplikate online gestellt werden und dann frei einsehbar sind, da die Archivalien im PSA Detmold mikroverfilmt werden sind, welches mit FamilySearch kooperiert.

Dies gilt auch für diverse Kirchenbücher bzw. Duplikate aus Hessen und Niedersachen, da in bestimmten Regionen schon jetzt Nachbarorte online frei einsehbar sind und daher realistisch erwartet werden darf, dass nach der Freischaltung auch weitere digitalisierte Kirchenbücher online frei einsehbar sein werden.

Insoweit würde ich die Sperrfristproblematik eher als Ausnahme bewerten; zumindest in den Schwerpunktregionen meiner Forschung.

Viele Grüße
Ralf
Thema geschlossen

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:51 Uhr.