#1  
Alt 29.12.2019, 18:06
Benutzerbild von DariusKollotzek
DariusKollotzek DariusKollotzek ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 20.12.2019
Beiträge: 31
Standard Theodor Adamik / Anton Adamik

Was ich über dem Theodor weiß:
Theodor Adamik*in 15 Apr 1869 Groß Stein bei Groß Strelitz + 28 Juni 1920 in Großstein Theodor Adamik (Katholisch) wurde am 15. April 1869 geboren als Sohn von Maria und Anton. Er heiratete Anna Reinert am 12. Juli 1896. Sie hatten während ihrer Ehe 15 Kinder. 2 Starben relativ früh ,1 Wurde durch die Wildere erschossen. Er starb am 28. Juni 1920 in Großstein bei Oppeln, im Alter von 51 Jahren. Familie Adamik Ertel und Hofmann. Aus den Erzählungen meine Mutter Ruth und meines Vaters, weiß ich, dass mein Urgrußvater Theodor Adamik ein Förster in Großstein bei Groß Strelitz des Grafen Strachwitz gewesen war. In dem Ort Meine Urgroßmutter war die Anna Adamik geb. Reinert. Die Familie erlebte Turbulente Zeiten nicht nur wegen den 1 und 2 Weltkrieg.Eine Reihe der Sogenannten Schlesischen Aufständen erschütterte das Land. Der Conrad Adamik (Mein Großvater) nahm daran teil in dem er unter der Leitung des Grafen Hyazinth Strachwitz gegen die Aufständischen gekämpft hat. Deutsche Freikorps schlossen sich daraufhin im Selbstschutz Oberschlesien (SSOS) zusammen und begannen mit der Gegenwehr. Die größte Schlacht des Aufstandes fand in der Gegend um den St. Annaberg vom 21. Bis 27. Mai 1921 statt, deren Höhepunkt der Sturm auf den Annaberg durch den SSOS mit der Besetzung des Berges am 21. Mai 1921 bildete. Der Urgroßvater Theodor Adamik verlor damals durch einen selbstverschuldeten Jagdunfall das Leben. Er schoss sich aus Versehen mit eigener Schrotflinte auf eine Kutsche in dem eigenen Bein. In den Zeiten ohne Antibiotikum (Penizillin wurde erst 1928 entdeckt) glich das fast immer mit dem Todesurteil. Er starb auf Blutvergiftung und hinterließ 13 Kinder die auf verschiedene Familien verteilt wurden. Mein Großvater Conrad Adamik Schmid aus Großstein O/S Arbeitete Später als Werkmeister in der Firma Guzman in Gleiwitz. Ich habe auch ein Paar Kopien der Heirats- Geburts – Bzw. Sterbe-urkunden die ich jedoch nur teilweise entziffern kann. Die sind alle in altdeutsch geschrieben. Die mit „Schönschrift“ kann ich noch entziffern“ die anderen ehe nicht.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 29.12.2019, 18:30
sewe sewe ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.12.2016
Beiträge: 225
Standard

Hallo,


Einige kath. KB sind von den Mormonen verfilmt worden und sind in den jeweiligen Centern der Mormonen kostenlos einsehbar. Da der eine Sohn 1869 in Groß Stein geboren wurde, fand die Heirat der Eltern evtl auch dort statt.
Hier mal der Link zu den Kirchenbüchern (Das Kamerasymbol mit dem Schlüssel heißt, dass man sich diese Sachen in einem Mormonencenter ansehen kann, die Rolle zeigt an, das diese Sacehn noch nicht digitalisiert und noch nicht einsehbar sind)


https://www.familysearch.org/search/...tory%20Library


Gruß Sebastian
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 29.12.2019, 18:31
sonki sonki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2018
Beiträge: 1.761
Standard

Hallo,
mir scheint da sind einige Daten durcheinander bzw. falsch. Aus den Sterbe- und Heiratsurkunden aus Groß-Stein ergibt sich erst einmal folgendes:

1. Theodor Adamik (Beruf Heger - Forstaufseher, Förster)
* 15.04.1869 Kadlub
+ 28.07.1920 Oppeln, Sankt-Adalbert-Hospital (Quelle: STA Oppen 424/1920)
oo 12.07.1896 Groß-Stein (Quelle: STA Groß-Stein Nr. 57/1896) mit Anna Reinert
Vater: Anton Adamik
Mutter: Maria Gnielka

2. Anton Adamik
+ zwischen 1881-1896 (Groß-Stein) - (Kind 07.1881 Groß-Stein)

3. Maria Gnielka
* 24.03.1841 Groß-Stein (Quelle: KB Groß-Stein Nr. 24/1841)
~ 25.03.1841
+ 24.12.1900 Groß Stein (Quelle: STA Groß-Stein Nr. 80/1900)
Vater: Franz Gnielke (Beruf: Heger)
Mutter: Josefa (Nachname unbekannt) Marie Werznica

----------------------------------------------------------

1. Anna Reinert (laut Taufeintrag eigentlich Anastasie, laut Sterbeurkunde Anna)
* 25.02.1877 Groß-Stein (Quelle: KB Groß-Stein Nr. 26/1877)
~ 27.02.1877 Groß-Stein
+ 27.08.1920 Groß-Stein (Quelle: STA Groß-Stein Nr. 49/1920)
oo 12.07.1896 Groß-Stein (Quelle: STA Groß-Stein Nr. 57/1896) mit Theodor Adamik
Vater: Peter Reinert, Fleischer
Mutter: Johanna Rossol

2. Peter Reinert
* 27.04.1850 Groß-Stein (Quelle: STA +1930, KB Groß-Stein *1850)
~ 28.04.1850
+ 14.10.1930 Groß-Stein (Quelle: STA Groß-Stein Nr. 41/1930)
Vater: Joseph Reinert, Bauer
Mutter: Dorothea Loss
###* zu prüfen - war die einzige Peter Reinert Taufe in dem Zeitraum

3. Johanna Rossol/Rosol
< 1930


D.h. Theodor Adamik verstarb auch nicht in 1920 in Groß-Stein, da findet sich kein Sterbeeintrag in den STA-Unterlagen von Groß-Stein, nur seine verwitwete Ehefrau. Nachtrag: In Oppeln verstorben

Geändert von sonki (29.12.2019 um 23:20 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 30.12.2019, 00:05
Benutzerbild von DariusKollotzek
DariusKollotzek DariusKollotzek ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 20.12.2019
Beiträge: 31
Standard

Vielen, vielen. Dank Das hilft mir auf jeden Fall weiter.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 30.12.2019, 09:53
Benutzerbild von DariusKollotzek
DariusKollotzek DariusKollotzek ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 20.12.2019
Beiträge: 31
Standard

Noch eine Frage möchte hier in der Runde Stellen. Wie sucht man in Familienbüchern (z.B. auch auf der Seite "Familysearch")? Blättert man Seite für Seite bis man die betroffene Person findet? Ich habe mir die Aufnahmen angesehen. Ich kann aber kein System daran erkennen, Bzw. nur bedingt.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 30.12.2019, 10:28
sonki sonki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2018
Beiträge: 1.761
Standard

Wenn die entsprechenden Kirchenbücher/Standesamtsbücher nicht indexiert wurden, durch Familysearch, Ancestry oder die vielen freiwilligen Projekte oder die Bücher selbst keinen Namensindex haben, dann bleibt einem nichts anderes übrig als zu blättern.

Aber selbst dann, macht man das meist systematisch. D.h. hast du ein Sterbeeintrag, hast du ein Alter bzw. oft ein Geburtsdatum/-jahr. Also muss man theoretisch nur 1-2 Jahre bei den Taufen durchsuchen (die Genauigkeit kann bei Sterbedaten aber auch stark schwanken!). Sucht man dagegen eine Heirat, kann man entweder in den Taufen rückwärts suchen, bis man keine älteren Kinder mehr findet und dann in dem Zeitraum vor dem 1. Kind die Heirat suchen. Im Prinzip halt einfach logisch rangehen, nichts überspringen, immer Schritt für Schritt vorgehen. Dann kommt es nicht so leicht zu Fehlern.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 30.12.2019, 13:08
Benutzerbild von DariusKollotzek
DariusKollotzek DariusKollotzek ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 20.12.2019
Beiträge: 31
Standard

Danke. Ich will eure zu Hilfsbereitschaft nicht zu sehr strapazieren, aber eine Frage hätte ich noch und jetzt wird kniefällig. Ich weiß, dass eine Tochter von Theodor Elisabeth Adamik Missionsschwester in China wurde. Die musste noch gelebt haben als ich klein war, denn sie hat mir eine chinesische Seiden-Robe geschickt. Ich glaube sie ist auch dort gestorben und wurde dort auch begraben. Ich kenne aber die Mission nicht, den Ort, wieder den Klosternamen. Hat jemand eine Ahnung wie ich das herausfinden könnte?
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 30.12.2019, 13:35
Benutzerbild von ReReBe
ReReBe ReReBe ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 1.078
Standard

Hallo Darius,

1931 wurden sechs Missionsschwestern nach China entsandt, darunter eine Auxilia Adamik, siehe hier ab Seite IV:
http://www.kontinente-media.org/downloads/35-0510.pdf

Könnte sie es trotz des anderen Vornamens vielleicht sein? Vom Zeitpunkt her, könnte es hinkommen.
Wann hast Du denn die Seiden-Robe aus China bekommen?

Gruß
Reiner
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 30.12.2019, 13:36
Benutzerbild von Weltenwanderer
Weltenwanderer Weltenwanderer ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2016
Beiträge: 2.988
Standard

Hallo Darius,
Ist der Orden denn bekannt? Generell wäre auch ein Einlesen in die Literatur über deutsche Missionsarbeit in China sinnvoll.
Auxilia könnte der Ordensname sein.
LG,
Weltenwanderer
__________________
Kreis Militsch: Latzel, Gaertner, Meißner, Drupke, Mager, Stiller
Kreis Tarnowitz / Beuthen: Gebauer, Parusel, Michalski, Wilk, Olesch, Blondzik, Kretschmer, Wistal, Skrzypczyk, von Ziemietzky, von Manowsky
Brieg: Parusel, Latzel, Wuttke, Königer, Franke
Trebnitz: Stahr, Willenberg, Oelberg, Meißner, Latzel
Kreis Grünberg / Freystadt: Meißner, Hummel

Mein Stammbaum bei GEDBAS

Geändert von Weltenwanderer (30.12.2019 um 13:37 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 30.12.2019, 14:10
sonki sonki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2018
Beiträge: 1.761
Standard

Wenn der Hinweis mit der Chinamission von 1931 passen sollte, einfach mal in Münster anfragen - siehe: https://www.missionsschwestern-muens...hengeschichte/

Unten ist eine Kontakt-Email. Eventuell weiß man dort wer genau die 6 Schwestern waren und was aus ihnen geworden ist.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
adamik kadlub reinert , groß stein , groß strelitz

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:00 Uhr.