#1  
Alt 16.12.2019, 22:13
Alma Albrecht Alma Albrecht ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.03.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 156
Standard Robert Max Melzer

Liebe Mitforscher,


Robert Max Melzer wurde am 2.1.1892 in Berlin geboren.
Er war der Sohn von Marie Ernestine Muninger, die am 25.11.1869 in Löbersdorf geboren wurde.
Beide sind offenbar nicht in Berlin verstorben.
Wie könnte ich ihren Sterbeort herausfinden?
Gruß Birgit
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 16.12.2019, 22:49
Benutzerbild von mesmerode
mesmerode mesmerode ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2007
Ort: Mülheim an der Ruhr
Beiträge: 2.444
Standard

Hallo,
hier die genauen Daten
Marie Ernestine Bornack * 25.11.1869 i. Löbersdorf
oo 22.10.1891 Gottlieb Melzner i. Berlin
oo 29.3.1910 Max Emil Muniger i. Berlin

ich denke so kann man besser suchen

Uschi
NS. sorry hatte beim Gottlieb den Max vergessen
__________________
Schlesien: Gottschling, Krischock, Bargende, Geburek, Missalle
Niedersachsen : Bleidistel, Knoke, Pipho, Schoenebeck, Plinke
NRW : Wilms, Oesterwind, Schmitz, Wecks
Rheinland Pfalz : Ingenbrandt, Schmitt, Ries, Emmerich

Geändert von mesmerode (17.12.2019 um 11:47 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 17.12.2019, 08:09
Benutzerbild von ReReBe
ReReBe ReReBe ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 1.077
Standard

Zitat:
Zitat von mesmerode Beitrag anzeigen
Hallo,
hier die genauen Daten
Marie Ernestine Bornack * 25.11.1869 i. Löbersdorf
oo 22.10.1891 Gottlieb Melzner i. Berlin
oo 29.3.1910 Max Emil Muniger i. Berlin

ich denke so kann man besser suchen

Uschi
Guten Morgen Uschi,

wenn Du schon freundlicherweise genaue Daten anführst, dann sollten diese es auch sein. Ich korrigiere und ergänze mal

Marie Ernestine Bornack * 25.11.1869 in Loebersdorf Krs. Bitterfeld
oo 22.10.1891 Gottlieb Max Melzer in Berlin
oo 29.3.1910 Max Emil Muninger in Berlin + 1938 in Berlin-Kreuzberg

Der Tod der Marie Ernestine sollte daher erstmal auch in Kreuzberg zu suchen sein. Namensregister ab 1938 sind hier zu finden: http://www.content.landesarchiv-berl...show/index.php

Gruß
Reiner
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 17.12.2019, 16:08
Alma Albrecht Alma Albrecht ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.03.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 156
Standard

Hallo,
ich möchte noch anmerken, dass Robert Max Melzer der Sohn von Gottlieb Max Melzer war.

Beide Eheschließungen und der Tod von Max Muninger sind mir bekannt.
Ich habe gefühlt alle Sterbeverzeichnisse nach Marie Ernestine Muninger abgesucht, aber keinen Eintrag gefunden. Auf dem Grabstein der Muningers an der Mollstraße fehlt ja auch ein Sterbedatum von ihr.
Kann es sein, dass Sohn und Mutter in die USA ausgewandert sind, da ich irgendwo einen Hinweis gesehen hatte (habe mir leider keine Notiz dazu gemacht)?
Gruß Birgit

Geändert von Alma Albrecht (17.12.2019 um 16:09 Uhr) Grund: verschrieben
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 17.12.2019, 16:32
Martina Rohde Martina Rohde ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 1.846
Standard

Zur Sache kann ich nichts beitragen.

ABER: >Ich habe gefühlt alle Sterbeverzeichnisse nach Marie Ernestine Muninger abgesucht<

Es wäre für alle hilfreich wenn solche Sachen sofort mit benannt werden. Deshalb gibt es ja beim Erstellen eines Beitrags die "Abfrage" u. a. nach bereits verwendeten Unterlagen...

Das erspart Hilfswilligen sinnlose Suchen auf die man dann nur die Antwort "sind mir bekannt" bekommt.

Viele Grüße
Martina
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 17.12.2019, 19:54
Benutzerbild von ReReBe
ReReBe ReReBe ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 1.077
Standard

Martinas Anmerkungen kann ich nur voll und ganz zustimmen. Anfragen wie diese, bei denen bekannte Daten und bereits erfolgte Suchen dem Forum gedankenlos vorenthalten werden und hilfsbereite Foristen dann schließlich zu hören bekommen "ist schon bekannt", sind einfach nur Man möge sich unter diesem Gesichtspunkt die gestellte Anfrage noch mal zu Gemüte führen.

Reiner
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 17.12.2019, 20:04
Benutzerbild von Sittichkatze
Sittichkatze Sittichkatze ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.10.2013
Ort: Oberhavel
Beiträge: 152
Standard

Hallo Birgit,
hast Du eine Kopie des Heiratseintrages von 1938 aus Kreuzberg incl. der dazugehörigen Sammelakte? Weil, entweder im Heiratseintrag oder in der Sammelakte ist evtl. vermerkt wann und wo die Ehefrau verstorben ist. Ansonsten muss man eben, so ist private Ahnenforschung nun einmal, Geld investieren und sich die Unterlagen in Kopie anfordern.
__________________
LG Sittichkatze

Mein Job im Landesarchiv Berlin ist meine zweite Heimat.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 17.12.2019, 20:19
Benutzerbild von ReReBe
ReReBe ReReBe ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 1.077
Standard

Hallo Sittichkatze,

Laut Eintrag auf der Heiratsurkunde vom 29.3.1910 (bei ancestry verfügbar) ist der 2. Ehemann Max Emil Muninger 1938 gestorben (StA in Berlin-Kreuzberg Nr. 1659/1938). Gibt es dazu auch eine Sammelakte, oder nur zur Heirat? Die betreffende Akte wäre dann anzufordern, falls vorhanden.

Gruß
Reiner
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 19.12.2019, 22:13
Benutzerbild von Sittichkatze
Sittichkatze Sittichkatze ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.10.2013
Ort: Oberhavel
Beiträge: 152
Standard

Zitat:
Zitat von ReReBe Beitrag anzeigen
Hallo Sittichkatze,

Laut Eintrag auf der Heiratsurkunde vom 29.3.1910 (bei ancestry verfügbar) ist der 2. Ehemann Max Emil Muninger 1938 gestorben (StA in Berlin-Kreuzberg Nr. 1659/1938). Gibt es dazu auch eine Sammelakte, oder nur zur Heirat? Die betreffende Akte wäre dann anzufordern, falls vorhanden.

Gruß
Reiner
Hallo Reiner,
das Problem ist, das ist allerdings normalerweise den Ahnenforschern auch bekannt, dass die Ehe mit dem Tod des Ehemannes aufgelöst ist. Es ist mir bislang in den 10 Jahren, in denen ich diese Bestände betreue, vielleicht 3 mal untergekommen, dass auch der überlebende Ehepartner, wenn er verstorben ist, als weiterer Randvermerk in den Heiratseintrag aufgenommen wurde. Wenn also der Ehemann als erstes verstorben ist, tja, dann heißt es, ab 1938 alle Standesämter in Berlin durchsuchen bis ins Unendliche.
Für Sterbefälle 1938 (nach dem 01.07.1938) sind in Kreuzberg Sammelakten vorhanden, die wie gehabt, lückenhaft sind. Man kann es nur probieren. Aber, wenn die Ehefrau noch lebte, steht sie zwar drin, aber auch nur evtl. mit der zu der Zeit aktuellen Wohnanschrift. Vielleicht ist sie ja auch noch einmal oder mehrmals umgezogen. Es ist also einfach nur eine Fleißarbeit.
Den Robert Max Melzer habe ich bei Ancestry auf einer Passagierliste in die USA gefunden. Vielleicht sollte Birgit auch mal dort nachhaken.
__________________
LG Sittichkatze

Mein Job im Landesarchiv Berlin ist meine zweite Heimat.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 20.12.2019, 08:50
Martina Rohde Martina Rohde ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 1.846
Standard

E. Muninger, Kaufmann, 1938/39 Am Köllnischen Park 6
E. Muninger, Frau, 1940-1942 dort, 1943 nicht mehr im Adressbuch

1941-1943 habe ich auch keinen Sterbeeintrag im Namensregister Kreuzberg gefunden.
Kann auch sein das sie die Stadt wegen des Krieges verlassen hat.

Martina
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:24 Uhr.