#11  
Alt 26.02.2019, 12:31
henry henry ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.05.2014
Ort: NRW Euregio
Beiträge: 1.912
Standard

Hallo jele,

noch eine Bemerkung...
guck mal hier.

Danzig

http://landesarchiv-berlin.de/wp-con...Ostgebiete.pdf
__________________




Gruss henry
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 26.02.2019, 12:35
jele jele ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.05.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 1.892
Standard

Hallo Henry,

das ist ja ganz reizend, vielen Dank!
Allerdings suche ich Hundertmar(c)ks aus dem 16., beginnenden 17. Jh., also gut 200 Jahre vor dem Standesamt.

Gruß

jele
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 26.02.2019, 12:36
tempelritter tempelritter ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.07.2011
Beiträge: 565
Standard

Hallo Jele,
hier:http://baza.archiwa.gov.pl/sezam/pra...&search=search
oder
hier:http://www.westpreussen.de/cms/ct/ki...llen.php?ID=50
__________________
Gruß Chris
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 26.02.2019, 12:45
jele jele ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.05.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 1.892
Standard

Hallo Chris,

ganz herzlichen Dank!
Die Westpreußen-Seite scheint ja alle Standorte aufzulisten, die AP-Seite nur die in ihrem Archiv vorhandenen Kbb.

Gruß

jele

Geändert von jele (26.02.2019 um 12:48 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 26.02.2019, 12:47
jele jele ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.05.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 1.892
Standard

Hallo,

vielleicht sollte man die Hundertmar(c)k-Frage etwas aufsplitten.
Zunächst wollte ich gerne wissen, woher der Johann Hundertmar(c)k nach Danzig kam.

Gibt es hierauf irgendwelche Antworten?

Fragt dankend und grüßend

jele
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 01.03.2019, 13:40
jele jele ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.05.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 1.892
Standard

Hallo zusammen,

zumindest in Strausberg gab es Ende des 17. Jahrhunderts einen Johann Andreas Hundertmar(c)k...

Ziemlich einsam hier...

Gruß

jele
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 01.03.2019, 13:59
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 9.406
Standard

Hallo,

die Mark ist ja auch 2002 abgeschafft worden.

Ich finde schon 1438 und 1441 einen Schiffer Hans Hundertmark zu Danzig erwähnt ( Hansisches Urk.buch Bd 7/1, S 182 und 351 ). Und einen Baumeister Stephan Hundertmark nach 1500.


Gruß


Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Uelzen)

Geändert von Kasstor (01.03.2019 um 14:07 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 01.03.2019, 14:08
jele jele ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.05.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 1.892
Standard

Hallo Thomas,

danke für Deine Meldung. Es wäre schön hier, von Hans H. ein Linie ins 17. Jahrhundert ziehen zu können.
Irgendwie gelingt es mir nicht, die Geburt des Johann H. zu finden, sodass ich von einer Einwanderung ausgegangen bin.

Gruß

jele
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 05.12.2019, 12:55
jele jele ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.05.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 1.892
Standard Update

Hallo zusammen,

der Kaufmann Johann Hundertmar(c)k wird wohl doch um 1663 in Danzig geboren worden sein. Er heiratete 1704 in der dortigen Marienkirche Katharina Elisabeth Tönnis, von der ich jetzt sagen kann, dass sie "um 1680" geboren wurde und nach 1718 verstorben ist. Er wurde 1726 in der Marienkirche beigesetzt. Das wird der von Kasstor (#3) ins Spiel gebrachte Johann sein, wobei das Sterbedatum 1716 wohl ein Schreibfehler in der Vorlage war.
Aus dieser Verbindung entstammte die Tochter Katharina Elisabeth, die 1707 geboren und in der Marienkirche getauft wurde.
Sie heiratete in erster Ehe zwischen 1725 und 1734 den Kaufmann und Spendhausvorsteher Gottlieb Kerner, der 1734 verstarb. Wo und wann genau diese Trauung stattgefunden hat, weiß ich nicht.

Die Kirchenbücher von St. Peter und Paul, Elisabeth und Marien habe ich daraufhin erfolglos durchsucht.

Besten Dank und Gruß

jele

Geändert von jele (05.12.2019 um 13:02 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 05.12.2019, 19:41
Benutzerbild von Ostpreussin
Ostpreussin Ostpreussin ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 927
Standard

Hallo Jele,
wenn ich mich nicht irre, gibt es in einem der Bürgerlichen Geschlechterbücher eine Abhandlung über die Kerners in Westpreußen und, ich glaube, auch zu Hundertmarck. Frag mich jetzt aber nicht, in welchen Bänden... da muß ich passen.
Vielleicht gibt es hier im Forum jemanden, der bezüglich der BGB firm ist.
__________________
Viele Grüße von der Ostpreussin

"Der Umgang mit Büchern führt zum Wahnsinn" (Erasmus von Rotterdam)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:51 Uhr.