#11  
Alt 27.05.2019, 08:49
Moselaaner Moselaaner ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.03.2013
Beiträge: 430
Standard

Hallo,
eine kurze Erklärung zum Bild.
Nach dem Krieg wurden Unmengen solcher Fotos hergestellt. Da die Abgebildeten meist Gefallene waren wurde ein schönes Foto zum Fotografen gebracht. Der hat dann mittels farbiger Retusche daraus ein neues Foto in Uniform erstellt. Auf der Vorlage des hier als erstes gezeigte Foto ist dann das zweite Bild erstanden. Der Retuscheur setzte nur die Vorgaben des Auftraggebers um. Wenn der sagte, der Abgelichtete war Fallschirmjäger wurde es eine Fallschirmjägeruniform. Wobei auch noch die künstlerische Freiheit bei der Aussagekraft des Bildes zu berücksichtigen ist. Siehe die Luftwaffenschwinge auf den Kragenspiegeln und der missglückte Brustadler. Ein Gefreiter hatte übrigens zwei Schwingen.


Gruß
Moselaaner
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 27.05.2019, 09:13
Gerrit Gerrit ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.11.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 436
Standard

Hallo,
so ein retuschiertes Bild gibt es auch von meinem Großonkel. Es ist sehr künstlerisch und nicht historisch.

Er war in einer Sturmgeschützabteilung (graue Uniform) und wurde auf dem Bild aber in einer schwarzen (Panzer-) Uniform dargestellt. In Verbindung mit dem Totenkopf der Panzer wurde daraus - man ahnt es schon - ein SS-Soldat. Dieses Märchen hält sich in der Verwandtschaft hartnäckig und brachte einige auf die falsche Fährte, so dass vorhandene Quellen ignoriert wurden.

Mein Vorschlag wäre folgender:
- Geburtsurkunde beim Archiv anfordern
- Sterbeurkunde beim Archiv anfordern
- WASt und Volksbund anschreiben

VG

Gerrit
__________________
Immer auf der Suche nach...
Hellfaier/Hellfeier aus Altewalde, Cosel, Ostrosnitz, Schelitz
Adamczyk aus Ostrosnitz, Slawikau
Lokocz aus Ostrosnitz
Barucha aus Ostrosnitz
Chwalek
/Chwallek aus Ostrosnitz, Leobschütz
Kastin/Castien/Kastien aus Hamm, Steinhagen
Kolotzey/Kolodzeyaus Freudenthal/Westpr.
Gnoss aus Ostpreußen, Wolhynien und Westfalen
Spademan aus Torgau, Graditz, Berlin
Schepp aus Berlin, Ratzebuhr
Hitschfeld aus Wünschelburg, Ober Rathen
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 27.05.2019, 11:48
assi.d assi.d ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.11.2008
Ort: Osthessen, bei Fulda
Beiträge: 1.323
Standard

Zitat:
Er war in einer Sturmgeschützabteilung (graue Uniform) und wurde auf dem Bild aber in einer schwarzen (Panzer-) Uniform dargestellt. In Verbindung mit dem Totenkopf der Panzer wurde daraus - man ahnt es schon - ein SS-Soldat. Dieses Märchen hält sich in der Verwandtschaft hartnäckig und brachte einige auf die falsche Fährte, so dass vorhandene Quellen ignoriert wurden.
Oh ja, das kenne ich: mein Opa war bei den Pionieren und die hatten wohl eine dunkelbraune Uniform. Auf den schwarz-weiß Fotos sieht das aus wie schwarz und schwupp... war mein Opa bei der Waffen-SS gewesen.

Ein Anschreiben an die Wast mit den dazu gehörigen militärischen Lebenslauf hat aber Klarheit gebracht: er starb 1943 als Gefreiter einer Pioniereinheit. Will meine Mutter aber bis heute nicht recht glauben...

Gruss
Astrid
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 27.05.2019, 23:09
fajo fajo ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.10.2018
Ort: Flensburg
Beiträge: 100
Standard

In diesm Fall seit ihr verkehr, es handelt sich um kein retuschiertes Foto. Es ist ein Ölgemälde. Das ist schon mal ganz sicher.
Das ist meine Komplikation, leider habe ich diese Daten nicht. Nur das was ich schon schrieb. Aber der Volksbund ist anschreiben.

Geändert von fajo (27.05.2019 um 23:13 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 28.05.2019, 11:03
Moselaaner Moselaaner ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.03.2013
Beiträge: 430
Standard

Zitat:
Zitat von fajo Beitrag anzeigen
In diesm Fall seit ihr verkehr, es handelt sich um kein retuschiertes Foto. Es ist ein Ölgemälde. Das ist schon mal ganz sicher.
Das ist meine Komplikation, leider habe ich diese Daten nicht. Nur das was ich schon schrieb. Aber der Volksbund ist anschreiben.

Nee, da sind wir nicht verkehrt. Der Retuscheur hat mit einer kleinen Spritzpistole die Farbe aufgetragen. Das ist kein Ölgemälde. Heute nennt man es Airbrush.
Ändert aber nichts an meiner Einschätzung, dass das Bild erst nach dem Krieg erstellt worden ist.

Gruß
Moselaaner

Geändert von Moselaaner (28.05.2019 um 11:10 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 11.06.2019, 20:26
fajo fajo ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.10.2018
Ort: Flensburg
Beiträge: 100
Standard

Ist lieb gemeint, allerdings hat sich mein Onkel nie Airbrush gearbeitet. Nach dem Krieg ist klar. Ob er beim malen etwas an der Realität geändert hat, kann ich natürlich nicht sagen.

Geändert von fajo (11.06.2019 um 20:28 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 12.06.2019, 11:17
Gerrit Gerrit ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.11.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 436
Standard

Ich bin mir jetzt nicht sicher, ob hier ein Missverständnis vorliegt: Moselaaner meinte "Airbrush" im übertragenen Sinne.

Nach dem Krieg benutzte man natürlich einen Pinsel. Je nach Fähigkeiten sah das dann naturgetreu aus oder eben nicht.

Eine Technik war es, das Bild unter einer Glasplatte zu platzieren, diese zu bemalen und das Ganze zu fotografieren. Bei zwei mir bekannten Fotos sieht man das daran, dass es irgendwie plastisch aussieht, ohne einen 3D-Effekt zu haben.

Bei Deinem Bild finde ich es irritierend, dass das Gesicht sehr natürlich - eben nicht gemalt - aber die Uniform dagegen sehr unecht aussieht. Wer so schön Gesichter malen kann, hätte den Faltenwurf der Uniform auch hinbekommen. Es wirkt fast so, dass man das obige Zivilfoto genommen und die Uniform nachträglich hinzugefügt hat.

Der Hintergrund war, dass man kein Foto in Uniform hatte, da dieses verloren oder unbrauchbar war. Wir dürfen nicht vergessen, dass zu dieser Zeit nicht jeder eine Kamera hatte.

Gerrit
__________________
Immer auf der Suche nach...
Hellfaier/Hellfeier aus Altewalde, Cosel, Ostrosnitz, Schelitz
Adamczyk aus Ostrosnitz, Slawikau
Lokocz aus Ostrosnitz
Barucha aus Ostrosnitz
Chwalek
/Chwallek aus Ostrosnitz, Leobschütz
Kastin/Castien/Kastien aus Hamm, Steinhagen
Kolotzey/Kolodzeyaus Freudenthal/Westpr.
Gnoss aus Ostpreußen, Wolhynien und Westfalen
Spademan aus Torgau, Graditz, Berlin
Schepp aus Berlin, Ratzebuhr
Hitschfeld aus Wünschelburg, Ober Rathen
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:39 Uhr.