#1  
Alt 07.02.2019, 00:19
robertdecker robertdecker ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 05.02.2019
Ort: Rhein-Sieg-Kreis
Beiträge: 6
Standard Hans Decker / gefallen in den Endkämpfen 1945

Hallo liebe Mitforscher,

ich suche nach Informationen über
Hans Decker geb. 06.06.1908 in Oberstetten
gefallen 1945 in ? (angeblich in Ostpreussen)

Er war der Bruder Meines Opas und seine Recherche blieb bis zu seinem Tod 1978 erfolglos.

Kann hier jemand Informationen geben über Orte, auch Dienstgrade etc?

Vielleicht lässt sich noch etwas rekonstruieren oder es gibt neue Anhaltspunkte (Fund der sterblichen Überreste mit Erkennungsmarke ... etc.).

Liebe Grüße, Robert
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 07.02.2019, 00:32
sonki sonki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2018
Beiträge: 762
Standard

Hallo,

erstmal ohne weitere Erkenntnis, aber das kennst du schon?
https://www.volksbund.de/graebersuch...9bf21821b976bd

Ansonsten müsstest du mal eine WASt-Anfrage stellen - dauert halt bis zu 2 Jahre:
https://www.dd-wast.de/de/antrag-stellen/anfragen.html
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 07.02.2019, 00:49
robertdecker robertdecker ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 05.02.2019
Ort: Rhein-Sieg-Kreis
Beiträge: 6
Standard

Zitat:
Zitat von sonki Beitrag anzeigen
Hallo,

erstmal ohne weitere Erkenntnis, aber das kennst du schon?
https://www.volksbund.de/graebersuch...9bf21821b976bd

Ansonsten müsstest du mal eine WASt-Anfrage stellen - dauert halt bis zu 2 Jahre:
https://www.dd-wast.de/de/antrag-stellen/anfragen.html

Vielen Dank schonmal dafür
Das war mir nicht bekannt, also ist Stare Czarnowo der letzte Ort, wo er lebend gesehen wurde?
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 07.02.2019, 01:59
sonki sonki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2018
Beiträge: 762
Standard

Zitat:
Zitat von robertdecker Beitrag anzeigen
Das war mir nicht bekannt, also ist Stare Czarnowo der letzte Ort, wo er lebend gesehen wurde?
Öh, nein!
In Stare Czarnowo ist ein großer Soldatenfriedhof. Dort ist der Gesuchte "nur" im Gedenkbuch eingetragen, also weder dort begraben noch dort zuletzt gesehen. Lies mal den Text auf der Seite die ich verlinkt habe - da steht einiges zum Friedhof und wer da begraben ist.

Wie gesagt, du kommst bei so einer Suche fast nicht umher bei der WASt anzufragen um den militär. Werdegang zu erfahren und um dann mit viel Glück mehr zu rekonsturieren.
Oder auch beim DRK Suchdienst nachfragen was die noch wissen: https://www.drk-suchdienst.de/de/ang...iter-weltkrieg bzw. https://www.drk-suchdienst.de/de/suchanfragen

Auch kann man beim Volksbund nachfragen, ob sie noch zusätzliche Daten als die oben verlinkten zu diesem Vermissten haben - ob das bei jemanden der nur als "vermisst" vermerkt ist, Daten gibt, weiß ich leider nicht.

Geändert von sonki (07.02.2019 um 02:02 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 07.02.2019, 02:32
Benutzerbild von Saure
Saure Saure ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.03.2008
Ort: Bad Salzuflen
Beiträge: 3.880
Standard

Hallo Robert,

wenn Sie schreiben:
Er war der Bruder Meines Opas und seine Recherche blieb bis zu seinem Tod 1978 erfolglos.
dann ist es natürlich für uns Helfende wichtig zu erfahren, welche Recherchen Sie bisher unternommen haben.

Welche Angaben haben Sie denn bisher vom Volksbund, vom DRK-Suchdienst in München, von der WASt und von anderen Stellen zu Hans Decker geb. 06.06.1908 in Oberstetten erhalten.

Ich kann mir kaum vorstellen, dass bisher noch niemand nach ihm geforscht hat.
__________________
Viele Grüße
Dieter Saure

Manchmal findet man, was man sucht.
Nicht immer sucht man das, was man findet.
Ab und zu findet man etwas, was man überhaupt nicht gesucht hat, und stellt dann fest, dass es genau das war, was einem gefehlt hat.

Geändert von Saure (07.02.2019 um 02:35 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 07.02.2019, 14:21
Benutzerbild von Saure
Saure Saure ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.03.2008
Ort: Bad Salzuflen
Beiträge: 3.880
Standard

Hallo Robert,

da es mehrere Oberstetten gibt, teilen Sie uns doch bitte mit, welcher Ort hier gemeint ist.

Liegt Oberstetten in der Region um Mannheim ?

Ich gehe mal davon aus, dass Ihnen ein Antwortschreiben von der WASt vorliegt.
Es wäre schön, wenn Sie dieses Schreiben hier einstellen würden.

Liegt Ihnen auch die letzte Nachricht, also der letzte Feldpostbrief von Hans Decker aus Polen vor ?
Aufgrund der auf dem Brief befindlichen Feldpostnummer (FPN) können wir dann auf die letzte Einheit schließen, in der der Gesuchte war.

Interessant wäre auch zu erfahren, wieso Sie zu der Annahme 'gefallen in Ostpreußen' kommen, da Sie schreiben:
gefallen 1945 in ? (angeblich in Ostpreussen)

Interessant wäre auch zu erfahren, warum der Volksbund Hans Decker der Kriegsgräberstätte in Stare Czarnowo, Nähe Stettin, zugeordnet hat.
Kam vielleicht seine letzte Nachricht aus dieser Gegend ?
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Endkämpfe 1945.jpg (249,9 KB, 9x aufgerufen)
Dateityp: jpg Endkämpfe 1945 2.jpg (237,7 KB, 8x aufgerufen)
Dateityp: jpg Endkämpfe 1945 3.jpg (107,0 KB, 14x aufgerufen)
__________________
Viele Grüße
Dieter Saure

Manchmal findet man, was man sucht.
Nicht immer sucht man das, was man findet.
Ab und zu findet man etwas, was man überhaupt nicht gesucht hat, und stellt dann fest, dass es genau das war, was einem gefehlt hat.

Geändert von Saure (07.02.2019 um 19:45 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 07.02.2019, 23:38
robertdecker robertdecker ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 05.02.2019
Ort: Rhein-Sieg-Kreis
Beiträge: 6
Standard

Hallo Saure,

gerne beantworte ich die Fragen:


Hans ist geboren in Oberstetten / (Baden) Würtemberg
war zuerst Metzger in Hassloch,

letzte Anschrift ab 1938:

Lambrecht / Pfalz /am Speyerbach
Färberstraße 3
Er wurde wohl von seiner Frau Helene im 02.1945 für tot erklärt?
Das kann ich mir schwer vorstellen, da er ja Vermisster war ... und evtl. gefangen genommen wurde???

Vor Jahren stellte ich meine Wast-Anfrage mit der Rückmeldung, dass ich keine Infos erhalten werde, da noch lebende Nachkommen (Tochter von Hans) existieren. Problem hier: Wir haben keinen guten Kontakt und die Quelle ist für uns nicht nutzbar

Mein Opa frage bei ehemaligen Kameraden nach, und sie sagten aus, dass Hans aus dem "aktiven Kriegsgeschehen" nicht mehr zur Einheit zurück kehrte ... was das auch immer heißen mag, aber im Kampfverlauf behält man eben keinen Überblick ...

Beim DRK werde ich allerdings nachfragen.
Mich wundert nur die Totmeldung Februar 1945 - aus Rentensicht der Frau nachvollziehbar, aber so früh?
Ich weiss eben auch nicht mehr und hoffe wirklich, dass da noch etwas Licht ins Dunkel kommt
Danke schonmal für alle Hilfe von euch! Ihr seid Spitze!
LG
Robert
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 08.02.2019, 01:15
Benutzerbild von Saure
Saure Saure ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.03.2008
Ort: Bad Salzuflen
Beiträge: 3.880
Standard

Hallo Robert,

vielen Dank für Ihre Antworten.

Wenn Sie schreiben:
Hans ist geboren in Oberstetten / (Baden) Würtemberg
dann gehe ich mal davon aus, dass das stimmt.
Er ist also nicht in Mannheim geboren.
Könnten Sie vielleicht eine Geburtsurkunde beibringen, auf der steht:
Hans Wilhelm Hermann Georg Decker, geb. am 06.06.1908 in Oberstetten
Auf dieser Urkunde finden Sie dann auch als Randbemerkung einen Hinweis auf die Todeserklärung.
Da Sie ja dort wohnen, fällt Ihnen dies ja bestimmt nicht schwer.

Wenn Sie schreiben:
Er wurde wohl von seiner Frau Helene im 02.1945 für tot erklärt?
dann frage ich mich doch, haben Sie entsprechende Unterlagen, die das bestätigen, oder glauben Sie das nur ?
So einfach war es ja nicht, jemand für tot zu erklären. Es müssen ja entsprechende Zeugen aufgeboten worden sein. Wenn die letzte Nachricht vom Januar 1945 stammt, dann kann er ja noch nicht im Februar 1945 für tot erklärt worden sein.
Ich glaube auch nicht, dass er im Februar 1945 für tot erklärt wurde, sondern die Todeserklärung erst sehr viel später erfolgte, und das Todesdatum mit Februar 1945 angegeben wurde.
Unten habe ich ein Beispiel angeführt.
Hier sollten Sie vielleicht die entsprechenden Unterlagen finden.
Ob wir Hans Decker in den DRK-Vermisstenbildlisten finden, hängt davon ab, mit welchem Datum er für tot erklärt wurde, und ob überhaupt eine 'Kriegsgefangenen- und Vermisstenregistrierung 1950' beim DRK-Suchdienst in München erfolgte.

Wenn Sie schreiben:
Vor Jahren stellte ich meine Wast-Anfrage mit der Rückmeldung, dass ich keine Infos erhalten werde, da noch lebende Nachkommen (Tochter von Hans) existieren.
dann schlage ich vor, dass Sie die Tochter von Hans fragen, ob sie bei der Wast 2016 eine Anfrage gemacht hat, und was in dem Antwortschreiben steht.

Wenn Sie schreiben:
Mein Opa frage bei ehemaligen Kameraden nach, und sie sagten aus, dass Hans aus dem "aktiven Kriegsgeschehen" nicht mehr zur Einheit zurück kehrte ... was das auch immer heißen mag, aber im Kampfverlauf behält man eben keinen Überblick ...
Wissen Sie denn, zu welcher Einheit diese Kameraden gehörten ? Haben Sie vielleicht ein Foto des Gesuchten, dass ihn in Uniform zeigt ?

Das finde ich gut:
Beim DRK werde ich allerdings nachfragen.

Das wundert mich natürlich auch:
Mich wundert nur die Totmeldung Februar 1945 - aus Rentensicht der Frau nachvollziehbar, aber so früh?
Da müssten Sie vielleicht versuchen, den Antrag auf Todeserklärung einsehen zu können.

Wenn Sie hier entsprechend mitarbeiten, dann werden kriegen wir das hin:
... hoffe wirklich, dass da noch etwas Licht ins Dunkel kommt
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DRK 3.jpg (127,0 KB, 15x aufgerufen)
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf Todesbeschluß Paul Saure 1.pdf (328,8 KB, 5x aufgerufen)
__________________
Viele Grüße
Dieter Saure

Manchmal findet man, was man sucht.
Nicht immer sucht man das, was man findet.
Ab und zu findet man etwas, was man überhaupt nicht gesucht hat, und stellt dann fest, dass es genau das war, was einem gefehlt hat.

Geändert von Saure (08.02.2019 um 13:07 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 08.02.2019, 15:47
Benutzerbild von Saure
Saure Saure ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.03.2008
Ort: Bad Salzuflen
Beiträge: 3.880
Standard

Hallo Robert,

wissen Sie einen Grund, warum der Name Hans Decker hier nicht verzeichnet ist ?
http://www.denkmalprojekt.org/2017/o...wk2_bawue.html
__________________
Viele Grüße
Dieter Saure

Manchmal findet man, was man sucht.
Nicht immer sucht man das, was man findet.
Ab und zu findet man etwas, was man überhaupt nicht gesucht hat, und stellt dann fest, dass es genau das war, was einem gefehlt hat.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 08.02.2019, 16:59
robertdecker robertdecker ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 05.02.2019
Ort: Rhein-Sieg-Kreis
Beiträge: 6
Standard

Zitat:
Zitat von Saure Beitrag anzeigen
Hallo Robert,

wissen Sie einen Grund, warum der Name Hans Decker hier nicht verzeichnet ist ?
http://www.denkmalprojekt.org/2017/o...wk2_bawue.html
Hallo Saure,
vielen Dank für die vielen Anregungen,
ich werde mein Möglichstes tun, aber zu der noch lebenden Tochter des Hans Decker haben wir absolut keinen Kontakt mehr.
Die Ehefrau des Gesuchten hat wohl auch sämtliche Dokumente vernichtet, da sie mit der Familie "Decker" nichts mehr zu tun haben wollte.

Zu dem Gefallenendenkmal in Oberstetten kann ich nichts sagen,
vielleicht weil er dort nicht mehr lebte? Letzter Wohnort war Lambrecht in der Pfalz.
Ich hoffe, wir finden ein paar Lösungen gemeinsam zu diesem Fall
LG
Robert
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:08 Uhr.