Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Erfahrungsaustausch - Plauderecke
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 02.12.2018, 19:41
IchVersuchsMal IchVersuchsMal ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.01.2016
Ort: KA
Beiträge: 409
Standard Persönlich zum Standesamt?

Hallo,


"leider" wohnte ein Teil meiner Seitenlinien in einer Ortschaft (Verbandsgemeinde) bei der ich immer monatelang auf Antwort vom Standesamt warten muss. Im Regelfall muss ich eine Anfrage auch mehrmals hinsenden damit ich irgendwann eine Antwort erhalte.


Momentan warte ich schon wieder seit über drei Wochen auf eine Antwort.


Jetzt überlege ich mir persönlich dort vorstellig zu werden damit ich dieses Jahr noch meine Unterlagen erhalte.

Hat das schon mal jemand gemacht?
Kann ich damit rechnen, das mir ein Standesamt gleich vor Ort eine 50 Jahre alte Urkunde raus sucht und kopiert?


Ich gehe stark davon aus, das in der von mir benötigten Heiratsurkunde auch der Tod der Ehefrau als Randnotiz vorhanden ist. Diese Todesurkunde vermute ich im selben Standesamt.


Große Lust hab ich nicht über 500 km zu einem Standesamt zu fahren, aber die Aussicht wieder 3 Monate einer Kopie hinterher zu laufen finde ich nicht so toll.
Allerdings würde ich im Nachbarlandkreis auch Unterlagen benötigen und könnte das ganze somit in einem Aufwasch machen.


Allerdings hab ich die Befürchtung, das sich die Standesbeamtin keine Mühe machen will um auf die schnelle eine Urkunde aus dem Archiv raus zusuchen.

In so einem Fall würde sich die Fahrt sicher nicht lohnen.


Viele Grüße
Jürgen
__________________
Suche Informationen zu Familien
Heinrich (Kreis Brieg, Umgebung von Sacken und Brockau)
Meisel, Neugebauer (Kreis Brieg, Falkenberg, Breslau)
Langner (Brockau),

Monden, Göbel (Kreis Brieg)
Seidel (Kreis Brieg; Insbesondere Groß Jenkwitz; verstorben in Breslau)
Meisel und Neugebauer (Kreis Gnesen; Umgebung von Hohenau)



Grab von Friedrich Wilhelm Urban (+ Ost-Berlin)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 02.12.2018, 19:55
Benutzerbild von SafeHaven
SafeHaven SafeHaven ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.11.2014
Ort: Nürnberg
Beiträge: 341
Standard

Hallo Jürgen,


deine Ungeduld ist verständlich, allerdings würde ich bis zu 4 Wochen warten, bevor ich einfach mal nett anrufen würde und mich nach dem Status erkundige. So hat es bisher immer funktioniert, oft wurde es auch einfach vergessen und dann mit einer Entschuldigung gleich erledigt


Grüße
Jana
__________________
Auf der Suche nach Spuren der Familie..

Hertzke/Herzke von überall
Fuchs und Behringer im 18. Jhd. aus Großhabersdorf und Umgebung

Avdic und Seremet aus Sarajevo
Kilimann, Sadlowski, Tietz und Bialowons aus dem Kreis Ortelsburg
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 02.12.2018, 19:57
Tokyta Tokyta ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 28.11.2018
Ort: Meiningen
Beiträge: 79
Standard

Lieber Jürgen,


500km sind natürlich schon etwas happig für zwei Urkunden bzw Unterlagen, aber bei sowas ist es verständlich. War bisher leider nur beim Stadtarchiv, deshalb kann ich da nicht wirklich was zu sagen.


Aber etwas anderes.
Du suchst doch nach Seidel.
Ich weist nicht ob es dir weiterhilft, aber sowohl in den geburtsbüchern als auch in den Heiratsurkunden von Weigelsdorf (Kreis Reichenbach) tauchen etliche Seidel auf. Ist mir beim durschauen nach meiner Familie aufgefallen.





LG Chantal
__________________
Ulrike Stienert, Tochter von Bruno Stienert

Baden-Würtemberg: Bauer (Sinsheim Kreis Heidelberg)
Sachsen: Stienert
Schlesien:Rothe
Sudetenland, u.a. Ceska Lipa: Gürtler, Herrmann, Klump, Kreischer, Kutscher, Langer, Michel, Minks, Pietsch, Reinsch, Richter, Schmidt, Seliger, Spiegler, Stienert, Storch, Till, Toschner, Waidl, Wünsch
Thüringen : Baumbach, Bauer, Bock, Gutmann, Heinrich, Marr, Rüdiger, Sorge, Stienert, Zimmermann

(Aktive Suche)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 02.12.2018, 20:23
IchVersuchsMal IchVersuchsMal ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 24.01.2016
Ort: KA
Beiträge: 409
Standard

@Tokyta
Danke. Allerdings weis ich nur das die Frau von meinem Ururopa Seidel als Geburtsname hatte und das diese in Breslau verstarb. Ich hab dazu leider überhaupt nicht die geringste Ahnung wo diese geboren wurde. Daher rolle ich das ganze von hinten auf.


@SafeHaven
Normalerweise schicke ich immer nach vier Wochen ein weiteres Fax und schreibe dort nett rein das ich vermute das mein erstes verloren ging.


Meine letzte Anfrage war direkt per Email an die Standesbeamtin. Mit dieser hatte ich ja schon früher Kontakt.
Laut Aussage der entsprechenden Schwägerin wäre meine Großtante in dem Ort verstorben. Sterbetag ist bekannt. Allerdings fand das Standesamt keinen Eintrag.

Jetzt hoffe ich halt, das ich über den Heiratseintrag etwas schlauer werde da dort normalerweise auch ein Hinweis zu den Sterbedaten des Ehepaars eingetragen wird.


Mit der Heirats- und der Sterbeurkunde könnte ich normalerweise diesen Zweig der Familie soweit abschließen.



Abwarten werde ich eh noch eine Woche.
__________________
Suche Informationen zu Familien
Heinrich (Kreis Brieg, Umgebung von Sacken und Brockau)
Meisel, Neugebauer (Kreis Brieg, Falkenberg, Breslau)
Langner (Brockau),

Monden, Göbel (Kreis Brieg)
Seidel (Kreis Brieg; Insbesondere Groß Jenkwitz; verstorben in Breslau)
Meisel und Neugebauer (Kreis Gnesen; Umgebung von Hohenau)



Grab von Friedrich Wilhelm Urban (+ Ost-Berlin)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 02.12.2018, 20:38
Tokyta Tokyta ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 28.11.2018
Ort: Meiningen
Beiträge: 79
Standard

weist du denn wann sie in breslau verstoben sein müsste? eine grobe eingrenzung hilft vlt
__________________
Ulrike Stienert, Tochter von Bruno Stienert

Baden-Würtemberg: Bauer (Sinsheim Kreis Heidelberg)
Sachsen: Stienert
Schlesien:Rothe
Sudetenland, u.a. Ceska Lipa: Gürtler, Herrmann, Klump, Kreischer, Kutscher, Langer, Michel, Minks, Pietsch, Reinsch, Richter, Schmidt, Seliger, Spiegler, Stienert, Storch, Till, Toschner, Waidl, Wünsch
Thüringen : Baumbach, Bauer, Bock, Gutmann, Heinrich, Marr, Rüdiger, Sorge, Stienert, Zimmermann

(Aktive Suche)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 02.12.2018, 20:54
OliverS OliverS ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.07.2014
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 2.007
Standard

Zitat:
Zitat von IchVersuchsMal Beitrag anzeigen

Momentan warte ich schon wieder seit über drei Wochen auf eine Antwort.

Hat das schon mal jemand gemacht?
Kann ich damit rechnen, das mir ein Standesamt gleich vor Ort eine 50 Jahre alte Urkunde raus sucht und kopiert?

Hallo Jürgen,

drei Wochen? Das dauert manchmal auch drei vier Monate.....
Ich hab sogar schon sechs Monate gewartet. Die Erklärung ist immer gleich, man hat Trauungen vorzunehmen und weitere Arbeiten. Forschung ist nachrangig und wird dann gemacht wenn mal Zeit dafür ist.
Kommt halt auch stark auf die Größe des Standesamtes an.
In Chemnitz war ich mal hin und wurde promt bedient nach üblicher vor Ort Wartezeit von ca 45 Min..
Woanders, viel kleinerer Ort, ging nix ohne vorherigen Termin zu vereinbaren. Einfach so würde ich daher eher nicht hinfahren.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 02.12.2018, 21:18
IchVersuchsMal IchVersuchsMal ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 24.01.2016
Ort: KA
Beiträge: 409
Standard

@Oliver
Sowas befürchte ich auch. Ist leider aus meiner Sicht nur etwas nervig.


@Tokyta
Vermutlich in den 30ern in einem Pflegeheim.

Von daher bleiben mir für die Suche nur Kirchenbücher. Wo sie allerdings beerdigt wurde ist auch unklar. Vermutlich in Brockau
__________________
Suche Informationen zu Familien
Heinrich (Kreis Brieg, Umgebung von Sacken und Brockau)
Meisel, Neugebauer (Kreis Brieg, Falkenberg, Breslau)
Langner (Brockau),

Monden, Göbel (Kreis Brieg)
Seidel (Kreis Brieg; Insbesondere Groß Jenkwitz; verstorben in Breslau)
Meisel und Neugebauer (Kreis Gnesen; Umgebung von Hohenau)



Grab von Friedrich Wilhelm Urban (+ Ost-Berlin)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 02.12.2018, 21:44
OliverS OliverS ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.07.2014
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 2.007
Standard

Zitat:
Zitat von IchVersuchsMal Beitrag anzeigen
@ Ist leider aus meiner Sicht nur etwas nervig.

Hi, na dann warte mal auf Info der WASt, das dauert aktuell ca. 2 Jahre!! DAS ist nervig
gruss
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 03.12.2018, 07:33
Straight-Potter Straight-Potter ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.04.2015
Beiträge: 482
Standard

Ich war schon des Öfteren bei uns in der Gegend persönlich auf dem Standesamt. Aber du solltest unbedingt vorher einen Termin ausmachen.

Meist dürfte ich sogar selbst in den alten Büchern forschen und bei Bedarf wurde eine Kopie für mich gemacht oder sich durfte selbst Fotos machen....
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 03.12.2018, 09:52
Manfred77 Manfred77 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 26.05.2017
Beiträge: 76
Standard

Ich hatte immer Glück. Gewartet habe ich maximal 2 Wochen bei Standesämter. Am schnellsten war es von Ruppichteroth. 2 Tage gewartet und dann eine Kopie der Urkunde per Mail bekommen. Und das auch noch kostenlos. War echt erstaunt.

Wenn Du 500 Kilometer fährst, würde ich vorher unbedingt einen Termin ausmachen.

Gruß Manfred
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:16 Uhr.