Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Erfahrungsaustausch - Plauderecke
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 31.10.2018, 20:04
Benutzerbild von scheuck
scheuck scheuck ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2011
Beiträge: 2.912
Standard Mittelalter

Zitat:
Zitat von didirich Beitrag anzeigen
Natürlich könnten wir mit dem heutigen Wissen im Mittelalter überleben ! Wir haben schon so oft immer wieder bei Null anfangen müssen auch wenn es schwer fällt meint didirich
Wenn das aber mal nicht weeeeeiiiiit UNTER Null wäre, didrich - Das heutige Wissen würde doch wahrscheinlich auch nicht helfen, denn das nimmt man doch nicht mit!
__________________
Herzliche Grüße,
Scheuck

Geändert von scheuck (31.10.2018 um 20:05 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 31.10.2018, 22:12
Verano Verano ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 22.06.2016
Beiträge: 4.618
Standard

Zitat:
Zitat von OlliL Beitrag anzeigen
Ich würde mal behaupten - die meisten inkl. mir - würden wegen den damaligen Lebensumständen schon allein körperlich recht schnell dem Ende nah sein - Ernärung, körperliche Anstrengung, Krankheiten.... ich denke mal der Mensch ist heute so weit "verweichlicht" das er wahrscheinlich im MA direkt tot umfallen würde


Daneben hätte ich echt Probleme mit als Leibeigener zu verdingen mit dem täglichen Tagein-Tagaus als einzigen Lebenssinn.....


Das sollte man alles nicht unterschätzen, 10 – 12 Stunden Tage, 6 Tage die Woche, Sonntags Kirchgang und wenn es hoch kam, alle paar Monate mal eine Abwechslung durch Jahrmarkt.
Probleme würde mir auch der unbedingte Gehorsam gegenüber meinem Herrn bereiten.
__________________
Viele Grüße August

Die Vergangenheit ist ein fremdes Land, dort gelten andere Regeln.
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 01.11.2018, 06:30
bleu-de-pastel bleu-de-pastel ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 30.03.2017
Ort: Dortmund
Beiträge: 36
Standard

Es ist weniger die körperliche Arbeit, die mich am Leben im MA schrecken würde, aber die Vorstellung als Frau als unmündig betrachtet zu werden und dem Züchtigungsrecht des Ehemanns zu unterliegen löst bei mir Entsetzen aus. Frag mal einen ehemaligen Sklaven, ob er wieder Eigentum eines anderen Menschen sein möchte - ich glaube die Frage erübrigt sich!

Selbst wenn man das Wissen von heute "mitnehmen" könnte, würde man vermutlich von den anderen Menschen als "Alien" betrachtet und ausgegrenzt werden.

Liebe Grüsse, bleu-de-pastel

Geändert von bleu-de-pastel (01.11.2018 um 06:39 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 01.11.2018, 07:41
Scherfer Scherfer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.02.2016
Beiträge: 921
Standard

Da noch keiner hier zeitreisen kann, ist die Frage recht müßig. Einigkeit scheint hier darüber zu bestehen, dass die Umstellung auf die damaligen Lebensverhältnisse ein ziemlicher Schock wäre. Allerdings wage ich dennoch keine Prognose über die Überlebensfähigkeit abzugeben.

Mein Großvater wuchs beispielsweise unter guten Lebensbedingungen auf, wurde dann aber im zweiten Weltkrieg Hunger, Strapazen und nicht zuletzt psychischem Stress ausgesetzt. Mit einer Kriegsverletzung und akutem Wundstarrkrampf lag er schon im Sterbeabteil des Lazaretts, aber irgendwie hat er es dennoch geschafft. Auch das Hungerlager von Bad Kreuznach hat er überlebt. Danach hat er trotz Arbeitslosigkeit und Hunger in den Nachkriegsjahren weiter durchgehalten und noch über 50 Jahre gelebt (da war er 90) und bis zum letzten Ende nicht laut über seine 70% Körperbehinderung durch die Kriegsverletzung gehadert.

Warum erzähle ich das? Wir Menschen sind sehr viel anpassungsfähiger und stärker als wir glauben. In Extremsituationen zeigt sich, wieviel Resilienz wir mitbringen - unabhängig vom bisherigen Lebensstandard. Auf die Frage zurückbezogen: Ja, ich glaube, dass viele von uns im Mittelalter überleben könnten, trotz enormer Umstellung. Wie gut jeder einzelne von uns das bewältigen würde, können wir aber nicht beantworten.

Geändert von Scherfer (01.11.2018 um 08:01 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 01.11.2018, 09:59
Alter Mansfelder Alter Mansfelder ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.12.2013
Beiträge: 2.634
Standard

Guten Morgen August,

definitiv nein, denn dann gäbe es ja gar kein
Ein Besuch wäre aber nicht schlecht. Dann könnte ich fragen, was ich immer schon wissen wollte und insbesondere sehen, ob die vielen Vorurteile, die man mit dieser Zeit verbindet, zutreffen.

Wenn Dir das Lesen fehlt, dann hättest Du ja Mönch werden können. Aber diese Vorstellung scheint Dir ja nicht wirklich zu behagen.

Ich habe jedenfalls Hochachtung vor allen, die ihr Leben damals gemeistert haben, denn ansonsten säßen wir heute nicht hier.

Es grüßt der Alte Mansfelder
__________________
Gesucht:
- Albrecht, Gottfried, Ziegeldecker aus Aschersleben, oo wo? v. 1791
- Beilcke, Joh. Caspar, Schafmeister Südharz, oo wo? um/v. 1767
- Blendor, Blandor(t), Joh. Christian, zul. Unteroffizier, *?/oo v. 1762/+ v. 1793 wo?
- Daume, Daniel *wo? (1716), zul. Erbmüller in Stangerode
- Kaur, Johann, 1815 Soldat Magdeburger Garnison, Schneider, */oo/+ wo?
- Knispel, Michael, oo wo? um/v. 1812 (Prov. Posen) Anna Rosina Linke
- Stahmer, Jacob *wo? (1767), Soldat, zul. in Aschersleben
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 01.11.2018, 10:42
Verano Verano ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 22.06.2016
Beiträge: 4.618
Standard

Zitat:
Zitat von bleu-de-pastel Beitrag anzeigen

Selbst wenn man das Wissen von heute "mitnehmen" könnte, würde man vermutlich von den anderen Menschen als "Alien" betrachtet und ausgegrenzt werden.

Das denke ich auch!
__________________
Viele Grüße August

Die Vergangenheit ist ein fremdes Land, dort gelten andere Regeln.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 01.11.2018, 10:45
Verano Verano ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 22.06.2016
Beiträge: 4.618
Standard

Zitat:
Zitat von Alter Mansfelder Beitrag anzeigen

Wenn Dir das Lesen fehlt, dann hättest Du ja Mönch werden können. Aber diese Vorstellung scheint Dir ja nicht wirklich zu behagen.

Aus verschiedenen Gründen
__________________
Viele Grüße August

Die Vergangenheit ist ein fremdes Land, dort gelten andere Regeln.
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 01.11.2018, 10:48
Verano Verano ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 22.06.2016
Beiträge: 4.618
Standard

Sehr herzlichen Dank Scherfer für den persönlichen Bericht.

Ich glaube auch, es liegt am Charakter, ob man in Extremsituationen mit der Lage fertig wird.
__________________
Viele Grüße August

Die Vergangenheit ist ein fremdes Land, dort gelten andere Regeln.
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 01.11.2018, 11:27
annike annike ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.03.2009
Beiträge: 302
Standard

Hallo zusammen,


ich bin ein Kind der 1960jahre und in einem kleinen Dorf aufgewachsen. Wir hatten kein fließend Wasser, keine Waschmaschine, kein Telefon, kein Badezimmer, usw.... Das änderte sich erst in den 1970jahren.

Aber es war die schönste Kindheit die man sich vorstellen kann.
Und ja, ich würde klar kommen - nur ob ich es wollte?


Mein Sohn fragte mich einmal, wie seit ihr bloß früher ohne Whatsup klar gekommen - ich habe ihm geantwortet, wir haben uns noch in der realen Welt getroffen.
Ich denke für die jungen Leute wäre der Schock zu groß aber auch da wäre der Überlebenswille da.
__________________
Liebe Grüße
Annike
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 01.11.2018, 19:24
Verano Verano ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 22.06.2016
Beiträge: 4.618
Standard

Zitat:
Zitat von annike Beitrag anzeigen

ich bin ein Kind der 1960jahre und in einem kleinen Dorf aufgewachsen. Wir hatten kein fließend Wasser, keine Waschmaschine, kein Telefon, kein Badezimmer, usw.... Das änderte sich erst in den 1970jahren.

Hallo Annike,

so ging es den meisten Nachkriegsgeborenen. Und auch davor war es nicht gemütlich mit Plumpsklo und Kohleofen.
__________________
Viele Grüße August

Die Vergangenheit ist ein fremdes Land, dort gelten andere Regeln.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:01 Uhr.