Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Erfahrungsaustausch - Plauderecke
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #31  
Alt 17.11.2018, 09:48
Malte55 Malte55 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.08.2017
Beiträge: 293
Standard

Moin,
eigentlich ist es mir wurscht wie andere ihre Daten eintragen/anzeigen, da ich Daten nur aus dem Original nehme und bei Suchen immer nach Orten eingrenze bevor ich mir die Namenungetüme antue.
Malte
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 17.11.2018, 15:31
Benutzerbild von Garfield
Garfield Garfield ist gerade online weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.12.2006
Ort: Bern, Schweiz
Beiträge: 1.388
Standard

Zitat:
Zitat von Andrea1984 Beitrag anzeigen
Jeder, wie er mag. Wäre doch fad, wenn jeder das gleiche System verwenden würde.
Ich hoffe, das ist als Witz gemeint... Wie soll man den Daten tauschen, wenn jeder ein eigenes System verwendet? Zumal es ein offizielles System gibt, siehe Beitrag von Anna Sara Weingart:

Zitat:
Zitat von Anna Sara Weingart Beitrag anzeigen
Ich muss betonen, dass Genealogie eine "Geschlechtsforschung" ist, dementsprechend ist der "Geschlechtsname" das Entscheidende.
Es geht um die Abstammung, also von welchem Geschlecht die Ahnen abstammen.
Genealogie ist keine Personenforschung, dass heißt die einzelnen Individuuen und ihre Ehebiografien sind zweitrangig zu behandeln.

Quelle für Anhang: Joachim Heinrich Campe (1813): Wörterbuch zur Erklärung und Verdeutschung der unserer Sprache aufgedrungenen fremden Ausdrücke

Zitat:
Zitat von Anna Sara Weingart Beitrag anzeigen
Bei legitimierten vorehelichen Kindern sollte man Mutters Name (Geburtsname) besser ganz weglassen! Viele Grüsse
Soweit eigentlich auch logisch, weil da wird ja rechtlich später der Geburtsname geändert, so als wenn es den Namen der Mutter als Geburtsnamen nie gegeben hätte. Natürlich sollte man sich den Namen der Mutter als früheren Geburtsnamen in eine Notiz schreiben, aber er gehört nicht ins Namens-Feld.
Selbiges bei Adoptionen.
__________________
Viele Grüsse von Garfield

Suche nach:
Caruso in Larino/Molise/Italien
D'Alessandro in Larino und Fossalto/Molise/Italien und "Kanada"
Jörg aus Sumiswald BE/Schweiz
Freiburghaus aus Neuenegg BE/Schweiz
Wyss aus Arni BE/Schweiz
Keller aus Schlosswil BE/Schweiz

Geändert von Garfield (18.11.2018 um 10:56 Uhr) Grund: Tippfehler
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 17.11.2018, 20:33
bleu-de-pastel bleu-de-pastel ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 30.03.2017
Ort: Dortmund
Beiträge: 36
Standard

Ich habe in meinem Stammbaum eine totale Namensänderung um das Jahr 1650. Mein Ahn wanderte vermtl. aus dem Siegerland in die Grafschaft Wittgenstein- Berleburg nach dem 30-jährigen Krieg mit 5 Kindern ein. In den Salbüchern dieser Zeit wird er anfänglich mit dem FN PITHAN, bzw. PITTHAIN geführt. Doch seine 5 Kinder, sowie er selbst fimieren anschließend durchgehend (mit einer Ausnahme) laut KB bei Heiraten, Taufen, Tod unter dem FN PICKHAN oder PICKHAHN.

Wie würdet Ihr diesen Ahnen eintragen? Ich habe mich dazu entschieden ihn als PICKHAN, auch PITHAN (also mit beiden Familienamen) in meinem Ahnenprogramm aufzuführen.

Grüsse, bleu-de-pastel

P. S. Es kann als sicher gelten, dass alle heute lebenden Menschen mit dem FN PICKHAN oder PICKHAHN auf diesen in Wittgenstein eingewanderten Johannes Pithan zurück geführt werden können!
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 17.11.2018, 21:20
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 6.179
Standard

Zitat:
Zitat von bleu-de-pastel Beitrag anzeigen
... Ich habe mich dazu entschieden ihn als PICKHAN, auch PITHAN (also mit beiden Familienamen) in meinem Ahnenprogramm aufzuführen. ...
Hallo,
den Satz verstehe ich nicht richtig.

Lautet sein Name bei Dir: " PICKHAN, auch PITHAN " ??

Viele Grüsse
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 17.11.2018, 21:45
bleu-de-pastel bleu-de-pastel ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 30.03.2017
Ort: Dortmund
Beiträge: 36
Standard

Hallo Anna Sara Weingart,

ich habe den Vorfahren mit "PICKHAN, auch PITHAN" in meiner Datenbank. Hintergrund meiner Überlegung ist, falls ich den Vater von Johannes Pithan ausfindig machen sollte, dieser den FN PITHAN tragen wird und damit der Namenswechsel deutlich gemacht werden soll.

liebe Grüsse bleu-de-pastel
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 17.11.2018, 22:01
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 6.179
Standard

Dann trag doch besser den Vater als "PITHAN" ein und den Sohn als "PICKHAN". Das sollte deutlich genug den Namenswandel zeigen.

Denn eines ist klar, sein Name lautete wohl niemals "PICKHAN, auch PITHAN"
Wenn Du das jedoch so mit Deinem Eintrag im Stammbaum behauptest, betreibst Du leider Geschichtsfälschung.
Viele Grüsse
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 17.11.2018, 23:40
bleu-de-pastel bleu-de-pastel ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 30.03.2017
Ort: Dortmund
Beiträge: 36
Standard

Hallo, Anna Sara,

die schwere Last der drohenden Geschichtsfälschung lastet natürlich jetzt schwer auf meinen Schultern, doch ich begebe zu bedenken, dass Johannes als PITHAN geboren, jedoch als PICKHAN begraben wurde. Somit dürften erst beide Namen ihn eindeutig festlegen. Das gleiche gilt für drei seiner vier Söhne. Sie wurden als PITHAN geboren, heirateten und starben jedoch als PICKHAN. Nun vermerkt man ja üblicherweise nur den Geburtssnamen, dies müßte dann aber auch für seine Söhne gelten.

Ein weiteres Argument, beide FN anzuführen zeigt evtl. anderen Forschern den Zusammenhang zwischen diesen beiden FN deutlicher (Ich denke dabei z. B. an Gedbas). Denn Personen, die den Ort und gleichzeitig den FN wechseln sind schwierig zu zuordnen.

Ich bin mit keiner der bisherigen Versionen so wirklich zufrieden, sondern suche nach einer Zwischenlösung, vielleicht in dieser Form:

* PITHAN, + PICKHAN

Was haltet ihr von dieser Version?

liebe Grüsse, bleu-de-pastel

Geändert von bleu-de-pastel (17.11.2018 um 23:47 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 18.11.2018, 08:55
Malte55 Malte55 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.08.2017
Beiträge: 293
Standard

Zitat:
Zitat von bleu-de-pastel Beitrag anzeigen

* PITHAN, + PICKHAN

Was haltet ihr von dieser Version?
Moin,
Ich wette, daß ich mit Eingabe >Pithan< oder >Pickhan< bei Gedbas deine Version überhaupt nicht finde, hast du Geburts- und/oder Sterbeort angegeben kann man deine Version unter der Ortssuche bei Gedbas finden. Hast du diese Person nur mit Heiratsort verknüpft ist er auch mit Ortssuche nicht zu finden.
Dann hilft nur noch allen die deinen * PITHAN, + PICKHAN suchen, deine spezielle Version mitzuteilen.
Malte
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 18.11.2018, 11:04
Benutzerbild von Garfield
Garfield Garfield ist gerade online weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.12.2006
Ort: Bern, Schweiz
Beiträge: 1.388
Standard

Hallo bleu-de-pastel

In deinem Fall handelt es sich aber nicht um eine Namensänderung, sondern um eine andere Schreibweise vom selben Namen. Das ist nicht das gleiche!

Wie schon gesagt, auch da würde ich die Schreibweise von der Geburt/Taufe eintragen oder aber die am häufigsten verwendete Schreibweise. Wenn du das bei allen Personen gleich handhabst, sieht man, bei welchen Personen dann die Änderung auftrat.
Im Notizfeld kannst du dann genau dokumentieren, in welchen Jahren welche Schreibweise verwendet wurde.
__________________
Viele Grüsse von Garfield

Suche nach:
Caruso in Larino/Molise/Italien
D'Alessandro in Larino und Fossalto/Molise/Italien und "Kanada"
Jörg aus Sumiswald BE/Schweiz
Freiburghaus aus Neuenegg BE/Schweiz
Wyss aus Arni BE/Schweiz
Keller aus Schlosswil BE/Schweiz
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 18.11.2018, 11:51
Feldsalat Feldsalat ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.08.2017
Ort: Bodenseekreis
Beiträge: 507
Standard

Wie handhabt man das dann bei unterschiedlichen Vornamen? Zum Beispiel getauft als Hannß Philipp, in allen anderen Einträgen heißt er Johann Philipp.

Ich bin bei sowas immer unsicher, welchen Namen ich eintragen soll. Die Schreibweise Hannß tut mir außerdem in den Augen weh , aber deswegen Hans eintragen ist wohl auch nicht korrekt, oder?

Schönen Sonntag,
Feldsalat
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:19 Uhr.