Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Genealogie-Forum Allgemeines
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 02.09.2023, 17:34
fajo fajo ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.10.2018
Ort: Flensburg
Beiträge: 2.306
Standard ca. 1630 Drahtzieher / Hammerschmied

Ich habe ein etwas dusselige Frage.
Könnte es sein das der Beruf des Drahtzieher und des Hammerschmid um ca. 1630 eine gemeinsame Berufsgruppe war?
Ich habe einen Kirchenbucheintrag der zeitlich passen könnte, außer das die Berufsgruppe nicht stimmt.
__________________
Vorsicht : >Ich habe keine Ausbildung. Ich habe Inspiration.< von Bob Marley -**







Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 02.09.2023, 18:29
sternap sternap ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.04.2011
Beiträge: 4.013
Standard

ich würde es anders formulieren.
ein hammer ist beispielsweise in meinem bundesland an einer stelle, wo wildes wasser ermöglichte, eine hammermühle anzutreiben.
das war allein schon wegen des lärms ein bereich für arbeiter und keione wohngegend, zudem abgelegen im sinne wildromantischer einsamkeit.


eine reihe von berufen siedelte sich in räumlicher nähe rund um den energietreäger wildes wasser an, der hammerschmied, drahtzieher mit seinen sieben und gittern, , messerschmiede, nagelschmiede und einige weitere metallverarbeitende berufe.
jeder konnte jederzeit versuchen, es sich in der nachbarwerkstatt zu verbessern oder eine tochter aus einem nahen beruf zu ehelichen.
__________________
freundliche grüße
sternap
ich schreibe weder aus missachtung noch aus mutwillen klein, sondern aus triftigem mangel.
wer weitere rechtfertigung fordert, kann mich anschreiben. auf der duellwiese erscheine ich jedoch nicht.





Geändert von sternap (02.09.2023 um 18:30 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 02.09.2023, 18:37
jebaer jebaer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.01.2022
Ort: südlich von Klemmbach
Beiträge: 1.671
Standard

Siehe:
https://de.wikipedia.org/wiki/Eisenhammer
insbesondere unter "Verbreitung" und dort:
https://de.wikipedia.org/wiki/Drahtzug
Der Drahtzieher brauchte also das Vorprodukt aus der Hammerschmiede, beides konnte zusammengefasst sein.


LG Jens
__________________
Ist nur meine Ansicht.
Kann jeder seine eigene haben - meiner Ansicht nach!

Geändert von jebaer (02.09.2023 um 18:47 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 02.09.2023, 22:41
fajo fajo ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.10.2018
Ort: Flensburg
Beiträge: 2.306
Standard

Ok, also wäre es möglich das man erst Hammerschmied war und später dann Drahtzieher.
Ich danke euch! Ist nicht immer so einfach sich in die verschiedenen Jahrunderte hinein zu versetzen. Heute müsste man ja beide Berufe separat erlernen.
__________________
Vorsicht : >Ich habe keine Ausbildung. Ich habe Inspiration.< von Bob Marley -**







Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 03.09.2023, 00:56
jebaer jebaer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.01.2022
Ort: südlich von Klemmbach
Beiträge: 1.671
Standard

Mit der industriellen Revolution im 19.Jhdt. haben sich sehr viele Berufsbilder radikal verändert. Was in der frühen Neuzeit noch ein angesehenes Handwerk war, wurde nahezu überflüssig, Weber und Strumpfwirker z.B.
Die Beschäftigung mit den Lebensdaten seiner Vorfahren bietet aber einen sehr schönen Anlass, sich auch mit deren Umwelt auseinanderzusetzen, und macht Geschichte dabei viel persönlicher und auch anschaulicher.


LG Jens
__________________
Ist nur meine Ansicht.
Kann jeder seine eigene haben - meiner Ansicht nach!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 03.09.2023, 03:15
sternap sternap ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.04.2011
Beiträge: 4.013
Standard

ich kann mir vorstellen, dass der beruf des schmieds von den jüngsten und stärksten leichter ausgeübt werden konnte und ältere als drahtzieher arbeiteten, zumal es in früheren jahrhunderten eine sitzende tätigkeit war.
__________________
freundliche grüße
sternap
ich schreibe weder aus missachtung noch aus mutwillen klein, sondern aus triftigem mangel.
wer weitere rechtfertigung fordert, kann mich anschreiben. auf der duellwiese erscheine ich jedoch nicht.





Geändert von sternap (03.09.2023 um 03:17 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 03.09.2023, 08:47
Lock Lock ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.04.2016
Beiträge: 450
Standard

Das Endprodukt einer Hammerschmiede könnte auch Draht gewesen sein.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 03.09.2023, 13:25
fajo fajo ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.10.2018
Ort: Flensburg
Beiträge: 2.306
Standard

Ja, man muss doch manchmal versuchen in die Zeit eintauchen. Mich hatte beim 4. durchsehen des Kirchenbuch dieser Eintrag stutzig gemacht. Da die Familie erst recht kurze Zeit an diesem Ort lebte und ein 2. Eintrag in Nürnberg, den ich allerdings noch nicht wirklich zugehörig einsortieren kann, in Richtung Schmied vorhanden ist, kommen manchmal solche Überlegungen und Wissenslücken ans Tageslicht.

@jebaer seit ich auf ein Video über Ausgrabungen in dem Gebiet stieß, sage ich immer "so ein Häuschen nehme ich sofort". Es hat sich viel verändert und nur alles zum Guten. -
__________________
Vorsicht : >Ich habe keine Ausbildung. Ich habe Inspiration.< von Bob Marley -**








Geändert von fajo (03.09.2023 um 13:26 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
gemeinsame berufsgruppe

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:47 Uhr.