Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 27.10.2020, 12:20
ahnenforscherin52 ahnenforscherin52 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.08.2016
Beiträge: 352
Standard Lesehilfe: Trauung Klein Wesenberg 1791

Quelle bzw. Art des Textes: Kirchenbuch
Jahr, aus dem der Text stammt: 1791
Ort und Gegend der Text-Herkunft: Klein Wesenberg
Namen um die es sich handeln sollte: Vollstädt / Büssau


Liebe Helferinnen und Helfer,
im KB Klein Wesenberg, Taufen, Heiraten, Tote und Konfirmationen 1648-1796 findet man auf Seite 504 (von 518) rechts unten am 15.10.1791 die Trauung von Heinrich Friedrich Vollstädt und Magdalena Dorothea Büssau.

Es geht um 2 Wörter in der 2. Zeile.

Ich lese:
der Junggesell Heinrich Friedrich Vollstädt, Schmidts
in ??? bei Kiel und Cathrina Elisabeth geb. ???? ehel.
Sohn mit seiner Braut
der Jungfr Magdalena Dorothea Bussau des Jägers
in Westerau und Andres Büssau und weil. Malena geb: Feddern
ehel. Tochter

Bei der Bräutigammutter lese ich "Stron" (sehr ungewöhnlich) oder "Stroh" (da ist ja noch ein kleiner Strich über dem n). Was meint Ihr?
Außerdem fehlt der Name des Vaters des Bräutigams. Den hat der Pfarrer wohl leider vergessen.

Vielen Dank, ahnenforscherin52
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Vollstädt-Büssau.JPG (58,0 KB, 18x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 27.10.2020, 13:09
Benutzerbild von Karla Hari
Karla Hari Karla Hari ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2014
Beiträge: 5.879
Standard

hola,


ich lese dort Schenkel und Stroh - da hat wohl die Tinte versagt
__________________
Lebe lang und in Frieden
KarlaHari

Geändert von Karla Hari (27.10.2020 um 13:11 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 27.10.2020, 13:09
Benutzerbild von consanguineus
consanguineus consanguineus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2018
Ort: Harz
Beiträge: 2.218
Standard

Hallo Ahnenforscherin,

ich lese bei dem Ort "Schenkel". Könnte es sich um Schinkel bei Kiel handeln?

Viele Grüße
consanguineus
__________________
Suche:

Joh. Christian KROHNFUSS, Jäger, * um 1790
Anton BLANKE, Halbspänner in Kl. Rhüden, * um 1750

Joh. Andr. MAASBERG, Bürger und Windmüller in Peine, * um 1730
Daniel KRÜGER, Amtmann in Bredenfelde, * err. 1729
Georg Melchior SUDHOFF, Pächter in Calvörde, * um 1680
Dorothea v. NETTELHORST a. d. H. Kapsehden, * um 1600
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 27.10.2020, 13:33
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 10.552
Standard

Halo,

ich schließe mich consanguineus an: Schenkel für Schinkel.

Grüße

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Uelzen)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 27.10.2020, 15:37
ahnenforscherin52 ahnenforscherin52 ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 01.08.2016
Beiträge: 352
Standard

Danke für Eure Vorschläge; ich konnte ihn finden.
Es ist wirklich Schinkel (im KB Gettorf) und die Mutter heißt mit FN Stroe.
LG ahnenforscherin52
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:14 Uhr.