Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Heraldik und Wappenkunde
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 12.04.2019, 11:03
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 8.603
Standard

Hallo,


hier 1812 nur ein Eigentümer Elch: https://books.google.de/books?id=Ool...empten&f=false
auf S 16 und 59 noch ein Hauptmann der Grenadierkompanie der Nationalgarde, auf S 57 ein Viertelsmeister

Gruß


Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Uelzen)

Geändert von Kasstor (12.04.2019 um 11:10 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 12.04.2019, 11:08
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 6.629
Standard

Beziehungsweise: irgendwann wurden die Elch ins Patriziat aufgenommen, dann wurde bald ein Wappen entworfen, und später hat der Leonhard Jacob die hier vorliegende Zeichnung anfertigen lassen. Selbiger war offenbar Gemeinde-Bevollmächtigter wie Du schriebst?
__________________
Viele Grüße

Geändert von Anna Sara Weingart (12.04.2019 um 11:10 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 12.04.2019, 11:28
Benutzerbild von Bienenkönigin
Bienenkönigin Bienenkönigin ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.04.2019
Ort: Oberbayern
Beiträge: 34
Standard

Zitat:
Zitat von Kasstor Beitrag anzeigen
hier 1812 nur ein Eigentümer Elch: https://books.google.de/books?id=Ool...empten&f=false
auf S 16 und 59 noch ein Hauptmann der Grenadierkompanie der Nationalgarde, auf S 57 ein Viertelsmeister
Hallo Thomas,
diesen Adresskalender kannte ich noch nicht.
Meiner Meinung nach handelt es sich um nur zwei Personen, die beide Vater (Johann Melchior) bzw. Sohn (Christoph Jakob) sind.
Der Vater ist Hauptmann, Viertelsmeister und Eigentümer, der Sohn Hauptmann bei den Grenadieren.
KORREKTUR: Nicht Vater und Sohn, sondern zwei Brüder!

Ich hab jetzt kurz gegoogelt, ob im Jahr 1812 (Herausgabe des Kalenders) Friedenszeiten herrschten. Es waren die Zeiten des Napoleon-Feldzuges. Leider weiß ich zu wenig über die Zeit, was die Armeen betrifft. Waren da normale Bürger zeitweilig verpflichtet?
Die Elchs, die hier genannt werden, kenne ich nur in ihren zivilen Berufen.

Den Kalender werde ich mir mal in Ruhe durchsehen. Ich habe schon Schachenmayr entdeckt, die mit der Elch-Familie durch Heirat verbunden waren.

Außerdem hab ich vermutlich auch "meinen" Gabriel Müller darin entdeckt.

Ich bräuchte mehr Zeit für solche Recherchen!
Danke noch einmal von der Bienenkönigin
__________________
Penkert, Wawrosch (Sudetenland, Pilsen)
Lehnert (über Generationen Markt Einersheim, dann München)
Elch (Allgäu - Kaufbeuren, Kempten)
Müller (Allgäu - Memmingen, Kempten)
Schnell (Lindau)
Demmel, Didusch (München)

Geändert von Bienenkönigin (12.04.2019 um 13:01 Uhr) Grund: Korrektur nach Abgleich Stammbaum
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 12.04.2019, 12:47
Benutzerbild von Bienenkönigin
Bienenkönigin Bienenkönigin ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.04.2019
Ort: Oberbayern
Beiträge: 34
Standard Gelöst: Wappeninhaber

Nachtrag:
Beim Suchen in Google Books bin ich gerade auf ein Intelligenzblatt von 1830 gestoßen, in dem Folgendes vorkam:

"...durch das Ableben des Gemeinde-Bevollmächtigten Christoph Jakob Elch zu Kempten erledigte Stelle wurde der Ersatzmann Xaver Weinhart Metzger..."

Damit ist also geklärt, dass dieser das Wappen in Auftrag gab.

Weitere Hintergründe kann ich evtl. in Kempten anfragen.
__________________
Penkert, Wawrosch (Sudetenland, Pilsen)
Lehnert (über Generationen Markt Einersheim, dann München)
Elch (Allgäu - Kaufbeuren, Kempten)
Müller (Allgäu - Memmingen, Kempten)
Schnell (Lindau)
Demmel, Didusch (München)
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 20.04.2019, 19:24
Benutzerbild von Duppauer
Duppauer Duppauer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.03.2014
Beiträge: 270
Standard

Hallo Bienenkönigin,

Zitat:
Zitat von Hracholusky Beitrag anzeigen
Hallo,
es gibt ein Buch "Kemptner Wappen und Zeichen", Eduard Zimmermann, Kempten, Verlag für Heimatpflege, 1963. Mir selbst ist es nicht bekannt und wo man es einsehen kann auch nicht. Man könnte sich ja mal bei der Stadt Kemten danach erkundigen.
In dem von Gerd o.g. Werk gibt es zwei Einträge zum Namen Elch,
Diese beziehen sich aber nicht auf das von Dir eingestellte Wappen !

Elch, Melchior
Strümpfestricker in der Kammerzunft zu Kempten, 1715/25.
Wappen 467.
In Blau eine gesenkte weiße Zange. Auf dem Stechhelm ein blaugekleideter wachsender Strumpfwirker mit rotem Spitzhut und einem roten Strumpf in der Rechten.
Quelle : Kammerzunfttafel (5.Reihe Nr.14). Dasselbe Wappen erscheint hier (unter Nr. 15) auch für den Strumfstricker Gabriel Pfender (s.d)
Vielleicht gehört hierher auch das mit Kristoph Jlcher (ohne Jahr) bezeichnete wappen der 4.Reihe Nr. 8, das einen blauen Leerschild mit wachsendem blaubekleideten Mann auf dem Stechhelm zeigt, mit einem nicht sicher zu erkennenden Gegenstand in der Rechten.

Ein Christoph Elch wird 1631 genannt. !!!!

Paul Elch, Glaser in der Kammerzunft zu Kempten 1746.
Wappen:
In Blau die Geräte der Glaser (s.d.), hiezu noch eine querliegende Kittspachtel.

Soweit die Einträge im o.g. Werk.

Trotz allem würde ich im Stadtarchiv vom Kempten nach einem Wappen Elch
das dem Gemeindebevollmächtigten Christoph Jacob Elch zuzuordnen ist nachfragen!
Der vorgenannter Christoph Jacob Elch muß nicht zwangsläufig der Wappenstifter gewesen sein! Dies kann auch ein Vorfahre aus dem Geschlecht Elch gewesen sein!

Jetzt habe ich noch eine Frage!
Ist denn mit dem Gemeindebevollmächtigten, der Christoph Jacob Elch gemeint, der im Stammbaum am 18.5.1774 in Kaufbeuern geboren wurde und am 14.3.1830 in Kempten verstarb ?
Wenn ja, dann müsste man evtl.nach dem Wappen in Kaufbeuren suchen, obwohl sein Vater Johann Jakob in Kempten geboren wurde.

Ich Klopfe das mal ab. Von Eduard Zimmermann gibt es auch ein Kaufbeurer Wappenbuch.
Nach Ostern, wenn hier die Bibliothek wieder offen hat und ich Zeit finde, schau ich mal in diesem Werk nach.

Frohe Ostern!

Dieter

Geändert von Duppauer (20.04.2019 um 20:18 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 20.04.2019, 21:46
Benutzerbild von Bienenkönigin
Bienenkönigin Bienenkönigin ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.04.2019
Ort: Oberbayern
Beiträge: 34
Standard

Hallo Dieter,
da hast du ja schon einiges herausgefunden!
Laut dem Familienstammbaum stammten die Elchs ursprünglich auch als Exulanten aus dem Salzburger Land, dort gab es Seiler und Bortenmacher (s. Stammbaum in einem meiner ersten Posts).

Gut möglich, dass einige Nachkommen im Allgäu dann ebenfalls in ähnlichen Berufen arbeiteten.
In dem erwähnten Stammbaum ist auch ganz rechts immer die Kinderzahl eingetragen - Namen der Geschwister außerhalb meiner direkten Linie habe ich leider nicht.

Zitat:
Zitat von Duppauer Beitrag anzeigen

Elch, Melchior
Strümpfestricker in der Kammerzunft zu Kempten, 1715/25.
Wappen 467.
In Blau eine gesenkte weiße Zange. Auf dem Stechhelm ein blaugekleideter wachsender Strumpfwirker mit rotem Spitzhut und einem roten Strumpf in der Rechten.
Da der Name Melchior später auch verwendet wird, hat der wohl zur Familie gehört.

Zitat:
Zitat von Duppauer Beitrag anzeigen
Ein Christoph Elch wird 1631 genannt. !!!!
Den habe ich nirgends, aber s.o. - viele Kinder. Christoph ist etwas häufiger denke ich, aber kommt durchaus auch in "meiner" Elch-Familie vor.

Zitat:
Zitat von Duppauer Beitrag anzeigen
Jetzt habe ich noch eine Frage!
Ist denn mit dem Gemeindebevollmächtigten, der Christoph Jacob Elch gemeint, der im Stammbaum am 18.5.1774 in Kaufbeuern geboren wurde und am 14.3.1830 in Kempten verstarb ?
Wenn ja, dann müsste man evtl.nach dem Wappen in Kaufbeuren suchen, obwohl sein Vater Johann Jakob in Kempten geboren wurde.
Ja, das ist er. Und dann kommt Kaufbeuren natürlich auch noch in Frage zur Recherche.

Zitat:
Zitat von Duppauer Beitrag anzeigen
Ich Klopfe das mal ab. Von Eduard Zimmermann gibt es auch ein Kaufbeurer Wappenbuch.
Nach Ostern, wenn hier die Bibliothek wieder offen hat und ich Zeit finde, schau ich mal in diesem Werk nach.

Frohe Ostern!

Dieter
Ich sage schon mal vielen Dank!
Ebenfalls frohe Ostern
von der Bienenkönigin Anita
__________________
Penkert, Wawrosch (Sudetenland, Pilsen)
Lehnert (über Generationen Markt Einersheim, dann München)
Elch (Allgäu - Kaufbeuren, Kempten)
Müller (Allgäu - Memmingen, Kempten)
Schnell (Lindau)
Demmel, Didusch (München)
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt Gestern, 16:57
Benutzerbild von Duppauer
Duppauer Duppauer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.03.2014
Beiträge: 270
Standard

Hallo Bienenkönigin,
leider ist in dem Werk von Eduard Zimmermann -Kaufbeurer Wappen und Zeichen- auch kein Wappen Elch wie von Dir eingestellt, zu finden. Ich habe sicherheitshalber alle Wappen durchgesehen in der Hoffnung, das es evtl. einem anderen Namen zugeordnet ist. Aber auch hier alles negativ!
Ebenso in dem Werk -Kempner Wappen und Zeichen-, hier nur das Wappen Elch was mit Deinem eingestellten Wappen nicht identisch ist.
Auch der Namensindex des Deutsche Geschlechterbuches führt keinen Namen Elch.
Ebenso ist nichts im "Kenfenheuer" -Alphabetisches Namenregister bürgerlicher deutscher Wappenvorkommen- zum Name Elch zu finden.
Tut mir Leid!
Aber vielleicht hilft ja das Stadtarchiv Kempten weiter!
Schön wäre es wenn Du uns weiter berichten würdest.

Viel Freude noch bei der weiteren Ahnenforschung!

Herzliche Grüße
Dieter

Geändert von Duppauer (Gestern um 18:01 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt Gestern, 19:14
Benutzerbild von Bienenkönigin
Bienenkönigin Bienenkönigin ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.04.2019
Ort: Oberbayern
Beiträge: 34
Standard

Hallo Dieter,

vielen Dank fürs Einstellen deiner Recherche-Ergebnisse!
Dann heißt es wohl in Kempten anfragen. Wenn ich dazu etwas herausfinde, werde ich mich melden.
Ich dachte mir schon halb, dass ich nicht unbedingt von einem noblen Geschlecht abstamme
Die Elch-Linie war einfach gutbürgerlich und wohlhabend genug, um sich oft fotografieren lassen, sobald die Möglichkeiten dazu bestanden.
Meine Urgroßmutter Else Elch hat zum 18. Geburtstag einen Flügel geschenkt bekommen, auf dem jetzt die 5. Generation (meine Töchter) spielen, und der aber leider am Ende seiner Lebenszeit angelangt ist.

Else Elch ist eine meiner Lieblingsvorfahren, auch wenn das Wappen nicht hieb- und stichfest ist...

Viele Grüße,
Bienenkönigin Anita

Zitat:
Zitat von Duppauer Beitrag anzeigen
leider ist in dem Werk von Eduard Zimmermann -Kaufbeurer Wappen und Zeichen- auch kein Wappen Elch wie von Dir eingestellt, zu finden. Ich habe sicherheitshalber alle Wappen durchgesehen in der Hoffnung, das es evtl. einem anderen Namen zugeordnet ist. Aber auch hier alles negativ!
Ebenso in dem Werk -Kempner Wappen und Zeichen-, hier nur das Wappen Elch was mit Deinem eingestellten Wappen nicht identisch ist.
Auch der Namensindex des Deutsche Geschlechterbuches führt keinen Namen Elch.
Ebenso ist nichts im "Kenfenheuer" -Alphabetisches Namenregister bürgerlicher deutscher Wappenvorkommen- zum Name Elch zu finden.
Tut mir Leid!
Aber vielleicht hilft ja das Stadtarchiv Kempten weiter!
Schön wäre es wenn Du uns weiter berichten würdest.
__________________
Penkert, Wawrosch (Sudetenland, Pilsen)
Lehnert (über Generationen Markt Einersheim, dann München)
Elch (Allgäu - Kaufbeuren, Kempten)
Müller (Allgäu - Memmingen, Kempten)
Schnell (Lindau)
Demmel, Didusch (München)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
elch , geschlechtswappen , kempten

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:05 Uhr.