Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 27.03.2019, 16:18
Benutzerbild von Bergkellner
Bergkellner Bergkellner ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.09.2017
Ort: nicht mehr ganz so nah an Butjadingen
Beiträge: 969
Standard FN Drecktrah

Familienname: Drecktrah
Zeit/Jahr der Nennung: 1930
Ort/Region der Nennung: Schwaförden(LK Diepholz)

Hallo,

bin bei meinen Recherchen auf den angeheirateten Namen Drecktrah gestoßen und würde gern wissen, wo er herkommt und was er bedeutet.

Schon mal Danke im voraus!

Lg, Andreas der bergkellner

PS: Claudia sagt, im Erzgebirgischen bedeutet es "Dreck dran".
__________________
Wer lesen kann, ist besser dran!(Andreas' Opa Fred)
Nierngstwuh giehts so zu wie uff dar Walt!(Claudias Uroma Anna)

Suchen immer:
Loewe - Steinau an der Oder/Schlesien(vor 1850)
Heine - Glogau/Schlesien(vor 1850)
Hollenstein - Bleiwäsche/Westfalen(vor 1710)
Ulich - Neukirchen b. Stollberg(um 1710)
Rothbart - Kröslin/Pommern(um 1740)
Mädtke - Grambin und Umgebung/Vorpommern(vor 1840)
Buden/Budin - Wriezen u.U./Brandenburg(um 1700)
Kellner/Gevers - Hannover Stadt u.U.(um 1700)


Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 27.03.2019, 16:35
Xylander Xylander ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 1.998
Standard

Hallo Andreas,
gibts frühere, evtl. abweichende Namensformen? Und stammte die Familie aus der Region?
Viele Grüße
Xylander
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 27.03.2019, 18:19
Verano Verano ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2016
Beiträge: 5.315
Standard

Hallo,

ich geh mal auf die erste Silbe ein.
Dreck(mann), Drecke ist laut Bahlow ein westf. Name.
Im morastigen Gelände wohnend.
__________________
Viele Grüße August

Die Vergangenheit ist ein fremdes Land, dort gelten andere Regeln.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 28.03.2019, 16:09
Benutzerbild von Bergkellner
Bergkellner Bergkellner ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 15.09.2017
Ort: nicht mehr ganz so nah an Butjadingen
Beiträge: 969
Standard

Zitat:
Zitat von Xylander Beitrag anzeigen
Hallo Andreas,
gibts frühere, evtl. abweichende Namensformen? Und stammte die Familie aus der Region?
Viele Grüße
Xylander
Hallo Xylander,

alles, was ich habe, ist der Namen Julius Drecktrah, ein ungefähres Datum um 1930 und den Ort Schwaförden...

Ich habe gehofft, dass mich die Namensherkunft eine Richtung bringt, in der ich nach ihm suchen soll.
Könnte der Name vielleicht holländisch sein? Oder friesisch?

Lg, Andreas
__________________
Wer lesen kann, ist besser dran!(Andreas' Opa Fred)
Nierngstwuh giehts so zu wie uff dar Walt!(Claudias Uroma Anna)

Suchen immer:
Loewe - Steinau an der Oder/Schlesien(vor 1850)
Heine - Glogau/Schlesien(vor 1850)
Hollenstein - Bleiwäsche/Westfalen(vor 1710)
Ulich - Neukirchen b. Stollberg(um 1710)
Rothbart - Kröslin/Pommern(um 1740)
Mädtke - Grambin und Umgebung/Vorpommern(vor 1840)
Buden/Budin - Wriezen u.U./Brandenburg(um 1700)
Kellner/Gevers - Hannover Stadt u.U.(um 1700)


Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 28.03.2019, 16:50
Xylander Xylander ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 1.998
Standard

Hallo Andreas,
wenn man Drecktra(h) googelt kommen lauter Namensträger aus der Region, also nicht aus Ostfriesland oder den Niederlanden (hatte ich auch erst gedacht wegen des -tra) Somit ist der Ursprung wohl nicht friesisch oder niederländisch, sondern mittelniederdeutsch. Da finde ich den kompletten Begriff nicht, man muss also die Bestandteile betrachten.

dreck ist wie August schon schrieb, einfach Dreck. tra(h) ist wohl eine verkürzte Form von trat/trade - Tritt, Fußspur, Wagenspur. Aber es gibt da ein breites Bedeutungsspektrum, vor allem wenn man auch noch das DWB hinzuzieht.

http://www.koeblergerhard.de/wikilin...at&f=mnd&mod=0
http://woerterbuchnetz.de/cgi-bin/WB...ref=21,1279,67 dort vor allem Bedeutung 2b, aber ggf. auch 1.

So traue ich mich nicht, mich auf eine präzise Bedeutung festzulegen. Aber etymologisch geht es in die Richtung. Jedenfalls existieren auch Namenträger mit FN Drecktrade, und das wäre wohl die früheste bekannte Form.

Viele Grüße
Xylander

Geändert von Xylander (28.03.2019 um 16:52 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 28.03.2019, 18:47
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 5.026
Standard

Hallo,

bevor ich mich ggf. mit Prof. Udolph ins Benehmen setze - er hatte ähnliche Namen schon mal "auf der Raufe":

Könnte der zweite Namensteil -trah ggf. auf einem Rufnamen basieren - nur auf welchem?
Dann wäre ein Wohnstätten- oder auch Übername möglich, etwa in der Art "NNN aus dem Dreck / Sumpf ..." oder "schmutziger NNN".
__________________
Freundliche Grüße
Laurin
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 28.03.2019, 19:26
Verano Verano ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2016
Beiträge: 5.315
Standard

Zitat:
Zitat von Laurin Beitrag anzeigen
Könnte der zweite Namensteil -trah ggf. auf einem Rufnamen basieren - nur auf welchem?

Hallo,
da gab es den Traboldt/Trabot als alten PN.

Ich bin aber wie Xylander für den Weg, die Spur.

Engl. tract = Fläche, Strecke, Gegend.
__________________
Viele Grüße August

Die Vergangenheit ist ein fremdes Land, dort gelten andere Regeln.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 28.03.2019, 21:32
focke13 focke13 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2015
Beiträge: 1.097
Standard Hallo

Hallo
Ernst Hinrich Drecktrahe und Anna Maria Elisabeth Korten
die Tochter getauft: 14.07.1797 in Varrel/Diepholz Nachname Drecktrah
Varrel hatte 1771 immerhin schon 65 Feuerstellen also 200-300 Einwohner

Mfgo
Focke13

Geändert von focke13 (28.03.2019 um 22:18 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 28.03.2019, 22:03
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 8.584
Standard

Hallo,

nordöstlich von einem Vorkommensort des FN, Bahrenborstel, gibt es das Fllüsschen Trahe ( Bruchhausen-Vilsen ).

wie auch - weiter weg - in Ostfriesland:

Gemarkung Nüttermoor Flurname Trade auch Trah od Trahe
Gem. Schweindorf Flurname Breetland auch Trahe

Bauerschaft Havekost Ganderkesee: Auf der Trahe
Sulingen: Hinter der Trahe
Also vermutlich - wie schon in Vorbeiträgen gesagt, vermutl ein von einer Wohnstätte abgeleiteter Name.
Ohne Dreck gibt es den Namen Trahe auch, mit einem Centrum in Coesfeld lt geogen

Frdl Grüße


Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Uelzen)

Geändert von Kasstor (28.03.2019 um 22:19 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 28.03.2019, 22:14
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 8.584
Standard

Hier noch aus Hessen


ein Ort Trohe früher auch Trahe, allerdings ohne Herleitung auf S. 16/17 bzw Buchs. 100/101 http://geb.uni-giessen.de/geb/vollte...10_S85_132.pdf


Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Uelzen)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:22 Uhr.