Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Heraldik und Wappenkunde
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 27.02.2019, 19:33
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 6.629
Standard

Die Familie Oudan waren - laut obigen Quellen - u.a. die Herren über Gueux, Vrigny und Coulommes bei Reims in der Champagne. (Anhang Bild 1)

Quelle: Seite 113 in https://books.google.de/books?id=vZd...page&q&f=false
(Anhang Bild 2)


Wo die anderen erwähnten Orte liegen, müsste man mal schauen.
Orte und Höfe namens Feuillet. (Anhang Bild 3)

Orte und Höfe namens Cressonnière: (Anhang Bild 4)
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Reims.jpg (37,5 KB, 16x aufgerufen)
Dateityp: jpg Oudan4.jpg (59,5 KB, 17x aufgerufen)
Dateityp: jpg Feuillet.jpg (115,8 KB, 12x aufgerufen)
Dateityp: jpg Cressonniere.jpg (130,2 KB, 6x aufgerufen)
__________________
Viele Grüße
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 27.02.2019, 21:55
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 6.629
Standard

Jetzt habe ich endlich einen genaueren Hinweis auf die Lage von Montmarson (bzw. diverse andere Schreibweisen) gefunden:

"Il épousa en la chapelle castrale du château des Conardins, le 7 décembre 1752, Marie-Thérèse Oudan, dame de Montmarson en Brie pouilleuse, fille de Jean-Baptiste-François Oudan, chevalier, seigneur de Montmarson, Gribouval et .." Quelle: Seite 153 in Geoffroy de Failly (1967): Histoire d'une famille de Lorraine

Dazu folgende Zitate:
-- "La Brie pouilleuse — dite aussi crayeuse ou galleuse (capitale: Château-Thierry)"
-- "Les environs de Château-Thierry se nommaient Brie pouilleuse" = "Die Umgebung von Château-Thierry wurde Brie pouilleuse genannt"


Nebenbei haben wir auch bewiesen, dass entweder ein Stammbaum oder obige Angabe falsch sein müsste, da ein anderer Vater genannt wird:
https://gw.geneanet.org/lestendart?l...+de+montmarson
_______

Brie -- https://de.wikipedia.org/wiki/Brie_(Region)#
Château-Thierry -- https://de.wikipedia.org/wiki/Château-Thierry

Ein weiterer Familienzweig. Schön mit Wappen dargestellt. Mit genauen Ortsangaben:
https://gw.geneanet.org/anais14?n=ou...acques+nicolas


https://gw.geneanet.org/pierfit?lang...ptiste&n=oudan
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Montmarson.jpg (21,7 KB, 8x aufgerufen)
__________________
Viele Grüße
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 27.02.2019, 23:28
kalex1946 kalex1946 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.08.2017
Beiträge: 196
Standard

Und hier mit etwas Freiheit (oder Frechheit) mein Aufriß mit den Blumenstengeln wie im Siegel





Und an die Anna Sara Weingart für die vielen Fundstellen und Gerd für das Bild aus Rietstap.

Chapeau!

Well done. Hats off!

Gruß aus South Carolina
Kurt
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 27.02.2019, 23:43
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 6.629
Standard

Die Lage des ominösen Montmarson in der Brie pouilleuse finde ich nicht.
Immerhin gibt es in der Brie pouilleuse auffallend viele Ortsnamen die mit "Mont..." beginnen.

Geografische Umschreibung der historischen Brie pouilleuse:
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Brie.jpg (47,0 KB, 12x aufgerufen)
__________________
Viele Grüße

Geändert von Anna Sara Weingart (27.02.2019 um 23:45 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 27.02.2019, 23:44
Benutzerbild von pantoffelmieze
pantoffelmieze pantoffelmieze ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 07.06.2018
Ort: Schwarzwald
Beiträge: 81
Standard

Vielen Dank, an Alle die mir geholfen haben.
Das hatten wir bisher:


? d'Houdan de Villeneuve
- ? d'Houdan de Villeneuve
- - Clement d'Houdan de Villeneuve, Kammerdiener bei Prinz Ferdinand v. Preußen, + 1797 Berlin
|
- ? d'Houdan de Villeneuve
- - Jean Baptiste Antoine d'Houdan de Villeneuve, *~ 1751 (Paris?), + 12.12.1813 Braunsberg i. Ostpreußen, kath., Prof. der franz. Sprache, ~ 1780 kath. Gymnasium in Altschottland b. Danzig, seit 1785 kath.. Gymnasium Braunsberg, 1812 in Pension
- - - Elisabeth * (Braunsberg?)
- - - Andreas Friedrich d'Houdan de Villeneuve, *~1791 (Braunsberg?), + 4.3.1866 Bunzlau i. Niederschlesien, kath., seit den 1840er verm. christkatholisch, Oberstleutnant d. pr. Armee, zuletzt Kom. der 9. IvK in Bunzlau, oo 6.6.1828 Bischofswerder i. Westpreußen, Auguste Caroline, *~1810 Bischofswerder, + 3.2.1888 Lauban i. Niederschlesien, ev., älteste To. des Johann Friedrich Mey, Kfm. i. Bischofswerder
- - - - Rudolph Friedrich Wilhelm Johannes d'Houdan de Villeneuve, Leutnant d. pr. Armee, * 27.12.1833 Bischofswerder, ev., oo 17.12.1862 Bloischdorf i. Brandenburg, Caroline Auguste v. Reinsperg, * 2.3.1838 Bloischdorf, älteste To.d. Theodor v. Reinsperg auf Bloischdorf u.d. Caroline Hubert
- - - - - Georg Victor Theodor d'Houdan de Villeneuve, * 9.10.1863/25.11.1863 Bloischdorf, +22.1.1924 Meseritz, Gutsverwalter, oo 1.12.1899 Flatow, Katharina Scholz *16.9.1877 Berlin, To.d. Buchhalters Adolf S. u.d. Ernestine Vollert.
- - - - - - Ernestine Auguste Helene d'Houdan de Villeneuve, * 20.11.1901 Meseritz
- - - - - - Hans Georg d'Houdan de Villeneuve, Landwirt in Meseritz
|
- - - - - Helene d'Houdan de Villeneuve, * 2.10.1865/17.10.1865 Bloischdorf, + 17.10.1865 Bloischdorf
- - - - - Helene Marie d'Houdan de Villeneuve, * 3.10.1866/7.11.1866 Bloischdorf
- - - - - Hans Theodor Andreas d'Houdan de Villeneuve, * 1.12.1868/30.1.1869 Bloischdorf
|
- - - - Anna d'Houdan de Villeneuve, verm. 8.4.1843 Bunzlau, oo Siegfried August Wilhelm v. Leupold
- - - - Ida Elisabeth Wilhelmine Marie d'Houdan de Villeneuve, * 26.10.1845 Bunzlau, + 3.2.1904 Görlitz, oo Moritz Adolf v. Beschwitz auf Berthelsdorf, Krs. Lauban, * 8.8.1842 Grossschweidnitz, + 31.12.1895 Berthelsdorf


Jetzt habe ich endlich den Anschluß in Frankreich gefunden.

meine Nächte werden lang.
Es gibt in Frankreich 70 Städt/Gemeinden Villeneuve !!!

Liebe Grüße Tina
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 27.02.2019, 23:50
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 6.629
Standard

Die Blumenstengel gab es auch schon bei den Oudan laut: https://gw.geneanet.org/anais14?lang...acques&n=oudan

Hier ein weiterer Beleg dass: Oudan = Houdan, nämlich Liste des Adels in Reims, darin d'Houdan:
https://books.google.de/books?id=4BR...Houdan&f=false

Bislang hatte wir ja Belege für Oudan in Reims.
__________________
Viele Grüße
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 28.02.2019, 10:46
Xylander Xylander ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 1.999
Standard

Hallo zusammen,
ausgehend von der Vermutung, dass auch das gesuchte Villeneuve in der Champagne liegt, habe ich mal google.fr nach "Villeneuve en Champagne" gefragt, mit folgendem Ergebnis. Mich bringts nicht weiter, aber Ihr seid besser im Thema (habt das vielleicht auch längst gemacht)
https://www.google.fr/search?source=...30.lQzQnGppYjg
https://www.google.fr/search?q=%22Vi...w=1588&bih=729
Ansonsten: Respekt!
Viele Grüße
Xylander
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 28.02.2019, 10:51
tempelritter tempelritter ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.07.2011
Beiträge: 517
Standard

Hallo,
siehe auch hier:
https://forum.ahnenforschung.net/sho...leneuve&page=3
__________________
Gruß Chris
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 28.02.2019, 13:16
Xylander Xylander ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 1.999
Standard

Was mich stutzig macht: wir haben eine deutsche Quelle, die auf die Herkunft aus dem Languedoc hinweist. Diese Region ist aber weit weg von der Champagne
https://de.wikipedia.org/wiki/Languedoc
Viele Grüße
Xylander
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 28.02.2019, 14:06
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 6.629
Standard

Hallo. Es wäre theoretisch möglich, dass die d'Houdan aus der Champagne für ihre Leistungen vom König mit Besitzungen im Languedoc belohnt worden wären.
Aber Stand Jetzt gehen wir davon aus, dass der Autor sich geirrt haben könnte mit der Herkunft Languedoc. Er hätte sie dann mit der uradligen Familie de Villeneuve aus dem Languedoc verwechselt.
Die d'Houdan sind erst im 17. Jht. geadelt worden. Ein Zweig ist dann irgendwie im 18.Jht. an einen Ort namens Villeneuve gekommen. Diese kurze Zeit der Existenz des neuen Familienzweiges d'Houdan de Villeneuve erklärt auch, dass so wenige davon zu finden sind.
__________________
Viele Grüße

Geändert von Anna Sara Weingart (28.02.2019 um 14:09 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:09 Uhr.