Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 09.04.2019, 14:02
Benutzerbild von hakredi
hakredi hakredi ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2007
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 275
Standard FN Wonigeit

Familienname: Wonigeit
Zeit/Jahr der Nennung:
Ort/Region der Nennung: BW


Hallo zusammen,
mir ist wieder einmal ein interessanter Name untergekommen: "Wonigeit"

Ist hier evtl. "Wonne" und "geit" als schwäbisch/alemannisches Dialektwort von "gehen, machen">sell geit idde< das geht nicht, enthalten? Also, so etwas wie "Freude machen"?
Oder liege ih hier völlig falsch???

Gruß
Dieter
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 09.04.2019, 15:03
Xylander Xylander ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 1.999
Standard

Hallo Dieter,
bei -eit denke ich zunächst an baltischen Ursprung des Namens und Herkunft der Familie aus Ostpreußen. Kann das sein?
Falls ja, werden die Spezialisten Dir sicher mehr sagen können.
Viele Grüße
Xylander
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 09.04.2019, 15:08
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 8.597
Standard

Zitat:
Zitat von Xylander Beitrag anzeigen
... bei -eit denke ich zunächst an baltischen Ursprung des Namens und Herkunft der Familie aus Ostpreußen. Kann das sein?
Siehe Wonigeit bei meta.genealogy.net. Vor WK II nur Ostpreußen.

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Uelzen)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 10.04.2019, 12:36
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 5.030
Standard

Hallo Dieter,

ich bin schon "dran" - obwohl ich vom "Spezialisten für baltische FN" noch weit entfernt bin.
Ein seit längerer Zeit nicht mehr hier im Forum aktives Mitglied (Beate Szillis-Kappelhoff) wüßte da sicher einiges mehr zu sagen.

Mit hoher Wahrscheinlichkeit handelt es sich bei Wonigeit um einen FN aus dem baltischen Raum.
Leider konnte ich eine Etymologie zu diesem noch nicht in einschlägigen Quellen ermitteln.

Auch ist die Schreibweise Wonigeit wohl sehr verschliffen / eingedeutscht, in Verbreitungskarten von 1890 erscheint er im Memelland nur 2 x.
Wesentlich häufiger ist die Schreibweise Wonigkeit, zu finden im OFB Memelland und auch häufiger in der Verbreitungskarte von 1890 in Ostpreußen / Memelland.
Meine Vermutung war eine Etymologie, basierend auf einem litauischen (ggf. sogar lettischen) oder auch prußischen Wort - anhand meiner Wörterbücher Fehlanzeige.

Ich werde mal noch in polnischen Quellen stöbern, da gab es ja hinreichend Berührungspunkte zwischen "Balten" und "Slawen".
__________________
Freundliche Grüße
Laurin
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 10.04.2019, 19:49
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 5.030
Standard

So - nun noch zur evtl. slawischen Etymologie.
Das sind aber nur hypothetische Überlegungen meinerseits, die nicht wissenschaftlich oder anderweitig belegt sind!

In einem histor. WB polnisch-deutsch von 1836 fand ich das Wort woniec "duften, einen angenehmen Geruch von sich geben".
Angepaßt und ergänzt durch ein eingedeutschtes baltisches Suffix für männliche Nachkommen -ait (--> -eit) wäre das doch eine nette Begründung, die schlußendlich zum FN Wonigkeit geführt haben könnte.
__________________
Freundliche Grüße
Laurin
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 13.04.2019, 17:50
Benutzerbild von hakredi
hakredi hakredi ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 28.02.2007
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 275
Reden

Hallo Laurin,
danke für Deine Mühe.
Also, die Person kommt wohl aus Ostpreussen. Somit wäre Eure Mutmaßung genau richtig.
Und "woniec" und "ait/eit" ist doch eine tolle Vermutung.
Ein "gut riechender Mann" war vor 200-300 Jahren sicherlich etwas besonderes

Nochmals vielen Dank.
Dieter
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:15 Uhr.