Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Ehemalige deutsche (Siedlungs-)Gebiete > Pommern Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #21  
Alt 17.09.2006, 18:22
Adamov Adamov ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 03.07.2006
Ort: Halle Saale
Beiträge: 20
Standard

Hallo
was gebe in der Ahnentafel für ein Land ein? Meine Oma kamm aus Marienhütte, Kreis Schlawe, Pommern. Kommt da Deutschland oder Polen rein?

Gruß Adamov

Hallo,
das kommt auf den Zeitpunkt der Geburt an: Ist sie bis 1945 geboren, würde ich Deutschland mit den deutschen Ortsnamen eingeben. Ist sie nach 1945 geboren, würde ich Polen und die polnischen Ortsbezeichnungen eingeben.
Mit freundlichen Grüßen
Friedhard Pfeiffer

Danke für den Tipp denn alle Vorfahren aus Pommern sind vor 1945 geb.

Aber wenn ich da Deutschland eingebe dann zeigt mir der Family Tree Maker das auf der Landkarte nicht an, ist es dann nicht doch besser da beides also erst Deutschland und dann Polen einzugeben?

Hallo Adamov,

versuch mal Family Tree Maker mit "Deutsches Reich" oder "Preußen" zu überlisten. Und lass wissen, wenn's funktioniert hat.

Viele Grüße
Gerda

Hallo Gerda
habe es mit beiden versucht, geht leider nicht.
Das selbe Problem habe ich mit Adamstahl Südmähren und Engelsberg Nordmähren
Gruß Adamov

Geändert von schaefera (01.02.2010 um 16:06 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 19.09.2006, 20:00
uschka uschka ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.05.2006
Beiträge: 132
Standard

Hallo,

aus dem Stammbuch habe ich die Nummer 9- 22.04.1919, Standesamt Tribsow, Kreis Cammin? Kann mir jemand sagen oder hat jemand die Adresse, an die ich mich wenden kann zwecks Zusendung der Heiratsurkunde der Großeltern?

Danke

Uschi

Hallo,
leider sind weder beim Standesamt I in Berlin noch bei polnischen Standesämtern und Staatsarchiven Standesamtsregister von Tribsow vorhanden. Sie sind also im Krieg zerstört worden.
Mit freundlichen Grüßen
Friedhard Pfeiffer

Schade! Hatte doch Hoffnung, daß es die Standesamteintragungen noch gibt.
Aber Herzlichen Dank Herr Pfeiffer.

Uschi

Guten Tag, Uschi,

nach welchen Namen suchst Du denn in Tribsow?

Vor 4/5 Jahren habe ich den Friedhof dort besucht und eine "Abteilung" deutscher Grabsteine gesehen, die nach 1990 wieder aufgestellt wurden.
Ich habe den Versuch, deutsche Spuren wieder herzustellen, fotografiert.
Bei Interesse kann ich ja mal das Foto heraussuchen.

Schöne Grüße
Willi

Hallo Willi,

ich suche den Namen
Sarnow, Anna Pauline Auguste
oo Tribsow, Kreis Carmin Nr. 9, 22.04.1919 Reinhold August Theodor Kunz,
wobei aber Anna Pauline Auguste Sarnow in den 20iger oder Anfang der 30 iger Jahren gestorben ist.
Herzlichen Dank für Deine Mühe

Uschi

Mal sehen, Uschi, ob die Namen zu finden sind.
Ich melde mich bei Gelegenheit, da ich gegenwärtig andere Dinge erledigen muss.

Bis demnächst schöne Grüße

Willi

Foto gefunden!
Leider sind nur 2 Inschriften der in der "deutschen Ecke" aufgestellten Grabsteine in Tribsow (poln. Trzebieszewo) zu entziffern:

1.
Hier ruhet in Gott
unser lieber Bruder
August Schmeling
* 7.5.1866
+ 7.5.1938

2.
Hier ruhet in Gott
Elwine Ackermann
geb. Ohm
aus Friedensfelde
* 17.12.1877
+ 4.4.1939

Es sind dort auch noch einige gusseiserne Kreuze, wohl aus dem 19. Jh., aufgestellt, deren Inschriften zumindest auf dem Foto nicht lesbar sind.
Da ich selbst keine Beziehung zu Tribsow habe und die Friedhofsecke nur aus Interesse hinsichtlich der "Rekultivierung" deutscher Spuren fotografiert habe, habe ich keine Detailaufnahmen gemacht.

Vielleicht hast Du, Uschi, einen Bezug zu den angegebenen Namen.

Schönen Gruß
Willi

Foto gefunden!
Leider sind nur 2 Inschriften der in der "deutschen Ecke" aufgestellten Grabsteine in Tribsow (poln. Trzebieszewo) zu entziffern:

1.
Hier ruhet in Gott
unser lieber Bruder
August Schmeling
* 7.5.1866
+ 7.5.1938

2.
Hier ruhet in Gott
Elwine Ackermann
geb. Ohm
aus Friedensfelde
* 17.12.1877
+ 4.4.1939

Es sind dort auch noch einige gusseiserne Kreuze, wohl aus dem 19. Jh., aufgestellt, deren Inschriften zumindest auf dem Foto nicht lesbar sind.
Da ich selbst keine Beziehung zu Tribsow habe und die Friedhofsecke nur aus Interesse hinsichtlich der "Rekultivierung" deutscher Spuren fotografiert habe, habe ich keine Detailaufnahmen gemacht.

Vielleicht hast Du, Uschi, einen Bezug zu den angegebenen Namen.

Schönen Gruß
Willi

hallo willi,
leider kann ich bis jetzt nichts mit diesen Namen anfangen.
Aber herzlichen Dank

Uschi

Geändert von schaefera (01.02.2010 um 16:10 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 21.09.2006, 21:08
uschka uschka ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.05.2006
Beiträge: 132
Standard

Hallo, schönen guten Abend,

nachdem es keine Standesamteinträge von Tribsow im Kreis Cammin gibt und so die Großeltern meines Mannes nicht mehr finden kann, habe ich aber doch noch eine kleine Hoffnung.

Die Mutter meines Mannes ist in Stettin geboren. Im Standesamt II Stettin unter der Nummer 433 vom Jahre 1924. Vielleicht finde ich auf der Geburtsurkunde noch einen anderen Hinweis.
Wer kann mir sagen, wo ich die Standesamteintragungen von Stettin II finden kann?

Herzlichen Dank

Uschi

Hallo,
vom Standesamt Stettin II werden im Standesamt I in Berlin folgende (hier Geburtsregister aufbewahrt: 1902-1916, 02.10.1917-13.12.1928, 1929-1933, 10.04.1928-24.02.1945. Die gesuchte Urkunde kann also in Fotokopie bestellt werden. (Wartezeit mindestens ein Dreivierteljahr.
Sie kann aber auch - auf Polnisch - als vollständige Abschrift des Geburtseintrages = Odpis zupelny aktu urodzenia bestellt werden beim Standesamt Stettin II = Urzad Stanu Cywilnego, Plac Armiii Krajowej 1, PL-71-456 Szczecin, da es (hier über Geburtsregister 1902-1937 verfügt.
Teurer aber innerhalb etwa 4 Wochen.
Mit freundlichen Grüßen
Friedhard Pfeiffer

Hallo Herr Pfeifer,

danke, ich werde es in Berlin probieren, da ich noch sehr viele Ahnen suchen muß - kommt es auf ein dreiviertel Jahr nicht an.

Herzlichen Dank

Uschka

Geändert von schaefera (01.02.2010 um 16:08 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 05.10.2006, 10:04
Baltha Baltha ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2006
Beiträge: 16
Standard

Hallo,

ich suche Informationen zur Familie Wandelt die wohl seit 1830 in Schneidemühl lebte. Ich bin noch recht am Anfang meiner suche und bräuchte tipps und Anregungen die mir bei der Suche helfen könnten.

Hall Baltha,

von Schneidemühl ist einiges verfilmt:

http://www.familysearch.org/Eng/Libr...neidem%C3%BChl

Tipps allgemeiner Art zur Familienforschung findest Du hier:

So beginne ich meine Familienforschung

Viele Grüsse
Marlies

Hallo Baltha,

ich habe einige Infos zu einer Familie Wandelt aus Schneidemühl. Es betrifft den Dachdeckermeister Erich Wandelt, geb. 1902 und dessen Vorfahren und natürlich auch Nachfahren! Meinst du diese Wandelts? Wenn ja, melde dich einfach, dann kann ich dir noch ein paar mehr Infos!

Viele Grüße
Nana

Hallo Nana,

ja genau die Wandelts meine ich.

Geändert von schaefera (01.02.2010 um 16:11 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 09.10.2006, 11:20
Luap Luap ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 28.09.2006
Beiträge: 26
Standard Hedwig und Otto beim Heuen

Hedwig und ihr Bruder Otto aus Selesen halfen ihrem Vater bei der Heuernte in Selesen oder Stojentin und dabei passierte das Mißgeschick. Otto nahm die Sense und wollte seiner Schwester zeigen, wie man richtig mit der Sense umgeht. Dabei hackte er ihr voll ins Bein kurz überm Knöchel. Die Wunde verheilte, der Knochen aber war bis ins hohe Alter sichtbar.

Vielleicht weiss ja ein Pommernforscher was über diese Geschichte.
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 12.10.2006, 16:50
Benutzerbild von clarissa1874
clarissa1874 clarissa1874 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.10.2006
Ort: Köln (Cologne)
Beiträge: 1.765
Standard Trebeß in Lobdowo, Kreis Briesen

Zufallsfund im ev. Traubuch Gollub-Land, Kreis Briesen (Strasburger Kreis) in Westpreußen, 1837, S. 221, Nr. 17
"der Junggesell Carl Friedrich Wilhelm Trebeß Schuhmacher zu Lobdowo, des zu Neustettin verstorbenen Bürger und Polizei Serganten Carl Trebeß und der verstorbenen Maria Trebeß gebornen Mingken ehelicher Sohn ist mit seiner verlobten Braut der Jungfer Susanna Müller des Einwohner Andreas Müller zu Lobdowo und der Maria Müller gebornen Quatier ehelichen Tochter ... am 30 Jul 1837 ... copulirt worden. Bräutig 23, Braut 23."
__________________
FN: Beutler, Kasch, Oertel, Schleusener, Treichel, Zoch in Berlin
FN: Beutler [Büdeler o.ä.], Brandt, Döring [Düring], Fahrenholz, Granzow, Heitmann, Herm, Klages, Kleemann, Kremp, Malzahn, Mehser, Oertel, Ostwald, Ramin, Rauhöft, Scherff, Schwager, Weigelt, Welzin [Welzien] in Brandenburg
FN: Alex, Aschmutat, Haak, Huhlgram, Klamm, Mack, Mucharski, Stortz, Treichel [Treuchel, Treichler], Weidemann, Weidhorn, Wohlgemuth, Zech in Westpreußen
FN: Berthold, Heybach [Heubach], Köhler in Sachsen
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 17.10.2006, 21:14
Micha Micha ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.07.2006
Ort: südliches Holstein
Beiträge: 134
Standard

Hallo,

wer kann mir helfen den Ort oder Wohnplatz "Dinkelhausen" zu finden. Er müsste im Kreis Belgard oder Kreis Neustettin liegen.
Es geht um ein Kind das 1878 in Krössin, Kreis Neustettin als verstorben gemeldet wird. Als Geburtsort wird "Dinkelhausen" angegeben.

Vielen Dank und Gruß
Micha

Hallo,
Dinkelhausen ist in dem 4-bändigen Ortslexikon von Preußen 1835 nicht enthalten.
Kann es nicht Dinkelhausen, Kreis Northeim, sein?
Mit freundlichen Grüßen
Friedhard Pfeiffer

Hallo,

ausschliessen kann ich dies nicht. Kann ja sein das man dort zu Besuch war. Ich kann mir nicht vorstellen, das die Familie von dort nach Pommern eingewandert ist. Es handelt sich um den Namene Fritzke. Diesen Namen gab es noch, soweit mir bekannt, in Posen und Berlin.

Viele Grüße
Michael (Conrad)

Hallo,
in der Gegend von Uslar, zu der jetzt Dinkelhausen gehört, gibt es lt. bundesweitem Telefonbuch zwei Fritzke: In Osterode und Einbeck
MfG
Friedhard Pfeiffer

Hallo,

im Westen der Republik gibt es viele Fritzkes. Die meisten stammen aus Pommern. Ob die genannten auch von dort oder Eingesessene sind, ist mir leider nicht bekannt.

Ich bedanke mich sehr bei Ihnen für die Hilfe. Vielleicht finde ich ja noch weitere Anhaltspunkte.

Viele Grüße
Michael (Conrad)

Geändert von schaefera (01.02.2010 um 16:34 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 22.10.2006, 15:38
Marko Marko ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 16.09.2006
Beiträge: 7
Standard

Hallo allerseits!

Hat jemand eine aktuelle Adresse der evangelischen Kirche in Bielikowo (Behlkow) parat? Die Google-Recherche hat mich leider nicht weiter gebracht.

Vielen Dank für Eure Mühe

Marko

Hallo,
in Behlkow, Kreis Greifenberg, RegBez Stettin, gab es nur bis 1945 eine ev. Kirche. Lediglich beim Standesamt Greifenberg = Urzad Stanu Cywilnego, Zwyciestwa 37, PL-72-300 Gryfice, sind Standesamtsregister des Standesamtes Behlkow = Bielikowo von 1929-30.06.1938 vorhanden.
Mit freundlichen Grüßen
Friedhard Pfeiffer

Geändert von schaefera (01.02.2010 um 16:13 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 27.10.2006, 20:21
Giggio Giggio ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 23.07.2006
Beiträge: 10
Standard Goike in Arnsee Rosenberg

Hallo,


wer kann mir mehr berichten über Familie Goike in Arnsee Rosenberg?
Die Familie muss dort um 1900 geblebt haben.

Heiko Kertscher

www.giggio.de
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 31.10.2006, 16:22
Jutta Fellmann Jutta Fellmann ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 25.08.2006
Beiträge: 11
Standard Wilhelm, Hölcke, Ehlert, Falk

weiter sind es

Wilhelm aus Schwirsen, Kr. Cammin
Hölcke aus Basenthin
Ehlert aus Basenthin
Falk aus Basenthin

Schöne Grüße
Jutta Fellmann
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Suche Heinz BRAUER in Mülhausen ab 1940 maxnbg Elsaß-Lothringen Genealogie 3 29.12.2007 23:01
FN Kernchen, FN Brauer Kernchen Namenforschung 1 01.04.2004 13:07

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:29 Uhr.