Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Auswanderung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 03.10.2006, 13:07
Schröder Schröder ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.09.2006
Beiträge: 67
Standard Die waldeckische Auswanderung zw. 1829 und 1872

Hallo,
falls jemand Auswanderer aus dem ehem. Fürstentum Waldeck im heutigen Bundesland Hessen (rund um den Edersee als Kurzbeschreibung, nahe Kassel) sucht, bin ich gerne bereit zu helfen.
Ich habe folgende Veröffentlichung vorliegen:

Thomas, Karl: Die waldeckische Auswanderung zwischen 1829 und 1872 Teil I - Grundlage, Ausmaß, Verlauf und alphabetische Namensliste - 1983, M.Thomas Verlag, Köln

Das Buch listet sämtliche Auswanderer aus Waldeck auf, die ihr Gesuch im Fürstlich Waldeckischen Regierungs-Blatt, zu vergleichen mit unserem Regierungsamtsblatt, veröffentlichen mußten. Illegale Auswanderungen werden natürlich nicht erfaßt.

Sämtliche Personen (einige tausend) werden mit folgenden Daten aufgelistet:
- Seitenzahl in der Beilage zum Regierungsblatt (einzusehen übrigens im Archiv in Marburg)
- Antragsgrund (Entlassung aus dem Untertanenverband, d.h. Übersiedlung in einen anderen deutschen Staat, Auswanderung Amerika pp.)
- Datum der Veröffentlichung im Regierungs-Blatt
- Vor- und Nachname
- Herkunftsort in Waldeck

Grüße
Schröder
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 03.10.2006, 16:42
Barbara Eckrath Barbara Eckrath ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 02.02.2004
Beiträge: 59
Standard RE: Die waldeckische Auswanderung zw. 1829 und 1872

Hallo

Danke für Dein Angebot. Kannst Du einmal nachsehen, ob der Name Knickmann darinvorkommt?

Danke für Deine Hilfe
Barbara
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 03.10.2006, 16:52
Schröder Schröder ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 17.09.2006
Beiträge: 67
Standard

Hallo Barbara,

muss Dich leider enttäuschen, es gibt nur 1 Knickmeier, keinen Knickmann. Stammt er/sie denn sicher aus Waldeck?

Grüsse
Michael
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 25.09.2008, 23:31
Benutzerbild von Friedrich
Friedrich Friedrich ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 9.841
Standard Auswanderung

'n Abend Michael,

ich habe heute gesehen, daß Du über Waldecker Auswanderer informiert bist!

Kannst Du mal für mich nachschauen, ob etwas zu den folgenden Namen (möglicherweise nur jeweils einer der Vornamen) vermerkt ist:

Georg Friedrich Wolrad Stoecker (* 1790 Herbsen) und
Amalie Adolfine Lucretia Stoecker geb. Gutheim (* 1796 Rhoden).

Ich wäre Dir fürs Nachschauen sehr dankbar!

Friedrich
__________________

"Bärgaf gait lichte, bärgop gait richte."

(Friedrich Wilhelm Grimme, Sauerländer Mundartdichter)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 26.09.2008, 23:50
Schröder Schröder ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 17.09.2006
Beiträge: 67
Standard

Lieber Friedrich, da schau ich doch mal gleich nach:
Beide Nachnamen, Gutheim und Stoecker tauchen in den Listen auf.
Amalie Adolfine Lucretia kann ich weder bei Stoecker noch bei Gutheim zuordnen.
Ansonsten finde ich:
-Friedrich Stoecker, aus Dehausen (Diemelstadt-Dehausen....Herbsen müßte auch in der Ecke liegen, Rohden ist heute Diemelstadt-Rohden).
Datum der Veröffentlichung im Amtsblatt: 18.10.1834. Antragsgrund: E = Entlassung aus der Staatsangehörigkeit.
Wohin dieser dann gegangen ist, steht dort leider nicht, kann auch nur ein anderer deutscher Staat gewesen sein.
Es gibt noch andere Friedrich Stoeckers, die haben aber dann weitere und zwar andere Vornamen. Es könnte höchstens der o.g. sein.
Viele Grüße
Michael
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 27.09.2008, 11:22
Benutzerbild von Friedrich
Friedrich Friedrich ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 9.841
Standard Auswanderung Stoecker

Guten Morgen Michael,

danke für deine Auskunft. Ob da wirklich "mein" Stoecker gemeint ist, muß ich offen lassen. Ich habe so meine Zweifel. Ich hätte vielleicht erwähnen sollen, daß er auch drei Kinder hatte, die er mitgenommen hat.

Da fällt mir ein: Gibt es einen Eintrag zu Friedrike Caroline Elisabeth (* 1818 Herbsen)? Die ist nämlich ohne Zweifel "ausgewandert" und zwar nach Bühne hinter Borgentreich, wo sie 1844 meinen Vorfahr Adolf Bernhard Heinrich Opes heiratete.

Friedrich
__________________

"Bärgaf gait lichte, bärgop gait richte."

(Friedrich Wilhelm Grimme, Sauerländer Mundartdichter)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 21.06.2011, 07:59
tedirowden tedirowden ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 21.06.2011
Beiträge: 1
Standard

Zitat:
Zitat von Schröder Beitrag anzeigen
Hallo,
falls jemand Auswanderer aus dem ehem. Fürstentum Waldeck im heutigen Bundesland Hessen (rund um den Edersee als Kurzbeschreibung, nahe Kassel) sucht, bin ich gerne bereit zu helfen.
Ich habe folgende Veröffentlichung vorliegen:

Thomas, Karl: Die waldeckische Auswanderung zwischen 1829 und 1872 Teil I - Grundlage, Ausmaß, Verlauf und alphabetische Namensliste - 1983, M.Thomas Verlag, Köln

Das Buch listet sämtliche Auswanderer aus Waldeck auf, die ihr Gesuch im Fürstlich Waldeckischen Regierungs-Blatt, zu vergleichen mit unserem Regierungsamtsblatt, veröffentlichen mußten. Illegale Auswanderungen werden natürlich nicht erfaßt.

Sämtliche Personen (einige tausend) werden mit folgenden Daten aufgelistet:
- Seitenzahl in der Beilage zum Regierungsblatt (einzusehen übrigens im Archiv in Marburg)
- Antragsgrund (Entlassung aus dem Untertanenverband, d.h. Übersiedlung in einen anderen deutschen Staat, Auswanderung Amerika pp.)
- Datum der Veröffentlichung im Regierungs-Blatt
- Vor- und Nachname
- Herkunftsort in Waldeck

Grüße
Schröder
RE: The Waldeck emigration between 1829 and 1872
Thank you for your offer. Would you please check for a Wilhelm Viering, birth 1836, emigrated 1865, page 137 in book.
Thank you.
Tedi Rowden
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 25.06.2011, 12:02
Benutzerbild von Holger.
Holger. Holger. ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 30.12.2008
Beiträge: 17
Standard Wilhelm Viering

Zitat:
Zitat von tedirowden Beitrag anzeigen
RE: The Waldeck emigration between 1829 and 1872
Thank you for your offer. Would you please check for a Wilhelm Viering, birth 1836, emigrated 1865, page 137 in book.
Thank you.
Tedi Rowden
Hi Tedi

Actually I found on page 137 Wilhelm Viering. His request for emigration was published on 15 April 1865 in the offical newspaper of the government. At this time he was 29 years old and a beerbrewer. He came from a village named Kuelte (Külte) nearby the city of Volkmarsen in the former principality of Kurhessen. In the book are some other Viering emigrants from Kuelbe. Are you interessed in this persons, too?

Best wishes
Holger
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 19.11.2011, 12:59
coolchrille coolchrille ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 12.08.2010
Beiträge: 11
Standard

Hallo,
habe gelesen das du das Buch der Waldeckischen Auswanderer zwischen 1829 und 1872 hast.
Könntest du für mich mal bitte nach dem Namen Penke schauen. Müssten einige drin sein.
Danke schon mal im Vorraus
Gruß Christian
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 24.11.2011, 08:10
coolchrille coolchrille ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 12.08.2010
Beiträge: 11
Standard

Zitat:
Zitat von Schröder Beitrag anzeigen
Hallo,
falls jemand Auswanderer aus dem ehem. Fürstentum Waldeck im heutigen Bundesland Hessen (rund um den Edersee als Kurzbeschreibung, nahe Kassel) sucht, bin ich gerne bereit zu helfen.
Ich habe folgende Veröffentlichung vorliegen:

Thomas, Karl: Die waldeckische Auswanderung zwischen 1829 und 1872 Teil I - Grundlage, Ausmaß, Verlauf und alphabetische Namensliste - 1983, M.Thomas Verlag, Köln

Das Buch listet sämtliche Auswanderer aus Waldeck auf, die ihr Gesuch im Fürstlich Waldeckischen Regierungs-Blatt, zu vergleichen mit unserem Regierungsamtsblatt, veröffentlichen mußten. Illegale Auswanderungen werden natürlich nicht erfaßt.

Sämtliche Personen (einige tausend) werden mit folgenden Daten aufgelistet:
- Seitenzahl in der Beilage zum Regierungsblatt (einzusehen übrigens im Archiv in Marburg)
- Antragsgrund (Entlassung aus dem Untertanenverband, d.h. Übersiedlung in einen anderen deutschen Staat, Auswanderung Amerika pp.)
- Datum der Veröffentlichung im Regierungs-Blatt
- Vor- und Nachname
- Herkunftsort in Waldeck

Grüße
Schröder
Hallo,
habe gelesen das du das Buch der Waldeckischen Auswanderer zwischen 1829 und 1872 hast.
Könntest du für mich mal bitte nach dem Namen Penke schauen. Müssten einige drin sein.
Danke schon mal im Vorraus
Gruß Christian
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gymnasium zu Bautzen 1872 schaefera Sachsen Genealogie 7 06.12.2007 12:48

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:02 Uhr.