Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Foren für Bundesländer der Bundesrepublik Deutschland > Rheinland-Pfalz Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #21  
Alt 21.08.2011, 17:09
Benutzerbild von Pami
Pami Pami ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 20.06.2011
Ort: Kreis Cochem
Beiträge: 91
Standard

Hallo Uli,
ja das sind Gründe früher aus Alflen weg zu ziehen.
Heute wäre das wohl kein Grund mehr.
Räuberbanden waren hier Zeitweise ansässig.
Und von einem nächtlichen Totschlag oder Totschlags Versuch habe ich auch schon etwas gelesen. Aber wo das war kann ich Dir leider nicht mehr sagen.
Da habe ich etwas:

http://www.archivdatenbank.lha-rlp.de/

http://www.schieferverein.de/index.p...osel-hunsrraum

im online Archiv haben ich sowas noch nicht gesehen, aber es waren immer Leute die
das Gericht anriefen.

LG Harald
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 21.08.2011, 19:07
ulrichpesch ulrichpesch ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.08.2011
Ort: Bochum
Beiträge: 102
Standard

Hallo Harald,

vielen Dank für die Infos!

Den Ausschnitt mit der "Totschlagssache" habe ich in Kopie vorliegen. Ebenso den Steckbrief von Johann Pesch (Sohn aus der ersten Ehe von Jacob). Falls Du Interesse an solchen Sachen hast, schicke ich sie Dir gerne per Post zu.

LG

Uli
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 22.08.2011, 19:16
Benutzerbild von Pami
Pami Pami ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 20.06.2011
Ort: Kreis Cochem
Beiträge: 91
Standard

Hallo Uli,

ich bin am suchen wo ich das gelesen habe da stand noch mehr als nur von einem Totschlag, sondern auch von anderen Gerichtsfällen. Wäre schon Interessant es wieder zu finden !

Gruß Harald

Geändert von Pami (22.08.2011 um 19:21 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 22.08.2011, 19:56
ulrichpesch ulrichpesch ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.08.2011
Ort: Bochum
Beiträge: 102
Standard

Hallo Harald,

das Buch das Du wohl meinst heißt "Konflikte, Devianz, Kriminalität; Justiznutzung und Strafpraxis in Kurtrier im 18. Jahrhundert am Beispiel des Amts Cochem" von Ralf Brachtendorf; Marburg 2003; 285 Seiten.

Sehr interessant!

Viele Grüße

Uli
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 22.08.2011, 20:42
Benutzerbild von Pami
Pami Pami ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 20.06.2011
Ort: Kreis Cochem
Beiträge: 91
Daumen hoch

Ja Uli, habe ich mir jetzt bestellt

Da haben wir jetzt wieder was aus dem 18 Jahrhundert !

Bis in welches Jahrhundert zurück, bist Du eigentlich ?

Ich habe ja schon unter einer anderen Suchanfrage hier versucht tiefer
in unsere Geschichte einzutauchen.
"Kirchenpapiere in Cochem verbrand"
Ich glaube ich bin bei einem Vorfahren bis 1520 zurück, habe aber versucht über das andere Thema jemanden anzusprechen der vielleicht im Besitz von älteren Akten ist.
Ich bin mir ganz sicher das es da draußen noch jede Menge Lesestoff gibt.

Nicht nur die Kirche hat Akten, es waren immer einer bis zwei die sich nicht
Einlullen gelassen haben und selbst gesammelt haben.



Gruß Harald
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 23.08.2011, 14:16
ulrichpesch ulrichpesch ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.08.2011
Ort: Bochum
Beiträge: 102
Standard

Hallo Harald,

gern geschehen!

Bei meinen Familien endet das in Alflen halt so um 1700-1750. Bestimmte Zweige habe ich nicht weiter erforscht; auch wegen der Häufigkeit von bestimmten Familien- und Vornamen. Daher fände ich es sehr interessant, über Patinnen und Paten Zusammenhänge zwischen Familien gerade in dieser Zeit zu finden. Wer hat wen warum wohl geheiratet, ist Patin oder Pate geworden, etc.. Habe bei einem kurzen Blick eine Patin aus Luxemburg gefunden. Wie kommt zu dieser Zeit eine Patin aus Luxemburg in diese Gegend?
Solche Sachen wären doch aus interessant, oder?

Wie schaffst Du das ins 16. Jahrhundert zu kommen? Da gibt es doch nur noch Steuerlisten, oder? Würde mich schon interessiern! Zumal Du das Thema mit dem Brand ansprichst.

So, jetzt werde ich mich wohl ein paar Tage nicht melden können, aber freue mich über jede Antwort zu dieser Thematik!


Viele Grüße
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 23.08.2011, 15:50
Benutzerbild von Pami
Pami Pami ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 20.06.2011
Ort: Kreis Cochem
Beiträge: 91
Standard

Hallo Uli,

ich glaube im Kirchenbuch ging es teilweise schon weit zurück, und ab und zu findet man
ein paar Schnippzelchen im Internet die man einsetzen kann.
Mansche Familienmitglieder haben sich auch als Knecht oder Magd verdingen müssen,
ich glaube vor der Franzosenzeit wurde immer nur dem ältesten Sohn der Hof vererbt.

LG Harald
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 23.08.2011, 18:02
ulrichpesch ulrichpesch ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.08.2011
Ort: Bochum
Beiträge: 102
Standard

Hallo Harald,

das mit den "Schnipseln" aus dem Internet müsstest Du mir bei Gelegenheit bitte noch einmal genauer erklären.

Hast Du nur Beziehungen zu Alflen und Ulmen/Hochpochten oder auch zu anderen anderen Orten der Umgebung. Vielleicht hätte ich da noch ein paar Paten oder so für Dich.

So, jetzt bin ich vorerst nicht mehr on. Melde mich aber sobald wie möglich.


Viele Grüße

Uli
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 24.08.2011, 18:50
Benutzerbild von Pami
Pami Pami ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 20.06.2011
Ort: Kreis Cochem
Beiträge: 91
Standard

Hallo Uli,

mit den kleinen Ahnen-schnipsel ist das so eine Sache, ich meine damit ab und zu findest
du einen Geschichte wie zum Beispiel die über die Bewohner der Mühlen an der Endert.

http://www.goebels-muehle.de/page1.php

dort findet man dann bekannte Nachnahmen und versucht eine Verbindung zu finden.

Driesch, Auderath, Alflen, Mayen, Miltenberg usw.

LG Harald
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 25.08.2011, 22:11
ulrichpesch ulrichpesch ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.08.2011
Ort: Bochum
Beiträge: 102
Standard

Hallo Harald,

da bin ich wieder schneller als erwartet.

Vielen Dank für Deine Antwort! Bei der Schnelldurchsicht bin ich auf einige Namen gestoßen, die eventuell interessant sind. Sie treten z.B. als Paten und Trauzeugen auf:

Crones (Sprinker (?) Mühle um 1800)
Kolf (Wagenmühl um 1800)
Weber (Auderath 1755)
Verhaarn (Auderath 1758)
Müller (Greimersburger Mühlen 1722)
Dünzen (Pochten 1734)
Hammes (Auderath 1760)
Arens (Pochten um 1700)
Rochulus/Reckels (?), Fischer, Stohl (Pochten um 1730)


Ansonsten gibt es natürlich auch Bezüge zu anderen Familien der Umgebung.

Bis zum nächsten Mal.

LG

Uli
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
alflen , auderath , berg , hochporten , hofleute

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:58 Uhr.