Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 24.03.2020, 01:34
Balduin1297 Balduin1297 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.02.2016
Beiträge: 433
Standard

Ich habe bislang nur Juden gefunden, die den Namen Urinovsky tragen, denn gerade in Weißrussland gab es sehr viele Juden. Und da der Name Uriel aus dem Hebräischen stammt, passt das also auch. Außerdem ist der Name sehr selten.

Auch in die Bukowina sind ab dem 19. Jahrhundert sehr viele Juden ausgewandert. Allerdings ist Johann nicht gerade ein typischer jüdischer Vorname.

Weißt du, welcher Konfession er angehörte? Und du meintest ja, dass du seinen Heiratseintrag gefunden hast.

Geändert von Balduin1297 (24.03.2020 um 01:45 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 24.03.2020, 01:48
loyane loyane ist gerade online
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 12.11.2011
Beiträge: 999
Standard

Grüß Gott!

Recht herzlichen Dank an saraesa und Balduin1297 für die letzten spannende Beiträge!

Es ist ja höchstens intereßant zu erfahren, daß Urionowsky möglicherweise ein jüdischer Name sei. Es gab ja in Sadagura, wo seine Schwägerin Anna JABLONOWSKY hergekommen sein soll, laut Wikipedia eine sehr große jüdische Gemeinde. Vielleicht waren die beiden Juden?

Hat jemand je behauptet, daß Namensforschung und Familienforschung langweilig war? Diese auf jedem Fall NICHT!

Nochmals recht herzlichen Dank für jeden Hinweis!

Hochachtungsvoll,

Lars E. Oyane

Geändert von loyane (24.03.2020 um 01:50 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 24.03.2020, 02:04
Balduin1297 Balduin1297 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.02.2016
Beiträge: 433
Standard

Ich habe auch herausgefunden, dass ab 1775 viele Juden aus Galizien nach Czernowitz gekommen sind. Und die Familie Gaßner und Appel/Jablonowsky kamen ja auch von Galizien in die Bukowina. Allerdings wurde die jüdische Gemeinde in Sadagora erst etwas später um 1850 gegründet wurde.
Der Johann Urinovsky müsste also in Czernowitz und nicht in Sadagora geboren sein. Da Czernowitz und Sadagora Nachbarorte waren, gibt es dort denke ich trotzdem eine Verbindung. Könntest du vielleicht noch die Heirat des Johann Urionowsky mit der Schwester des Peter Gaßner hochladen? Steht dort nichts von seiner Konfession?
Der Michael Andreas Sixtus war ja auch ein Konvertit. Konvertiten hatten dann auch keine typische jüdischen Vornamen mehr. Deshalb war der Johann Urinowsky wahrscheinlich auch ein Konvertit.

Geändert von Balduin1297 (24.03.2020 um 03:27 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
bukowina , stroesti , urionowsky

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:30 Uhr.