Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 03.01.2022, 17:27
gamakichi gamakichi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.03.2021
Beiträge: 334
Standard Sterbeeintrag von FamilySearch in schlechter Qualität

Quelle bzw. Art des Textes: Tod
Jahr, aus dem der Text stammt: 1856
Ort und Gegend der Text-Herkunft: Marienbaum
Namen um die es sich handeln sollte: Valentin Laboga


Hallo!

Ich habe vom FamilySearch Lookup Service ein sehr kleines und verpixeltes Dokument bekommen. Es handelt sich um die Sterbeurkunde von Valentin Laboga. Kann mir jemand beim Entziffern helfen? Vor allem interessiere ich mich woher er kommt:

Zitat:
[...]
Valentin Laboga, Ehemann(?) von Maria Anna
Günster
gebirtig zu(?) Marien?, Regierungs-Departement Posen
sechs und vierzig Jahre alt, Standes ?
wohnhaft zu Marienbaum, Regierungs-Departement ?
[...]
Bin für Ideen/Anregungen dankbar!

Gruß,
gamakichi
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Valentin Laboga.jpg (40,5 KB, 31x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 03.01.2022, 18:05
Benutzerbild von BOR
BOR BOR ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.06.2016
Ort: Unkel am Rhein
Beiträge: 1.391
Standard

Ist dies bekannt?
Liest sich beim Vater wie Ackersmann zu Targoszice ??? Posen
oo Ort ist Minden, Preußen, evangelische Kirche Garnisionsgemeinde Danzig
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg ooLaboga.jpg (269,2 KB, 6x aufgerufen)
__________________
Viele Grüße
Torsten

Ständige Suche:
Büntig (Trebnitz?), Göldner (auch da?)
Pfeiffer (Juliusburg, Kreis Öls), Hübner (auch da?)
Lerke (Nowosolna)

Meine Listen auf ArGeWe, (Forschung Torsten Bornheim) schaut vorbei .

Geändert von BOR (03.01.2022 um 18:07 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 03.01.2022, 18:10
gamakichi gamakichi ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.03.2021
Beiträge: 334
Standard

Zitat:
Zitat von BOR Beitrag anzeigen
Ist dies bekannt?
Liest sich beim Vater wie Ackersmann zu Targoszice ??? Posen
oo Ort ist Minden, Preußen, evangelische Kirche Garnisionsgemeinde Danzig
Das ist in der Tat bekannt. Nach einiger Zeit habe ich mir den Fall Laboga nochmal angeguckt und mir ist aufgefallen, dass es zur Zeit seines Sterbens Zivileinträge gibt den ich von FS nun bekommen habe. Targoczyce scheint zumindest nicht der Geburtsort von Valentin Laboga zu sein.

Gruß,
gamakichi
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 03.01.2022, 18:20
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 13.124
Standard

Hallo,

Valentin Laboga, Ehemann von Maria Anna
Günster
gebürtig zu Marien?, Regierungs-Departement Posen
sechs und vierzig Jahre alt, Standes ?
wohnhaft zu Marienbaum, Regierungs-Departement Düsseldorf ( sh oben erste Zeile )
Sohn von Eltern, deren Name, Stand
und Wohnort von den ...... nicht
angegeben werden konnte.

Bei der Heirat 1843 in Minden wurde als Beruf uund Wohnort des Vaters angegeben: Ackersmann in Targoszice o.ä.

Grüße

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Suderburg)

Ceterum censeo progeniem hominum esse deminuendam
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 03.01.2022, 18:26
gamakichi gamakichi ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.03.2021
Beiträge: 334
Standard

Zitat:
Zitat von Kasstor Beitrag anzeigen
Valentin Laboga, Ehemann von Maria Anna
Günster
gebürtig zu Marien?, Regierungs-Departement Posen
sechs und vierzig Jahre alt, Standes ?
wohnhaft zu Marienbaum, Regierungs-Departement Düsseldorf ( sh oben erste Zeile )
Sohn von Eltern, deren Name, Stand
und Wohnort von den ...... nicht
angegeben werden konnte.

Bei der Heirat 1843 in Minden wurde als Beruf uund Wohnort des Vaters angegeben: Ackersmann in Targoszice o.ä.
Danke, Infos zu den Eltern kriege ich wohl nicht davon. Den Ort "Targoszice" habe ich bisher als Targoszyce ausfindig gemacht.

Gruß,
gamakichi
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 03.01.2022, 18:40
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 13.124
Standard

Hallo,

bei geneteka bekommt man Treffer zu Laboga aus Wałków nördlich v Krotoszyn, allerdings um 1900.
Wenn man den Kreis Koschmin abklappert https://agoff.de/?p=28003 und als zweiten Buchstaben ein a annimmt, gefällt mir am ehesten Kaniewo.

Grüße

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Suderburg)

Ceterum censeo progeniem hominum esse deminuendam
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 03.01.2022, 18:47
gamakichi gamakichi ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.03.2021
Beiträge: 334
Standard

Zitat:
Zitat von Kasstor Beitrag anzeigen
bei geneteka bekommt man Treffer zu Laboga aus Wałków nördlich v Krotoszyn, allerdings um 1900.
Wenn man den Kreis Koschmin abklappert https://agoff.de/?p=28003 und als zweiten Buchstaben ein a annimmt, gefällt mir am ehesten Kaniewo.
Wie kommst du auf Kaniewo? Für mich sieht das was geschrieben ist überhaupt nicht danach aus... Der erste Buchstabe muss kein M sein (wenn man es mit Marienbaum vergleicht), aber Kaniewo könnte ich da nicht lesen.

Gruß,
gamakichi
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 03.01.2022, 18:57
Benutzerbild von Tinkerbell
Tinkerbell Tinkerbell ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.01.2013
Beiträge: 8.662
Standard

Hallo.

Ich würde da auch den Anfangsbuchstaben "K" lesen und würde mit Thomas Ortslesung Kaniewo mitgehen.

LG und bleibt gesund
Marina
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 03.01.2022, 18:59
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 13.124
Standard

Zur ev Kirche Koschmin ist ja wohl nichts online aus der Zeit. Das Kaniewo von damals ist das Kaniew südwestlich v Koźmin Wielkopolski.
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Suderburg)

Ceterum censeo progeniem hominum esse deminuendam
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 03.01.2022, 19:11
gamakichi gamakichi ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.03.2021
Beiträge: 334
Standard

In welche KBs würdet ihr dann schauen, wenn man annimmt, dass er katholisch war?
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
marienbaum , posen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:01 Uhr.