Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Ehemalige deutsche (Siedlungs-)Gebiete > Ost- und Westpreußen Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #241  
Alt 30.05.2023, 18:26
jniklaus jniklaus ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 05.02.2022
Beiträge: 5
Standard

Hallo Judith,
Zitat:
Zitat von Cats4Kids Beitrag anzeigen
Dort ist seine Urgroßmutter "Ottilie Schemera geborene Leber" am 24. Juli 1894 geboren.
Ottilie war die Tochter von Carl Leber und Maria Pertek, der Großtante meiner Großmutter. 1909 gab es in Gelsenkirchen einen Mord, über den zum Beispiel in der Gelsenkirchener Allgemeinen Zeitung vom 7.7.1909 berichtet wurde.
https://zeitpunkt.nrw/ulbms/periodical/zoom/17352029
Erst nach einigen Monaten wurde der Tote als Carl Leber identifziert, wie aus der Urkunde, die man bei myHeritage findet, hervorgeht.

Gruß
Jens
Mit Zitat antworten
  #242  
Alt 23.09.2023, 21:01
Nadom Nadom ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 23.09.2023
Beiträge: 2
Standard

Hallo!


Ich suche Informationen zu meinen Vorfahren aus dem Kreis Ortelsburg und komme wegen der Quellenlage im Kirchspiel Mensguth (evang.) nicht mehr weiter. Vielleicht kann jemand helfen?


Es geht um


Fritz Domnik, zuletzt Rummy B

verheiratet mit
Anorthe Kuciewski, Rummy B
Sohn: August Domnik, geb. 14.04.1873 in Rummy B, verstorben 04.02.1947 in Wappendorf


Michael Gutowski, Wappendorf
verheiratet mit

Catharine Kilisch, zul. Wappendorf
Tochter: Caroline Gutowski, geb. 22.02.1878 in Wappendorf, verstorben am 12.02.1957 in Wappendorf


Zu den Eltern habe ich leider keine Daten. Ich würde mich auch über Hinweise zu weiteren Verwandten freuen.


Viele Grüße
Nadom
Mit Zitat antworten
  #243  
Alt 25.09.2023, 16:03
Gerd_AN Gerd_AN ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.10.2012
Beiträge: 303
Standard

Hallo Nadom,

das mit Unterlagen für Wappendorf somit Mensguth sieht nicht gut aus. Für die evangelischen wie auch katholischen Kirchenbücher gibt es keine Unterlagen , siehe hier:

https://wiki.genealogy.net/Ostpreu%C...er_Reformation

Bestand 1909 und 1939 ist heute nicht mehr da.


1. Ein Hinweis findet sich bei der Kreisgemeinschaft Ortelsburg:

Auf der ersten Seite wird der Hof Emil Gutowski im Lageplan dargestellt.
Auf derselben Seite unter "Fotos" finden sich zwei Bilder mit Gutowski.
Auf derselben Seite unter "Lageplan" findet sich die Lage des Hofes Gutkowski.

Die Kreisgemeinschat hatauch Namenslisten, vielleicht ist dei ngesuchter Michael Gutowski sowie weitere Verwandte dabei.

Schreib doch mal da hin oder fahr vorbei. Die helfen gerne weiter.


2. Ein weiterer kleiner Hinweis findet sich in den Grundakten von Wappendorf:
Wenn du hier mit dem Text "Gutowski Lupowo" suchst, findest du eine Familie Emil Gutowski aus Wappendorf - erwähnt in den Grundbüchern von Wappendorf 1877/1878/1894 - 1932. Vielleicht Verwandte.

Aber, die Akte ist nicht online einsehbar. Also evt. im Staatsarchiv Allenstein bestellen (kostenpflichig, vorab Kosten erfragen) oder hinfahren.
Hier ggf die Kontaktdaten:
https://olsztyn.ap.gov.pl/dane-teleadresowe


Viele Grüße
Gerd
__________________
Meine Suche gilt den Familiennamen Gawlik/Gawlick/Gablick aus Dimmernwolka/Pfaffendorf, Skrotzki/Skrodzky aus Dimmernwolka/Pfaffendorf und Gorski/Gorsky/Gurski aus Olschöwken, alles Kr. Ortelsburg. Bin für jeden Hinweis dankbar.
Mit Zitat antworten
  #244  
Alt 25.09.2023, 22:45
Mährischer Westpreuße Mährischer Westpreuße ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.07.2022
Ort: Lünen
Beiträge: 205
Standard

Hallo.

Ich suche nach den Eltern des Opas meiner Frau.

Wilhelm MOSDZIEN wurde am 10.08.1910 in Farienen (Kreis Ortelsburg) geboren. Er war Holzarbeiter.
Seine Brüder waren Karl, Rudolf und Fritz.
Zum Zeitpunkt der Hochzeit von Karl, 1929, lebte er noch in Farienen.

Das Einzige was ich habe ist:
Sein Vater hieß wohl Rudolf und die Mutter Anna Maria CZYLINSKI. Die Mutter ist bei, oder nach der Geburt 1910 verstorben. Die Schreibweise "Czylinski" habe ich von der Heimatstube Ortelsburg.

Es gibt Verwandtschaft in Recklinghausen (Mosdzien/Chuchollek), aber keinen Kontakt. Ich habe div. Mosdzien in Recklinghausen angeschrieben, es kam aber nie eine Antwort.

Über die Daten von Rudolf und Anna Maria, und evt. deren Eltern würde ich mich riesig freuen.

Gruß
Michael
Mit Zitat antworten
  #245  
Alt 26.09.2023, 05:26
Svet_Lin Svet_Lin ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.04.2020
Ort: Berlin
Beiträge: 236
Standard

Hallo zusammen,

da kommt man nichtsahnend aus dem Urlaub zurück und stolpert über dieses interessante Thema ;-) Das muss mir vorher irgendwie durchgerutscht sein bzw. war Ortelsburg da für mich noch kein Thema.

In einer Nebenlinie führt mich die Forscherei nun auch in den Landkreis Ortelsburg, genauer gesagt nach Liebenberg. Dort hat der Wilhelm Heinrich Linberg (* ca. 1873 in Liegnitz (also ganz woanders)) ca. 1895 die Rosa Przygodda (* ca. 1870 in Liebenberg) geheiratet. 1896 wurde der erste Sohn Gustav Adolf Linberg ebenfalls in Liebenberg geboren. Die Familie machte sich dann, wie so viele, auch auf den Weg nach Westen, denn die weiteren Kinder wurden bereits in Horst (heute Stadtteil von Gelsenkirchen) geboren.

Interessant ist vielleicht noch, dass der Wilhelm Heinrich Linberg 1898 in Horst Trauzeuge bei der Hochzeit Wichmann/Olbrisch war. Die Braut, die Dienstmagd Maria Olbrisch (* 24.10.1876), stammt ebenfalls aus Liebenberg. Vater war der Arbeiter Johann Olbrisch, Mutter Maria geb. Wiesener. Zum Zeitpunkt der Trauung war die Mutter bereits verstorben und der Vater war in Lipowitz wohnhaft.

Die Kreisgemeinschaft Ortelsburg hatte ich bereits angeschrieben, aber leider konnte man mir dort keine detaillierten Informationen geben. In Liebenberg gab es wohl mehrere Familien Przygodda.

Vielleicht kann hier ja jemand anknüpfen, ich würde mich sehr freuen.
__________________
Viele Grüße aus Berlin
Svetlana

Geändert von Svet_Lin (26.09.2023 um 05:27 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #246  
Alt 27.09.2023, 09:00
Nadom Nadom ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 23.09.2023
Beiträge: 2
Standard

Hallo Gerd,


danke für die Antwort. Emil Gutowski ist der Sohn von Michael Gutowski. Die meisten Informationen hatte ich schon selbst, aber ich könnte wirklich mal in Herne anfragen.


Viele Grüße
Nadom
Mit Zitat antworten
  #247  
Alt 29.09.2023, 11:31
ChristophM ChristophM ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 24.04.2019
Beiträge: 49
Standard

Zitat:
Zitat von Svet_Lin Beitrag anzeigen
Die Familie machte sich dann, wie so viele, auch auf den Weg nach Westen, denn die weiteren Kinder wurden bereits in Horst (heute Stadtteil von Gelsenkirchen) geboren.

Hallo zusammen,


Ich hab nen ähnlichen Fall in der Familie Skorczik aus Friedrichshof. Zwischen 1914 und 1919 gehen einige Ereignisse hin und her zwischen Ostpreußen und Gelsenkirchen (Horst).


Hat jemand Infos oder Ideen warum Gelsenkirchen Anlaufpunkt war?
Es gibt dort ja heute noch Ecken mit Masurenallee etc.


Auch zu den konkreten Fluchtursachen (teilweise sicher kriegsbedingt) fehlen mir genau Infos.


Viele Grüße,
Christoph
__________________
Suche nach:
  • Müller, Beiling in Rombach (Kreis Metz) und Irsch (Saarburg)
  • Hardt, Engels, Lorscheid, Mohr, Frings, Strunck, Prangenberg, Hallerbach im Raum Neuwied (St. Katharinen/Linz am Rhein)
  • Skorczik, Bloch, Lipka, Bembenek (Friedrichshof/Kreis Ortelsburg)
  • Temberg, Neuhaus, Bones (Hünxe/Dinslaken)
  • Tielbörger (Lenglern/Holtensen/Göttingen)
  • Rutter (Fuchswinkel/Kreis Leslau)
Mit Zitat antworten
  #248  
Alt 30.09.2023, 09:36
Svet_Lin Svet_Lin ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.04.2020
Ort: Berlin
Beiträge: 236
Standard

Zitat:
Zitat von ChristophM Beitrag anzeigen
Hat jemand Infos oder Ideen warum Gelsenkirchen Anlaufpunkt war?
Es gibt dort ja heute noch Ecken mit Masurenallee etc.
Ein bisschen kann man zu den Wanderungsbewegungen von Ostpreußen, aber auch aus Schlesien, in Richtung Ruhrpott hier nachlesen:

Im Sog der Montanindustrie

Gibt bestimmt noch etliche Quellen mehr zu diesem Thema. Was ich bislang auch noch nicht wusste, dass Deutschland zum Ende des 19. Jhd. nach den USA weltweit das zweitgrößte Einwanderungsland war.
__________________
Viele Grüße aus Berlin
Svetlana
Mit Zitat antworten
  #249  
Alt 03.10.2023, 18:30
ChristophM ChristophM ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 24.04.2019
Beiträge: 49
Standard

Vielen Dank für den Artikel.


Besonders die "Karenzzeit" im Winter könnte so einige schnelle Wechsel zwischen dem Ruhrgebiet erklären. Auch der Punkt mit der Rückkehr nach Ende des 1. WK ist interessant.
__________________
Suche nach:
  • Müller, Beiling in Rombach (Kreis Metz) und Irsch (Saarburg)
  • Hardt, Engels, Lorscheid, Mohr, Frings, Strunck, Prangenberg, Hallerbach im Raum Neuwied (St. Katharinen/Linz am Rhein)
  • Skorczik, Bloch, Lipka, Bembenek (Friedrichshof/Kreis Ortelsburg)
  • Temberg, Neuhaus, Bones (Hünxe/Dinslaken)
  • Tielbörger (Lenglern/Holtensen/Göttingen)
  • Rutter (Fuchswinkel/Kreis Leslau)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:49 Uhr.