Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Adelsforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 11.12.2014, 14:12
Benutzerbild von Christian40489
Christian40489 Christian40489 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.03.2008
Ort: findet es doch raus!
Beiträge: 905
Standard Christian Ludwig Loewenberger von Schönholz (1718-1805)

Hallo zusammen,

gesucht werden für Christian Ludwig Loewenberger von Schönholz biographische Informationen und Quellen zur Tätigkeit als Königlicher Hofjäger in der Grafschaft Mark.

Vielleicht habt Ihr in der Lesehilfe das Projekt der Transkription des jüngeren Protokollbuchs der Sprockhöveler Markengenossenschaft verfolgt. Diese ist jetzt weitgehend abgeschlossen. Nun geht es um die genauen Umstände der Markenteilung, die um 1780 stattgefunden hat. Dabei spielt der Königliche Hofjäger von Schönholtz (abweichende Schreibweise) eine wichtige Rolle. Ich fasse die mir bekannten Fakten kurz zusammen:


S. unterschreibt das Protokoll der Sprockhöveler Markengenossenschaft von 1764.

1765 ist er krankheitsbedingt verhindert und lässt sich von Nicolaus Heinrich Dähnert vertreten.

1767, 1768 und 1769 hält S. den Pflichttag ab, das Protokoll wird aber von Dähnert „pro extractu“ bzw. „pro copia“ unterschrieben. D.h. es gab ein Protokoll von S., das Dähnert dann ins Protokollbuch übertragen, ausgefertigt und unterschrieben hat.

1770 ist S. wegen Unpässlichkeit abwesend.

Ab 1771 nimmt der Hofjäger nicht mehr am Pflichttag teil. Dähnert unterschreibt die Protokolle aber im Auftrage (ex comissio) des Hofjägers.

S. wurde nach dem 7jährigen Krieg (1756-1763) wegen vielfach erhaltener Wunden als Grenadier Capitain in der Grafschaft Mark im Forstfache versorgt und starb nach 60jährigen Militär- und Civildiensten.“ Er war Träger des Pour le Merite.

Bislang gingen die bekannten Veröffentlichungen davon aus , dass er das Amt des Königlichen Hofjägers und Waldförsters im Märkischen Forstamt in Altena von 1767 bis 1787 bekleidete. S. wird 1767 als Hofjäger und Waldförster erwähnt, als das Gebiet des oberen Sundwiger Bachlaufs auf Anraten des "Hofjägers von Schönholtz in Hagen-Kuhweide" durch Friedrich den Großen als Gewerbegebiet ausgewiesen wurde. Das jüngere Protokollbuch belegt aber, dass S. dieses Amt schon 1764 innehatte.

S. hatte 17766/77 einen Disput mit der Kriegs- und Domänenkammer in Hamm wg. einer Schätzung des Wertes der Forstbestände der Domänenhöfe.

Da S. in seiner Eigenschaft als Hofjäger eine Schlüsselrolle bei der Markenteilung in Sprockhövel spielte, hoffe ich über ihn eine Spur zu den Akten der Markenteilung zu finden.

Ich bin für jeden Hinweis sehr dankbar.

Viele Grüße

Christian
__________________
suche für mein Projekt www.Familienforschung-Freisewinkel.de alles zum Namen Freisewinkel, Fresewinkel, Friesewinkel.

Geändert von Christian40489 (11.12.2014 um 14:17 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 16.01.2015, 15:36
Benutzerbild von Christian40489
Christian40489 Christian40489 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.03.2008
Ort: findet es doch raus!
Beiträge: 905
Standard

Hallo zusammen,

durch diesen Thread hat sich ein Nachfahre des Hofjägers bei mir gemeldet, der seit langem die Geschichte der Ritter Löwenberger von Schönholtz erforscht. Durch ihn konnte ich Lücken in der Biographie des Hofjägers schließen. Der Thread hat also den gewünschten Erfolg gebracht. Danke für Eurer Interesse. Wenn meine Quellenedition des jüngeren Protokollbuchs fertig ist, werde ich Euch berichten.

Liebe Grüße

Christian
__________________
suche für mein Projekt www.Familienforschung-Freisewinkel.de alles zum Namen Freisewinkel, Fresewinkel, Friesewinkel.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 04.08.2018, 11:50
Gallus Gallus ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 16.01.2018
Beiträge: 2
Standard

Hallo,
ich habe einen Stammbucheintrag eines Löwenberger von Schönholz von 1738 in Halle; die Vornameninitialen lese ich als J. L. ; vielleicht ein Bruder des Christian Ludwig ? Die Adelserneuerung erfolgte 1736, die Inskribenten in dem Stammbuch sind überwiegend aus den Jahrgängen 1716-1718. Wäre für jede Info dankbar und bin gerne bereit, jpg zu dem Stammbucheintrag zu übersenden
Jochen
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 21.08.2018, 22:06
Benutzerbild von Christian40489
Christian40489 Christian40489 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.03.2008
Ort: findet es doch raus!
Beiträge: 905
Standard

Hallo Jochen,
ich habe die Familie Löwenberger von Schönholtz nicht weiter erforscht. Geschwister des Christian Ludewig sind mir nicht bekannt, seine Eltern waren
J.L. könnte Johann Ludewig gewesen sein, der im Siebenjährigen Krieg Lieutenant im Regiment Itzenplitz war und 1760 verwundet oder getötet wurde.
Vgl. https://books.google.de/books?id=Z41...nholtz&f=false
Bei Interesse kann ich eventuell den Kontakt zu dem Nachfahren des Christian Ludewig vermitteln, der mir seinerzeit vermitteln, der mir seinerzeit mit zahlreichen Daten zur Biographie des Königl. Hofjägers geholfen hat. Bitte ggf. PN
Viele Grüße
Christian
__________________
suche für mein Projekt www.Familienforschung-Freisewinkel.de alles zum Namen Freisewinkel, Fresewinkel, Friesewinkel.

Geändert von Christian40489 (21.08.2018 um 22:08 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:24 Uhr.