#11  
Alt 20.10.2018, 20:00
Benutzerbild von Saure
Saure Saure ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.03.2008
Ort: Bad Salzuflen
Beiträge: 3.664
Standard

Dies ist das Schreiben vom Volksbund vom 02.09.2005:

Ich suche schon zig Jahre, und dann schreibt mir der Volksbund:
... erhalten Sie beigefügt eine Kopie der uns über Paul Saure vorliegenden Gräberkarte für Rimnicu Sarat. ...
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Friedhof 14.jpg (175,6 KB, 24x aufgerufen)
Dateityp: jpg Friedhof 15.jpg (188,3 KB, 32x aufgerufen)
__________________
Viele Grüße
Dieter Saure

Manchmal findet man, was man sucht.
Nicht immer sucht man das, was man findet.
Ab und zu findet man etwas, was man überhaupt nicht gesucht hat, und stellt dann fest, dass es genau das war, was einem gefehlt hat.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 20.10.2018, 20:29
Benutzerbild von mesmerode
mesmerode mesmerode ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2007
Ort: Mülheim an der Ruhr
Beiträge: 2.180
Standard

in 2 Tagen würde Dein Vater 99 Jahre, leider ist er nur 26 Jahre alt geworden.
Man darf gar nicht dran denken wie viele junge Männer den Krieg nicht überlebt haben.
Ich danke Gott das meine Söhne so etwas nicht erleben mußten. Mein Vater hatte sehr viel Glück, sein Panzer wurde in Rumänien abgeschossen. Seine Kompanie wurde aufgerieben. 10 Kameraden haben meinen Vater bis Ungarn geschleppt, von dort kam er nach Wien ins Lazarett. Von Wien wurde er ins Lazarett Bad Nenndorf ( Richtung Heimat )
geschickt. Dort war unser Hausarzt Lazarettarzt. Dieser brachte meinen Vater nach Haus, als die Engländer einmarschierten. Die Wast hatte nur Unterlagen bis Rumänien und die Erfassung durch die Engländer. Mein Vater hat sich versteckt, alle die sie bekommen haben wurden nach Rußland verschickt.
Was für eine furchtbare Zeit, mein Enkelsohn 17 Jahre interessiert sich sehr an Ahnenforschung. Ihm muss ich die Feldpostbriefe vorlesen, Onkel Hans mit seinen 21 Jahren hatte viele Angstträume und hat immer geträumt von einem Kopfschuss. Genau so ist es passiert.

Uschi
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 20.10.2018, 21:16
Benutzerbild von Saure
Saure Saure ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.03.2008
Ort: Bad Salzuflen
Beiträge: 3.664
Standard

Hallo Uschi,

ja, es muß eine sehr schlimme Zeit damals gewesen sein.

Da meine Frau vor 2 Jahren gestorben ist, kümmere ich mich um meine 102-jährige Schwiegermutter, die jetzt im Altersheim lebt.

Meine Schwiegermutter erzählt mir immer wieder, wie sie in den Luftschutzbunkern in Berlin beim Bombenalarm das Rauchen angefangen hat.

Meine Schwiegermutter hat im Krieg ihren Mann, ihren Bruder und ihren Vater verloren.
Ihr Vater hatte sich in der Speisekammer mit seiner Enkelin auf dem Arm versteckt. Amerikanische Soldaten haben ihn durch die Tür erschossen, der Enkelin ist gottseidank nichts passiert.

Ja, am Montag, dem 22.10.2018 würde mein Vater 99 Jahre alt.
Was wäre aus mir geworden, wenn er heile aus dem Krieg gekommen wäre ...
Als Halbwaise nach dem Krieg war das Leben auch kein Zuckerschlecken.
Meine Großeltern haben sich auch sehr um mich gekümmert. Mein Opa war Maurer und Hausschlachter. Er hatte immer Arbeit, und beim Hausschlachten fiel natürlich immer etwas für seine Familie ab.
__________________
Viele Grüße
Dieter Saure

Manchmal findet man, was man sucht.
Nicht immer sucht man das, was man findet.
Ab und zu findet man etwas, was man überhaupt nicht gesucht hat, und stellt dann fest, dass es genau das war, was einem gefehlt hat.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 20.10.2018, 23:09
Benutzerbild von Saure
Saure Saure ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.03.2008
Ort: Bad Salzuflen
Beiträge: 3.664
Standard

Der Volksbund schreibt mir mit dem Datum 09.11.2005:

'Es ist davon auszugehen, dass die gefallenen / verstorbenen deutschen Soldaten
des II. Weltkrieges, die auf dem Friedhof in Rimnicu Sarat bestattet wurden,
vor der Freigabe des Geländes für Neubelegung durch die rumänischen Behörden,
nicht mehr ausgebettet wurden.
Sie ruhen wahrscheinlich noch heute in ihren ursprünglichen Gräbern.'
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Friedhof 16.jpg (210,1 KB, 12x aufgerufen)
Dateityp: jpg Friedhof 17.jpg (208,5 KB, 10x aufgerufen)
Dateityp: jpg Friedhof 18.jpg (187,0 KB, 9x aufgerufen)
__________________
Viele Grüße
Dieter Saure

Manchmal findet man, was man sucht.
Nicht immer sucht man das, was man findet.
Ab und zu findet man etwas, was man überhaupt nicht gesucht hat, und stellt dann fest, dass es genau das war, was einem gefehlt hat.

Geändert von Saure (20.10.2018 um 23:21 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 21.10.2018, 00:16
Benutzerbild von mesmerode
mesmerode mesmerode ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2007
Ort: Mülheim an der Ruhr
Beiträge: 2.180
Standard

das wäre schön, wenn man die Gräber so belässt.
Solange es noch Menschen gibt die an die Toten denken.
Ein Krieg hat noch nie etwas gutes gebracht, nur Trauer, Verzweiflung und Wut.
Mein Mann und ich sind nach Schlesien und bis Masuren gefahren, auch das hat uns der Krieg gebracht. Bei meinem Onkel im Wehrpass steht
" am 29.6.1943 gefallen für Großdeutschland"
bei 2 Grn. Regt. 364
in der Todesanzeige ist er im Osten gefallen.
Was für ein Leid für die Familien.


Uschi
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 21.10.2018, 00:34
Benutzerbild von Matthias Möser
Matthias Möser Matthias Möser ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.08.2011
Ort: Seit 1967 mit Unterbrechung 1985/86 in Baden-Baden in 69412 Eberbach/Neckar
Beiträge: 2.085
Standard

Hallo, Dieter!


Deine ausführlichen Informationen über das Schicksal und Deine Suche nach dem eigenen Vater haben mich tief bewegt.Ich finde es auch gut, daß Du damit anderen Mut machst, nicht aufzugeben....
Im Nachlaß meines verstorbenen Vaters fand ich ein Tagebuch zu seiner Militärzeit. Ich werde nach seiner Beisetzung daraus mal berichten.


Liebe Grüße
Matthias
__________________
Suche nach:
Gernoth in Adelnau, Krotoschin, Sulmierschütz (Posen)
und Neumittelwalde/Kruppa (Schlesien)
Spaer/Speer in Maliers, Peisterwitz, Festenberg, Gräditz u. Schweidnitz (Schlesien)
Benke in Reichenbach, Dreissighuben, Breslau (Schlesien)
Aust in Ernsdorf, Peterswaldau, Bebiolka in Langenbielau (Schlesien)
Burkhardt in Nieder-Peterswaldau (Schlesien)
Schmidt in Nesselwitz u. Wirschkowitz im Kreis Militsch (Schlesien)
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 21.10.2018, 02:33
Benutzerbild von Saure
Saure Saure ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.03.2008
Ort: Bad Salzuflen
Beiträge: 3.664
Standard

Hallo Matthias,

vielen Dank für Deine Worte.

Ich bin auch der Forenleitung dankbar, dass ich meine Suche nach dem Grab meines Vaters hier so ausbreiten darf.
Darüber zu schreiben, ist auch ein bißchen Vergangenheitsbewältigung. Man schreibt sich was von der Seele.

Vielleicht finde ich ja Nachahmer, die hier in diesem Forum Ihre Suche schildern.

Beim Durchsehen meiner Unterlagen habe ich einen ganzen Ordner zu Inge Dörings Suche nach ihrem Vater gefunden. Vielleicht stelle ich die Unterlagen hier auch mal ein.
__________________
Viele Grüße
Dieter Saure

Manchmal findet man, was man sucht.
Nicht immer sucht man das, was man findet.
Ab und zu findet man etwas, was man überhaupt nicht gesucht hat, und stellt dann fest, dass es genau das war, was einem gefehlt hat.
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 21.10.2018, 12:36
Benutzerbild von Saure
Saure Saure ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.03.2008
Ort: Bad Salzuflen
Beiträge: 3.664
Standard

Hier ist nun die Sterbeurkunde, die ich aus Ramnicu Sarat für meinen Vater Paul Saure erhalten habe:
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Friedhof 19.jpg (140,9 KB, 25x aufgerufen)
Dateityp: jpg Friedhof 21.jpg (220,4 KB, 22x aufgerufen)
Dateityp: jpg Friedhof 22.jpg (227,5 KB, 21x aufgerufen)
Dateityp: jpg Friedhof 23.jpg (199,2 KB, 19x aufgerufen)
__________________
Viele Grüße
Dieter Saure

Manchmal findet man, was man sucht.
Nicht immer sucht man das, was man findet.
Ab und zu findet man etwas, was man überhaupt nicht gesucht hat, und stellt dann fest, dass es genau das war, was einem gefehlt hat.

Geändert von Saure (21.10.2018 um 13:03 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 21.10.2018, 12:38
Henry Jones Henry Jones ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 31.12.2008
Ort: Krs. Göppingen / Ba-Wü
Beiträge: 1.036
Standard

Hallo Dieter,


beim Blick in die Volksbund Datenbank ist mir aufgefallen, dass die Toten aus Ramnicu Sarat wohl mittlerweile auf die Kriegsgräberstätte nach Iasi umgebettet wurde. Ist dir das bekannt? Wurdest du über die Umbettung informiert?


Ich würde beim Volksbund einmal nach Bildern, Unterlagen (Umbettungsprotokoll) usw. der Umbettung anfragen, normalerweise kriegt man die vom Volksbund. Besitzt der Volksbund ggf. mittlerweile weitere Friedhofsunterlagen, z.B. aus dem Archiv in Buzau? Den Weg dorthin könnte man sich dann sparen.

Gibt es den Originalsterbeeintrag auch in Kopie oder nur diese "Neufassung", die mMn nicht sehr aussagekräftig ist.
Gruß Alex
__________________
Mitglied im Verein zur Klärung von Schicksalen Vermisster & Gefallener (VKSVG e.V.)
www.vermisst-gefallen.net (Homepage)
www.vksvg.de (Forum)

Geändert von Henry Jones (21.10.2018 um 12:39 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 21.10.2018, 13:10
Benutzerbild von Saure
Saure Saure ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.03.2008
Ort: Bad Salzuflen
Beiträge: 3.664
Standard

Hallo Alex,

vielen Dank für Dein Mitwirken am Vervollständigen des Lebenslaufes meines Vaters.

Zu Deinen Fragen:

'beim Blick in die Volksbund Datenbank ist mir aufgefallen, dass die Toten aus Ramnicu Sarat wohl mittlerweile auf die Kriegsgräberstätte nach Iasi umgebettet wurde. Ist dir das bekannt? Wurdest du über die Umbettung informiert?',
vom Volksbund habe ich erfahren, das nicht umgebettet wurde (siehe eines der obigen Schreiben).

'Ich würde beim Volksbund einmal nach Bildern, Unterlagen (Umbettungsprotokoll) usw. der Umbettung anfragen, normalerweise kriegt man die vom Volksbund. Besitzt der Volksbund ggf. mittlerweile weitere Friedhofsunterlagen, z.B. aus dem Archiv in Buzau? Den Weg dorthin könnte man sich dann sparen.',
ich habe 2 Bilder, die ich oben eingestellt habe) vom Volksbund erhalten.
Zum Archiv in Buzau habe ich oben schon etwas geschrieben.

'Gibt es den Originalsterbeeintrag auch in Kopie oder nur diese "Neufassung", die mMn nicht sehr aussagekräftig ist.',
ich habe die Anzahl der Dokumente in meinem letzten Beitrag erweitert.
__________________
Viele Grüße
Dieter Saure

Manchmal findet man, was man sucht.
Nicht immer sucht man das, was man findet.
Ab und zu findet man etwas, was man überhaupt nicht gesucht hat, und stellt dann fest, dass es genau das war, was einem gefehlt hat.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
ramnicu sarat

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:27 Uhr.