Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Foren für Bundesländer der Bundesrepublik Deutschland > Baden-Württemberg Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 21.11.2020, 23:54
Hansen18 Hansen18 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.10.2020
Beiträge: 292
Beitrag Zeyer aus Brettach (Langenbrettach)

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: um 1600
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Brettach (Langenbrettach)
Konfession der gesuchten Person(en): Ev
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken): Archion, Ancestry, Gedbas & Viele weitere Datenbanken
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive):

Guten Abend,

seit Wochen versuche ich bei folgender Person weiterzukommen:
Hans Zey(e)r

Ich versuche hier alle Informationen zusammenzufassen die ich bisher herausfinden konnte:
Es gab wohl (mindestens) 3. Ehefrauen:
Mit 1) unbekannt
Mit 2) Maria Burkhard am 2. August 1635 mit Hans Zeyer in Brettach
(ihr Vater Albrecht Burkhard) --> hier steht Hans Zeyer ist aus Sülzbacnis weshalb ich nach Geburteneinträgen von Sülzbach bei Weinsberg gesucht habe, kein Ergebniß
http://www.archion.de/p/1929133600/
Mit 3) Margaretha Reich am 28. Februar 1636 in Brettach mit Hans Zeyer
(Ihr Vater Wolf Theodor Reich)
http://www.archion.de/p/c68471639a/

Mit letzterer hatte er (mindestens) folgende 4 Kinder, alle in Brettach geb:
Margaretha Zeyer am 7. Januar 1637
Hans Jacob Zeyer am 19. August 1640 und gest. am 21. April 1720
Sabina Zeyer am 24. Mai 1642
Catharina Zeyer am 1. August 1644

Weitere bekannte Namensvarianten (die auch bei seinen Nachfahren des öfteren benutzt wurden) sind:
Zeyher, Zeiher, Zeier, Zeyr

Ich habe bereits versucht im Mischbuch 1558-1686 Band 1 von Brettach bei den Geburten einen Eintrag für einen Hans Zeyer zu finden (mehrmals durchgegangen) konnte dort aber keinen passenden finden.
Deswegen gehe ich davon aus, dass er vermutlich in der Nähe von Brettach geboren ist aber nicht in Brettach.
Von Beruf war er Zimmermann.
Eine weitere Hochzeit mit Hans Zeyer (die 1) habe ich auch noch nicht gefunden. Diesen zu finden, wäre wohl der Durchbruch, da der Vater + Ort erwähnt wäre.
Das sind alle Informationen die ich soweit habe und jeder Hinweis wäre eine sehr große Hilfe für mich.
Beste Grüße,

Die Hochzeit mit Margaretha Reich habe ich noch als Archion PDF
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf Mischbuch_1558-1686_Band_1_Bild147.pdf (775,3 KB, 7x aufgerufen)

Geändert von Hansen18 (24.11.2020 um 17:11 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 23.11.2020, 17:02
Hansen18 Hansen18 ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.10.2020
Beiträge: 292
Standard

Es wäre bereits eine große Hilfe, falls jemand lesen könnte was im ersten vorhandenen Heiratseintrag steht. D.h. Sülzbach wie ich es vermute oder vllt ein anderer Ort?
Problem ist: Sülzbach bei Weinsberg hatte keine Entsprechenden Einträge
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 24.11.2020, 22:56
Benutzerbild von Eva64
Eva64 Eva64 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.07.2006
Ort: Ba-Wü
Beiträge: 750
Standard

Hallo Hansen18,

ich lese auch Sülzbacensis. Vielleicht war das auch nur der letzte vorhergehende Aufenthaltsort von ihm? Als Zimmermann war er ja mit Sicherheit auf der Walz bevor er sich irgendwo niedergelassen hat. Da könnte er also schon ursprünglich von woanders her gekommen sein.

Grüße
Eva
__________________

Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 26.11.2020, 00:24
Hansen18 Hansen18 ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.10.2020
Beiträge: 292
Standard

Danke für deine Antwort.
Ich dachte eher daran, dass der Geburtsort gemeint wäre aber was du sagst könnte auf jeden Fall Sinn ergeben unter anderem auch weil es in Sülzbach (Weinsberg) um die Zeit keine Zeyer's bei den Geburtseinträgen gibt.

Neue Information: Er ist am 8. Oktober 1689 in (Langenbrettach) gestorben und war zu dem Zeitpunkt 97 Jahre. Das grenzt den Zeitraum der Geburt auf etwa 1592 ein.
Eintrag im Anhang
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf Mischbuch_1665-1735_Band_2_Bild145.pdf (690,7 KB, 3x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 02.12.2020, 17:15
Hansen18 Hansen18 ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.10.2020
Beiträge: 292
Standard

Da er ja Bürger in Brettach war: Gibt es eine Möglichkeit Urkunden zu finden bezüglich der Einbürgerung oder ähnlichem? Dort könnte ja möglichweiße seine seine Herkunft notiert sein.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt Heute, 09:46
Benutzerbild von Eva64
Eva64 Eva64 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.07.2006
Ort: Ba-Wü
Beiträge: 750
Standard

Einbürgerungen wurden auf jeden Fall festgehalten. Es ist die Frage, ob die Akten noch vor Ort sind oder in einem größeren Archiv. Im schlimmsten Fall wurden sie von der Gemeinde irgendwann entsorgt oder sie sind irgendeiner kriegerischen Handlung zum Opfer gefallen. Ich würde mal bei der Gemeinde nachfragen.
__________________

Mit Zitat antworten
  #7  
Alt Heute, 13:30
Hansen18 Hansen18 ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.10.2020
Beiträge: 292
Standard

Hmm, dann werde ich dort mal anfragen. Dachte nur vielleicht wären diese ebenfalls online einsehbar.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
(langen)brettach

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:22 Uhr.