#1  
Alt 07.05.2021, 09:39
KaeSato KaeSato ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 02.10.2014
Ort: Duisburg
Beiträge: 27
Standard Hundehaltung?

Hallo zusammen,



wie interessant ist es für Ahnenforscher eigentlich, ob Verstorbene Hunde gehalten haben?


Ich arbeite in dem Bereich und überlege gerade, ob man es anstoßen könnte, diese Info an Ahnenforscher auszugeben.

Voraussetzung natürlich, dies ist mit Informationfristen a la Todesjahr 30 Jahre her oder so überhaupt möglich momentan...



Liebe Grüße
  #2  
Alt 07.05.2021, 09:57
sonki sonki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2018
Beiträge: 3.078
Standard

Hallo,

persönlich fände ich das nur interessant, wenn es im Zusammenhang mit einem Beruf gestanden hätte oder anderwertig wichtig wäre. Eine einfache Hundehaltung rein aus Spaß hätte für mich keinen Informationsmehrwert - vergleichbar mit Katzen oder Singvögeln.
Gibt es Fotos der Personen wo ein Hund drauf ist, kann man diesen halt erwähnen, aber sonst, wozu? Sagt ja nichts über die Person an sich aus.

Geändert von sonki (07.05.2021 um 09:58 Uhr)
  #3  
Alt 07.05.2021, 10:13
Benutzerbild von Billet
Billet Billet ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 21.01.2007
Ort: Ulrichstr. 59, 70794 Filderstadt
Beiträge: 1.966
Standard

Freunde, was soll das
bei aller Liebe zu unseren vierbeinigen Freunden,
wir sollten die "Kirche im Dorf" lassen.

Wir beschäftigen uns hier im Forum mit "Ahnenforschung"

Selbst wenn (nur als Bsp.) im Wappen der Hohenzollern eine "Brake" als Helmzier steht, hat dies doch keinen Einfluss
auf die Familie direkt.
__________________
Wappen-Billet.de
M.d.WL.
M.d.MWH.
  #4  
Alt 07.05.2021, 10:27
Nebelmond Nebelmond ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.09.2019
Beiträge: 502
Standard

Och, ich finde auch, die Ahnenforschung im Forum sollte nicht unbedingt auf den Hund kommen. Im Leben vieler Menschen spielen Tiere eine große Rolle, aber Geschichten zu den Vierbeinern und Gefiederten kann man doch dann privat in seinen Aufzeichnungen zu den betreffenden Personen festhalten.
Interessant wäre vielleicht der Umgang der Nachkommen mit überlebenden Haustieren nach dem Tod von Herrchen oden Frauchen.
Gruß Nebelmond
  #5  
Alt 07.05.2021, 10:28
Carolien Grahf Carolien Grahf ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.03.2021
Ort: SO Küste Schweden.
Beiträge: 411
Standard

Zitat:
Zitat von KaeSato Beitrag anzeigen
wie interessant ist es für Ahnenforscher eigentlich, ob Verstorbene Hunde gehalten haben?
Im Grunde beantwortest du die Frage ja schon selbst in dem du Hunde mit Ahnenforschung in einem Satz nennst.

Es gibt bekanntermaßen eine Vielzahl von Verbindungen, aber das jemand einen Hund in seiner Ahnenreihe hat, vermag ich zu bezweifeln.
  #6  
Alt 07.05.2021, 10:37
Benutzerbild von Friedrich
Friedrich Friedrich ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 10.904
Standard

Moin Carolien Graff,


wenn man an Mooshammer und seine Daisy denkt, bin ich mir da nicht ganz sicher...


Friedrich
__________________

"Bärgaf gait lichte, bärgop gait richte."

(Friedrich Wilhelm Grimme, Sauerländer Mundartdichter)
  #7  
Alt 07.05.2021, 10:56
Benutzerbild von Bergkellner
Bergkellner Bergkellner ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.09.2017
Ort: (Nieder)Sachsen
Beiträge: 1.735
Standard

Zitat:
Zitat von Friedrich Beitrag anzeigen
Moin Carolien Graff,

wenn man an Mooshammer und seine Daisy denkt, bin ich mir da nicht ganz sicher...

Friedrich
Moin Friedrich,

wer von beiden hatte den einen Hund im Stammbaum?

Lg, Claudia
__________________
Wer lesen kann, ist besser dran!(Andreas' Opa Fred)
Nierngstwuh giehts so zu wie uff dare Walt!(Claudias Uroma Anna)

Suchen immer:
Loewe - Steinau an der Oder/Schlesien(vor 1850)
Heine - Glogau/Schlesien(vor 1850)
Hollenstein - Bleiwäsche/Westfalen(vor 1710)
Ulich - Neukirchen b. Stollberg(um 1710)
Rothbart - Kröslin/Pommern(um 1740)
Mädtke - Grambin und Umgebung/Vorpommern(vor 1840)
Buden/Budin - Wriezen u.U./Brandenburg(um 1700)
Kellner/Gevers - Hannover Stadt u.U.(um 1700)


  #8  
Alt 07.05.2021, 11:01
Benutzerbild von DerRastlose
DerRastlose DerRastlose ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 24.12.2018
Ort: Nordrhein-Westfalen
Beiträge: 81
Standard

Also ich kann von mir selbst sagen, dass die zwei Hunde (und deren Verluste) in meinem Leben meine Persönlichkeit schon sehr geprägt haben. Ich bin ohne Geschwister aufgewachsen, aber dafür mit einem jungen Hund, der als Kleinkind für mich schon beinahe wie ein Bruder war. Letztendlich muss ja jeder Forschende für sich selbst wissen, inwiefern für ihn die Hundehaltung der Ahnen "wichtig" ist. Mich zum Beispiel würde es schon interessieren. Aber dann mehr als Randnotiz und nicht als so gewichtig, als dass ich intensive Recherche hinein stecken würde.
__________________
Suche Hinweise zur Familie
Rubert/Rupert/Ruppert
aus Ost-/Westpreußen
  #9  
Alt 07.05.2021, 11:05
Benutzerbild von Mr. Black
Mr. Black Mr. Black ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.08.2009
Ort: Königreich Preußen
Beiträge: 652
Standard

Ich weiß zwar nicht, welchen Umfang oder genauen Hintergrund diese Fragestellung hat, also welche Daten sich dahinter verbergen, aber grundsätzlich finde ich das schon interessant.

Ich kenne das eher aus der Pferdehaltung und finde entsprechende Listen durchaus beachtenswert; welchen Wert die damals hatten, die Farbe und der Name – oder Wettbewerbe, wo meine Verwandten Preise bekamen etc. p.p. - Das sind doch Details aus dem Leben der Vorfahren, aus ihrem Alltag – welche die schnöden Daten veredeln. Bei einem Verwandten habe ich sogar im SB eingefügt, daß er 1908 für seinen Stier einen Preis von 50 Mark gewonnen hat. Das war und ist das Leben.

Für mich ist Ahnenforschung weit mehr als Geburt, Heirat und Tod.

Alles Gute

Marcus
__________________
Just a drop of water in an endless sea. All we are is dust in the wind.
http://ahnensuche.wordpress.com/

Geändert von Mr. Black (07.05.2021 um 11:12 Uhr)
  #10  
Alt 07.05.2021, 11:05
KaeSato KaeSato ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 02.10.2014
Ort: Duisburg
Beiträge: 27
Standard

Ok, Konsens ist also *leicht* negativ?

Gut, wollte es nur einmal nachfragen. Hätte ja sein können, dass da Interesse besteht, aber keiner an diese Infos kommt.


Edit: Oh, also doch nicht nur negativ. Vielleicht frag ich mal bei geeigneter Stelle nach.

Geändert von KaeSato (07.05.2021 um 11:06 Uhr)
Thema geschlossen

Lesezeichen

Stichworte
hund , hunde

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:42 Uhr.