Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe > Lese- u. Übersetzungshilfe für fremdsprachige Texte
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 11.03.2021, 09:35
Hansen18 Hansen18 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.10.2020
Beiträge: 493
Beitrag Heiratsurkunde in russisch von 1898

Quelle bzw. Art des Textes: Hochzeit
Jahr, aus dem der Text stammt: 1898
Ort/Gegend der Text-Herkunft: Maslaki
Namen um die es sich handeln sollte: Adolf Hennig & Emilia Friske (+deren Eltern??)



Guten Morgen,


heute ist als Antwort von dem Archiv in Konin der passende Hochzeitseintrag gekommen. Leider ist dieser in russisch und ohne Beschreibung kann ich diesen selbst nicht lesen.
Adolf Hennig & Emilia Friske haben geheiratet, so viel weiß ich, allerdings hätte ich auch gerne weitere Dinge wie Alter, Beruf, Wohnort oder möglichweise die Eltern gewusst.
Ich danke euch im Voraus für weitere Hilfe hierbei.


Hier ist auch ein online link alternativ: https://ibb.co/68hktLB
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 01.jpg (257,5 KB, 10x aufgerufen)
__________________
Mit freundlichen Grüßen

Hansen18
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 11.03.2021, 13:45
Benutzerbild von Astrodoc
Astrodoc Astrodoc ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.09.2010
Beiträge: 4.502
Standard

Moin!

No 11.
Lipnica

Heirat: in Maslaki, am 16./28. April 1898, um 12 Uhr am Mittag

Zeugen: Gustaw Fridrich, Kantor und Lehrer, 46 Jahre, wohnhaft in Lipnica, und Iwan Rejter (Jan Reiter), Landwirt, 58 Jahre alt, wohnhaft in Kopydlowo

Bräutigam: Adolf Gennig (Hennig), Junggeselle, Landwirt, wohnhaft in Lipnica, geboren in Rostoka, Sohn des Krystian Gennig, Landwirts, und seiner Ehefrau Wilgelmina geb. Ljaufman, 29 Jahre alt, ev.-augsb. Bekenntnisses

Braut: Jungfrau Emilija Frizke (Emilia Friske), wohnhaft bei den Eltern in Lipnica, ebenda geboren, Tochter des Daniil Frizke, Landwirts, und seiner Ehefrau Justina geb. Ljange, 18 Jahre alt, ev.-augsb. Bekenntnisses

Der Ehe sind vorausgegangen drei Aufgebote, veröffentlicht in der ev.-augsb. Filialkirche in Maslaki, am 29. März/10. April, 5./17. April und 12./24. April laufenden Jahres. Hindernisse gegen die Verbindung gab es nicht. Das Einverständnis des Vaters der Neuvermählten und Minderjährigen wurde mündlich erklärt. Die Neuvermählten erklärten, dass sie keinerlei vorehelichen Vertrag geschlossen haben. Dieser Eintrag wurde nach der Verlesung von uns, den Zeugen G.F. und I.R. sowie den Neuvermählten A.G. und E.F. unterschrieben; der Vater der Neuvermählten D.F. erklärte, dass er schreibunkundig sei.
__________________
Schöne Grüße!

Astrodoc
__________________
Man sollte nicht nur an Feiertagen "Bitte" und "Danke" sagen ...


Meine Tutorials: Polnisch: Taufeintrag Heiratseintrag Sterbeeintrag ... Russisch:
Taufeintrag Heiratseintrag Sterbeeintrag

Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 11.03.2021, 13:53
Benutzerbild von Astrodoc
Astrodoc Astrodoc ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.09.2010
Beiträge: 4.502
Standard

Hier noch eine Karte mit den Ortschaften.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Lipnica.jpg (282,4 KB, 7x aufgerufen)
__________________
Schöne Grüße!

Astrodoc
__________________
Man sollte nicht nur an Feiertagen "Bitte" und "Danke" sagen ...


Meine Tutorials: Polnisch: Taufeintrag Heiratseintrag Sterbeeintrag ... Russisch:
Taufeintrag Heiratseintrag Sterbeeintrag

Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 11.03.2021, 14:19
Hansen18 Hansen18 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.10.2020
Beiträge: 493
Standard

Zitat:
Zitat von Astrodoc Beitrag anzeigen
Moin!

No 11.
Lipnica

Heirat: in Maslaki, am 16./28. April 1898, um 12 Uhr am Mittag

Zeugen: Gustaw Fridrich, Kantor und Lehrer, 46 Jahre, wohnhaft in Lipnica, und Iwan Rejter (Jan Reiter), Landwirt, 58 Jahre alt, wohnhaft in Kopydlowo

Bräutigam: Adolf Gennig (Hennig), Junggeselle, Landwirt, wohnhaft in Lipnica, geboren in Rostoka, Sohn des Krystian Gennig, Landwirts, und seiner Ehefrau Wilgelmina geb. Ljaufman, 29 Jahre alt, ev.-augsb. Bekenntnisses

Braut: Jungfrau Emilija Frizke (Emilia Friske), wohnhaft bei den Eltern in Lipnica, ebenda geboren, Tochter des Daniil Frizke, Landwirts, und seiner Ehefrau Justina geb. Ljange, 18 Jahre alt, ev.-augsb. Bekenntnisses

Der Ehe sind vorausgegangen drei Aufgebote, veröffentlicht in der ev.-augsb. Filialkirche in Maslaki, am 29. März/10. April, 5./17. April und 12./24. April laufenden Jahres. Hindernisse gegen die Verbindung gab es nicht. Das Einverständnis des Vaters der Neuvermählten und Minderjährigen wurde mündlich erklärt. Die Neuvermählten erklärten, dass sie keinerlei vorehelichen Vertrag geschlossen haben. Dieser Eintrag wurde nach der Verlesung von uns, den Zeugen G.F. und I.R. sowie den Neuvermählten A.G. und E.F. unterschrieben; der Vater der Neuvermählten D.F. erklärte, dass er schreibunkundig sei.

Danke für die ausführliche Übersetzung! Das stimmt alles mit meinen Daten perfekt überein!
Zur Hochzeit: Was genau ist mit den drei Aufgeboten gemeint? Wurde die Ehe also zum 29 März (greg) geschlossen?


Die Karte: Die Örtlichkeiten waren mir bereits bekannt, allerdings habe ich diese Karte noch nicht gesehen! Das ist die beste bisher, für die nahe Ansicht dieser Gegend, danke auch dafür!
__________________
Mit freundlichen Grüßen

Hansen18
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 11.03.2021, 14:41
Benutzerbild von Astrodoc
Astrodoc Astrodoc ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.09.2010
Beiträge: 4.502
Standard

Zitat:
Zitat von Hansen18 Beitrag anzeigen
1) Zur Hochzeit: Was genau ist mit den drei Aufgeboten gemeint?
2) Wurde die Ehe also zum 29 März (greg) geschlossen?
Ad 1) So eine Frage habe ich bisher noch nicht bekommen. --> Wikipedia
Hiermit sind natürlich keine Mannschaften, also "Aufgebote" z.B. an Fußballspielern gemeint. Dann wäre die Anzahl drei natürlich verwirrend. Schließlich kämpfen in der Ehe nur zwei Mannschaften
Ad 2) Nein und nein!
Ich zitiere mich gern selbst: "Heirat: in Maslaki,am 16./28. April 1898, um 12 Uhr am Mittag"
Und das erste Datum ist immer das julianische, das zweite das gregorianische. Also ist der 29. März (julianisch!) der Tag des ersten Aufgebots.
1. 29. März/10. April
2. 5./17. April
3. 12./24. April
__________________
Schöne Grüße!

Astrodoc
__________________
Man sollte nicht nur an Feiertagen "Bitte" und "Danke" sagen ...


Meine Tutorials: Polnisch: Taufeintrag Heiratseintrag Sterbeeintrag ... Russisch:
Taufeintrag Heiratseintrag Sterbeeintrag

Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 11.03.2021, 14:57
Hansen18 Hansen18 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.10.2020
Beiträge: 493
Daumen hoch

Zitat:
Zitat von Astrodoc Beitrag anzeigen
Ad 1) So eine Frage habe ich bisher noch nicht bekommen. --> Wikipedia
Hiermit sind natürlich keine Mannschaften, also "Aufgebote" z.B. an Fußballspielern gemeint. Dann wäre die Anzahl drei natürlich verwirrend. Schließlich kämpfen in der Ehe nur zwei Mannschaften
Ad 2) Nein und nein!
Ich zitiere mich gern selbst: "Heirat: in Maslaki,am 16./28. April 1898, um 12 Uhr am Mittag"
Und das erste Datum ist immer das julianische, das zweite das gregorianische. Also ist der 29. März (julianisch!) der Tag des ersten Aufgebots.
1. 29. März/10. April
2. 5./17. April
3. 12./24. April

Danke!
__________________
Mit freundlichen Grüßen

Hansen18
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:44 Uhr.