Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Aktuelle Umfragen
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Umfrageergebnis anzeigen: Ab welcher Generationen "kreuzen" sich die Geburtsjahre der Vorfahren?
Vorfahrengeneration 2 (Großeltern) 6 22,22%
Vorfahrengeneration 3 (Urgroßeltern) 8 29,63%
Vorfahrengeneration 4 (2fach-Urgroßeltern) 8 29,63%
Vorfahrengeneration 5 (3fach-Urgroßeltern) 2 7,41%
Vorfahrengeneration 6 (4fach-Urgroßeltern) 3 11,11%
Vorfahrengeneration 7 (5fach-Urgroßeltern) 0 0%
Vorfahrengeneration 8 (6fach-Urgroßeltern) 0 0%
Vorfahrengeneration 9 (7fach-Urgroßeltern) 0 0%
Vorfahrengeneration 10 (8fach-Urgroßeltern) 0 0%
Vorfahrengeneration 11 (9fach-Urgroßeltern) oder höher 0 0%
Teilnehmer: 27. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 08.06.2019, 23:44
Benutzerbild von consanguineus
consanguineus consanguineus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2018
Ort: Harz
Beiträge: 950
Standard

Hallo zusammen!

Bei mir geht es schnell:

16: 2Urgroßvater 3. Feb. 1832 - 24. Jan. 1913
55: 3Urgroßmutter 10. Sep. 1833 - 18. Feb.1908

Viele Grüße
consanguineus
__________________
Suche:

Johann Heinrich Jonas ANDRAE, Pastor, * 1796 in Kutzleben

Andreas HEINRICH: Bürger und Zimmermeister in Querfurt, * um 1770
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 11.06.2019, 23:28
Benutzerbild von diebro
diebro diebro ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.04.2010
Ort: Duisburg
Beiträge: 290
Standard

Wenn ich die Frage richtig verstanden habe muss ich nicht lange suchen:
Mein Vater 1.1.1900
Mein Großvater mütterlicherseits 29.8.1902


Viele Grüße
diebro
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 15.06.2019, 00:37
Benutzerbild von Araminta
Araminta Araminta ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.11.2016
Beiträge: 336
Standard

Mein Großvater väterlich ist ein 10er Jahrgang. Meine Urgroßeltern mütterlich sind allesamt jünger.

Viele Grüße
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 25.06.2019, 19:07
Benutzerbild von KoH
KoH KoH ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2017
Beiträge: 293
Standard

Urgroß: 1900/1901

ururgroß: 1883/1884
eigentlich bildet eine abweichung von 2-3 jahren die ausnahme. nur mütterlicherseits gibts eine linie die an einer stelle 20 jahre ausseinander ist.
__________________
FN Bettin-Flatow,FN Lindemann-Dithmarschen,FN Heitmann-Lauenburg,FN Rickert-lauenburg
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 25.06.2019, 20:01
Benutzerbild von Friedrich
Friedrich Friedrich ist offline männlich
Moderator
Themenstarter
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 10.504
Standard

Moin KoH,


ich fürchte, Du hast die Umfrage falsch verstanden. Es geht darum, ab wann es Angehörige einer Vorfahrengeneration gibt, die jünger sind als Angehörige einer jüngeren Generation.


Beispiel Vorfahrengeneration 3 ist einer 1884 geboren, Vorfahrengeneration 4 1889.


Es geht nicht um die Intervalle innerhalb einer Generation!



Friedrich
__________________

"Bärgaf gait lichte, bärgop gait richte."

(Friedrich Wilhelm Grimme, Sauerländer Mundartdichter)
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 09.07.2019, 13:58
Dunkelgraf Dunkelgraf ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.01.2012
Beiträge: 492
Standard

ich habe den denkwürdigen Fall, dass ich ein und die selbe Person mehrfach als Vorfahren habe und zwar in drei verschiedenen Vorfahrengenerationen.

Grübel ****
__________________
Wer einen Tippfehler findet, darf ihn gern behalten. Viel Spass damit wünscht Dunkelgraf
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 11.07.2019, 13:37
Benutzerbild von GertrudF
GertrudF GertrudF ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2006
Ort: Herne
Beiträge: 3.080
Standard

Ich habe nur den Fall, dass mein Urgroßvater gerade mal 6 Jahre jünger war als sein Schwiegervater.
__________________
Viele Grüße

Gertrud


Was wir wissen ist ein Tropfen, was wir nicht wissen ist ein Ozean.

Schäme dich nicht deiner Ahnen, du hast auch keinen Anteil an ihren Verdiensten.
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 14.07.2019, 22:34
Benutzerbild von Dickel
Dickel Dickel ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.05.2011
Ort: Fronhausen im schönen Oberhessen - zwischen Marburg und Gießen
Beiträge: 183
Standard

Bei mir tritt der Fall auch in Generation 3 ein:

Urgroßeltern:
1872, 1873, 1894, 1893, 1860, 1864, 1878, 1881

Ururgroßeltern:
1844, 1848, 1831, 1832, 1866, 1866, 1866, 1865, 1829, 1825, 1827, 1825, 1851, 1853, 1842, 1844

In dem Fall habe ich ein Urgroßelternpaar mütterlicherseits, daß älter als zwei Ururgroßelternpaare väterlicherseits ist.
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 15.07.2019, 20:37
Andrea1984 Andrea1984 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.03.2017
Ort: Österreich
Beiträge: 972
Standard

Zitat:
Zitat von Dunkelgraf Beitrag anzeigen
ich habe den denkwürdigen Fall, dass ich ein und die selbe Person mehrfach als Vorfahren habe und zwar in drei verschiedenen Vorfahrengenerationen.

Grübel ****
Hallo.

Das riecht doch nach Ahnenschwund hoch drei.

Viel Spaß beim Entwirren der Daten, wer wohin gehört.

Herzliche Grüße
__________________
Mühsam nährt sich das Eichhörnchen. Aufgeben tut man einen Brief.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:07 Uhr.