#1  
Alt 04.09.2020, 16:11
Benpaetz Benpaetz ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.10.2006
Ort: bei Berlin
Beiträge: 438
Standard Mitochondrin DNA

Hallo Zusammen,
ich würde gerne einen ausführliche mDNA Test machen lassen.
Habe den zwar bei LivingDNA schon gemacht, scheint aber nur ein grober Test gewesen zu sein , der sich auf keiner Seite hochladen lässt.

Hat jemand Erfahrungen u. Empfehlungen von Anbietern?

Ich würde mich freuen.
lg. BenPaetz
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 04.09.2020, 16:36
OliverS OliverS ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.07.2014
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 2.918
Standard

LivingDNA geht nicht überall hochzuladen, liegt an den jeweiligen Beschränkungen und Eigenarten des Anbieters der es einfach nicht möchte
Ancestry z.b. nimmt garnix an, andere wenigstes was.
Hier ein Schaubild von wo nach wo man laden kann. Aber mit den speziellen Tests kann man nix hochladen
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg vonzu.jpg (80,0 KB, 18x aufgerufen)
__________________
Dauersuchen:

1) Frau ?? verwitwerte WIECHERT, zwischen 1845 und 1852 neu verheiratete SPRINGER, wohnhaft 1852 in Leysuhnen/Leisuhn
2) GESELLE, geboren ca 1802, Schäfer in/aus Kiewitz bei Schwerin a.d. Warthe und seine Frau Henkel
3) WIECHERT, geboren in Alikendorf (Großalsleben) später in Schönebeck

Geändert von OliverS (04.09.2020 um 18:09 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 04.09.2020, 16:48
Benpaetz Benpaetz ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.10.2006
Ort: bei Berlin
Beiträge: 438
Standard

Danke Oliver, aber das betrifft nur aDNA.
ich habe versucht meine mDNA von Living bei gedmatch u. geneanet hochzuladen, das hat leider nicht geklappt
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 04.09.2020, 17:04
Benutzerbild von OlliL
OlliL OlliL ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.02.2017
Ort: NRW
Beiträge: 4.100
Standard

Moin,


als anderer Anbieter würde mir nur FamilyTree DNA einfallen - aber ich habe jetzt auch keine Marktanalyse gestartet . Ich selber habe dort nur einen yDNA Test am Start - und den konnte ich zwar runterladen, aber ich meine den konnte man auch nirgends hochladen - bei GEDmatch konnte man dann die Gruppe eintragen. Wo kann man denn mDNA und yDNA überhaupt sinnvoll hochladen? (also da, wo man auch eine gewisse Nutzerbasis hat.... bei ein paar tausend Hanseln bringt das ja kaum was....)


Viele Grüße,
OlliL
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 04.09.2020, 17:12
Benpaetz Benpaetz ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.10.2006
Ort: bei Berlin
Beiträge: 438
Standard

Danke
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 04.09.2020, 17:16
Benutzerbild von Scherfer
Scherfer Scherfer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.02.2016
Beiträge: 2.149
Standard

Hallo Ben,

mit LivingDNA habe ich keine Erfahrung. Ich habe einen mtDNA-Test bei FamilyTree-DNA gemacht. Dort kann man die gesamte Mito-DNA testen lassen. Das Ergebnis hat zumindest bestätigt, dass die mir durch herkömmliche Ahnenforschung erstellte mütterliche Linie korrekt ist, da mein mt-DNA Haplotyp K1a1b1a ist. Das ist ein unter Ashkenazi verbreiteter Haplotyp und in der Tat war meine 4xUrgroßmutter in rein mütterlicher Linie eine getaufte Jüdin.

Darüber hinaus hat mir der Test aber keine neuen Erkenntnisse gebracht und ich würde jedem raten, mt-DNA oder auch Y-DNA Tests nur dann zu machen, wenn man eine konkrete Fragestellung zur rein mütterlichen (bzw. väterlichen) Linie hat. Allen anderen (und das dürfte die große Mehrheit sein) an Familienforschung interessierten würde ich allein einen autosomalen Test empfehlen - der bringt wesentlich mehr Antworten zu allen Vorfahrenlinien und das für wesentlich weniger Geld!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 04.09.2020, 17:25
Benpaetz Benpaetz ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.10.2006
Ort: bei Berlin
Beiträge: 438
Standard

Vielen Dank.
Ja ich will mit der mDNA nachweisen, dass meine müttlerl.Linie nicht nur aus Ostpreussen kam u. eher dem baltischen Volksstamm angehörten.
LG. Michaela
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 04.09.2020, 17:32
AllaDann AllaDann ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 12.01.2017
Beiträge: 97
Standard

Zitat:
Zitat von OlliL Beitrag anzeigen
Wo kann man denn mDNA und yDNA überhaupt sinnvoll hochladen?
Bei YFull (www.yfull.com). Sie pflegen auch eigene Bäume. Die Analyse eingesandter NGS-Testdaten (z.B. BigY von FamilyTreeDNA oder auch Dante-WGS) ist aber kostenpflichtig.

Gruß
Andreas
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 04.09.2020, 17:34
Benpaetz Benpaetz ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.10.2006
Ort: bei Berlin
Beiträge: 438
Standard

Danke Andreas. Hast du mit dem Anbieter Erfahrungen?
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 04.09.2020, 17:56
AllaDann AllaDann ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 12.01.2017
Beiträge: 97
Standard

Hallo BenPaetz,

ja, habe ich, aber Du brauchst halt erst hochladbare Testdaten, entweder aus einem mtDNA-Test bei FamilyTree-DNA oder als Extrakt aus einem WholeGenomeSequencing z.B. von DanteLabs. Ansonsten teile ich die Einschätzung von Scherfer, dass das Risiko für ein schlechtes Kosten/Nutzen-Verhältnis signifikant ist ;-)

Gruß
Andreas
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:56 Uhr.