#1  
Alt 15.07.2006, 13:06
Dieter Seeghitz Dieter Seeghitz ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2006
Beiträge: 117
Standard Vorfahren in Lemberg/Galizien

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: ?
Genauere Orts-/Gebietseingrenzung: ?
Ich habe die "Fernabfrage" wie empfohlen vor der Beitragserstellung genutzt [ja/nein]: ?
Sonstige zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive, Datenbanken): ?
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 15.07.2006, 13:43
gudrun gudrun ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.01.2006
Beiträge: 3.275
Standard RE: Vorfahren in Lemberg/Galizien

Hallo,

in Lemberg kenne ich mich leider nicht aus und habe auch keine Vorfahren.
Aber für Lembergkenner, wären Namen mit den Angaben so genau wie möglich, auch von Vorteil.
Die Angabe über schon genützte Internetseiten wäre auch gut.
Kennst Du schon

www.genealogienetz.de
www.familysearch.org


Viele Grüße
Gudrun
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 16.02.2007, 11:26
Dieter Seeghitz Dieter Seeghitz ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.07.2006
Beiträge: 117
Standard RE: Vorfahren in Lemberg/Galizien

Guten Morgen allerseits,

leider muss ich noch einmal auf dieses für mich bisher leidige Thema zurückkommen.

Auf eine Anfrage hat mir eine Frau Agnieszka Makowka am 18.8.2006 zwei Adressen genannt, an die ich mich wenden möge auf der Suche nach dem in Lemberg aufgespürten Urgroßvater meiner Frau.

Nachstehend die beiden e-mail-Adressen:

- entfernt! -

Anschreiben per E-Mail haben blieben ohne Reaktion. Aus unserem Forum kam dann der Tipp, es mittels Brief plus eingelegten Euro-Schein zu versuchen. Im Fall der ersten Adresse (Archiwum Glowne Akt Dawynch) habe ich dies getan (Datum 11. Nov. 2006). Bis heute kein Echo.

Kann man überhaupt auf eine Antwort hoffen oder ist es sinnlos?

Einen schönen Tag noch

Dieter


___________
Fremde E-Mail-Adressen aus Spamschutzgründen entfernt!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 17.02.2007, 10:47
Carlton
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard RE: Vorfahren in Lemberg/Galizien

Hallo Dieter,

eine polnische Ahnenforscherin hat sich (privat bei mir) angeboten, dir bei der Suche nach einer Anschrift in Lemberg zu helfen.

Die, die du bisher angeschrieben hast, waren ja keine Pfarreien, sondern Archive. Und da sollte man tunlichst kein Geld hinein legen.

Für welche Religionsgemeinschaft und für welchen Zeitraum suchst du denn Kirchenbücher? Sobald du dieses mitgeteilt hast, wird die Ahnenforscherin aus Warschau feststellen (natürlich kostenlos), ob die entsprechenden KB noch vorliegen und die Adresse ermitteln.

Denke dann bitte daran, deine Anfrage möglichst in polnisch zu stellen und warte mit den Gebühren, bis man dir mitteilt, wieviel du zu zahlen hast. Das ist der bessere Weg.

Ich habe jetzt bei den Mormonen eine Bestellung gehabt, die hat gut 4 Wochen gedauert. Aber nimm mal den Vorschag auf und rufe dort, wo du die Filme bestellt hast, an und frage nach.

Einen schönen Tag wünscht

Ursula
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 17.02.2007, 11:51
Dieter Seeghitz Dieter Seeghitz ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.07.2006
Beiträge: 117
Standard Vorfahren in Lemberg/Galizien

Guten Morgen Ursula,

ein herzliches Dankeschön für Dein Hilfsangebot.

Unser "Verschollener" wurde 1834 in Heilbronn a. Neckar geboren, zog dann nach Aalen/Württ. und muss sich danach in Lemberg niedergelassen haben. Er war Maschinenführer in einer Papierfabrik. Diesen Beruf hatte er schon vorher in Heilbronn und dann in Unterkochen ausgeübt.
Seine Existenz in Lemberg ist in dem Traueintrag eines seiner Söhne belegt, der 1890 in Weikersheim bei Bad Mergentheim geheiratet hat. Dort ist diese Berufsbezeichnung eingetragen und als Aufenthaltsort Lemberg/Galizien genannt. Sein Tod müßte demnach ab 1890 zu suchen sein.
Konfessionsmäßig war er evangelisch-reformiert, aber da er in 2. Ehe eine katholische Frau geheiratet hatte, ist unklar, unter welcher "Flagge" er beerdigt worden ist.
Eine anstehende Korrespondenz in Polnisch wäre möglich, da einer meiner Nachbarinnen von dort kommt.

Danke noch einmal - Du machst Dir keine Vorstellung davon, welche Anstrengunen ich schon unternommen habe, den Urgroßvater meiner Frau
zu finden.

Ein schönes Wochenende

Dieter
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 17.02.2007, 12:46
Carlton
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard RE: Vorfahren in Lemberg/Galizien

Hallo Dieter,

habe deine Informationen sofort weitergeleitet und bin nun genau so gespannt auf die Antwort wie du.

Also, warten wir ab. Es wird aber bestimmt ein paar Tage dauern, du brauchst nicht nachzufragen. Ich habe den Vorgang unter Termin.

Schönes Wochenende,

Ursula
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 17.02.2007, 13:23
Carlton
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard RE: Vorfahren in Lemberg/Galizien

Hallo Dieter,

habe eine Rückfrage erhalten: wie heißt denn dein "Verschollener". Einen Namen brauchen wir schon.

Eine evangelisch-reformierte Kirche gab es in Lemberg nicht (soviel wissen wir schon), aber eine ev. augsburgische Kirche.

Also, erbitte schnelle Antwort, damit ich den Namen weitelreiten kann.

Gruß,

Ursula
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 17.02.2007, 20:20
Dieter Seeghitz Dieter Seeghitz ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.07.2006
Beiträge: 117
Standard Vorfahren in Lemberg/Galizien

Guten Abend Ursula,

das ging ja fix - alle Achtung.

Unser "Verschollener" hieß Johann Heinrich Ludwig Werner,
in 2. Ehe verheiratet mit Maria Josefa Beyer. Vermutlich ist ein voreheliches Kind der beiden namens Joseph ebenfalls mit nach Lemberg gezogen.
Der Umzug nach Lemberg muss um 1880 geschehen sein. Damit bin ich mit meiner Weisheit am Ende.

Ein schönes Rest-Wochenende wünscht Dir

Dieter
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 17.02.2007, 20:43
Carlton
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard RE: Vorfahren in Lemberg/Galizien

Hallo Dieter,

alle Daten wurden von mir weitergeleitet.

Nun müssen wir warten. Wenn wir Glück haben, hören wir schon zum Ende der nächsten Woche etwas.

Schönen Sonntag,

Ursula
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 11.03.2007, 10:06
Carlton
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard RE: Vorfahren in Lemberg/Galizien

Hallo Dieter,

ich habe mal in Warschau nachgefragt - aber es war noch keine Gelegenheit ins Archv zu kommen.

Aber hier eine kurze Information:

1. Wenn die Forscherin ins Archiv kommt, will sie schauen, welche KB aus dieser Zeit vorhanden sind.

2. Da sie bei den Mormonen wohl schon festgestellt hat, dass es sich um 13 Pfarreien handeln könnte, will sie fragen, ob im Archiv jemand den Auftrag annimmt, um in den Büchern von 1880 - 1901 zu suchen. Könnte mir aber vorstellen, dass das nicht so ganz günstig wird. Und ob etwas gefunden wird, ist ja auch ungewiss.

3. Hast du denn schon einmal die verfilmten KB bei den Mormonen angeschaut? Hier gibt es auch Filme "KB 1778 - 1901 ev. reformierte Kirche Lemberg/Galizien" und natürlich jede Menge katholische KB.

Ich werde die junge Frau in Warschau bitten, bei Bedarf künftig direkt Kontakt mit dir aufzunehmen.

Noch einen schönen Sonntag,

Ursula
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wagemann in Galizien Marius Russland, Galizien, Bukowina, Wolgaregion, Bessarabien Genealogie 15 17.11.2018 21:32
Vorfahren Pilzer aus Galizien Loebell Schlesien Genealogie 2 16.03.2017 23:23

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:40 Uhr.