#1  
Alt 13.01.2014, 15:02
Ede1a Ede1a ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 01.10.2007
Beiträge: 7
Standard Kirchenbücher aus Eugenfeld, Olgenfeld

Hallo Foristi,

seit einigen Jahren beschäftige ich mich mit der Forschung nach der Herkunft meiner Familie.

Zurzeit stecke ich an der Kolonie Eugenfeld fest. Ich habe Unterlagen gefunden wonach mein Ururgroßvater Heinrich Hahn im Jahr 1877 in Eugenfeld geboren ist. Leider ist die Region nicht vermerkt. Mittlerweile weiß ich das es einmal Eugenfeld bei Melitopol und einmal bei Jeisk gibt.
Sein Sohn Wilhelm Hahn und der restliche Teil der Familie hat dann Jahrelang in Eigenheim bei Rostow gelebt. Darüber habe ich einen Lageplan.

Ich bitte nun um mithilfe, alle möglichen Kirchenbücher, Quelle, Ideen oder Aufzeichnung zu benennen wo ich weitere Informationen bekommen kann.

Ich füge meinen Stammbaum bei. Vielleicht hat einer von euch ja bereits Daten zu den genannten Personen.

Vielen Dank im Voraus.


Anmerkung Admin: Die Ahnentafel wurde entfernt, da zuviele Daten lebender Personen enthalten sind. Der Themenersteller wurde informiert.

Geändert von Xtine (13.01.2014 um 18:59 Uhr) Grund: Ahnentafel entfernt
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 13.01.2014, 15:45
Amoena Amoena ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.06.2011
Beiträge: 454
Standard

Hallo Ede1a,

Es gab einige Eigenfeld und einige Eugenfeld. Bei Eijsk hieß der Ort Eigenfeld, bei Melitopol Eugenfeld. Es kann natürlich sein, das dieses "Ei" und "Eu" im Dialekt mal ei, mal eu gesprochen wurde.

Eugenfeld in Taurien:
ЭЙГЕНФЕЛЬД/EUGENFELD
(Граф-Киселево; также Эйхенфельд/Eichenfeld, Шенфельд/Schönfeld,
Киселево, Новый Нумер, № 26), до 1917 – Таврическая губ., Мелитопольский у., Молочанский колон.
окр.; Эйгенфельдская (Граф-Киселевская) вол.; в сов. период – Запорожская/Днепропетровская обл.,
Мелитопольский (Кизиярский)/Песчанский р-н. Лют. село, осн. в 1848. На прав. берегу р. Мал. Утлюк, в
25 км к юго-зап. от Мелитополя. Основатели – 40 сем. из пришибских колоний. Лют. приход (1861).
Церковь (1897). Земли 2400 дес. (1857; 40 двор. и 3 беззем. семьи). Пар. мельница, слесарн. мастерская,
изд-во и типография, потребит. и книжная лавки. Средн. с.-х. училище (1907-14), жен. прогимназия
(1909), жен. училище домоводства (1909). Газ. „Дер Ландвирт“ (1910-15). Сельсовет (1926). Умерли от
голода 17 чел. (1932-33). Место рожд. биолога А.Р. Вернера (1904-1965). Жит.: 375 (1858), 420 (1864),
660 (1886), 510/394 нем. (1897), 507 (1905), 817 (1915), 500 (1919), 776/728 нем. (1926).


In Eigenheim, Gebiet Rostow, habe ich 2 Geburten Hahn gefunden:
1) Katharina, geb. 25.08.1880 Vater: Johann Hahn, Mutter: Caroline Nürenberger
2) Johann, geb. 25.12.1884 Vater: Johann Hahn, Mutter: Eleonore Volz

Es gab auch einen Samuel Hahn in Olgenfeld, stammte aus Grunau.

Bei den Mormomen gibt es Kirchenbücher Taurien 1833 - 1885 (Molotschna (hieß später Prischib), Halbstadt, Grunau)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 13.01.2014, 16:19
Ede1a Ede1a ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 01.10.2007
Beiträge: 7
Standard

Hallo Amoena,

vielen Dank für deine schnelle Antwort. Die Daten zu 1. habe ich bereits. Die Daten zu 2. sind mir neu. Könnten natürlich auf Geschwister sein.

Wie komme ich denn aktuell an die Kirchenbücher der Mormomen ran? Auf der familyserach-Seite kann man sich die nicht anschauen und sind auch nur zu 16% indiziert. An welches Archiv kann man sich da wenden?

Gruß
Eduard
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 13.01.2014, 19:01
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 23.059
Standard

Hallo,

die Filme der Mormonen kann man sich bestellen und dann in einer deren Forschungsstellen betrachten.
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 13.01.2014, 19:58
Amoena Amoena ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.06.2011
Beiträge: 454
Standard

Eduard, Eigenheim gehörte zum Kirchspiel Taganrog. Die Kirchenbücher sind im Archiv Rostow. In deinem Falle betrifft es nur die Jahre ab 1886, denn bis 1885 bekommt man die Filme bei den Mormonen.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 24.01.2014, 16:32
Volker Volker ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.12.2006
Beiträge: 141
Standard

Hallo Eduard,

ich habe mal im Krchenbuch von Eugenfeld bei Melitopol nachgeschaut. Dort ist 1877 kein Wilhelm Hahn verzeichnet. Also scheint es wohl ein anderes Eugenfeld/Eigenfeld o.ä. zu sein.

Viele Grüße

Volker
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 03.03.2014, 11:41
Ede1a Ede1a ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 01.10.2007
Beiträge: 7
Standard

Hallo Volker,

danke für deine mühen. Ich suche nach Heinrich Hahn bzw. Johann Hahn aus Eugenfeld (Molotschna). Kannst du bitte nochmal nachschauen. Gibt es überhaupt Hahn's in Eugenfeld?

Anbei habe ich meine Ahnentafel Datenschutzrechtlich angepasst und wieder angefügt.

http://forum.ahnenforschung.net/atta...1&d=1393843704

Vielen Dank.

Gruß
Eduard
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf Ahnentafel DS.pdf (281,5 KB, 32x aufgerufen)

Geändert von Ede1a (03.03.2014 um 11:49 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 03.03.2014, 13:15
TheSims TheSims ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.04.2009
Beiträge: 424
Standard Fam. Hahn

Hallo Eduard,

Habe bei Karl Stumpp folgenes entdeckt:

Michael Hahn geb. 1763 mit Frau Anna geb. 1774 sind mit den Kindern:
Michael Hahn geb. 1797
Gottlieb Hahn geb. 1800
Christina Hahn geb. 1803
Jacob Hahn geb. 1806
Anna Hahn geb. 1808
Carl Hahn geb. 1811

Sind 1804 nach Hoffental Molotschna ausgewandert.
Vermutlich handelt es sich bei Michael Hahn der mit Caroline Degner verheiratet ist, um den erstgeborenen Sohn der ersten Ansiedlers der Fam. Hahn

Mit freundlichen Grüßen
TheSims
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 03.03.2014, 14:38
Volker Volker ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.12.2006
Beiträge: 141
Standard Hahn aus Eugenfeld

Hallo Eduard,

ich habe noch mal in die Jahre 1876 bis 1880 geschaut. Der Name Hahn kommt in Eugenfeld in dieser Zeit überhaupt nicht vor. Hast Du Eugenfeld aus eigener Forschung oder hast Du das z.B. bei www.blackseagr.org gefunden?
Da in Deiner Ahnentafel der Ort Alexandrowsk einige Male erscheint, könnte es evtl. sein, dass Eigenfeld bei Alexandrowsk gemeint ist. Eigenfeld und Eugenfeld werden oft verwechselt.

Viele Grüße

Volker
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 04.03.2014, 10:47
Amoena Amoena ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.06.2011
Beiträge: 454
Standard

Eduard, sind es deine Vorfahren?
Hahn, Eugenie 20 Aug 1905 Eigenheim, Rostow A3342EWZ50-C044 2576
Hahn, Heinrich 1877 Eugenfeld A3342EWZ50-C044 2576
Hahn, Maria 1880 A3342EWZ50-C044 2576 geb. Heuer
Hahn, Wilhelm 13 Oct 1904 Eigenheim, Rostow A3342EWZ50-C044 2576
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
eigenfeld , eigenheim , eugenfeld , hahn , olgenfeld , seitz

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:45 Uhr.