#1581  
Alt 19.06.2018, 12:45
GunterN GunterN ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 01.05.2008
Beiträge: 7.349
Standard

1916


Pleschener Kreisblatt 1. und 8. Januar 1916

Standesamts-Nachrichten Pleschen Stadt vom 23. bis 30. Dezember 1915

Sterbefälle:
Witwe Marianna Chatlinska geb. Kempinska, 85 J.
Frau Marie Tuczynska geb. Ulichnowska, 22 J. alt

… vom 30. Dezember 1915 bis 7. Januar 1916

Sterbefälle:
Genovefa Urbanowicz, 6 J. alt
__________________________________________________ ___________

Am Heiligen Abend ein gesundes Mädchen geboren
Rudolf Reinhardt - Kandidat des höheren Lehramts -
und Frau Änne geb. Brieger. Pleschen, z.Zt. Breslau
__________________________________________________ __________
__________________
Meine Ahnen
_________________________________________
Mit Zitat antworten
  #1582  
Alt 20.06.2018, 11:54
GunterN GunterN ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 01.05.2008
Beiträge: 7.349
Standard

Pleschener Kreisblatt 12. und 15. Januar 1916

Ausbruch der Räudekrankheit unter den Pferden des Händlers Ignatz Mandowski.
Pleschen, 6. Januar 1916
__________________________________________________ ___________

Gebe mein Ladengeschäft auf. Albert König, Fleischermeister in der Breslauerstr. 19
__________________________________________________ ___________

Standesamts-Nachrichten Pleschen Stadt vom 8. bis 14. Januar 1916

Sterbefälle:
Händlerin Anastasia Borucinska geb. Stragierowicz, 72 J.
Waschfrau Anna Talaga geb. Chmielewska, 75 J.
Gustav Dallmann, 48 J.
Arbeiter Peter Reich, 43 J. alt
__________________________________________________ __________

Nachrichten der evangel. Kirche vom 31. Dezember 1915 bis 14. Januar 1916

Beerdigt:
Am 5.1.1916 in Pleschen der Arbeiter Gottfried Sprenger aus Baranowek im Alter von 78 Jahren
__________________________________________________ __________

Frau Mühlhäußer aus Suchorzew sucht ein Hausmädchen
__________________________________________________ ___________
__________________
Meine Ahnen
_________________________________________
Mit Zitat antworten
  #1583  
Alt 21.06.2018, 12:24
GunterN GunterN ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 01.05.2008
Beiträge: 7.349
Standard

Pleschener Kreisblatt 19. und 22. Januar 1916

Am 17. Januar verstarb Mann, Vater, Schwiegervater, Großvater, Bruder, Schwager, Onkel
der Hotelbesitzer Salo Lewczyk im 63. Lebensjahre
Amalie Lewczyk geb. Ollendorf
Hedwig Karminski geb. Lewczyk
Leo Lewctyk, z.Zt. im Heeresdienst
Siegfried Karminski
Pleschen
__________________________________________________ __________

Standesamts-Nachrichten Pleschen Stadt vom 15. bis 21. Januar 1916

Sterbefälle:
Ehefrau Josefa Brodnicka geb. Szymczak, 42 J.
Hotelbesitzer Salomon Lewczyk, 62 J.
Kinderfräulein Else Rohde, 18 J.
Schuhmacher Nikolaus Bilinski, 62 J. alt
__________________________________________________ ___________

Nachrichten der evangel. Kirche vom 14. bis 21. Januar 1916

Getauft:
Am 16.1.1916 eine Tochter des Postsekretärs Franz Pelikan aus Pleschen
Am 16.1.1916 eine Tochter des Königl. Distriktskommissars Adolf Höflich aus Preußenau
Beerdigt:
Am 16.1.1916 in Pleschen der Pflegling Gustav Dallmann im Alter von 42 Jahren
Am 21.1.1916 in Pleschen das Kinderfräulein Else Rohde im Alter von 18 Jahren
__________________________________________________ _____

Am 8. Januar bei Kämpfen im Westen gefallen
Sohn, Bruder, Schwager, Onkel,
der Musketier Oskar Bober mit 21 Jahren in einem Infanterie-Regiment
Adolf Schulz, Ludwina
__________________________________________________ _________

Warnung!
Hierdurch warne ich jedermann meinem Sohne Josef Adamkiewicz etwas zu borgen oder auf Kredit zu geben, da ich für nichts aufkomme.
Josef Adamkiewicz, Pleschen Abbau
__________________________________________________ __________
__________________
Meine Ahnen
_________________________________________
Mit Zitat antworten
  #1584  
Alt 22.06.2018, 15:25
GunterN GunterN ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 01.05.2008
Beiträge: 7.349
Standard

Pleschener Kreisblatt 26. und 29. Januar 1916

Ausbruch der Räude unter den Pferden der Fuhrwerksbesitzerin Veronika Niczak in Pleschen.
Pleschen, 18. Januar 1916
__________________________________________________ __________

Verlustliste für den Kreis Pleschen

- Reserve-Infanterie-Regiment 256
Unteroffizier Sipa, Johann - Czarnuska, gefallen
Walczak, Stanislaus - Bogwidz, leicht verwundet
Paprocki, Ignatz - Lubomierz, verwundet
Twardowski, Martin - Strzydzew, verwundet
- Infanterie-Regiment 30
Laser, Ignatz - Macew, schwer verwundet
- Infanterie-Regiment 141
Bartsch, Wilhelm - Eulendorf, leicht verwundet
- Infanterie-Regiment 56
Sikorski, Wladislaus - Goluchow, schwer verwundet
- Infanterie-Regiment 16
Adamkiewicz, Michael - Lenartowitz, leicht verletzt
- Infanterie-Reiment 50
Rydza, Martin - Pleschen, schwer verwundet
- Infanterie-Regiment 227
Letkiewicz, Rochus - Brzezie, bisher vermißt, im Lazarett
- Feldartillerie-Regiment 4
Michalak, Stanislaus - Sobotka, leicht verwundet
- Infanterie-Regiment 67
Antoniewicz, Roman - Pleschen, leicht verwundet
- Landwehr-Infanterie-Regiment 8
Tanas, Johann - Karminek, gefallen
- Landwehr-Infanterie-Regiment 78
Sosinski, Martin - Taczanow, leicht verwundet
- Landwehr-Infanterie-Regiment 99
Spizak, Johann - Czechel, leicht verwundet, bei der Truppe
- Reserve-Infanterie-Regiment 205
Preuß, Willy - Gutehoffnung, verwundet
- Infanterie-Regiment 54
Rudniecki, Michael - Bogwidz, gestorben an seinen Wunden in einem Reserve-Feldlazarett
- Infanterie-Regiment 333
Lyskawka, Vinzent - Lubomierz, leicht verwundet
- Reserve-Infanterie-Regiment 78
Niezgodka, Josef - Grudzielec, vermißt
Runnicki, Thomas - Gluski, vermißt
- Reserve-Infanterie-Regiement 265
Markiewicz, Ludwig - Kucharki, gefallen
- Infanterie-Regiment 344
Kordys, Paul - Podlesie, schwer verwundet
__________________________________________________ __________
__________________
Meine Ahnen
_________________________________________
Mit Zitat antworten
  #1585  
Alt 23.06.2018, 12:26
GunterN GunterN ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 01.05.2008
Beiträge: 7.349
Standard

Pleschener Kreisblatt 29. Januar 1916

Verlustliste des 3. Bataillons des Infanterie-Regiments 155:
- 9. Kompanie
Sergeant Schepe, Fritz - bisher vermißt, verwundet und in franz. Gefangenschaft
Gefreiter Merkel, Adolf - Ober-Zachau, bisher vermißt, verwundet und in franz. Gefangenschaft
Reinhard, Jean - Dortmund, bisher vermißt, verwundet und in franz. Gefangenschaft
Wulf, Hans - Hamburg, leicht verwundet
Gieschen, Hermann - Zeven, leicht verwundet
- 10. Kompanie
Jerzinski, Vinzent - Samter. schwer verwundet und in franz. Gefamgenschaft
Beier, Paul - Hrschberg i. Schles, bisher verwundet, in franz. Gefagenschaft
Unteroffizier Grzibowski, Franz - Posen, leicht verwundet
Dybul, Stanislaus - Schildberg, leicht verwundet
Klupczinski, Johann - Kosten, leicht verwundet
- 11. Kompanie
Leutnant d. Res. Schroeder, Paul - Rotenburg, verwundet
Leutnant Otto, Gerhard - Krumpach, gefallen
Leutnant d. Res. Schmidt, Friedrich - Berlin, verwundet
Kullmann, Brunno - Bunzlau, schwer verwundet
- 12. Kompanie
Oberleutnant Lindenburger, Kurt -Thorn, gefallen
Leutnant d. Res. Lippach, Gottfried - Ostrowo, schwer verwundet
Karnape, Max - Kunzendorf, gestorben
Schneider, Alfred - Reichenbach, leicht verwundet
Morawski, Stefan - Samter, verundet
Major Otto Schmidt - Stettin, verwundet (Stab des III. Bataillons)
Pleschen, 20. Januar 1916
__________________________________________________ _________

Standesamts-Nachrichten Pleschen Stadt vom 22. bis 28. Januar 1916

Sterbefälle:
Rentenempfänger Heinrich Grigot, 68 J. alt
__________________________________________________ _________

Nachrichten der evangel. Kirche vom 22. bis 28. Januar 1916

Getauft:
Ein Sohn des Polizeisergeanten Otto Henneberg aus Pleschen
Ein Sohn des Oberschweizers Stefan Meyer aus Pleschen
Getraut:
Der Rentier Hugo Reichert mit Fräulein Gertrud Haberland aus Pleschen
Beerdigt:
Am 26.1.1916 in Pleschen der Rentenempfänger Heinrich Grigot im Alter von 68 Jahren
__________________________________________________ __________
__________________
Meine Ahnen
_________________________________________
Mit Zitat antworten
  #1586  
Alt Gestern, 10:28
GunterN GunterN ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 01.05.2008
Beiträge: 7.349
Standard

Pleschener Kreisblatt 2. und 5. Februar 1916

Am 30. Januar 1916 verstarb Mann, Vater, Schwiegervater, Großvater
der Königliche Eisenbahn-Stations-Kasseneinnehmer a.D.
Heinrich Knetsch, Rotter pp. im Alter von 77 Jahren.
Elisabeth Kmetsch geb. Faust
Hedwig Brandt geb. Knetsch
Julius Brandt
Adele Knetsch geb. Lips
Lothar, Günther und Ilse Brandt
Alfred und Hildegard Knetsch
Pleschen
__________________________________________________ __________

Der Lehrer Karl Chrobok aus Brunpw ist zum stellv. Gutsvorsteher bestellt, bestätigt und verpflichtet worden.
Pleschen, 3. Februar 1916. Gewiese, Landrat
__________________________________________________ __________

Standesamts-Nachrichten Pleschen Stadt vom 29. Januar bis 4. Februar 1916

Sterbefälle:
Gärtner Ignatz Sobczyk, 90 J.
Marie Schubert, 2 M.
Stationseinnehmer a.D. Heinrich Knetsch, 77 J.
Kantorswitwe Minna Lewin geb. Butschek, 73 J. alt
__________________________________________________ _________

Nachrichten der evangel. Kirche vom 28. Januar bis 4. Februar 1916

Getraut:
Der Staatsbahnschaffner Adolf Bindke mit Fräulein Anna Auguste Neumann aus Kowalew
Der Telegraphenarbeiter Karl Wurche aus Posen mit Fräulein Valeska Haupt aus Pleschen
Beerdigt:
Am 31.1.1916 in Pleschen das Kind Marie Schubert im Alter von 2 Monaten
Am 2.2.1916 in Pleschen der Königl. Eisenbahnstations-Kasseneinnehmer a.D. Heinrich Knetsch im Alter von 77 Jahren
__________________________________________________ _________
__________________
Meine Ahnen
_________________________________________
Mit Zitat antworten
  #1587  
Alt Heute, 12:21
GunterN GunterN ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 01.05.2008
Beiträge: 7.349
Standard

Pleschener Kreisblatt 9. und 12. Februar 1916

Am 4. Februar 1916 verstarb Mann, Vater, Schwiegersohn, Bruder, Schwager, Neffe, Vetter, der Kaufmann Rudolf Rosenbaum mit 46 Jahren.
Jenny Rosenbaum geb. Heilbronn
__________________________________________________ ____________

Standesamts-Nachrichten Pleschen Stadt vom 5. bis 11. Februar 1916

Sterbefälle:
Kaufmann Rudolf Rosenbaum, 45 J.
Ehefrau Dora Kurzezunge geb. Werner, 80 J.
Rentenempfängerin Katharina Branicka geb. Jerzykowska, 74 J.
Witwe Auguste Gorski geb. Gorisch, 84 J.
Arbeiter Albert Fiedler, 46 J. alt
__________________________________________________ _________

Nachrichten der evangel, Kirche vom 5. bis 11. Februar 1916

Getauft:
Ein Sohn des Ansiedlers Gottfried Pesler aus Tomashof
Beerdigt:
Am 11.2.1916 in Pleschen die Witwe Auguste Gorski geb. Gorisch im Alter von 84 Jahren
__________________________________________________ __________
__________________
Meine Ahnen
_________________________________________
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:13 Uhr.