#1  
Alt 19.07.2021, 21:10
forscher2004 forscher2004 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 19.07.2021
Beiträge: 1
Standard Familie aus Deutschland

Hallo zusammen, es gibt in Familie in Deutschland mit Nachname Cruceta, Crucito, or Cruzito?



Ich weiss einer Grossonkel hat verwandter aus Deutschland vor 17.-18. Jahrhundert, heute die nachname ist Crucito.


Eine Recherche hat uns ergeben, dass der Nachname Cruciani wahrscheinlich aus Arezzo stammt, aber wir wissen, dass sie aus Deutschland kamen


woher kamen sie, wann und wer waren sie? Welcher Name wurde falsch geschrieben und wurde jetzt zum heutigen Nachnamen?



freundliche grüßen


forscher2004
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 19.07.2021, 21:21
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 11.630
Standard

Hallo,

willkommen im Forum.

Vielleicht schreibst Du besser in Deiner Sprache und übersetzt dann mit deepl.
Außerdem sind Daten immer gut.
Wer ist wann wo eingewandert?
Welche Namen gibt es ( nachgewiesen ) aus der ältesten Generation?
Was hat Crucito mit Cruciani zu tun?

Saludos o saluti

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Suderburg)

Geändert von Kasstor (19.07.2021 um 21:26 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 19.07.2021, 21:44
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 10.341
Standard

Hallo

Cruceta wäre ja ein spanisches Wort mit der Bedeutung "Kreuz"

Wenn man also damals einen deutschen Failiennamen ins Spanische übersetzt hätte, dann würde das der deutsche Familienname "Kreuz" oder "Kreutz" gewesen sein.
__________________
Viele Grüße
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 20.07.2021, 00:40
Benutzerbild von Blättchen
Blättchen Blättchen ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 19.04.2021
Beiträge: 72
Standard

Hallo,

kann -i (Cruciani) im Italienischen nicht auch eine Plural-Endung sein, also vielleicht "Kreutzer" oder "Kreutziger"?

Viele Grüße
Blättchen
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 20.07.2021, 16:17
Carolien Grahf Carolien Grahf ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.03.2021
Ort: Schweden.
Beiträge: 537
Standard

Zitat:
Zitat von forscher2004 Beitrag anzeigen
Ich weiss einer Grossonkel hat verwandter aus Deutschland vor 17.-18. Jahrhundert, heute die nachname ist Crucito.

Wie heißt dein Großonkel und wann genau wurde er geboren und wo?
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 22.07.2021, 20:28
Benutzerbild von Svenja
Svenja Svenja ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2007
Ort: Kanton Luzern, Schweiz
Beiträge: 3.273
Standard

Hallo

Hast du denn schon die Vorfahren des Grossonkels Generation für Generation zurück erforscht in den italienischen Kirchenbüchern? Nur so kannst du herausfinden wie sich die Schreibweise des Familiennamens im Laufe der Zeit verändert hat und woher er urprünglich kam.

Gruss
Svenja
__________________
Meine Website über meine Vorfahren inkl. Linkliste:
https://iten-genealogie.jimdofree.com/

Interessengemeinschaft Oberbayern http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=38

Interessengemeinschat Unterfranken http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=37

Interessengemeinschaft Sudetendeutsche http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=73
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:22 Uhr.