#1  
Alt 16.10.2018, 20:47
herThurstan herThurstan ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 16.10.2018
Beiträge: 19
Standard Torsten Winkler, Landkreis Goslar

Hallo liebe Forenmitglieder, Forscher und Jäger!


Mein richtiger Name lautet Torsten Winkler, Geboren wurde ich in Riesa, Sachsen, lebe jetzt aber in "Zensiert", im Bundesland "Zensiert".
Ich bin ein Absoluter Neuling auf dem Gebiet der Ahnenforschung, habe leider noch so gut wie keine Erfahrung auf diesem Gebiet, jetzt hat mich aber seit einigen Wochen das Forscher-Fieber gepackt und ich kann einfach gar nicht mehr Aufhören nach meinen Urahnen und deren Geschichte zu suchen, ich denke mal Euch wird's genau so gehen.. Leider hab ich nicht wirklich viel herausfinden können, da mir in den 90er Jahren auch viel meiner Großeltern durch Einbruch gestohlen wurde, vor allem die vielen alten Familienfotos sind bis auf ein paar wenige alle weg... naja was solls, es wird auch ohne gehen müssen. (Ein bisschen was hab ich ja noch finden können, da die Deppen von Diebe ja einiges liegen lassen haben...)


Da ich mich für alles was mit dem Mittelalter zu tun hat sehr Interessiere, wäre es ja nicht schlecht wenn ich mit meinen Forschereien so weit wie möglich zurück kommen würde... Ich bin schon bei Familysearch angemeldet und hab da einen kleinen Stammbaum angelegt nur haben die da leider kein Forum, das fehlt da irgendwie. Für den PC benutze ich Ahnenblatt 2.99c. Ich hoffe wir werden alle zusammen viel Spass bei der Forschung/Jagd haben!
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 17.10.2018, 16:27
Benutzerbild von Mr. Black
Mr. Black Mr. Black ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.08.2009
Beiträge: 301
Standard

Hallo Torsten,

willkommen in dieser Forschergemeinschaft. Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg in diesem Kontext.

Zitat:
Zitat von herThurstan Beitrag anzeigen
Leider hab ich nicht wirklich viel herausfinden können, da mir in den 90er Jahren auch viel meiner Großeltern durch Einbruch gestohlen wurde, vor allem die vielen alten Familienfotos sind bis auf ein paar wenige alle weg... naja was solls,
Das ist wahrlich entsetzlich! Man sollte annehmen dürfen, daß sich Diebe für derlei Dinge nicht interessieren - hier habe ich wieder etwas gelernt. Ich hoffe, Du konntest das eine oder andere Photo über andere Familienzweige erneut bekommen.

Alles Gute,

Marcus
__________________
http://ahnensuche.wordpress.com/

Ahnenforschung in und um Wollstein-Mailingliste
https://de.groups.yahoo.com/neo/grou...ein/info?tab=s
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 19.10.2018, 11:12
herThurstan herThurstan ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.10.2018
Beiträge: 19
Standard

Hallo Mr. Black,

Danke für die Begrüßung, leider sind die Fotos für immer verloren und das waren nicht gerade wenig, die meisten, kann ich mich noch erinnern, zeigten meinen Opa in Uniform mit seiner Truppe in Finnland, ich nehme mal an das Diebsgesindel dachte sich man kann das Thema 2. Weltkrieg auch noch zu Geld machen, wer weiß...
Ich erinnere mich auch noch an einige Papiere die mit bei den Fotos darunter waren, unter anderem auch ein dünnes Buch mit der Abteilung meines Opas in Finnland, unter jedem Foto stand ein entsprechender Kommentar. Das Buch war Teil einer Auszeichnung und hatte eine Unterschrift von irgend einem hohen Tier. Als Kind dachte ich immer das wäre die Unterschrift von Himmler gewesen, kann mich im Nachhinein aber auch Täuschen. Ob man den Papierkram wieder beschaffen kann weis ich nicht da ich ja nicht mehr weiß was das alles war.
Aber das Allerschlimmste ist, die "Lieben" Nachbarn hätten den Einbruch Verhindern können, haben sie aber nicht, die dachten ich würde Ausziehen, obwohl ich gar nicht dabei war und die mich eigentlich kennen. Naja was solls...

Gruß herThurstan
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 19.10.2018, 14:00
Benutzerbild von Mr. Black
Mr. Black Mr. Black ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.08.2009
Beiträge: 301
Standard

Mein obiges entsetzlich ist also noch untertrieben – zumal sich die geraubten Dokumente wie Photos wohl schwerlich bis gar nicht ersetzen lassen und unbezahlbar waren. Der militärische Aspekt war sicher der Grund für die Mitnahme der Bilder.

Vielleicht existierten aber manche Bilder doppelt – ich meine in anderen Linien wie beispielsweise Geschwister des Großvaters. In meiner Familie besitzen verschiedene Zweige die gleichen Photos. Möglicherweise ist das eine Option? Wie dem auch sei, nochmals eine erfolgreiche Forschung und nicht die Hoffnung aufgeben – manchmal ereignen sich Dinge, die man nie erwartet oder für unmöglich erachtet hätte.

Alles Gute,

Marcus
__________________
http://ahnensuche.wordpress.com/

Ahnenforschung in und um Wollstein-Mailingliste
https://de.groups.yahoo.com/neo/grou...ein/info?tab=s
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
goslar , harz , niedersachsen , nünchritz , riesa , sachsen , westpreußen , winkler

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:41 Uhr.