Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Genealogie-Forum Allgemeines
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 25.10.2016, 22:01
tuedelluet tuedelluet ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.01.2015
Ort: Bremen
Beiträge: 424
Standard

Hallo Minimi,

hilf mir doch mal bitte auf die Sprünge
Standen in den Dir vorliegenden Heirats- und Sterbeeinträgen evtl. auch Berufsangaben? Manchmal haben ja die Kinder auch den Beruf des Vaters weiter ausgeübt.
- Ja, ich weis natürlich, dass Handwerker auf Wanderschaft gehen mussten. - Aber Du hattest ja geschrieben, dass Deine Namen einigermaßen gängig sind. Nur in der Familie oder auch in der Gegend?

Aus meiner Erfahrung haben sich die Eheleute in einem relativ engen Radius von 10-20 Km gefunden. Und da es noch nicht sooo viele Kirchen gab wie heute könnte das die Suche etwas vereinfachen.
Unter Umständen findest Du im Landesarchiv noch Hinweise, wann die Betreffende Person ein Haus gekauft hat, oder z.B. einen Ehevertrag, oder Altenteils- und Übergabevertrag.
__________________
Gruß aus Bremen

tuedelluet
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 25.10.2016, 22:40
derteilsachse derteilsachse ist offline männlich
Gesperrt
 
Registriert seit: 28.10.2013
Ort: Franken
Beiträge: 1.287
Standard

Hallo Minimi
ich habe dein Thema nun eine zeit lang verfolgt.
Erfahrungsgemäß hat das Kirchenbuch Recht!

Weil: meine eigene Geburtsurkunde wurde falsch erstellt!!!
Ja, ich bin/ war im Besitz einer falschen Geburtsurkunde zu meiner eigenen Geburt!
Und das war nicht um 1731!

Aufgefallen ist es den Behörden bei Beantragung .....
Daraufhin mußte ich mir eine neue Geburtsurkunde besorgen.

Jaaaaa, ich habe mir meine eigene Geburtsurkunde damals nicht genau angeschaut> damals, vor über ... Jahren einfach kopiert und beigelegt.
Mutter hat sie mir eben gegeben...

viele Grüße
Reinhard
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 25.10.2016, 23:14
Lock Lock ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.04.2016
Beiträge: 221
Standard

Hallo Mimi

Vielleicht Haben auch beide Recht und er hieß Johann Matthias.
Manchmal ist es etwas schwieriger die Person zu bestimmen. Ich hatte zwei Heiraten und drei Geburten (Kinder) und immer hieß der Vater anders Carl, Heinrich, Johann, Henrich
Und das ganze mit zwei verschieden Frauen. Bei mir Hat der Beruf geholfen, Der Herr war immer Unteroffizier in der brandenburgischen Provinzial Invaliedencompanie.
v.G. Gerhard
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 31.10.2016, 21:16
Minimi99 Minimi99 ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 05.10.2015
Beiträge: 17
Standard

Danke euch! Ich grabe einfach mal weiter.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
ayl , kirchenbuch , schwiegersohn , sterbeurkunde

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:47 Uhr.