Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Foren für Bundesländer der Bundesrepublik Deutschland > Bayern Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 02.12.2020, 13:37
Benutzerbild von Bachstelze1160
Bachstelze1160 Bachstelze1160 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.02.2017
Ort: 72531 Hohenstein
Beiträge: 279
Standard Nürnberg Chemnitz Kartätschenmacher Meister Joh. Friedrich Jegel

Hallochen alle hier Lesenden,

Habe was interessantes aus dem Stadtarchiv gefunden und rausgeschrieben, aus der Bewerbung an das Nürnberger Magistrat zum Meisterbrief, oder Zulassung dazu zum Kartätschenmachermeister.

Ich schreibe hier nur herraus aus dem Lebenslauf Werdegang was Chemnitz betrifft:


Zitat: ... Dann ging ich nach Chemnitz in Sachsen woselbst ich 6 Monate mit Arbeit zugebracht. Ein gleiches geschah in Leihsnig (Leihbsnig, Leissnig?)3 Monate.
Eine befallende Krankheit veranlassten mich eine Kur in Bad Erlitz (zu gehen). Nach meiner Wiederherstellung begab ich mich in die nemliche Werkstätte in Leihsnig und arbeitete zum 2ten mal dort 6 Monate lang.
Hierrauf verfügte ich mich wieder nach Chemnitz, stand vom 10. März 1813 bis 1. Oktober 1814 also 1 1/2 Jahre, machte dann einen Besuch bei meinem Eltern dahier (Nürnberg). Ging aber, da ich unterm 19. August 1813 durch meinen neuen Wanderpass die Erlaubnis zum erneuten Aufenthalt auf 3 Jahre im Ausland erhalten noch im Oktober 1814 von hier (N) ab nach Chemnitz u arbeitete daselbst zum 3ten mal 1 Jahr und 9 Monate nemlich vom 21. Oktober 1814 bis 6. Juli 1816. Dann begab ich mich in meine Vaterstadt zurück.

... Zum Militärdienst bin ich .... ... als untauglich befunden worden. Entlassungsschein...



Vermögensabgaben Erbe und Patenschaft



... Während ich zu Chemnitz in Arbeit gestanden, bin ich mit der jüngsten Tochter des dortigen Bürgers und Tuchmachers Christian Friedrich Philipp, Christina Carolina Philipp bekannt worden, und ich würde selbige auch heiraten, wenn ich nachgeführte Erlaubnis zur meisterlichen Ansässigmachung erhalte. .......

darunter steht noch Fischer und Sohn Chemnitz, vielleicht der Arbeitgeber Kartätschenmacher dort?

Personen Joh Friedrich Jegel *1788 - ? Friedhof Rochus N
I. OO Christina Carolina Jegel geb Philipp * ? - 1820/21 Friedhof Rochus N



gerne könnt Ihr mir dazu passendes schreiben

Eure Bachstelze
__________________
Dank und herzliche Grüße <3

Die Bachstelze


Ich sende einen Dank in den Himmel, wenn ein Pfarrer sich Mühe gab zu schreiben, das freut ihn dann!
Was die Ahnen wohl so alles mitbekommen, was wir wegen Ihnen uns für eine Arbeit machen!!!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
cartetsche , chemnitz , kardätsche , kartätsche , nuernberg , tuchmacher

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:08 Uhr.