Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Foren für Bundesländer der Bundesrepublik Deutschland > Hamburg Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 07.02.2023, 07:38
UKE UKE ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.07.2014
Ort: Bayern
Beiträge: 155
Standard Klein Borstel allgem.Frage

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: 1822
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Klein Borstel
Konfession der gesuchten Person(en):
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken):
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive):

Liebe Mitforscher,
ich komme nicht weiter und hoffe, auf eure Findigkeit.
Ich möchte wissen, wieviel 1822 eine Quadratrute groß war. Maß man da nach der preußischen Quadratrute von der Verordnung vom 28.02.1809 mit 14,2 qm oder nach der Hamburger Quadratrute von 21,846 ? das macht ja schon einen Unterschied bei der Grundstücksgröße von 131 QR

Und bei der Angeabe in Scheffel, wurde zu der Zeit im Getreidemaß von Weizen und Roggen (105,26 kg) gerechnet oder nach Gerste und Hafer mit (157,89 kg)? Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen? Ich baue auf euch.
Danke und viele Grüße
UKE
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 24.05.2023, 11:40
Benutzerbild von Forscherin
Forscherin Forscherin ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.10.2009
Beiträge: 674
Standard

Da Kl. Borstel zum Hamburger Landgebiet gehörte, würde ich von Hamburger Quadratruthen ausgehen. Und bei der Angabe Scheffel müsste doch immer das Getreide dabei stehen?



Vielleicht kannst Du mal aufführen, in welchem Zusammenhang die Angaben gebraucht wurden.
__________________
tschüsss
Sabine

immer auf der Suche nach den Familiennamen Paap und Hassenklöver
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 25.05.2023, 07:09
UKE UKE ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 17.07.2014
Ort: Bayern
Beiträge: 155
Standard Scheffel und Quadratruten

Liebe Sabine,
im Flurregister 1865 war das Areal des Brinksitzers Diederich Hinsch in Struckholt wie folgt angegeben.

Nr.16 Struckholt, Haus und Garten 66QR,165 Fuß
Nr.61 Tornberg, Ackerland 11 Scheffel,133 QR,206 Fuß in Klein Borstel
Nr.20 Haus und Garten 131 QR



Leider stand bei den Scheffeln kein Getreide dabei.
Mich interessiert einfach, wie groß der Besitz gewesen ist.
Bei Hamburger QR käme Nr. 16 dann auf etwa 1441,836 qm ...


Vielen Dank für deine Einscchätzung
und noch einen schönen Tag
Liebe Grüße
Ute
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:25 Uhr.