Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Erfahrungsaustausch - Plauderecke
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 16.04.2010, 10:30
Benutzerbild von Silke Schieske
Silke Schieske Silke Schieske ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.11.2009
Ort: Arendsee/Altm.
Beiträge: 3.817
Standard

Hallo,

Bei mir waren eigentlich alle Urgroßeltern väterlicherseits nur einmal verheiratet.

Bei der mütterlichen Seite ist mein Urgroßvater (Opa meiner Mutti) 2x verheiratet gewesen.
1.Ehe 1 Sohn
2. Ehe 1 Sohn(mein Opa)

Beide sind aus dem Krieg nicht wieder bekommen
allerdings hatte die Urgroßmutter aus 1. Ehe auch schon einen Sohn

Gruß Silke

Geändert von Silke Schieske (16.04.2010 um 10:38 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 16.04.2010, 10:58
Benutzerbild von Karl Heinz Jochim
Karl Heinz Jochim Karl Heinz Jochim ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.07.2009
Ort: im "Land der tausend Hügel"
Beiträge: 4.236
Standard

Hallo, zusammen,
las mit großem Interesse Eure Berichte. In meiner Familie hält ein UrUr...-GV aus dem 18. Jhdt. unseren "einsamen Rekord": Er war 5 x verheiratet, hatte aber mit jeder seiner Frauen nur zwischen 2 und 5 Kindern, die ersten 4 Frauen starben jeweils im Kindbett des letzten Kindes; nur 6 der insgesamt 18 Kinder erreichte das Erwachsenenalter.
Ich habe aber auch Familien von Freunden erforscht, in denen von 12 Kindern nicht ein Einziges das Babyalter überlebte.
Den Rekord bei der Anzahl der Kinder eine einzigen Ehepaares halten in meiner Familie meine Urgroßeltern mütterlicherseits:
Joseph Persch aus Oberwesel und Maria Bernardine Josefine Dorschel, oo 19.07.1868 in Biebrich, hatten 17 Kinder, davon war meine Oma Margaretha Eva Persch, oo Derscheidt, das Jüngste! Sie kam am 18.03.1883 in Mainz auf die Welt, d.h. meine Ur-GM bekam in 15 Jahren 17 Kinder (auch Zwillinge)!!! Sie starb erst 1916 mit fast 71 Jahren. Fast all ihre Kinder erreichten das Erwachsenen-Alter.
Liebe Grüße
Karl Heinz
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 31.05.2018, 20:47
Andrea1984 Andrea1984 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.03.2017
Ort: Österreich
Beiträge: 798
Standard

Urgroßvater mütterlicherseits - Vater der Großmutter: 2 Söhne (1 stirbt als Kleinkind) und 1 Tochter - alle aus erste Ehe, die zweite Ehe ist - auf Wunsch des Urgroßvaters - kinderlos geblieben
Urgroßvater mütterlicherseits - Vater des Großvaters: 1 außerehelichen Sohn, 2 eheliche Söhne (1 stirbt als Kleinkind), 2 Töchter (1 stirbt als Kleinkind), 1 Stieftochter (= außereheliche Tochter der Urgroßmutter), die jedoch, anders als der Stiefbruder im Familienverband aufgewachsen ist

Urgroßvater väterlicherseits - Vater der Großmutter: 2 Söhne (1 stirbt als Säugling), 2 Töchter
Urgroßvater väterlicherseits - Vater des Großvaters: 2 voreheliche Söhne, beide später, anlässlich der Hochzeit der Eltern legitimiert, über eheliche Kinder ist mir nichts bekannt
__________________
Mühsam nährt sich das Eichhörnchen. Aufgeben tut man einen Brief.

Geändert von Andrea1984 (01.06.2018 um 18:05 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 31.05.2018, 21:00
NVMini1009 NVMini1009 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.03.2014
Ort: Hamminkeln
Beiträge: 130
Standard

1. Urgroßvater 1890-1963: 6 Kinder, geb. 1922 bis 1938, erstes Kind ist 1979 gest., ein Sohn lebt noch.
2. Urgroßvater 1910-1969: 5 Kinder, geb. 1936 bis 1944, ein Sohn als Kind gest.
3. Urgroßvater 1903-1982: 3 Kinder, geb. 1934 bis 1943, gest. 2009 bis 2013
4. Urgroßvater 1902-1980: 4 Kinder, geb. 1931 bis 1946, gest. 1957 bis 2018
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 31.05.2018, 22:27
Scherfer Scherfer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.02.2016
Beiträge: 807
Standard

Urgroßvater 1 (1864-1912): mindestens 3, vermutlich noch ein paar mehr... (aus 2 Ehen)
Urgroßvater 2 (1857-1913): 9
Urgroßvater 3 (1882-1936): 4
Urgroßvater 4 (1884-1918): 3
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 05.06.2018, 00:45
DoroJapan DoroJapan ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.11.2015
Beiträge: 244
Standard

Hallo

Urgroßvater väterlicherseits
1. 1898-1974, 5 Kinder = 2 Söhne (1 vermisst WKII) und 3 Töchter, k.A. wurde 75 Jahre alt
2. 1900-1976, 2 Kinder = 1 Sohn und 1 Tochter > ob bei der 2. Ehe noch Kinder entstanden sind ist schwer vorstellbar, weil er zu dem Zeitpunkt 64 Jahre alt war, aber man weiß ja nie - seine Ehefrau war 52 Jahre. Verstorben ist er im Alter von 75 Jahren.

Urgroßvater mütterlicherseits
3. ?-? mind. 1 uneheliche Tochter, ob er verheiratet war ist nicht herauszufinden (ich hätte da 2 "Verdächtige" welche im gleichen Haus wohnten...), Alter und warum er starb ist auch nicht bekannt (siehe Info)
4. ?-zw. 1931-1937 mehr als 3 Kinder = mindestens 1 Sohn und 2 Töchter, er verstarb vor seiner Ehefrau (sie hat nochmal geheiratet).

Liebe Grüße
Doro

-----
Info: - momentan jage ich eher seiner "Freundin" meiner Uroma hinterher....im Amt 1 (nach Rücksprache mit Amt 2 ) wurde mir gesagt...wir können sie in beiden Ämtern nicht finden (obwohl sie im Adressbuch von Amt 1 stand) - sie haben die Anfrage freundlicher Weise an Amt 3 weitergereicht...
-----

Passend dazu die weibliche Version:
https://forum.ahnenforschung.net/sho...1&postcount=66
__________________
Brandenburg
Lehmann: Französisch Buchholz, Alt Landsberg, Falkenberg, Lindenberg
Mädicke: Alt Landsbg. OT Amstfreiheit, Wolfshagen
Kolbatz: Wiese (Busch), Briescht, Groß Köris
Lehniger, Kermas, Matzke: Schuhlen-Wiese
Schlesien
Neugebauer: Tschöplowitz, Neu-Cöln (Brieg)
Gerstenberg: Tschö., Neu-Cöln, Pramsen
Langner, Melzer, Dumpich: Teichelberg (OT Tschö.)
Pfeiffer + sonstige FN aus: Tschö.
Kraft: Tschö., Dreißighuben (Breslau), Lorankwitz
Pommern
Barkow: Polchlep, Neugasthof

Geändert von DoroJapan (05.06.2018 um 00:55 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 05.06.2018, 15:10
Benutzerbild von katharos24
katharos24 katharos24 ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2010
Beiträge: 37
Standard

1. 1889-1973 - 2 Kinder
2. 1902-1945 - 3 Kinder
3. 1902-1951 - vermutlich 4 Kinder (davon 3 zusammen mit meiner Urgroßmutter), sowohl mein Opa als auch seine ältere Schwester erzählten mal (bei verschiedenen Gelegenheiten), dass ihr Vater, bevor er ihre Mutter kennengelernt und später geheiratet hat, eine uneheliche Tochter hatte (Anfang/Mitte der 1920er)
4. unbekannt - mindestens 1 Kind, andernfalls gäb's meine Oma nicht ...
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 05.06.2018, 16:20
Benutzerbild von Silke Schieske
Silke Schieske Silke Schieske ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.11.2009
Ort: Arendsee/Altm.
Beiträge: 3.817
Standard

im nach hinein kann ich sagen, dass das so nicht stimmt, da sich herausstellte das besagter Urgroßvater mütterl. mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit sogar 3x verheiratet war. Allerdings weiß ich nicht ob und wieviele Kinder aus 1. Ehe hervorgingen, da es hier keine Zivilregister zu gibt. Die Tochter aus 2. Ehe war evt nicht die seine und aus 3. Ehe gingen dann 2 Söhne hervor wo von der erstere mein Großvater ist. Bin ja fast der Meinung, dasas der unehel. Geborene Sohn meiner Urgroßmutter auch der meines Urgroßvaters ist. Aber psst

Mein Urgroßvater mütterl. hatte 9 Kinder, wobai das letzte nach seinem Tod geboren wurde.
Der väterl. Urgoßvater hatte evt 3 Kinder, da ich nicht weiß ob Omas älteste Schwester auch von ihm ist
Der väterl. Urgroßvater hatte 10 Kinder



LG Silke







Zitat:
Zitat von Silke Schieske Beitrag anzeigen
Hallo,

Bei mir waren eigentlich alle Urgroßeltern väterlicherseits nur einmal verheiratet.

Bei der mütterlichen Seite ist mein Urgroßvater (Opa meiner Mutti) 2x verheiratet gewesen.
1.Ehe 1 Sohn
2. Ehe 1 Sohn(mein Opa)

Beide sind aus dem Krieg nicht wieder bekommen
allerdings hatte die Urgroßmutter aus 1. Ehe auch schon einen Sohn

Gruß Silke
__________________
Wir haben alle was gemeinsam.
Wir sind hier alle auf der Suche, können nicht hellsehen und müssen zwischendurch auch mal Essen und Schlafen.

Geändert von Silke Schieske (05.06.2018 um 16:27 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 05.06.2018, 21:03
gki gki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2012
Beiträge: 3.634
Standard

1: 2 Söhne (1. Ehefrau verstarb jung, 2. Ehe kinderlos)
2: 2 Söhne, 1 Tochter, mind. 3 weitere jung verstorbene Kinder
3: 13 Kinder (aus 1 Ehe), wovon 11 groß wurden
4: 2 Söhne, 1 Tochter
__________________
Gruß
gki
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:40 Uhr.