#41  
Alt 25.02.2009, 00:46
Benutzerbild von dirkpeters
dirkpeters dirkpeters ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.10.2008
Ort: Ketzin, Havelland
Beiträge: 729
Standard Franz von Waldeck

Hallo Hina, hallo Friedrich,

Zitat:
Zitat von Hina Beitrag anzeigen
ab seinem Urgroßvater Heinrich V. von Waldeck haben wir dann auch Ahnengleichheit. Dann sind wir in 17. Generation verwandt.
es ist doch immer wieder schön Verwandschaftsbeziehungen zu finden, der Bruder des Franz, Philipp III. ist mein 15fach-Urgroßvater.

Viele Grüße

Dirk
www.genealogie-peters.de
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 25.02.2009, 09:14
Benutzerbild von Friedrich
Friedrich Friedrich ist offline männlich
Moderator
Themenstarter
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 10.222
Standard Waldecker Grafen

Moin Dirk,

hatte der gute Philipp auch bürgerliche Nachkommen, oder bist Du noch über weitere Generationen blaublütig? Die bürgerlichen Nachkommen des guten Franz sind ja hinreichend bekannt.

Friedrich
__________________

"Bärgaf gait lichte, bärgop gait richte."

(Friedrich Wilhelm Grimme, Sauerländer Mundartdichter)
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 27.02.2009, 05:34
Benutzerbild von dirkpeters
dirkpeters dirkpeters ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.10.2008
Ort: Ketzin, Havelland
Beiträge: 729
Standard Waldecker Grafen

Hallo Friedrich,

ich selbst bin nicht "blaublütig", stamme aber auch nicht von den bürgerlichen Nachkommen des Franz ab (jedenfalls nicht nach dem, was ich bisher weiß) sondern da sind noch einige Generationen Adel zwischen seinem Bruder und mir. Näheres findest Du auf meiner Homepage.

Viele Grüße

Dirk
www.genealogie-peters.de
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 27.02.2009, 21:40
Fehrle Fehrle ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.01.2008
Ort: Schweiz, Thurgau
Beiträge: 375
Standard

mit blauem Blut kann ich leider nicht dienen
zu meinen Vorfahren gehört der Heimatforscher Eugen Fehrle
die Heimat hat er erforscht, aber leider ist mir nicht bekannt, ob er auch seine Familie erforscht hat

schön wärs, wenn ich da noch fündig würde
__________________
Suche alles zu den FN Moisel /Reichenberg, Kutscheidt/ Essen, Reiner/ Tuttlingen und Fehrle / Steisslingen
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 02.03.2009, 13:20
Benutzerbild von Hemaris fuciformis
Hemaris fuciformis Hemaris fuciformis ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.01.2009
Ort: Oberbayern
Beiträge: 1.496
Standard

Hallo zusammen,

also wenn der Satz stimmt, daß alle Wolfenschiessener Christen (=Nachname) von Melchior Christen abstammen - dann bin ich zwar mit meiner Suche noch nicht fertig - habe aber wohl einen katholischen Heiligen als Vorfahr, nämlich Nikolaus von Flüe / Bruder Klaus 1417-1487 und natürlich auch seinen Enkel Bruder Konrad Scheuber der Eremit war.

Hier ein Link http://de.wikipedia.org/wiki/Konrad_Scheuber, ansonsten sind aber beide über Google gut zu finden.

Macht sich doch gut, zumal ich bisher eher ev. Pfarrer erforscht habe bis in die unmittelbare Umgebung von Luther und Melanchton und natürlich auch evangelisch bin. Schade, daß mein Vater das nicht mehr erfahren hat.

Beste Grüße
Christine
Mit Zitat antworten
  #46  
Alt 02.03.2009, 13:52
Benutzerbild von Friedrich
Friedrich Friedrich ist offline männlich
Moderator
Themenstarter
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 10.222
Standard

Moin Christine,

ein katholischer Heiliger, der nicht zölibatär lebte?

Aber die Kontakte in Richtung der großen Reformatoren finde ich nicht schlecht. Hast Du auch zufällig Mühlpfordt?

Meinst Du das mit Deinem Vater generell auf Deine Forschungen bezogen oder die Pfarrer um Luther und Melanchthon bzw. Nikolaus von Flüe und seinen Enkel Konrad Scheuber?

Bin halt neugierig . . .

Ich drücke Dir die Daumen, daß Du bald den sicheren Nachweis hast!

Friedrich
__________________

"Bärgaf gait lichte, bärgop gait richte."

(Friedrich Wilhelm Grimme, Sauerländer Mundartdichter)
Mit Zitat antworten
  #47  
Alt 02.03.2009, 14:40
Benutzerbild von Hemaris fuciformis
Hemaris fuciformis Hemaris fuciformis ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.01.2009
Ort: Oberbayern
Beiträge: 1.496
Standard

Zitat:
Zitat von Friedrich Beitrag anzeigen
Bin halt neugierig . . .
Hallo Friedrich,

wer nicht

Also Mühlpfordt habe ich nicht - nur Kayser /Caesar wie auch immer geschrieben und im Umfeld stolpert man bei befreundeten Forschern dann auch mal über Lucas Cranach und den gevierteilten Christian von Brück - aber das hat nichts mit meinem Vater zu tun (außer vielleicht der oben schon erwähnten Neugier)

Richtig bedauern tu ich nur den Heiligen, da ist mein aus Wolfenschiessen ausgewanderter Urgroßvater noch auf dem Sterbebett evangelisch geworden und nun sowas.

Was heißt übrigens zölibatär, der war verheiratet und hatte 10 Kinder und mit 48, drei Monate nach dem jüngsten Kind, bricht er 1467 im Oktober in Pilgerkutte auf. (Eindeutig nicht mein Traum-Mann, der die Frau mit `nem Säugling allein läßt - aber die Dorothea als Ahnfrau hat was.)

Papst Johannes Paul II hat das in einem Gebet 1984 allerdings viel hübscher ausgedrückt:
...
Dank deiner gütigen Vorsehung fand Bruder Klaus
in Dorothea eine verständige Gattin,
die mit ihm um die Kraft gerungen und gebetet hat,
deinem göttlichen Willen zu gehorchen.
Du hast Dorothea berufen, an Stelle ihres Gatten
die Verantwortung für Familie, Haus und Hof zu übernehmen,
damit der Weg des Heiligen frei werde für das Leben im Ranft,
frei für das Gebet, frei für deinen Auftrag, Frieden zu stiften.
...

So - befriedigt das Deine Neugier für den Augenblick

Beste Grüße
Christine
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 02.03.2009, 15:39
Benutzerbild von Friedrich
Friedrich Friedrich ist offline männlich
Moderator
Themenstarter
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 10.222
Standard Neugier

Das befriedigt meine Neugier!

Das mit dem Zölibat nur, weil ich immer geglaubt habe, daß katholische Heilige doch bitte gefälligst dem sakralen Stand angehören sollen und deswegen auch gefälligst die Finger von Frauen lassen sollen . . .

Auf der anderen Seite fällt mir jetzt - viel zu spät, denn dann hätte ich das mit dem Zölibat vorhin gar nicht geschrieben - ein, daß Karl der Große ja auch heilig gesprochen wurde.

Da war mein "Fingermundwerk" schneller als mein Hirn vorhin . . .

Zu Mühlpfordt: Einem Hermann dieses Namens widmete Luther 1525 seine Schrift "Von der Freiheit eines Christenmenschen".

Friedrich
__________________

"Bärgaf gait lichte, bärgop gait richte."

(Friedrich Wilhelm Grimme, Sauerländer Mundartdichter)
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 16.03.2009, 13:03
Wolfg. G. Fischer Wolfg. G. Fischer ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.06.2007
Beiträge: 3.043
Standard

Eine Vorfahrin von mir war die Schwester von Crato Weiffenbach, 1588 - 1592 Abt zu Hersfeld. Ansonsten gehören u.a. die allerersten Wittelsbacher zu meinen Ahnen.

Mit besten Grüßen
Wolfgang
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 16.03.2009, 13:41
Benutzerbild von dirkpeters
dirkpeters dirkpeters ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.10.2008
Ort: Ketzin, Havelland
Beiträge: 729
Standard Prominente

Hallo,

um mal vom Adel wegzukommen, ich habe auch ein paar bekannte bürgerliche Personen unter meinen Vorfahren z. B. die Schwester von Melanchton (als 14. Urgroßmutter). In deren Umfeld sind dann noch ein paar mehr oder weniger bekannte Persönlichkeiten, die es zumindest in die Allgemeine Deutsche Biographie geschafft haben.

Viele Grüße

Dirk
www.genealogie-peters.de
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:17 Uhr.