Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #31  
Alt 12.06.2018, 14:44
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 2.498
Standard

Hallo,
also ein Syndikus auf dem Kartoffelfeld?


in Trifels (nur mal als Platzhalter) wo er Syndicus gewesen....
Wo könnte man lesen, er ist lediglich kontextual.
Aber da ist kein Wo. Eher ein per annos (dann ne ZAHL) Syndicus.
__________________
Freundliche Grüße.
Fahr mal wieder U-Bahn. Linie 1.

Geändert von Horst von Linie 1 (12.06.2018 um 15:41 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 12.06.2018, 15:45
Verano Verano ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2016
Beiträge: 3.517
Standard

Zitat:
Zitat von Horst von Linie 1 Beitrag anzeigen
Hallo,
also ein Syndikus auf dem Kartoffelfeld?


in Trifels (nur mal als Platzhalter) wo er Syndicus gewesen....
Wo könnte man lesen, er ist lediglich kontextual.
Wenn es auch wohl einige Zeit früher Kartoffeln gab, sind die m.M. nach nicht gemeint.
Zitat:
Der Anbau in großem Stil begann 1684 in Lancashire, 1716 in Sachsen, 1728 in Schottland, 1738 in Preußen und 1783 in Frankreich.


Hallo Horst, du vermutest „wo“ nach dem T-Wort? Da ist vorher noch ein Buchstabe mit der langen Unterlänge.
__________________
Viele Grüße August

Die Vergangenheit ist ein fremdes Land, dort gelten andere Regeln.
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 12.06.2018, 15:52
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 2.498
Standard

Hallo,
WO ER war reines Wunschdenken, weil man einen vernünftigen Satz damit hätte kreieren können.
Aber ich schrieb ja schon korrigierend, dass das kein W bei dieser Unterlänge sein kann. Wie ein P siehts diesmal aber auch nicht aus.
__________________
Freundliche Grüße.
Fahr mal wieder U-Bahn. Linie 1.
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 12.06.2018, 16:08
Artsch Artsch ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2013
Beiträge: 1.905
Standard

Hallo,

also als T-Wort biete ich das heutige Drehfeld an, ein extrem kleines Nest, gehört schon sehr lange zu Reinsberg.
Die früheren Schreibvarianten:
1428: Treffeld
1454: Drefeld
1476: Trewlt
1501: Drivelt
1537: Trefelt
1547: Trifelt
1551: Die Dreyfelder
1724: Trehefeldt
1750: Threfeld
1791: Drehfeld

Beste Grüße
Artsch

Geändert von Artsch (13.06.2018 um 09:52 Uhr) Grund: 1750 zugefügt, sowie 1501 und 1537
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 12.06.2018, 16:10
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 2.498
Standard

Hallo,
bin für die Schreibung 1547. Käme Trifels am nächsten.
__________________
Freundliche Grüße.
Fahr mal wieder U-Bahn. Linie 1.
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 12.06.2018, 17:37
Verano Verano ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2016
Beiträge: 3.517
Standard

Noch mal schnell hereingehuscht.

Ich bin etwas skeptisch.
In so einem kleinen Kaff ein Syndicus?
__________________
Viele Grüße August

Die Vergangenheit ist ein fremdes Land, dort gelten andere Regeln.
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 12.06.2018, 18:22
Verano Verano ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2016
Beiträge: 3.517
Standard

Zitat:
Zitat von Verano Beitrag anzeigen
Noch mal schnell hereingehuscht.

Ich bin etwas skeptisch.
In so einem kleinen Kaff ein Syndicus?

Ja, gab es:
„…. ein von der Gemeinde gewählter Syndicus“…
https://books.google.de/books?id=fiE...ndicus&f=false
__________________
Viele Grüße August

Die Vergangenheit ist ein fremdes Land, dort gelten andere Regeln.
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 12.06.2018, 20:33
rigrü rigrü ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.01.2010
Beiträge: 2.268
Standard

Ich hab's mir auch ein paar mal angeschaut - erfolglos. An einen Syndicus glaube ich nicht, denn warum schreibt er den nicht wie die Monatsnamen in lateinischen Buchstaben? Das, was nach dem Komma kommt, scheint doch das davor illustrieren zu wollen. Er war halt irgendwas und außerdem hat er noch als erster das Pfarrfeld wüst liegen lassen ... Man muss wohl nach einer negativen Sache suchen, die ihn als Feind des Pfarrers ausweist.
__________________
rigrü

Geändert von rigrü (12.06.2018 um 20:38 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 12.06.2018, 21:01
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 2.498
Standard

Hallo,
vielleicht findet noch einer das Syndicus-Wort.
...saticus
Oder weniger schön: .pat(h)icus.
__________________
Freundliche Grüße.
Fahr mal wieder U-Bahn. Linie 1.
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 12.06.2018, 21:16
henrywilh henrywilh ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2009
Ort: Weserbergland
Beiträge: 9.366
Standard

Aus rein optischer Sicht wäre "Syndicus" die Lösung vieler Probleme. Man kann es sogar als "in lateinischen Buchstaben" betrachten.

Ansonsten käme doch (optisch!) vorrangig ein Kurrent-K als Anfangsbuchstabe in Frage, wohinter nichts mit Unterlänge passt.

Saticus (wo bleibt der Buchstabe mit der Unterlänge hinter dem S?) oder paticus (wo bleibt der Buchstabe vor dem p?) kriege ich optisch nicht gebacken.
__________________
Schöne Grüße
hnrywilhelm

Hingucken oder nicht hingucken, das ist hier die Frage!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:03 Uhr.