#41  
Alt 02.08.2008, 13:06
Benutzerbild von Friedrich
Friedrich Friedrich ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 10.223
Standard 24 Kinder

Hallo Birgit,

wenn Deine Urgroßmutter mit 37 schon 24 Kinder hatte: Wie oft waren denn Zwillinge dabei? Da muß sie ja mit 14/15 schon Mutter gewesen sein!



Kannst Du meinem ungläubigen Staunen mal auf die Sprünge helfen?

Friedrich
__________________

"Bärgaf gait lichte, bärgop gait richte."

(Friedrich Wilhelm Grimme, Sauerländer Mundartdichter)
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 02.08.2008, 13:19
gudrun gudrun ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.01.2006
Beiträge: 3.272
Standard RE: Anzahl der Geschwister

Hallo Birgit,

das ist selten, daß es so viele Kinder gibt. Ich habe es nicht geglaubt, bis ich die Kinder dann tatsächlich gefunden habe.
Das tragische bei meiner Urgroßmutter ist halt, daß nur 7 Kinder überlebt haben. Das muß schon schlimm für meine Urgroßmutter gewesen sein.
Meine Urgroßmutter ist Anfang 1924 mit 75 Jahren gestorben und hat noch 18 Enkelkinder erlebt, ein Enkelkind ist erst nach ihrem Tod geboren worden.
Mein Urgroßvater ist Ende 1923 auch mit 75 Jahren gestorben.

Viele Grüße
Gudrun
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 02.08.2008, 13:34
mibu mibu ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 24.06.2008
Ort: Oberhausen
Beiträge: 74
Standard RE: 24 Kinder

Hallo Friedrich, meine Großmutter (das jüngste Kind) ist vor zwei Jahren gestorben, konnte aber da noch alle Geschwister mit Namen aufzählen .Mein Vater berichtet von unzählbar vielen Onkeln und Tanten, denn auch sein Vater hatte 12 Geschwister. Ich habe mich bisher nur um die direkte Linie gekümmert, aber jetzt bin ich neugierig geworden und werde das so schnell wie möglich im zuständigen Amt überprüfen. Ich melde mich dann wieder.
Viele Grüße, Birgit
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 02.08.2008, 13:39
gudrun gudrun ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.01.2006
Beiträge: 3.272
Standard RE: 24 Kinder

Hallo Birgit,

zu Deinem Vorhaben wünsche ich Dir viel Glück. Pech hast Du halt, wenn es noch die Standesamtzeit betrifft. Da bleibt nur übrig, den Angehörigen ein Loch in den Bauch zu fragen und versuchen Urkunden-Kopien zu bekommen.
Übrigens, meine Mutter beklagt sich auch über die Vielzahl von Onkeln und Tanten, Basen und Vettern. Sie hat auch den Überblick verloren.

Viele Grüße
Gudrun
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 02.08.2008, 14:08
mibu mibu ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 24.06.2008
Ort: Oberhausen
Beiträge: 74
Standard RE: Anzahl der Geschwister

Hallo Gudrun, das ist wirklich tragisch. Von "meinen" 24 sind mehr als 7 groß geworden, wie viele weiß ich nicht, ich werde aber versuchen, es herauszufinden. Auf der Seite meines Großvaters haben von 13 Kindern 9 das Erwachsenealter erreicht, 8 haben zwischen 2 und 4 Kinder bekommen, auch die Enkel hatten fast alle Kinder ( ich selbst habe noch 4 Geschwister), trotzdem gibt es keine Nachkommen diese Namens mehr ( falls uns nicht einer meiner Brüder noch überrascht). Das ist doch zumindest ungewöhnlich, oder?
Viele Grüße, Birgit
Mit Zitat antworten
  #46  
Alt 02.08.2008, 14:20
Benutzerbild von Friedrich
Friedrich Friedrich ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 10.223
Standard Anzahl der Geschwister

Hallo,

weil hier gerade das Thema Kindersterblichkeit anklingt: Dazu kann ich ein Beispiel liefern:

Georg Heinrich Schmidt (1792 - 1859) oo 1821 Anna Elisabeth Homrighausen (1795 - 1878):
Kind 1: Georg Heinrich (1822 - 24.10.1826 an Stickhusten)
Kind 2: Anna Christina (1824 - 03.11.1826 an Stickhusten)
Kind 3: Georg Heinrich (14.12.1826 - 1886), war seit 1849 verheiratet.
Kind 4: Wilhelmine (1830 - 1834)
Kind 5: Johannes (1833 - 1860 ledig)
Kind 6: Anna Catharina (1836 - 1876), war seit 1859 verheiratet.

Mehr als drei Kinder waren nie gleichzeitig im Haus! Drei überlebten immerhin den Vater, aber nur einer die Mutter!

Friedrich
__________________

"Bärgaf gait lichte, bärgop gait richte."

(Friedrich Wilhelm Grimme, Sauerländer Mundartdichter)
Mit Zitat antworten
  #47  
Alt 03.08.2008, 16:56
eitrei eitrei ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.04.2008
Ort: Gratkorn
Beiträge: 182
Standard RE: Anzahl der Geschwister

Ich habe heute mit einem Enkel meiner Urgroßmutter gesprochen und uns über meine Erkenntnisse unterhalten. Da hat sich sein Frau eingeschaltet und versichert, dass ihr Großvater mit 2 Frauen in 2 Ehe insgesamt 34 Kinder gehabt hat. (Bauernfamilie in Semriach bei Graz)
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 03.08.2008, 17:16
emma2412 emma2412 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 12.10.2007
Ort: Österreich
Beiträge: 457
Standard

34 *stauuunnn!

Das ist ja ein Wahnsinn!
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 03.08.2008, 18:12
Benutzerbild von Friedrich
Friedrich Friedrich ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 10.223
Standard viele Kinder

Hallo zusammen,

zum Thema hätte ich eine kleine Anekdote anzubieten, die 1966 in "Witz, Humor und die Kunst, das Leben zu meistern" beim Verlag "Das Beste" erschien:

Meine Großmutter erzählt oft von einer Frau, die sie in ihrer Jugend kannte, als sie beide auf benachbarten Farmen lebten. "Ich bin immer froh", sagte diese eines Tages im April zu meiner Großmutter, "wenn das Haus geputzt, der Garten bestellt und das Baby geboren ist. Dann weiß ich, nun ist Frühling."

Damit ist natürlich nicht meine Oma gemeint! Die hat sich auf "nur" vier Kinder beschränkt!

Friedrich
__________________

"Bärgaf gait lichte, bärgop gait richte."

(Friedrich Wilhelm Grimme, Sauerländer Mundartdichter)
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 03.08.2008, 18:47
Benutzerbild von Friedrich
Friedrich Friedrich ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 10.223
Standard Viele Kinder

Hallo,

zum Thema viele Kinder schaut doch mal auf diesen Link:

Kaiserin Maria Theresia (Wikipedia-Artikel)

Unter Punkt 2.2. Nachkommen findet Ihr die 16 Kinder dieser Dame! Auch im Hochadel war man produktiv! Maria Theresia war wohl eines der prominentesten Beispiele.

Heute bewundert man dagegen schon Prominente mit sieben Kindern, wie Ursula von der Leyen.

Friedrich
__________________

"Bärgaf gait lichte, bärgop gait richte."

(Friedrich Wilhelm Grimme, Sauerländer Mundartdichter)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Geschwister von Friedrich Wilhelm Koesling conny-mario Ost- und Westpreußen Genealogie 0 15.07.2008 16:05
Geschwister von Wilhelmine Schwiemann Elgei Mecklenburg-Vorpommern Genealogie 2 02.08.2006 21:13

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:44 Uhr.