#1  
Alt 27.04.2008, 10:16
Marlies
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Das erste Auto, Telefon....

Hallo,

für uns alle ist heute das Auto, das Telefon oder der Fernseher selbstverständlich, kaum einer möchte "ohne" sein.

Aber wie kurz ist es her, dass diese Dinge in der Familie Einzug hielten?

Wann gab es in eurer Familie das erste Auto, Telefon, Fernseher?


Ich lass mich überraschen


Grüße aus dem sonnigen Niederbayern
Marlies
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 27.04.2008, 12:05
roi roi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.11.2006
Ort: Münsterland
Beiträge: 376
Standard

Meine Mutter ist jetzt 88 und ich denke manchmal darüber nach, wie viele Neuerungen sie in ihrem Leben mitbekommen hat. Es gibt ein schönes Foto, das sie und ihre kleinen Geschwister mit Kopfhörern zeigt und sie hören dabei zum ersten Mal Radio - das Staunen ist deutlich zu sehen...
ich selbst bin mit Radio groß geworden, aber als ich 7 war, kaufte mein Opa einen Fernseher und ich erinnere mich noch heute an meine erste Kindersendung. Die hieß "Peter und die Purzel". Am nächsten Tag wollte ich wieder fernsehen und war dann ganz verwirrt und etwas enttäuscht, dass dann etwas ganz anderes kam. Vom Fernsehen gehört hatte ich schon ein oder zwei Jahre vorher, weil meine Oma im Urlaub fern gesehen hatte. Das klang für mich so, als ob sie dabei durch ein kleines Fenster einer Familie beim Essen und auch sonst zugesehen hätte (vielleicht Familie Schölermann?), aber genau konnte ich mir das nicht vorstellen...
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 27.04.2008, 12:30
schaefera
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard RE: Das erste Auto, Telefon....

Zitat:
Original von Marlies
Hallo,

für uns alle ist heute das Auto, das Telefon oder der Fernseher selbstverständlich, kaum einer möchte "ohne" sein.

Aber wie kurz ist es her, dass diese Dinge in der Familie Einzug hielten?

Wann gab es in eurer Familie das erste Auto, Telefon, Fernseher?


Ich lass mich überraschen


Grüße aus dem sonnigen Niederbayern
Marlies
Hallo,

den ersten Fernseher haben sich meine Eltern in der Mitte der 50 ziger Jahre angeschafft,ich vermute mal kurz vor einer Weltmeisterschaft

Unser Telefon(beige,mit Wählscheibe) haben wir 1974 bekommen

Astrid
(die noch in einer Zeit aufgewachsen ist:
-in der es nur 3 TV-Programme gab,
-Telefonzellen statt Handys,
-Plattenspieler und Recorder statt MP3 Player
-und die ganz stolz auf ihren xxx war
-in der die Uniform der Teenies Jeans und Parka war
-wo in der Grundschulzeit die Gehas in waren
-in einer Zeit wo die Kugel Eis noch 10 Pf.kostete )
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 27.04.2008, 13:37
Benutzerbild von Ursula
Ursula Ursula ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2007
Ort: BW
Beiträge: 833
Standard RE: Das erste Auto, Telefon....

Zitat:
Original von schaefera
[Astrid
(die noch in einer Zeit aufgewachsen ist:
-in der es nur 3 TV-Programme gab,
-Telefonzellen statt Handys,
-Plattenspieler und Recorder statt MP3 Player
-und die ganz stolz auf ihren xxx war
-in der die Uniform der Teenies Jeans und Parka war
-wo in der Grundschulzeit die Gehas in waren
-in einer Zeit wo die Kugel Eis noch 10 Pf.kostete )
ja, ja

Wir bekamen unseren ersten Fernseher 1961, unser Auto kam 1965. Telefon gabs bei meinen Eltern erst in den späten 70ern.


Viele Grüße
Uschi
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 27.04.2008, 14:02
Benutzerbild von GertrudF
GertrudF GertrudF ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2006
Ort: Herne
Beiträge: 3.059
Standard RE: Das erste Auto, Telefon....

Fernseh geguckt wurde damals (in den 60ern) bei meinen Großeltern, die im gleichen Haus wohnten. Erst Ende der 60er Jahre haben meine Eltern den Fernseher "geerbt", weil mein Opa das zweite mal geheiratet hat und sie hatte wohl auch einen Fernseher.

Telefon gab es bei uns erst ab 1974, als meine Schwester in den Taunus zog.
Meine Eltern hatten beide keinen Führerschein, also gab es auch kein Auto.
Zum Einkaufen sind wir immer auf dem Hinweg gelaufen und nur für den Rückweg haben wir den Bus benutzt. Eine Fahrt kostete damals 60 Pfennig.
Ich kann mich auch noch ganz genau erinnern, dass wir (meine jüngere Schwester und ich) einmal zu einem Trick greifen mußten, damit meine Mutter den Plattenspieler rausrückt :-). Wir haben unser Taschengeld zusammengeschmissen und ihr eine LP von den Westfälischen Nachtigallen geschenkt. Da sie diese unbedingt anhören wollte, mußte sie den Plattenspieler wieder rausholen, den sie ein paar Tage weggeräumt hatte weil ich mich mit meiner Schwester immer darum gestritten habe:-)

Gruß aus Herne

Gertrud
__________________
Viele Grüße

Gertrud


Was wir wissen ist ein Tropfen, was wir nicht wissen ist ein Ozean.

Schäme dich nicht deiner Ahnen, du hast auch keinen Anteil an ihren Verdiensten.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 27.04.2008, 14:54
Gerda Gerda ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.07.2004
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 133
Standard RE: Das erste Auto, Telefon....

Ein Auto haben meine Eltern heute noch nicht , Fernseher Mitte der 1960iger Jahre, Telefon irgendwann nach 1975


Zitat:
Original von schaefera


Astrid
(die noch in einer Zeit aufgewachsen ist:
-in der es nur 3 TV-Programme gab,
-Telefonzellen statt Handys,
-Plattenspieler und Recorder statt MP3 Player
-und die ganz stolz auf ihren xxx war
-in der die Uniform der Teenies Jeans und Parka war
-wo in der Grundschulzeit die Gehas in waren
-in einer Zeit wo die Kugel Eis noch 10 Pf.kostete )
@ Astrid,
wofür steht XXX und hast du evtl. die Fliegenbürste in der Brusttasche des Parkas bzw. Jeansjacke vergessen?

Viele Grüße
Gerda
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 27.04.2008, 15:13
Benutzerbild von Hintiberi
Hintiberi Hintiberi ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2006
Ort: Paderborn, Westf.
Beiträge: 1.038
Standard

Gerda, klicke mal auf das xxx. :P

Viele Grüße
-Jens
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 27.04.2008, 16:19
Benutzerbild von Hina
Hina Hina ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Skive, Danmark
Beiträge: 4.662
Standard

Bei uns gab es die erste Waschmaschine Mitte der 60er. Der Fernseher kam 1967, Telefon muss wohl etwas früher gewesen sein. Ein Auto hatten wir nicht, das habe ich erst Anfang der 90er angeschafft. Mein erster Computer war der hier, wohl 1985, wenn ich mich recht entsinne. Damit habe ich dann für meine Tochter noch selbst ein Rechenlernprogramm und Spiele in Basic geschrieben. Der gab nämlich schon soetwas wie bunte Bilder und Töne von sich. Die Programme wurden auf Kassette gespeichert, das gab dann beim Einlesen scheckliche Geräusche . Mein erster Laptop war der hier, den ich etwas später gebraucht geschenkt bekam, ich war nämlich weit und breit die einzigste, die mit so einer Kiste überhaupt umgehen konnte. Einfach anmachen und loslegen war damals noch nicht .

Viele Grüße
Hina
__________________
"Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 27.04.2008, 16:23
Benutzerbild von Hintiberi
Hintiberi Hintiberi ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2006
Ort: Paderborn, Westf.
Beiträge: 1.038
Standard

Hallo Marlies!

Aus Erzählungen weiß ich, daß meine Großeltern erst spät einen Fernseher sich angeschafft hatten (irgendwann in den 60ern). Ein kleines Gerät, natürlich s/w und natürlich ohne Fernbedienung! :P :P
Neben den üblichen 3 Fernsehsendern empfingen sie aber auch ein niederländisches Programm.
Meine Oma mußte dann immer übersetzen, wenn Königin Juliana irgendeine Rede hielt, da sie noch Plattdeutsch konnte. Niederländisch ist dem Plattdeutschen so ähnlich, daß sie es ohne größere Probleme verstehen konnte.

Übrigens habe ich heute noch einen recht alten Fernseher: Einen WEGA 3060 Color. Der muß so aus dem Ende der 70er Jahre stammen.

Ich kannte auch noch die "Zeit der 3 Prgramme", diese fingen früher allerdings auch erst nachmittags an!! Davor gab's entweder Teletext für alle oder Testbild!
- 1986 zogen wir in die Stadt und neben den 3 üblichen Sendern bekamen wir nun auch RTLplus, Sat.1 und ab 1991 Tele5. Ganz neu! Und mit vielen tollen Kindersendungen!
- Fernsehen bis in die Puppen gab's nicht, denn so gegen Mitternacht war Sendeschluß! Kennt das heute auch noch jemand? Da wurde immer die Nationalhymne gespielt!
- Phantastisch waren die Samstagabende:
Erst Badewanne, dann Duck Tales oder Boomer im Regionalprogramm(!) der ARD mit zerbröseltem Zwieback in warmer, süßer Milch, und "spätabends" die besten Spiel- und Unterhaltungsshows:
Wetten daß...?, Flitterabend (Auch für euch wird es nicht bitter, hier kommt unser Bobby Flitter! - oder so in der Art ), Die Rudi Carrell Show, Dalli Dalli, und watt weiß ich nicht noch was alles... Man was waren die Samstage herrlich!!

- Also 'nen PC besaßen wir nicht, aber eine Telespielkonsole, einen ATARI 2600! Da konnte man beispielsweise bei Laser Blast mit einem 3pixeligen Panzer ein 4pixeliges Ufo abschießen, oder man mußte bei Freeway Hühner über die Autobahn lotsen, ohne daß sie plattgefahren werden!

Ich bekam mit 7 oder so mein erstes Radio - MIT Kassettendeck!!!
Man, was konnte man damit alles anstellen: Kassette rein, und Musik aufnehmen! Direkt aus dem Radio! Und nicht nur das: Man konnte auch sich selbst aufnehmen und allerlei Blödsinn damit anstellen - und erkennen, was für eine bescheuerte Stimme man eigentlich hat! :P
Für die Jüngeren hier: Kassetten sind diese schwarzen Plastikteile, wo schwarzes oder braunes Gelber-Sack-Zuschnürband auf zwei Spulen aufgerollt ist.
Und ein paar Jahre drauf gab's zu Weihnachten einen Walkman, da konnte man diese Kassetten auch noch unterwegs abspielen!

Ein Telefon hatten wir früher auch mit Wählscheibe... in der heute so hetzigen Zeit bleiben wohl nicht mal mehr ein paar Sekunden beim Telefonieren die sich drehende Scheibe zu betrachten...
Mein Großonkel erzählte, daß er damals die erste Waschmaschine in seinem Wohnblock hatte.
Normalerweise sahen die Maschinen an sich auch vor 20 oder 25 Jahren schon aus wie heute, so mit Bullauge und so, kannte ich ja von uns her.
Meine Oma aber hatte eine ganz andere Maschine, die mich immer faszinierte:
Das Ding war nämlich oben offen und war im Grunde sonst so ein Emaille-kasten in der Größe der "normalen" Waschmaschinen, aber ohne Trommel!
In der Mitte steckte so ein rundes holzartiges Teil, daß sich immer ruckartig nach links und rechts drehte und so die Wäsche wusch... Ganz irres Gerät.

Gruß
-Jens
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 27.04.2008, 16:32
Benutzerbild von Kathy
Kathy Kathy ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 24.07.2006
Ort: Münsterland
Beiträge: 59
Standard

Zitat:
Erst Badewanne, dann Duck Tales oder Boomer im Regionalprogramm(!) der ARD mit zerbröseltem Zwieback in warmer, süßer Milch, und "spätabends" die besten Spiel- und Unterhaltungsshows:
Wetten daß...?, Flitterabend (Auch für euch wird es nicht bitter, hier kommt unser Bobby Flitter! - oder so in der Art ), Die Rudi Carrell Show, Dalli Dalli, und watt weiß ich nicht noch was alles... Man was waren die Samstage herrlich!!

Sag mal Jens, lief DALLI DALLI nicht donnerstags???
__________________
Viele Grüße
Katharina
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fischhausen( Telefon 1907) schaefera Ost- und Westpreußen Genealogie 0 24.06.2008 13:04

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:11 Uhr.