Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Foren für Bundesländer der Bundesrepublik Deutschland > Saarland Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #21  
Alt 29.12.2015, 13:08
Benutzerbild von Alber
Alber Alber ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 15.12.2015
Ort: aus Neunkirchen
Beiträge: 52
Standard

Hallo Jogy! Hallo Willi W.!

Danke für Eure Antworte und es wird langsam interessanter.
Bei Jacobus Spaniol *04.06.1718 Ottweiler bin ich nach wie vor nicht sicher, aber trotzdem ist alles möglich.
Und bei Anna Elisabeth Woll *18.04.1720 Illingen-Gennweiler habe ich nur am Anfang etwas gestrauchelt,
weil ich zwei Elisabeth Woll in Wolfstein und Katzweiler gefunden habe. Aber sie müssen zuerst nach Illingen kommen
und die andere war schon da. Sogar bei fester Überzeugung kann die Richtige doch die Falsche sein.
Die FB schreiben die Ahnenforscher und sie neigen sich dazu, ich auch, alle losen Enden miteinander zu verbinden.
Und eine Tochter mit dem Namen Anna Elisabeth war bestimmt in jeder Familie Woll vorhanden.
Aber hat jemand von Ahnenforscher im FB eine Elisabeth Spaniol nach Russland geschickt? Das glaube ich kaum.
Bei Leo Spaniol *19.03.1754, hier muss ich betonen - getauft in Illingen-Gennweiler, habe ich keinen Zweifel.
Er passt wie das richtige Zahnrad ins defekte Uhrwerk und die Uhr geht wieder einwandfrei.
Das sind die Anhaltspunkte: Äpfelborn -> Eppelborn, Spaniol -> Spaniol, Leon -> Leo, 14 J. (1767) -> *19.03.1754,
die Mutter Elisabeth -> Elisabeth. So viele Treffer auf einmal gibt es selten. Auf jeden Fall er kommt aus dieser Gegend.
Mich wird es interessieren, was im FB über Leo Spaniol steht.
Gibt es eine Notiz, dass er nach Russland gegangen ist?

MfG Albert
__________________
Um andere Ziele zu erreichen, man muss bereit sein auch andere Wege zu gehen.
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 23.01.2016, 18:02
Benutzerbild von Alber
Alber Alber ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 15.12.2015
Ort: aus Neunkirchen
Beiträge: 52
Standard Asselborn wollte nach Ungarn, aber kam nach Russland

Nicolaus Asselborn wollte im Jahre 1765 nach Ungarn auswandern.
Vor der Abreise hat er noch Magdalena Jacobi in Mettlach geheiratet.
Diese bescheidene Angaben habe ich einmal bei FamilySearch unter https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/39QX-6RG gefunden.

In Ungarn kam er nie an.

Statt dessen landete Nicolaus Asselborn mit seiner Familie in 1766 in der Kolonie Mariental an der Wolga.
Nicolaus war damals 50 Jahre alt, seine Frau Magdalena 30 J.. Mit ihnen waren auch die Kinder -
die Tochter Catharina 3/4 J. und die Söhne wahrscheinlich aus der 1. Ehe - Bartholomäus 17 J. und Johannes 14 J..
Der älteste Sohn Peter 23 J., schon verheiratet, war auch hier.
Als Auswanderungsort stand (ohne wenn und aber) - Kurtrier, Merzig.

Etwas später habe ich gemerkt, dass ein Ahnenforscher aus Argentinien Rolando Dario Asselborn gute Arbeit gemacht hat.
Hier bei Origins-Seiten http://cvgs.cu-portland.edu/origins/..._mariental.cfm war er schon aktiv. Und bei Geneanet http://gw.geneanet.org/rolandoasselb...oc=&p=nicolaus auch.

Ich möchte gern wissen.
Wohin ging die Reise für Nicolaus Asselborn und seine Familie im Jahre 1765 laut FB von Mettlach? Wirklich nach Ungarn?

MfG Albert
__________________
Um andere Ziele zu erreichen, man muss bereit sein auch andere Wege zu gehen.

Geändert von Alber (23.01.2016 um 18:17 Uhr) Grund: Korrektur
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 23.01.2016, 19:40
Jogy Jogy ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.05.2010
Ort: Rheinland-Pfalz
Beiträge: 1.440
Standard

Hallo Albert,
nach FB Mettlach 381
hat er um 1734 Johanna Kraus oo und mit ihr zwischen 1735 und 1755 9 Kinder in Schwemlingen.
Sv Asselborn ( 1713 Arendorf) Johannes aus Mindorf Mittelfranken und der Maria Wwe Prommenschenkel
Bemerkung:
Aßelborn, Nikolaus ist offensichtlich im Frühjahr 1766 ins Banat ausgewandert,
denn "Peter MICHEL von Schwemling selig (+ 3.5.1773) hat
Nicolas Aßelborn vor seiner abreis in Hungarien Haus und Güther abgekauft
und ist in Nicolai Aßelborn schuld eingestanden."

Gruß Jogy

Geändert von Jogy (23.01.2016 um 20:24 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 24.01.2016, 18:04
Benutzerbild von Alber
Alber Alber ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 15.12.2015
Ort: aus Neunkirchen
Beiträge: 52
Standard

Hallo Jogy,

Danke für so eine gute Nachricht.
Also, hier passt alles gut zusammen.
Besonders hat mich "vor seiner abreis in Hungarien" gefreut.
Nicolaus Aßelborn hat es versucht seine Spuren so geschickt zu verwischen.
Oder damals war wahrscheinlich einfacher nach Ungarn auszuwandern, als nach Russland.
Mich stört etwas "im Frühjahr 1766", weil Nicolaus schon am 14.06.1766 in Mariental an der Wolga eingetroffen ist.
Nur wenige Familien haben ihr Ziel an der Wolga in 2-3 Monate erreicht.
Für die meisten Kolonisten hat die Reise etwa ein Jahr gedauert.
Aber sonst stimmt alles.

MfG Albert
__________________
Um andere Ziele zu erreichen, man muss bereit sein auch andere Wege zu gehen.
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 05.05.2016, 11:36
Benutzerbild von Alber
Alber Alber ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 15.12.2015
Ort: aus Neunkirchen
Beiträge: 52
Standard Waren Mathias Sturm und Ludwig Gläser Schulkameraden?

Vielleicht ...
Zwei kurze Zeilen aus der Datenbank "Auswanderer nach Russland bei FamilySearch" unter http://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=132668.

Franciscus Ludovicus Glaeser *27.03.1719 Nunkirchen (Wadern) nach Brabander
Mathias Sturm *26.04.1719 Nunkirchen nach Brabander

Aber was haben beide Familien zusammen durchgemacht.
Am 15. September 1766 gingen die Familien Sturm und Gläser wie viele andere Kolonisten an Bord des Schiffes "Adler", um ihre Reise von Lübeck nach Russland einzutreten. Da waren ihre Familien noch vollzählig.
Also, Sturm Mathias und seine Frau Magdalena mit Kindern Peter 14,5 J., Johann 13 J., Johann 2,5 J. und Christian 1/4 J..
Die Familie Gläser bestand aus Ludwig und seiner Frau Margaretha mit Kindern Peter 16 J., Philipp 13 J., Johann 11 J., Barbara 18,5 J., Johanna 8 J., Catharina 7 J. und Maria 1/2 J..
Etwa halbes Jahr später war die Kolonne der Kolonisten noch mitten im Russland auf dem Weg ins Wolgagebiet.
Unten ihnen waren auch unsere zwei Familien. In der Transportliste standen gegenüber Familie Sturm zwei Vermerke:
Johann Sturm s 2,5, died enroute; Christian Sturm s 1/4, died enroute. Auch bei Familie Gläser war eine traurige Nachricht:
Maria Glaser d 1/2, died enroute. Die Jüngsten verkrafteten die Reise nicht, sie starben unterwegs.
Endlich am 19. August 1767 erreichten die Kolonisten ihr Ziehl an der Wolga - Kolonie Brabander.
Übrigens, auch in diese Kolonie kam die Familie Spaniol aber zwei Monate früher an.
In der Volkszählung des Jahres 1767 tauchte erstmal Alter von der Eltern auf.

Band 1 : Seite 224 (von I.Pleve)
44. Gläser Ludwig 42 kath., aus Trier, Schet?
Fr.: Margaretha 42
Ki.: Peter 17, Johanna 9, Catharina 6.
(Beim Vergleich mit Schiffslisten oder Transportlisten fällt auf, dass Philipp 13 J., Johann 11 J. und Barbara 18,5 J. hier fehlen.
Wahrscheinlich sie starben unterwegs.)

Bd 1: 235
95. Sturm Matthias 47 kath., aus Trier, Burbach
Fr.: Anna Maria 37
(Es handelt sich hier um die zweite Frau, die erste Frau Magdalena starb unterwegs.)
Ki.: Peter 17, Johann 15
95 a. Sonntag Ernst 18
Stiefsohn
Br.: Matthias 8
Sch.: Magdalena 12
leben im Haushalt ihres Stiefvaters Matthias Sturm.

Die zwei Familien haben 7 Menschen durch die Reise verloren.

Auch bei FamilySearch haben die beiden Familien ihre Spuren hinterlassen, von Mathias Sturm etwas mehr https://familysearch.org/search/reco...umber%3A466686, von Ludwig Gläser etwas weniger https://familysearch.org/search/reco...ntry%3AGermany.
Mit großer Wahrscheinlichkeit haben die beiden Familien ihren Heimatort gleichzeitig verlassen,
sonst wären sie die ganze Zeit nicht zusammen gewesen.

MfG Albert
__________________
Um andere Ziele zu erreichen, man muss bereit sein auch andere Wege zu gehen.

Geändert von Alber (08.05.2016 um 20:09 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 16.05.2016, 12:08
Jogy Jogy ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.05.2010
Ort: Rheinland-Pfalz
Beiträge: 1.440
Standard

Hallo Albert,
da scheint etwas nicht zu stimmen:
Kläser, Cleser Franz Ludwig * 27.3.1719 war Pfarrer in Bliesen von 1751 bis 1778. Erstarb am 8.12.1779 in Bliesen. Dann kann er nicht 1766 auf Reisen gegangen sein.
Wenn die Altersangabe 1767 stimmt, müsste er um 1725 * sein.

Auch bei der Familie Mathias Sturm * 26.4.1719 gibt es Ungereimtheiten:
Nach FB ist er 3 mal oo
I. Blesius Susanne aus Überroth + 1751
II. Steimer, Maria Magdalena + 18.1.1758 Biel
Kinder:
Peter * 13.2.1752 Biel
Johann * 13.10.1754 Biel + 8.2.1774 Büschfeld
Mathias * 3.8.1757 Biel
III. Maus, Magdalena
Kinder:
Margarethe * 3.8.1759 Biel
Nikolaus * 28.1.1761 Biel
Die *-Daten passen nicht zu den von Dir gefundenen, eine Ehefrau Anna Maria * 1730 ist nicht genannt.
Gruß Jogy
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 18.05.2016, 13:33
Benutzerbild von Alber
Alber Alber ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 15.12.2015
Ort: aus Neunkirchen
Beiträge: 52
Standard

Hallo Jogy,
es passt alles bestens zusammen.
Es hängt nur davon ab, aus welcher Perspektive man es betrachtet.
Also, laut FB war Mathias Sturm in Deutschland 3 Mal verheiratet.
Ich habe die Suchkriterien bei FamilySearch etwas geändert, dass die 1-Ehe auch zu sehen unter https://familysearch.org/search/reco...umber%3A466686 ist.
Hier sind Angaben aus FamilySearch:

1-Ehe oo am 01.01.1746 in Nunkirchen mit Susannam Blaesius;
2-Ehe oo am 12.01.1751 in Nunkirchen mit Magdalenam Steinnemer;
3-Ehe oo am 18.05.1758 in Nunkirchen mit Magdalena Maus.
Und alle Kinder sind auch dabei.

So, hier kann man schon sagen, dass die Übereinstimmung zwischen FB und FamilySearch bei 1 zu 1 oder 100% liegt.
Aber im FB vermisse ich zwei Punkte.
1. Den Vermerk, dass die Familie Sturm nach Russland gegangen ist.
2. Das ist vielleicht der entscheidende Punkt - Ehepaar Mathias Sturm und Magdalena Maus hat noch ein Kind gehabt,
das zwar in Losheim geboren wurde.
Joannes Storm (hier soll Sturm stehen) *29.09.1764 Losheim - unter https://familysearch.org/search/reco...umber%3A585908 .
Auch hier in Losheim kreuzen sich die Wege mit der Familie Ludwig Gläser unter https://familysearch.org/search/reco...umber%3A585908 .
Die Vermutung liegt ganz nah, dass die beiden Familien Sturm und Gläser gerade aus Losheim nach Russland ausgewandert sind.

Die Altersangaben und Auswanderungsorte in der Volkszählung des Jahres 1767 stimmen nicht immer.
Matthias Sturm hat seine 4-te Frau Anna Maria 37 (Witwe Sonntag) wahrscheinlich im Transport nach Russland
oder bei Ankunft in die Kolonie Brabander geheiratet.
Für meine Recherchen nehme ich meistens die Schiffslisten auch Kühlberglisten genannt, weil die Familien dort noch vollzählig sind.
Dabei suche ich nach der ganze Familie Sturm, nach allen 6 Personen gleichzeitig.
So fange ich an:

Mathias Sturm
Ehefrau: Magdalena
Kinder: Peter 14,5 *ca. 1751
Johann 13 *ca. 1753
Johann 2,5 *ca. 1763 (zweites Kind mit gleichem Namen - so was gibt's ziemlich selten)
Christian 1/4 *ca. 1766

Da ich keinen Einblick in FB habe, greife ich nach einem Ersatz und FamilySearch ist dafür sehr gut geeignet.
Ich suche sozusagen nach letzten "Fußabdrücken" der Familie Sturm, die sie noch in Deutschland hinterlassen hat.
Und wenn ich Glück habe, dann werde ich auch findig.
Eine Familie Sturm habe ich bei FamilySearch gefunden:

Mathias Sturm
Ehefrau: Magdalena Steinnemer
Kinder: Petrus *13.02.1752 Nunkirchen
Joannes *13.10.1754 Nunkirchen
Ehefrau: Magdalena Maus
Kind: Joannes *29.09.1764 Losheim

So, aus meiner Sicht ist die Familie Sturm aus Schiffslisten und aus FamilySearch (entsprechend FB) immer die gleiche.
Vielleicht kann FB Losheim die letzten Zweifeln zerstreuen?

MfG Albert
__________________
Um andere Ziele zu erreichen, man muss bereit sein auch andere Wege zu gehen.

Geändert von Alber (18.05.2016 um 13:51 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 18.05.2016, 18:36
Jogy Jogy ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.05.2010
Ort: Rheinland-Pfalz
Beiträge: 1.440
Standard

Hallo Albert,
das FB Losheim gibt dazu gar nichts her:
Storm, Mathias
oo vor 1765
Maas, Magdalena
Johann * 29.9.1764
Gruß Jogy
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 19.05.2016, 09:14
Jogy Jogy ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.05.2010
Ort: Rheinland-Pfalz
Beiträge: 1.440
Standard

Hallo Albert,
ich habe mal Deine Daten denen aus den FB gegenübergestellt:

Familie Familienbuch...................................... Schiffslisten 1766................................... Volkszählung 1767
Sturm, Mathias 26.4.1719......................................... .................................................. ............ 1720
Mutter
Steimer, Maria Magdalena ................................Margarethe .......................................Wwe Sonntag Anna Maria
Peter 13.2.1752......................................... ............ 1752.............................................. ............ 1750
Johann 13.10.1754 + 8.2.1774 ..............................1753 ? .................................................. .....1752 ? ...................+ in Büschfeld
Mathias 3.8.1757.......................................... .......... ?................................................. ................. ?
Mutter Maus
Margarethe 3.8.1759 ................................................?. .................................................. ................ ?
Nikolaus 28.1.1761......................................... .......... ?................................................. .................. ?
Mutter Maas
Johann 29.9.1764 .................................................. 1764 .................................................. ..............-- .......................+ auf der Reise
Christian ? .................................................. .........5.1766 .................................................. ..............-- .......................+ auf der Reise

Gruß Jogy

Geändert von Jogy (19.05.2016 um 09:27 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 22.05.2016, 13:10
Benutzerbild von Alber
Alber Alber ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 15.12.2015
Ort: aus Neunkirchen
Beiträge: 52
Standard

Hallo Jogy,
Deine Vergleichstabelle sieht schön aus.
Im Eifer des Gefechts hast Du in der Spalte "Schiffslisten" gewiss die Magdalena als Frau von Mathias Sturm gemeint,
aber die Margaretha aufgeschrieben. Und noch eine Spalte "FamilySearch" wäre sinnvoll hinzufügen,
weil Mathias Storm und Magdalena Maus mit dem Kind gerade aus dieser Quelle vorkommen.

Ich habe mir Gedanken gemacht, warum Storm und Maus/Maas geschrieben wurde.
Etwa im Jahre 1762 zog die Familie Mathias Sturm nach Losheim. Als nächstes Kind erblickte das Licht der Welt,
ging die glückliche Familie in die Kirche um es zu taufen. Für dortigen Pfarrer war der Name Sturm fremd,
obwohl von Losheim bis Nunkirchen gerade 8 km war, vielleicht deshalb schrieb er Storm auf. Oder seine geschriebene -u-,
haben spätere Leser als eine -o- gesehen. Dagegen bei Magdalena Maus schrieb der Pfarrer alles richtig auf.
Oder war es vielleicht doch -Maos- geschrieben, nur die Leute von FamilySearch haben sich für -Maus- entschieden.
200 Jahre später oder mehr gingen die Heimatforscher von Losheim ans Werk. Auf Agenda stand FB. Als Grundlage diente KB.
Man wollte keines Weg bloß KB abschreiben. Ein großes Bestreben war, wie immer, alle offenen Enden zu verbinden.
(Ich habe nichts dagegen, aber bitte keine neue Fehler.) Wo wird gehobelt, dort fliegen auch die Späne!
Irgendwann war auch die Aufzeichnung über Mathias Storm dran. Mit Namen Storm konnten die Heimatforscher nichts anfangen.
Es waren in Losheim weder Storm's noch Sturm's und es war auch nichts zu verbinden. Man nahm es so, wie es war.
Mit seiner Frau Maus/Maos war schon anders. Wenn der Name Maus auch Mangelware in Losheim war,
dagegen die Vertreter von Maas waren mehr als genug da https://familysearch.org/search/reco...umber%3A585908.
Es muss doch eine Verbindung nach Losheim geben, vielleicht deshalb entschied man sich für Maas.

Kleine Fehler, große Fehler. Es war alles doch so lange her. Die Zeit hat fast alle Spuren verwischt.
Die Konturen kann man kaum noch erkennen. Gerade das macht die Ahnenforschung so spannend!
Auf der Basis vorhandener Informationen und nach langer gründlichen Analyse habe ich meine Entscheidung getroffen.
Und auch heute sehe ich keinen Grund diese Entscheidung zu revidieren.

Mathias Sturm *26.04.1719 Nunkirchen (Wadern) nach Brabander

Jogy,
wie ist Deine Meinung? Was ist aus Deiner Sicht möglich?

MfG Albert
__________________
Um andere Ziele zu erreichen, man muss bereit sein auch andere Wege zu gehen.

Geändert von Alber (22.05.2016 um 13:27 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:51 Uhr.