Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Aktuelle Umfragen
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Umfrageergebnis anzeigen: Wie viele Generationen umfasst Eure Stammlinie?
2 Generationen (Großvater väterlicherseits) 8 2,45%
3 Generationen (Urgroßvater) 8 2,45%
4 (2fach Urgroßvater) 16 4,89%
5 (3fach Urgroßvater) 27 8,26%
6 (4fach Urgroßvater) 38 11,62%
7 (5fach Urgroßvater) 32 9,79%
8 (6fach Urgroßvater) 39 11,93%
9 (7fach Urgroßvater) 26 7,95%
10 (8fach Urgroßvater) 31 9,48%
11 (9fach Urgroßvater) 27 8,26%
12 (10fach Urgroßvater) 26 7,95%
13 (11fach Urgroßvater) 12 3,67%
14 (12fach Urgroßvater) 11 3,36%
15 (13fach Urgroßvater) 3 0,92%
16 (14fach Urgroßvater und mehr) 23 7,03%
Teilnehmer: 327. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 29.08.2013, 18:36
Benutzerbild von Friedrich
Friedrich Friedrich ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 10.504
Standard

Moin Michel,

Zitat:
Zitat von Michel85 Beitrag anzeigen
Weiß bis heute nicht, wie er dass erraten hat
tja,

Zitat:
Zitat von Michel85 Beitrag anzeigen
Er: "das sieht man...
sieht man das?

Friedrich

PS: Kann's mir heute nicht verkneifen...
__________________

"Bärgaf gait lichte, bärgop gait richte."

(Friedrich Wilhelm Grimme, Sauerländer Mundartdichter)
  #12  
Alt 29.08.2013, 19:03
Benutzerbild von XJS
XJS XJS ist offline weiblich
Moderator
 
Registriert seit: 03.01.2009
Ort: Bückeburg
Beiträge: 3.362
Standard

Hallo,

vollständig habe ich 8 Generationen: Hans Henrich Lindemeier ~11.12.1750 +27.02.1795 in Vehlen.

Von der 9. Generation habe ich nur die Hochzeit:
Hans Henrich Lindemeier oo Anna Ilse Marie Lindemeier
oo25.07.1742 Vehlen.

Ab da wird es schwierig. Die Informationen in den KB sind teilweise spärlich und in dem Dorf lebten je eine Linie in Nr. 1 und Nr. 2. Außerdem war Hans Henrich eine extrem beliebte Namenskombination. Trotzdem hoffe ich, noch 2 oder 3 Generationen weiter zu kommen.

Grüße aus OWL
__________________
Vom Standpunkt der Jugend aus gesehen
ist das Leben eine unendlich lange Zukunft.
Vom Standpunkt des Alters aus
eine sehr kurze Vergangenheit.
Arthur Schopenhauer, 1788 - 1860, dt. Philosoph
  #13  
Alt 29.08.2013, 19:06
Benutzerbild von Michel85
Michel85 Michel85 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2011
Ort: Bei Darmstadt
Beiträge: 312
Standard

Zitat:
Zitat von Friedrich Beitrag anzeigen
sieht man das? ....
Meine Tante erkennt Familien aus dem Ort auf alten Fotos auch noch am Gesicht . Manche erkennen in meinem Avatar meines Urgroßonkels zu mir eine Gewisse Ähnlichkeit. Ich erkenne selber nur einen Onkel drin, der aber wirklich ähnlich sieht.


Bei so vielen Sauerwein's im Kaff... irgendwo müssen die ja her stammen. Von insgesamt 626 Vorfahren im Stammbaum sind es aber nur 523 Verschiedene... Cousin & Cousine 2. Grades die heiraten sind nicht ungewöhnlich. "Bleibt ja in der Familie"... oder wie war der Spruch?!

Im Ort darf man nie nur sagen, man ist ein Sauerwein, sondern immer noch die Eltern oder Großeltern dazu, dass man weiß welche Familie gemeint ist xD. Bei mir ist's der Opa, genannt Brigge-Friedel. "Ah da gehörst du hin...". Wobei es ja auch schon wieder kompliziert wird, der hatte sieben Kinder
__________________
Suche:
SAUERWEIN vor 1660 (z.B. Eltern und Geschwister von Christoph Sauerwein,*1649 evtl. Kleestadt, +1728 Schlierbach) /
KREBS (Eltern von Johann Nikolaus Krebs *1736 Kleestadt, +1813 Kleestadt)
  #14  
Alt 29.08.2013, 20:11
Benutzerbild von Catha-Tina
Catha-Tina Catha-Tina ist offline weiblich
Moderator
 
Registriert seit: 14.10.2009
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 1.765
Standard

Hallo,
meine väterliche Stammlinie endet zur Zeit bei meinem 7x Urgroßvater, der 9. Generation. Von diesem habe ich bis jetzt nur den Namen, Elias Schulze. Sein Sohn Hanß Friedrich Schulze/Scholz (geschätzte Geburt um 1690) heiratete am 06.02.1714 in Vitkovice (Witkowitz)/Riesengebirge die Dorothea Schier.
__________________
Viele Grüße
Catha-Tina

Suche
- die Herkunft des Joh. August Kuhblank, Geburt um 1722, Tod 1808 in Schafstädt, seit 1751 in Schafstädt nachweisbar, sowie
- die Herkunft des Joh. Gottfried Siegmund, Holz- und Revierförster bei den Grafen von Stolberg in Wachau (Sachsen), Geburt um 1719,
Heirat 1751 in Wachau mit Johanna Rosina Förster, Tod 1805 in Wachau

  #15  
Alt 29.08.2013, 20:22
Ingerika Ingerika ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.07.2008
Beiträge: 134
Standard

Mein Stammbaum umfasst 11 Generationen und weiter werde ich wohl auch nicht kommen. Mein ältester Ahne wird rund um 1570 in Wolfach im Schwarzwald geboren sein. Er taucht dort als einer der ersten Einträge 1595 im Eheregister auf. Gestorben ist er 1635 in Wolfach im sogenannten Pestjahr.
Ich hatte bei meiner Forschung unglaubliches Glück und kam innerhalb eines dreiviertel Jahres bis 1595, da alle Vorfahren in Baden und Württemberg lebten, ab 1625 evangelisch waren (ich nicht :-) ) und alle Kirchenbücher noch vorhanden waren. Da ich in Stuttgart lebe und das evangelische Kirchenarchiv hier in Möhringen ist, konnte ich eine ganze Weile ganz einfach meine Freizeit im Archiv verbringen.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass ich noch irgendetwas herausfinde, was vor den ersten Kirchenbüchern liegt.
Da meine Mutter aus Schlesien kommt, konnte ich mich bisher nicht aufraffen, mit dieser Linie anzufangen. Hat jemand von euch Erfahrung damit?
liebe Forschergrüße, Inge
  #16  
Alt 30.08.2013, 09:14
Friwigi Friwigi ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 22.05.2008
Ort: Diemelsee
Beiträge: 56
Standard Wie viele Generationen umfasst Eure Stammlinie

Hallo,
bei der Stammlinie meines Vaters komme ich väterlicherseits über 9 Generationen zurück.
LG Friedrich II

Geändert von Friwigi (30.08.2013 um 15:03 Uhr)
  #17  
Alt 30.08.2013, 10:51
Grapelli Grapelli ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 12.04.2011
Ort: Hessen
Beiträge: 2.227
Standard

Hallo zusammen,

erst gestern hat Friedrich "meine" Umfrage freigeschaltet und heute haben schon 35 Leutchen abgestimmt - Danke! Wirklich sehr beeindruckend.

Bei meinen Vorvätern ist es auch ziemlich leicht: Alle kommen aus einem Dorf im thüringischen Eichsfeld. Da die Kirchenbücher eher spät anfangen, komme ich bis zur 8. Generation. Aber schon 1547 ist mein Name im Dorf bezeugt, da kann ich mir - wenn ich will - noch 5 hypothetische Generationen dazurechnen! Rekonstruieren lässt sich das wohl nicht mehr, aber vielleicht versuche ich es irgendwann.

Aber egal, ob man nun in der Stammlinie weit zurück kommt oder nicht - irgendwas Spannendes findet sich doch immer. Und die meisten von uns werden vermutlich keine Mormonen sein und müssen niemanden mehr nachtaufen lassen ...

Ganz herzliche Grüße
Grapelli
  #18  
Alt 30.08.2013, 13:45
Benutzerbild von Catha-Tina
Catha-Tina Catha-Tina ist offline weiblich
Moderator
 
Registriert seit: 14.10.2009
Ort: Halle (Saale)
Beiträge: 1.765
Standard

Zitat:
Zitat von Ingerika Beitrag anzeigen
Mein Stammbaum umfasst 11 Generationen und weiter werde ich wohl auch nicht kommen. Mein ältester Ahne wird rund um 1570 in Wolfach im Schwarzwald geboren sein.
Zitat:
Zitat von Friwigi Beitrag anzeigen
Hallo,
bei der Stammlinie meines Vaters komme ich väterlicherseits und mütterlicherseits über 9 Generationen zurück, ebenso bei der Linie meiner Mutter väterlicherseits.
LG Friedrich II
Kann es sein, dass hier etwas falsch verstanden wurde?
Es geht hier nicht um den ältesten Ahnen im Stammbaum und auch nicht um mütterliche Linien.
Die väterliche Stammlinie verläuft gaaaanz links in der Ahnentafel, es ist immer der eigene Geburtsname bzw. der Name des Vaters, der sich fortsetzt über den Vater, Großvater, Urgroßvater, Urur... usw. Es sind die Kekule-Ziffern 2, 4, 8, 16, 32, 64 usw. Mütter kommen hier nicht gar nicht vor
__________________
Viele Grüße
Catha-Tina

Suche
- die Herkunft des Joh. August Kuhblank, Geburt um 1722, Tod 1808 in Schafstädt, seit 1751 in Schafstädt nachweisbar, sowie
- die Herkunft des Joh. Gottfried Siegmund, Holz- und Revierförster bei den Grafen von Stolberg in Wachau (Sachsen), Geburt um 1719,
Heirat 1751 in Wachau mit Johanna Rosina Förster, Tod 1805 in Wachau

  #19  
Alt 30.08.2013, 15:40
FKG FKG ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 24.04.2009
Beiträge: 5
Standard Krebs

kann es der Krebs aus Kleestadt sein:
* 22. März 1784
+ 08. Okt. 1826
Taufe 23. März 1784
Bestattung 10. Okt. 1826

verheiratet 21. jan 1808 mit

Anna Catharina Sauerwein
* 13 Okt 1790 Kleestadt
+ 26. Okt 1861 Kleestadt

sonst habe ich 1784 keinen.
Gruß
Ferdinand
  #20  
Alt 30.08.2013, 15:54
Benutzerbild von Michel85
Michel85 Michel85 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2011
Ort: Bei Darmstadt
Beiträge: 312
Standard

Hallo Ferdinand!

Was ein Zufall..... gucke mal in meine Signatur . Alle Daten bis auf den Tod stimmen und der ist exakt 20 Jahre auseinander (ebenfallls die Daten der Frau sind so in meinem Stammbaum). Meine Daten stammen zum einen ab dem Sohn von einem Stammbaum von 1937 und teilweise aus dem Kirchenbuch Schaafheim. Übrigens: Meine Mutter ist eine geborene Krebs!
__________________
Suche:
SAUERWEIN vor 1660 (z.B. Eltern und Geschwister von Christoph Sauerwein,*1649 evtl. Kleestadt, +1728 Schlierbach) /
KREBS (Eltern von Johann Nikolaus Krebs *1736 Kleestadt, +1813 Kleestadt)

Geändert von Michel85 (30.08.2013 um 16:02 Uhr)
Thema geschlossen

Lesezeichen

Stichworte
stammlinie , stammreihe , umfrage

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:06 Uhr.