#11  
Alt 07.08.2010, 08:06
Big_Z Big_Z ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 19.04.2010
Beiträge: 13
Standard

Zitat:
Zitat von Dorothea Beitrag anzeigen
Hallo Jennly,
schade, dass Deine Familie nichts mit den Bolles der Meiereizentrale zu tun hat. Aber, dass der auch Carl Bolle hieß und auch aus Brandenburg stammt...
Der "Milchkönig" Carl Bolle (1832-1910) stammte aus Berlin!

Anbei seine in Milow (jetzt Land Brandenburg) errichtete Gründerzeitvilla, die seit den 50er Jahren als Jugendherberge dient. Ich habe dort schon als Zweit- oder Drittklässler übernachtet und dieses Jahr meine Tochter (9) auch. Ist kaum 3 km von mir entfernt.

Gruß,
Thomas
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg P1110243.JPG (86,4 KB, 3x aufgerufen)
Dateityp: jpg P1110244.JPG (76,9 KB, 4x aufgerufen)
Dateityp: jpg P1110256.JPG (98,4 KB, 4x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 07.08.2010, 08:34
Big_Z Big_Z ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 19.04.2010
Beiträge: 13
Standard

Zitat:
Zitat von Big_Z Beitrag anzeigen
Der "Milchkönig" Carl Bolle (1832-1910) stammte aus Berlin!
Oops, ich muß mich revidieren, er wurde tatsächlich in Milow (damals Jerichower Land) geboren und hatte sein Geschäft in Berlin. Mehr zu diesem Thema gibt es unter anderem hier zu lesen: http://www.rathenow.de/Bolle-Villa-in-Milow.640.0.html
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 09.10.2010, 10:40
Jennly Jennly ist offline
Neuer Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 22.09.2008
Beiträge: 14
Standard

Hallo katiche,
ups, ich war jetzt schon länger nicht mehr hier gewesen und hab dein beitrag eben erst gelesen.
Hört sich sehr, sehr interessant an und macht mich neugierig.
Freu mich sehr, wenn dein angebot noch gilt.

Ganz lieben gruß
Jenny
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 07.02.2011, 18:58
Dorothea Dorothea ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2008
Ort: Berliner Umland
Beiträge: 1.414
Standard Fundsache in Mehrow

Hallo Jennly,
Deine Anfrage liegt schon lange zurück, ich denke, damals gab es diese wunderbaren Daten noch nicht im Internet zu finden. Ich habe hier: http://www.mehrow.de/Geschichte/1327...eregister.html

diverse "Bolle" gefunden, gehe dann beim Standesamt zu den Geburten und Du findest: * 9.7.1894 Frieda Bertha Clara Bolle, Vater: Otto (!!!) August Bolle, Mutter: Emma Marie Louise Bolle, geb. Schmidt. Das Paar hat weitere Kinder s. 10.6.1855; 29.8.1896 und 24.6.1896. Die Sterbeeinträge kannst Du auch einsehen, vielleicht wirst Du auch dort fündig?
Viel Erfolg, ich hoffe, es sind Deine Gesuchten.
Grüße Dorothea -
__________________

Es sind die Lebenden, die den Toten die Augen schließen. Es sind die Toten, die den Lebenden die Augen öffnen.
--------------------------------------------------------



Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 22.10.2011, 22:58
katiche katiche ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 28.05.2010
Beiträge: 2
Standard Fam. Bolle

Hallo Zusammen.
Habe jetzt einen Stammbaum der (meiner Familie) Bolle. Zurück geht es bis 2.7.1871 als joachim carl friedrich bolle eine auguste wilhelime friderike liesegang geehelicht hat. aus dieserd ehe gingen 6 kinder hervor. 4 jungs und 2 mädchen. alle wohnten in Schönwalde-glien und berlin-spandau. dort haben auch die anderen ehen geschlossen. Sind doch mal tolle nachrichten, oder? kann man hier eigentlich den ganzen stammbaum eingeben?
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 17.11.2011, 21:09
will will ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 18.09.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 29
Blinzeln bolle familien

Ich trage benfalls diesen schönen Namen.
Könnten wir unsere Gedkom-Daten austauschen? familie stammt aus dem Raum ums östliche Umland und Berllin.
Mit freundlichen Grüßen

will bolle
will.bolle@gmx.de
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 06.09.2020, 23:39
kunuppe24 kunuppe24 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 10.08.2020
Beiträge: 19
Standard Bernhard Bolles Ahnen

Hallo Bernhard,
kann mich nicht erinnern, ob wir schon Kontakt hatten. Sollten Deine Suchanfragen noch gelten, dann können sie nun in aller epischen Breite beantwortet werden.
MfG Will Bolle (will.bolle@live.de) 😏
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 20.11.2020, 00:54
kunuppe24 kunuppe24 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 10.08.2020
Beiträge: 19
Standard Bolle Flöricke Palm

Es ist ja schon ein Weilchen her, doch hoffe ich, diese Flöricke / Bolle - Daten weitergeben zu können.
Folgende Daten gefunden:
Angaben zur Identifikation
Signatur: 7 Berlin-Mühlenhof 693
Titel: Erbverschreibung über das ehemalige Flöricksche Bauerngut in Lindenberg für den Bauern Johann Ludwig Bolle
Dat. - Findbuch: 1801
Frühere Signaturen: Nr. 11

Benutzung
Erforderliche Bewilligung: Keine
Physische Benützbarkeit: Uneingeschränkt
Zugänglichkeit: Öffentlich

URL für diese Verz.-Einheit
URL: ID: 1452889 http://blha-recherche.brandenburg.de...spx?ID=1452889

Signatur: 7 Berlin-Mühlenhof 694
Titel: Erbliche Überlassung des Flörickeschen Bauernhofes in Lindenberg an die Ehefrau des Bauern Gottfried Bechling
Dat. - Findbuch: 1825 - 1826
Frühere Signaturen: Nr. 12

Benutzung
Erforderliche Bewilligung: Keine
Physische Benützbarkeit: Uneingeschränkt
Zugänglichkeit: Öffentlich

URL für diese Verz.-Einheit
URL: ID: 1452890 http://blha-recherche.brandenburg.de...spx?ID=1452890

MfG Will Bolle
will.bolle@live.de
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 21.11.2020, 00:23
kunuppe24 kunuppe24 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 10.08.2020
Beiträge: 19
Standard

Signatur: 2A III F 12440
Titel: Rezess vom 19. Juli/24. Aug. 1864 über die Fixation der Brennholzberechtigung des Ackerbürgers Bolle in Liebenwalde
Dat. - Findbuch: 1848 - 1864, 1880

Signatur: 2A II Pdm 151
Titel: Restforderungen der Gebr. A. u. H. Bolle für den inneren Ausbau und die Heizanlage der Hof- und Garnisonkirche
Dat. - Findbuch: 1897 - 1902

Signatur: 2A III D 7897
Titel: Erbpachtkontrakt vom 31. Aug. 1822 für die Bauern Martin Heise und Genossen über 30 Morgen 43 Quadratruten Ackerland, Mäschen und Hütung in Meichow
Dat. - Findbuch: 1843 - 1845

Signatur: 2A III D 29622
Titel: Kaufvertrag vom 17. Jan./2. Febr. 1911 mit dem Gastwirt August Bolle in Lindenberg über ein Teilstück der fiskalischen Dorfstraße von 71 m²
Dat. - Findbuch: 1910 - 1911

Signatur: 2A III D 29623
Titel: Kaufvertrag vom 17. Jan./6. Febr. 1911 mit dem Eigentümer August Gathow in Lindenberg über ein Teilstück der fiskalischen Dorfstraße von 74 m²
Dat. - Findbuch: 1910 - 1911

Signatur: 4A Testamente 19755
Titel: Wulffen, Friedrich Wilh. Heinr. (Wilhelm Heinrich) Ferdinand v. und Ehefrau Johanna Caroline Sophie geb. Stolle (Bolle)
Major
Dat. - Findbuch: 1812

Signatur: 10A Domkirche Berlin 1659
Titel: Konzept des Annehmungsbriefes für Andreas Bolle als Bauern in Zepernick
Dat. - Findbuch: 1722
Frühere Signaturen: Z 2/ 40

Signatur: 10A Domkirche Berlin 1660
Titel: Annehmung des Kossäten Joachim Friedrich Beerbaum zum Untertanen und Kossäten in Zepernick
Dat. - Findbuch: 1751
Frühere Signaturen: Z 2/ 96

Signatur: 10A Domkirche Berlin 1661
Titel: Annehmung des Martin Damerow zum Bauern auf den Hof seiner Mutter in Zepernick und zum Untertan der Domkirche
Dat. - Findbuch: 1757
Frühere Signaturen: Z 2/ 123

Signatur: 2A I St Verweis
Titel: Bolle, Christian: Auswanderung nach Polen
Dat. - Findbuch: Konsens vom 09.10.1818
Geburtsort: Neuruppin
Beruf: Tuchmacher (45 Jahre)
Wohnort: Neuruppin
Angaben zum Kontext
Verweis: Rep. 2A I St Nr. 62, Bl. 307. - Rep. 2A I St Nr. 64, Bl. 136RS, 142RS
Darin: Enthält auch: Ehefrau Marie Caroline geb. Heine (29 Jahre) und Kinder Johann Ludwig (6 Jahre), Marie Caroline (4 Jahre), Carl August (2 Jahre), Charlotte (1/4 Jahr).

Signatur: 2A III D 12178
Titel: Kauf- bzw. Tauschvertrag vom 7. Nov. 1870 mit dem Bauerngutsbesitzer Johann Gottlieb Bolle in Schwanebeck über fiskalische Dorfauenparzellen und eine Parzelle des Bolleschen Grundstücks
Darin: Enthält u. a.: Lageplan.
Dat. - Findbuch: 1870 - 1871

Signatur: 161 NS-Archiv ZE 34756
Titel: Bolle, Carl (Karl)
Dat. - Findbuch: 1948 - 1949
Geburtsdatum: 02.08.1901
Wohnort: Potsdam-Fahrland
zuletzt ausgeübte Tätigkeit / Dienststellung: Fuhrunternehmer (selbstständig)
Frühere Signaturen: ZA II 15587 A. 06
Angaben zum Kontext
Darin: Enthält auch: Landeskriminalamt Brandenburg: Ermittlungen wegen Verdachts von Verbrechen gegen die Menschlichkeit und strafbarer Handlungen nach Direktive 38 (Misshandlung ausländischer Zwangsarbeiter), Drittschrift der Ermittlungsakte.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:13 Uhr.