Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 14.09.2018, 11:42
Klara_00 Klara_00 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 18.02.2018
Beiträge: 49
Standard Geburtseintrag 1930 in Liezen / Steiermark

Hallo,

Ich hätte eine Bitte an Euch.

Ich habe von meiner Großmutter einen Bruder, der bei seiner Geburt jedoch weg gegeben wurde, da die Mutter bei der Geburt gleich verstorben ist.
Leider ist sein Geburtseintrag gesperrt, da er 1930 geboren wurde.

Aber im Geburtsindex steht eventuell bei seinem Namen der Zusatz seiner Namensänderung.

Datum: 1930
Ort: Liezen - Steiermark
Kurrentschrift

Vielen lieben Dank

Liebe Grüße



Quelle bzw. Art des Textes:
Jahr, aus dem der Text stammt:
Ort und Gegend der Text-Herkunft:
Namen um die es sich handeln sollte:


Wenn der zu transkribierende Text nicht in deutscher Sprache verfasst ist, sind Sie hier falsch! Siehe gelbe Hinweisbox oben!

Bitte tippen Sie hier den Text Zeile für Zeile ein, soweit Sie diesen selbst entziffern können. Sie können unsichere Wörter mit einem Fragezeichen und fehlende Stellen mit Punkten kennzeichnen. Nennen Sie zumindest unbedingt die Orts- und Familiennamen, die im Text vorkommen (sofern lesbar bzw. bekannt)!
Eine Anrede, eine freundliche Bitte und am Schluss ein netter Gruß erhöhen die Motivation der Helfer!
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg AM.JPG (14,3 KB, 41x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 14.09.2018, 11:59
Jürgen Wermich Jürgen Wermich ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.09.2014
Beiträge: 3.753
Standard

Das ist ganz normale lateinische Schreibschrift.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 14.09.2018, 12:02
Klara_00 Klara_00 ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.02.2018
Beiträge: 49
Standard

Nachtrag.

Wäre es auch möglich ein im Zusammenhang bedeutenten Eintrag im gleich Thread zu übersetzen.

Taufbucheintrag aus dem Jahr 1895
Ort: Liezen - Steiermark
Kurrentschrift

Danke sehr.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg AM1.JPG (55,9 KB, 35x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 14.09.2018, 12:04
Klara_00 Klara_00 ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.02.2018
Beiträge: 49
Standard

Aso ok Danke. Leider kann ich den Text nicht lesen auch wenn er in latein ist.


Lg
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 14.09.2018, 12:39
Verano Verano ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2016
Beiträge: 4.090
Standard

Hallo,

Legitimiert durch die nachgefolgte in dieser Pfarre
am 3. October geschlossene Ehe.


Upps, hatte den Zusatz vergessen:
Simeting f(olio?)37

__________________
Viele Grüße August

Die Vergangenheit ist ein fremdes Land, dort gelten andere Regeln.

Geändert von Verano (14.09.2018 um 12:45 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 14.09.2018, 16:30
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 3.015
Standard

Hallo,
der Pfarrer war Franz Fauster:
https://www.liezen.at/de/stadtchroni...47fauster.html
__________________
Freundliche Grüße.
Fahr mal wieder U-Bahn. Linie 1.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 14.09.2018, 17:55
Benutzerbild von Kretschmer
Kretschmer Kretschmer ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.12.2012
Beiträge: 1.484
Standard

Hallo,

ich sehe dies so, dass nach Simeting (o.ä.) 132 (evtl. 137???)
steht..... nicht f 37.
http://data.matricula-online.eu/de/o...n/20352/?pg=14

Liebe Grüße
Ingrid


Nachtrag:
Vermutlich heißt der Name Simetinger..... im Jahr 1919 heiraten in Liezen
Ferdinand Simetinger und Rosa Maier (Tochter des Johann Maier u. Romana Frosch)
http://data.matricula-online.eu/de/o...n/16507/?pg=41
(Liezen Signatur 16507 auf S. 40 unten)


2. Nachtrag:
Im Telefonbuch Leonding (Linz/Land) gibt es einen Alois Simetinger.... und in
Linz Alois Maier. Ist sicher, dass sein FN auf Simetinger geändert wurde?

Wie weit bist du sonst mit dieser Forschung? Hast du den Sterbeeintrag von
Aloisia Maier, geb. Fröschl in Rottenmann (Sig. 16540 / S. 370) und ihren Geburtseintrag
in Hallein (Salzburg - Hallein - Sig. TFBXX / S. 0073)??

Geändert von Kretschmer (15.09.2018 um 13:23 Uhr) Grund: 2. Nachtrag
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 15.09.2018, 18:01
Klara_00 Klara_00 ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.02.2018
Beiträge: 49
Standard

Hallo,

Danke vielmals!!!!!

Des stimmt mei Großmutter hat immer gesagt, er wäre nach Oberösterreich gekommen. Dass er aber zu seiner Tante, der Schwester des Vaters kam, hatte keiner so wirklich gewusst.

Jetzt kann ich da weiter forschen. Danke vielmals für Eure Hilfe

Hallo Ingrid, vielen herzlichen Dank für deine Hilfe. Sehr supper!

Ja von der Aloisia Fröschl habe ich den Sterbebucheintrag und den Geburtseintrag in Hallein. Ich habe auch zwei Geschister noch von ihr angefunden.

Leider weiß ich nicht wann die Eltern der Aloisia Fröschl verstorben sind. Wenn ich das wüsste, könnte ich einen Verlassenschaftsakt ausheben lassen umso an mehr Information zu kommen.

Wir haben nicht mal ein Foto der Aloisa Fröschl verstorben 1930 .
Leider gibt es von der Aloisia Fröschl keinen Verlassenschaftsakt mehr. Von der Schwester die in den 1980er Jahren verstorben ist gibt es einen Akt, leider werde ich da vermutlich keine Einsicht bekommen. Aber angefragt habe ich schon mal. Ich weiß das die Eltern vor Hallein aus Kärnten kamen. Deren Geburtsbuch habe ich gefunden, jedoch kein Sterbeeintrag.

Weißt du vielleicht wie ich zu den Sterbedaten der Eltern kommen kann bzw. wie ich vom leben der Schwester in Trautenau was heraus finden kann.

Wäre dir überaus von Herzen dankbar.

Viele liebe Grüße,
Angehängte Grafiken
Dateityp: png Fröschl.png (143,8 KB, 23x aufgerufen)

Geändert von Klara_00 (15.09.2018 um 18:15 Uhr) Grund: Namensänderung
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 15.09.2018, 21:25
Benutzerbild von Kretschmer
Kretschmer Kretschmer ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.12.2012
Beiträge: 1.484
Standard

Hallo,
ich lese beim Traueintrag 1927 zu den Eltern von Aloisia Fröschl:
"beide katholisch u. verstorben"......

http://data.matricula-online.eu/de/o...n/16507/?pg=90


Liebe Grüße
Ingrid

Geändert von Kretschmer (15.09.2018 um 21:27 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 16.09.2018, 11:05
Klara_00 Klara_00 ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.02.2018
Beiträge: 49
Standard

Hallo,


Danke, ja das habe ich damals schon raus gelesen und eben darauf hin die Sterbebücher auch der umliegenden Pfarren durchgeschaut.


Leider ohne Erfolg.



Lg
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:00 Uhr.