Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #51  
Alt 13.09.2018, 19:22
Zita Zita ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.12.2013
Beiträge: 2.329
Standard

Hallo Lisi,

mehr Ahnenforschung als Namensforschung:
ich habe mich auf die Suche nach alten Einträgen mit diesem Namen gemacht, und bin in der Gesamtsuche von familia austria fündig geworden:

https://www.familia-austria.at/index...amtsuche/query

Familienname: hana* eingeben - der älteste Treffer ist aus 1621, dann noch 2 aus den 1650er Jahren. Da ich kein Mitglied dort bin, kann ich auch nicht einsehen, aus welchem Ort der Treffer stammt. Es haben hier aber schon öfter einmal User nach einem Mitglied gesucht und ich denke, es gibt auch welche. Vielleicht findest du unter der "Suche" auf der Forumsseite jemanden, sonst kannst du ja ein eigenes Thema dazu aufmachen.

Liebe Grüße
Zita
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 13.09.2018, 19:43
LisiS LisiS ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.05.2018
Ort: Oberösterreich
Beiträge: 196
Standard

@ Zita
bin da auch kein Mitglied, deswegen seh ich das auch nicht.
Aber danke für den Hinweis!
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 13.09.2018, 20:13
Verano Verano ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2016
Beiträge: 4.031
Standard

Zitat:
Zitat von LisiS Beitrag anzeigen
Autsch! Hoffe, lieber August, du verzeihst mir meine Verwirrtheit die vielen Namen betreffend! Ihr seid so fleissig, dass ich mir das alles gar nicht auf einmal merk! Zusätzlich grab ich ja auch noch rum und das macht den "Dodel" dann perfekt.

Hallo LisiS
du brauchst dich nicht entschuldigen.

Ich muss mich auch durch die vielen Informationen (danke Zita und Xylander) kämpfen.
__________________
Viele Grüße August

Die Vergangenheit ist ein fremdes Land, dort gelten andere Regeln.
Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 15.09.2018, 13:42
LisiS LisiS ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.05.2018
Ort: Oberösterreich
Beiträge: 196
Standard

Guten Morgen/Mahlzeit!

Nachdem sich im Moment wohl nix anderes eingrenzen lässt, versuch ich es mal örtlich mit den Kirchenbüchern und werd diese Liste hier ergänzen.

Pfarre Rein: http://data.matricula-online.eu/de/o...z-seckau/rein/
Taufregister: kein wie auch immer Hannawick
Trauregister: auch hier nix
Sterberegister:
1889 Theresia Hannewick, geb. Strohmaier 63 Jahre alt, Tom. III S: 46


Pfarre Gratwein: http://data.matricula-online.eu/de/o...ckau/gratwein/
Taufregister:
16.05.1664 Barbara Hannwik, S: 116
20.10.1665 Barbara Hainwik, S: 129
29.05.1714 Johann Hänwich, S: 521
28.08.1812 Michael Hannawich, S: 10, Jedbach 72
31.03.1813 Franciscus Hannawich, S: , Hundsdorf 10
16.01.1815 Agnes Hannawich, S: 22, Hundsdorf 10

danach gibts nur mehr Heinrich und davon viele

Laut Index, der gut lesbar ist, ist da definitv "Heinrich" und kein "Hannawick" oder ähnliches mehr dabei.

Kann sich jemand soooo verschrieben haben, dass tatsächlich aus Heinrich irgendwann mal Hainwich und Hanwich bzw. Hanawich/ck, Hanewick/Hannebick wurde!?

Trauregister:
Da find ich nur Heinrich und Hainrich

Sterberegister:
16.05.1664 Barbara Haniwickh, S:59
dann gibts auch hier nur mehr Heinrich und Hainrich
1721 gibts allerdings am 25.03. einen Hännrich Georg

Im übrigen ist mir aufgefallen, dass die Endung "ckh" auch bei anderen Namen in der Gegend auftritt.

Geändert von LisiS (15.09.2018 um 16:02 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 15.09.2018, 13:56
Xylander Xylander ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 1.609
Standard

Hallo Lisi,
vielleicht wäre es besser, wenn Du die genealogische Recherche im Österreichforum machst, auch den neuen Post dort einstellst, vielleicht auch in Form einer Gesamtübersicht, nicht Stück für Stück.

Hier in der Namenforschung verlieren wir sonst die Übersicht. Für die Onomastik interessant sind 1. neue bisher unbekannte Schreibweisen 2. Hinweise auf Herkunft. Die könntest Du ja dann hier im Forum melden.

Aber grundsätzlich: das ist im Moment der Weg, auf dem wir vielleicht den entscheidenden Hinweis bekommen.

Viele Grüße
Xylander

Geändert von Xylander (15.09.2018 um 14:05 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #56  
Alt 15.09.2018, 16:12
LisiS LisiS ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.05.2018
Ort: Oberösterreich
Beiträge: 196
Standard

@ xylander
für die Namensforschung is doch örtlich von Bedeutung und über neue Schreibweisen können wir uns wohl nicht beklagen *hihi*

Nein, definitiv nein, ich fang im Moment keinen neuen Thread im Österreichteil an, sonst hol ich mir den Ahnenforschungsstrick
Solang hier keiner was dagegen hat, würd ich das gern in einem lassen.
Da es immer noch drum geht, wie hat sich der Name entwickelt, woher kommt er und was ist die Ursprungsbedeutung. Das ist ja der Inhalt von dem Forum.
Die Ahnenreihe ist in dem Fall nicht das Problem, die find ich.
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 15.09.2018, 16:49
Xylander Xylander ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 1.609
Standard

Zitat:
Zitat von LisiS Beitrag anzeigen
Guten Morgen/Mahlzeit!
Pfarre Rein: http://data.matricula-online.eu/de/o...z-seckau/rein/
Taufregister: kein wie auch immer Hannawick
Trauregister: auch hier nix
Sterberegister:
1889 Theresia Hannewick, geb. Strohmaier 63 Jahre alt, Tom. III S: 46
Pfarre Gratwein: http://data.matricula-online.eu/de/o...ckau/gratwein/
Taufregister:
16.05.1664 Barbara Hannwik, S: 116
20.10.1665 Barbara Hainwik, S: 129
29.05.1714 Johann Hänwich, S: 521
28.08.1812 Michael Hannawich, S: 10, Jedbach 72
31.03.1813 Franciscus Hannawich, S: , Hundsdorf 10
16.01.1815 Agnes Hannawich, S: 22, Hundsdorf 10
danach gibts nur mehr Heinrich und davon viele
Laut Index, der gut lesbar ist, ist da definitv "Heinrich" und kein "Hannawick" oder ähnliches mehr dabei.
Kann sich jemand soooo verschrieben haben, dass tatsächlich aus Heinrich irgendwann mal Hainwich und Hanwich bzw. Hanawich/ck, Hanewick/Hannebick wurde!?
Trauregister:
Da find ich nur Heinrich und Hainrich
Sterberegister:
16.05.1664 Barbara Haniwickh, S:59
dann gibts auch hier nur mehr Heinrich und Hainrich
1721 gibts allerdings am 25.03. einen Hännrich Georg
Im übrigen ist mir aufgefallen, dass die Endung "ckh" auch bei anderen Namen in der Gegend auftritt.
Hallo Lisi,
nein, einen mutierten Heinrich brauchen wir wohl nicht anzunehmen.
"ckh" ist eine barocke Schreibweise mit Buchstabenhäufung für k oder g
Ich hoffe immer noch auf Herkunftsangaben a la "aus dem Böhmischen" Steht da bei den Eltern der Barbara nichts? Jedenfalls wäre etwas Derartiges evtl. die entscheidende Hilfe. Aber nur für den Fall, wenn die Hanawicks wirklich eingewandert wären. Und im Moment sieht das alles sehr nach Eigenwuchs und eng begrenzt aus.
Viele Grüße
Xylander
Von mir aus ok, wenn Du die Namensformen weiter hier sammelst bzw. fortschreibst

Geändert von Xylander (15.09.2018 um 17:03 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 18.09.2018, 11:12
Xylander Xylander ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 1.609
Standard Zwischenbilanz

Hallo Lisi, hallo zusammen,

mit den Erwähnungen im Lauf des Thread haben wir folgendes Bild:
- Eine "Urform" ist bisher nicht gefunden. Schon in den frühen Nennungen variieren die Schreibweisen, auch zwischen -b- und -w-
- Eine "Standardform" lässt sich nicht herausdestillieren. Der Name changiert über Jahrhunderte hinweg
- Eine auf Anhieb deutbare Form in der Art von "Hainbach" oder "Hahnebach" ist nicht dabei. Selbst wenn, handelt es sich wahrscheinlich nur um eine Interpretation des Schreibers.
- Bei heutigen Namensträgern scheint eine Tendenz zur Form Hanabick oder Hannabick zu besteheh. Auch das ist kein Hinweis.

Trotzdem lässt sich etwas sagen:
- Der Name kommt gehäuft in einem eng begrenzten Gebiet in der Steiermark westlich von Graz vor
- Der Name hat zwei Bestandteile. Dabei kann es sich um Bestimmungswort + Grundwort handeln oder um Stamm + Suffix
- Bei einem deutschen Namen ist ein Kompositum aus Bestimmungswort und Grundwort anzunehmen. Das Bestimmungswort könnte Hain oder Hahn bedeuten. Das Grundwort Bach, Bäcker oder Dorf (wik - Dorf).
- Bei einem slawischen Namen könnte das -wick dem Suffix -vic entsprechen, also Sohn des bedeuten (An dieser Stelle Dank an einen Hinweisgeber, ebenso für den folgenden Punkt)
- Bei einem Wohnstätten-Namen können die Bestandteile aus allen in der Geschichte der Steiermark relevanten Sprachschichten vom Altertum bis zum Mittelalter stammen. Also aus den Sprachen der Kelten, Römer, Germanen der Völkerwanderung, Slowenen, Altbayern. In der frühen Neuzeit von den Zuwanderern zB. aus Tschechien oder Ungarn.
https://de.wikipedia.org/wiki/Geschichte_der_Steiermark

Was nun? Mit der reinen Bestandsaufnahme der Namensvarianten lässt sich das Problem nicht lösen. Gebraucht wird eine Zusatzinformation, etwa zur Wohnstätte in der Region, zur Herkunft aus entfernterem Ort oder zum Beruf (für den Fall, dass ein Bäcker gemeint ist. Das han- wäre dann seine Backspezialität oder sein Standort oder sein Hauszeichen Hahn)

Das kann sich in den Kirchenbüchern finden, in zeitparallelen anderen Dokumenten oder erst in der Vor-KB-Zeit. Also, Lisi, im Verlauf Deiner weiteren Familienforschung.

Mehr traue ich mich nicht zu sagen. Aber ich hoffe, dass jemand aus dem Forum noch eine Idee hat, oder dass Du einen Experten in der Region findest oder eine Publikation, die weiterhelfen könnten.

Bitte halte uns auf dem Laufenden, vielleicht brauchen wir einfach neue Impulse.

Viele Grüße
Xylander
Mit Zitat antworten
  #59  
Alt 18.09.2018, 11:35
LisiS LisiS ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.05.2018
Ort: Oberösterreich
Beiträge: 196
Standard

@ Xylander
Du hast das mal wieder super auf den Punkt gebracht!
Da schaut das Chaos gar nimmer so chaotisch aus!
Ich konnte ja schon einen "Standort" ausmachen, zumindest einen vulgonamen, der über einige Zeit aufgetaucht ist in den Kirchenbüchern. Dem gehe ich grad nach und schau mir einige Archive durch, ob sich über diesen Bauernhof was rausfinden lässt.
Wo der genau war, hab ich noch nicht gefunden.
Aber sobald ich das weiss, meld ich mich!


Liebe Grüße
Lisi
Mit Zitat antworten
  #60  
Alt 18.09.2018, 15:56
LisiS LisiS ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.05.2018
Ort: Oberösterreich
Beiträge: 196
Standard

Nachtrag:
Wenn ich in MyHeritage nach "Hannebick" und "Österreich" suche, bekomm ich alles nur keine Hannebick, aber vor allem "Hainböck" und "Hanbicki"
Soll uns das was sagen?
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:51 Uhr.