#11  
Alt 03.08.2018, 08:32
Benutzerbild von Mr. Black
Mr. Black Mr. Black ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.08.2009
Beiträge: 268
Standard

Hallo Martin,

aus welcher Region stammen Deine Gritschke? Und welche Zeit ist relevant? Gritschke ist ein zentraler Name bei mir - daher mein Interesse.

Alles Gute,

Marcus
__________________
http://ahnensuche.wordpress.com/

Ahnenforschung in und um Wollstein-Mailingliste
https://de.groups.yahoo.com/neo/grou...ein/info?tab=s
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 03.08.2018, 10:24
Wolfg. G. Fischer Wolfg. G. Fischer ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.06.2007
Beiträge: 3.080
Standard Wappen Gritschke

Zitat:
Zitat von MartinG Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,

was mache ich nun damit? Könnte man das von einem Profi prüfen und ggf. eintragen lassen bzw. stiften? Mir geht es hier eher um den Stil an sich, die Regeln der Heraldik lasse ich erstmal außen vor.

In diesem Sinne einen tollen Abend!
Martin
Hallo Martin,

soll das Wappen für Namensträger Gritschke sein? Weißt Du, wo der Name herkommt?

Sind die dargestellten Farben Silber, Gold und Grün?

Ich habe selbst als Laie ein Familienwappen entworfen und dann bei der Deutschen Wappenrolle in Berlin eintragen lassen.

Mit besten Grüßen
Wolfgang
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 03.08.2018, 10:41
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 5.751
Standard

Zitat:
Zitat von MartinG Beitrag anzeigen
... Ich hänge mal eine ältere Version an ...
Die jüngere Version war mit der Anzahl der Elemente nicht überladen. Sondern nur zu detailliert gezeichnet, bzw. zu viele Details in den einzelnen Elementen.

Entscheidend ist halt die Erkennbarkeit: ob man aus größerer Entfernung das Dargestellte schnell "versteht" / erkennt.


Viele Grüsse
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 03.08.2018, 10:46
consanguineus consanguineus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2018
Ort: Harz
Beiträge: 176
Standard

Also, ich fand die jüngere Version schon etwas sehr überladen. So etwas kennt man eher von Gemeindewappen, in denen mitunter auf tausend lokale Besonderheiten Bezug genommen werden muß. Weniger ist wirklich mehr!

Martin, wie kommst Du eigentlich auf die Farben? Haben die für Dich eine besondere Bedeutung, oder findest Du sie einfach nur schön?


Die Eiche würde ich stärker stilisieren. Weniger und größere Blätter.
__________________
Gruß

Geändert von consanguineus (03.08.2018 um 10:48 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 03.08.2018, 11:25
Benutzerbild von Hracholusky
Hracholusky Hracholusky ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.03.2016
Ort: Sachsen/Böhmen
Beiträge: 183
Standard

Hallo Martin,


einiges wurde ja schon schon geschrieben.



Zur 3D-Darstellung: Im Schild nur 2D, da dieser ja bemalt wurde und nicht darauf modelliert wurden ist. Bei Helm, Helmzier und Decken ist das erwünscht, denn diese waren ja auch dreidimensional.


Wie schon erwähnt müssen die Stilepochen stimmen.


Wenn Du das Wappen registrieren lassen möchtest, dann empfiehlt sich ein Stechhelm und die Schildhalter müssen weg. Aus dem Wulst muss das Schwarz raus, da dieser die Farben der Decken hat, also hier Grün und Gold. Die Symbole sollten mehr, wie schon erwähnt, vereinfachter dargestellt werden und es müssen die Konturlinien (schwarz) um die Symbole und bei den Flächenabgränzungen erkennbar sein (auch bei Decken und Zier).


Es lohnt sich auch vorher eine Beratung bei der jeweiligen Wappenrolle die kostenlos ist. Da wird dann alles mit einem besprochen was in Ordnung ist und was geändert werden muss um es eintragen zu lassen.


Wie Du es dir dann zu Hause an die Wand hängst oder führst (z.B. auf Visitenkarten oder im Briefkopf) ist dir überlassen. Das kann Dir niemand vorschreiben.
__________________
Mit Grüßen Gerd

Wer die großen historischen Symbole verloren hat, vor dem gähnt das Nichts. (Carl Gustav Jung)

Geändert von Hracholusky (03.08.2018 um 19:09 Uhr) Grund: Korrektur Schreibfehler
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 03.08.2018, 15:16
MartinG MartinG ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 02.08.2018
Ort: Franken
Beiträge: 7
Standard

@Gerd:
Danke für diese Infos, das hilft mir auch sehr weiter!

@Wolfgang:
Richtig, Namensträger soll Gritschke sein. Soweit ich das recherchiert habe, kommt der Name aus dem Berliner Raum. Natürlich bin ich auch dankbar wenn jemand mehr Infos dazu hat
Die Farben sollen Schwarz, Grün und Gold sein. Bei dem Bild ist mir das schwarz allerdings Zuviel Reflektion reingekommen, daher wirkt es vielleicht etwas silbrig/grau

@consanguineus:
Das Grün hat bei unserer Familie schon eine Bedeutung. Gold und Schwarz habe ich gewählt, da es natürlich einen schönen Kontrast gibt.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 03.08.2018, 20:48
Seeaal Seeaal ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 28.03.2018
Beiträge: 27
Standard

Ich finde das Wappen in deinem ersten Bild ganz schick, allerdings nur das Wappen an sich. Das drum herum finde ich auch zu viel. Und es ist auffällig, dass Baum und Wein glänzen und das Kreuz gar nicht. Weiß nicht ob das den Lichteinfall darstellen soll? Allerdings wirken Licht- und Schatteneinfall für mich insgesamt etwas komisch. Aber davon mal abgesehen, die Idee finde ich grundsätzlich ziemlich spannend. Allerdings wüsste ich auch nicht wo man sich das eintragen lassen sollte. Aber es steht schätze ich mal jedem selbst frei sich das an die heimische Wand zu hängen, oder so.
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 04.08.2018, 01:52
Benutzerbild von Duppauer
Duppauer Duppauer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.03.2014
Beiträge: 176
Standard

Hallo Martin,
vieles was ich schreiben wollte hat Gerd schon geschrieben!

Mir gefällt der zweite Entwurf deutlich besser als der erste, denn hier kommt der heraldische Grundsatz durch "weniger ist mehr" !
Auch würde ich erstmal das Wappen auf einen weisen Hintergrund zeichnen!

Mich würde ja interessieren warum Du den Eichenbaum als Symbol und die Farben gewählt hast, ebenso die Eule in der Helmzier.

Bei einer Neustiftung eines Wappens, rate ich ja immer dazu einen Namensbezug im Wappen herzustellen! Denn der Name bleibt über Generationen, während Beruf, Wohnorte, Interessen usw. sich über Generationen ändern.
Erst wenn kein Namensbezug herzustellen ist, kann man auf anders ausweichen.

Ich würde z.B. mal sehen was bei einer Namensdeutung herauskommt, ob man nicht damit arbeiten kann.

Oder man verwendet den Buchstaben "G" für Gritschke im Wappen.
Da nun Buchstaben in der Heraldik unerwünscht sind, muss man sich was einfallen lassen um diesen nicht gleich auf den ersten Blick als Buchstaben zu erkennen.
Ein gutes Beispiel hierfür ist das Wappen Peter.

In der Wappenbeschreibung wird das Symbol im Schild als Fernsterrautenkreuz oder Würfelknotenkreuz beschrieben.
Aber wenn man genau hinschaut, zeigt sich durch das Quadrat mit dem verlängerten Schenkel immer ein "P" für Peter.
Verstärkt wird der Namensbezug hierbei noch durch die Petrusschlüssel in der Helmzier.

Ich will Dich auf keinen Fall dazu drängen einen Namensbezug im Wappen herzustellen, oder mit Buchstaben zu arbeiten, ich möchte Dich nur Informieren und Dir Alternativen aufzeigen

Überhaupt schau Dir mal die Seite von Dr. Bernhard Peter an sie ist, so finde ich, eine der informativsten Seiten zur Heraldik im Netz.
http://www.welt-der-wappen.de/
hier unter Heraldik Regeln z.B. Gestaltung mit Buchstaben.
Auch der Verein Kleeblatt hat eine kleine Informationseite zur Gestaltung von
Wappen. http://www.wappenkunde-niedersachsen.de/
Auch bietet er Termine für eine Wappenstifterberatung an.
http://www.zum-kleeblatt.de/veranstaltungsplan.html
Ebenso der Herold in Berlin bietet Dienstags ein Auskunfts. und Beratungstermin an. https://herold-verein.de/
Natürlich beraten auch andere Wappenrollen, aber ich finde ein perönliches Gespräch bei weitem besser! Inwiefern das andere Wappenrollen anbieten bin ich überfragt!
Bei der Wahl deiner Wappenrolle bist Du natürlich vollkommen frei!

Wie Gerd schon gesagt hat, bist Du bei der Eintragung Deines Wappens. dem Regelwerk der jeweiligen Wappenrolle unterworfen, also Dein Wappen sollte nach deren Gestaltungsgrundsätzen entworfen sein, sonst wird das Wappen nicht eingetragen
Wie Du das Wappen dann später führst ist Dir überlasen, da kann Dir keiner reinreden! Also kannst Du das Wappen dann auch mit Schildhaltern und Spruchband usw. führen.
Man unterscheidet also zwischen der Eintragung in eine Wappenrolle und der späteren Führung des Wappens.

Dann wünsche ich Dir noch viel Erfolg bei der Gestaltung Deines Wappens!

MfG
Dieter
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 09.08.2018, 02:33
MartinG MartinG ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 02.08.2018
Ort: Franken
Beiträge: 7
Standard

Danke Dieter dass Du Dir die Zeit für diese ausführliche Antwort genommen hast!

Der Tipp mit dem Buchstaben G im Wappen ist super. Allerdings sehe ich dem skeptisch gegenüber, aus folgenden Gründen:
- Die Namensdeutung gestaltet sich als etwas schwierig bei dem Namen dar. Es gibt zwar einige gute Anhaltspunkte, allerdings bin ich ein Freund von harten Fakten, da ist leider nichts gegeben. Mit Namensträgern aus den USA bin ich im engen Kontakt, diese haben ebenfalls ein eigenes Wappen gestiftet, ohne Bezug auf den Namen. Zur Symbolik komme ich gleich noch.
- das "G" kommt auch bei den Freimaurern vor, möchte hier ungern aus optischen Gründen eine Gemeinsamkeit herstellen.
- ich selbst bin Fan der "Green Bay Packers", welche ebenfalls ein "G" im Logo tragen, eine Verbindung hierzu wäre zwar nett, würde aber der Sache des Wappens nicht sehr dienlich sein ;-)

Vielleicht muss aber der kreative Knoten noch zünden! Die Idee der Familie Peter finde ich klasse, keine Frage!

Zu den Farben und Symbolik:

- die Eule sollte das zentrale Element sein. Die Eule gilt als Botschafterin von Nachrichten des Unterbewußtseins und des Vergangenen. Ebenso ist die Eule ein Tier mit wachem Auge, gilt als weißer Wächter das selbst in dunkler Tageszeit den scharfen Blick nicht verliert. Sie soll also über dem Wappen stehen um der Familie Botschaften aus dem Unterbewußten aufzuzeigen, um sich an die Vergangenheit zu erinnern. In schlechten (dunklen) Tagen behält sie Ihren Blick auf das Wesentliche und greift sich Ihre Feinde. Kurz gesagt: Ratgeber und Wächter der Familie.

- Die Eiche hat ebenfalls eine tiefere Bedeutung, das würde aber etwas den Rahmen sprengen :-D Kurzfassung: Die Eiche führt hartes Holz, hat eine lange Lebensdauer. Beim Grün der Pflanze an sich springe ich über zur Farbe:

- Grün: Farbe der Hoffnung. Grün ist die Farbe der Pflanzen, der Natur. Sie steht für Wachstum, Leben und aktives "Tun". Grün ist eine Mischfarbe aus Blau und Gelb. Blau steht für Ruhe, die harmonische Mitte, Gelb drängt vorwärts. Aus dem vorwärts drängenden Gelb ergibt sich das Gold. Wobei Gold und Schwarz zu dem grün optisch einen schönen Kontrast ergeben.

Ich könnte das Ganze noch ausführlicher schreiben, hoffe Ihr bemerkt die Symbolik hinter dem Ganzen.
Mir geht es nicht darum, ein Wappen zu haben um es mir an die Wand zu hängen. In 3D habe ich genug gebaut um mir ein Haus zuzupflastern. Ich möchte meinen Nachfahren etwas mitgeben, an das man sich noch ein vielen Jahren erinnern kann. Als Zeichen der Familie, eines Bundes der ewig hält. Meine Jungs sollen wissen wo sie herkommen, wer Ihre Vorfahren waren und die Tugenden lernen, welche ein Leben lebenswert machen. Das klingt sicherlich etwas banal, aber weder Geld noch Instagram-Follower können das aufwiegen, was einem die Liebe einer Familie gibt.... Ok, ich schweife aus, mein inneres Ich schreit "Stopp!!" :-D

Anbei mal eine aktuelle Version. Mit ein paar Sachen bin ich technisch und optisch noch nicht ganz zufrieden, seht es daher bitte als "Work in progress"

Freu mich über Anregungen, Kritik und Tipps!
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Gritschke_wappen_v08.jpg (220,6 KB, 55x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 09.08.2018, 02:45
MartinG MartinG ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 02.08.2018
Ort: Franken
Beiträge: 7
Standard

Ein Zusatz noch: Der nun eingefügte Sparren soll einen Berg andeuten, welcher in der Familie ebenfalls eine Bedeutung hat...
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:16 Uhr.