#1  
Alt 28.07.2018, 17:18
magdalena22 magdalena22 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 30.11.2014
Beiträge: 44
Frage Unna - von Deutecom - Abstammung

Quellen, Belege, Literatur zum genannten Adel/Namen:
Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: 1650-1750
Genauere Orts-/Gebietseingrenzung: Unna, Hamm, Kleve, Ravensburg (Westfalen)
Fernabfrage vor der Beitragserstellung genutzt [ja/nein]: ja
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive, Datenbanken):
Kirchenbücher, Der Märker,
Habe alle hier im Forum einsehbaren Lexika zum Adel genutzt.


Liebe Adelsforscher,
unserer Vorfahrin ist Elisabeth Theodora von Deutecom oo 1753 in Hamm Joachim Christian von Puttkamer. Mehr als diesen Heiratseintrag aus dem KB konnten wir bisher nicht herausfinden. Das Geburtsregister von Unna hat reichlich Lücken bezüglich des fraglichen Zeitraums.
Wir suchen Geburtsdatum und Name des Vaters (?Karl Wennemar v Deutecom?) bzw. eigentlich auch den Stammbaum der Familie bzw. dieser Dame.
Wer hat die entsprechenden Nachschlagewerke zu Hause stehen und könnte vielleicht mal nachschauen und weiterhelfen?

Das wäre toll! Ich hoffe, es gibt da noch Möglichkeiten......?
Viele Grüße
Magdalena

Geändert von magdalena22 (28.07.2018 um 17:32 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 28.07.2018, 18:09
consanguineus consanguineus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2018
Ort: Harz
Beiträge: 291
Standard

Hallo Magdealena,

"Deutecom" ist eine andere Schreibweise des Namens "Doetinchem". Das ist eine Stadt und ein Familienname in den Niederlanden. Hilft Dir das?
__________________
Gruß

Geändert von consanguineus (28.07.2018 um 18:43 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 28.07.2018, 18:26
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 7.846
Standard

Hallo,


die vollständige Seite hier https://books.google.de/books?id=-jR...5bDuQQ6AEIJzAA wäre ja interessant.
Beider Eheleute Eltern waren 1756 schon verstorben und es gab zu dem Zeitpunkt keine KInder.



Frdl. Grüße


Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn-Renzel), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 29.07.2018, 20:45
Kleinschmid Kleinschmid ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2013
Beiträge: 1.116
Standard

Schwierig, aber interessant.

Schwierig, weil wer den Artikel im Märker kennt, hat sich bereits so ausführlich mit der Familie beschäftigt, daß wir dann hier mit unseren bescheidenen Möglichkeiten kaum noch helfen können.

Eine Sache ist mir noch nicht ganz klar. Der Puttkamer war pr. Offizier, also war seine Trauung dem jeweiligen Feldprediger vorbehalten. Er diente im IR 9, und die Tr fand am 21.8.1753 statt. Das MKB des IR 9 fängt heute aber erst 1759 an, also gingen frühere Jgg. im 7jährigen Krieg verloren. Wie aber kommt dann eine zivile Tr ins ev. KB von Unna? Die weder bei den Mormonen noch bei Ancestry einsehbar ist, sondern es wird dort jeweils nur der Indexeintrag angezeigt. Das Regiment stand damals in Soest, Hamm und Unna. Es wäre nur denkbar, daß der Feldprediger in Soest beim Unterstab war und die Tr nicht selbst in Unna abhalten konnte. In jedem Fall war das Aufgebot und die anschl. Erlaubnis zur Tr seine Sache und er hat sich darüber bestimmt einen Vermerk ins MKB eingetragen. Anderes Problem: Bei einer adligen Tr aus dieser Zeit muß doch der Vater der Braut angegeben gewesen sein. Wie lautet denn bitte der genauer Eintrag aus dem ev. KB von Unna vom 21.8.1753?

Vielleicht noch der Versuch für einen Stammbaum zur Familie Deutecom:
Die Familie stammt aus Geldern und wird auch Deutecum oder Doetinghem oder Döttinchem de Rande geschrieben. In den mir zugänglichen niederländischen Adelslexika konnte ich sie nicht nachweisen. Der deutsche Gotha führt aber die Familie unter dem Namen Doetinchem v. Rande in der Abteilung Adelige Häuser A, Stammreihe im Jg. 1922 davon.

Karl Johann v. Deutecom, Platzmajor in Schenkenschanze
- Johann v. D., 1676 kurbr. Rentmstr. zu Bochum, + 1692, ooII. Bochum 23.4.1669 Anna Katharina Bordelius geb. Wortmann, Witwe nach Ernst Heinrich Bordelius, Richter
- - Carl Wennemar v. D., * Bochum 4.10.1671, + 7.4.1748, seit 1703 Richter zu Unna, zuvor Rentmeister in Essen, oo Kranke/Westf. 24.4.1704 Katharina Elisabeth Pyghius (Pighirch)
- - - Catharina Wilhelmine v. D., oo Hörde/Westfl. 7.12.1724 Adam Heinrich Overbeck
- - - Charlotte Bernhardine v. D., * Unna 3.7.1717, + Iserlohn 20.11.1784, oo Unna 9.11.1746 Friedrich Karl Löbbecke
- - - Friedrich Johann v. D.
- - - Dieterich Johann Carl v. D., * 1708, + Kleve 5.10.1761, 1724 Uni Halle, 1748 RegDir. in Kleve, oo Unna, 29.6.1732 Anna Clara Zolle
- - - Johann Friedrich Heinrich v. D. auf Steinhausen, * Unna 1710, + vor 1767, 1721 Uni Herborn, 1722 Uni Jena, 1724 Uni Halle, später Landrichter in Unna, oo Anna Elisabeth Lakemeier/Luckemeyer, + 23.7.1767, To.d. Johann L. u.d. Maria Gertrud Oberbeck
- - - - Johann Conrad Anton Friedrich v. D., * 6.10.1739 Unna, Uni. Leyden, 1761 Uni Halle, 1765 Ref. Landgericht Unna, 1779 Kammerassessor in Minden, 1796 erkrankt, 1799 verabschiedet
- - - - Johann Leonhard, * 1739, 1756 auf Kloster Berge
- - - - Carl Heinrich Friedrich, *19.1./ 1.8.1744 Unna, 1764 Uni Halle, 1765 Fähnrich IR Fürst Anhalt in Halle, 1787 Ltn. in Halle, + um 1792, oo 1788 Auguste Henriette Nettelbladt
- - - - Louise Caecilie Friedrica, * 22.6.1748 Unna, oo 1767 Carl Dietrich Wilhelm v. Sudhausen, Kriegsrat

Wie paßt da nun rein:

Elisabeth Theodora v. D., oo Unna 21.8.1753 Joachim Christian v. Puttkamer, * Cölpin 26.5.1717 (verm. So.d. Peter Heinrich v. P.), 1733 Kadettencorps, 1738 Eintritt ins IR 9, 1745 Sek.Ltn., 1751 Pr.Ltn., 1757 Hptm., 1759 Major, 1765 Oberstleutnant, 1771 Oberst, verm. + 28.5.1776, nach anderen Angaben erst 1797/98, er besaß Anteile der Güter Goor und Rünthe bei Hamm, wohnte 1769 in Soest im v. Cubachschen Haus.
- Caroline Dorothea Wilhelmine Friederike v. P., * Soest 3.9.1756, + Sängerhof 5.7.1834, oo 7.3.1773 Gottfried Dietrich v. Zastrow auf Sängerhof
- Friedrich Carl Anton Dietrich Georg Theodor v. P., * Hamm 3.12.1755, pr. Offizier im Inf.Rgt. Nr. 9

Was tun?
Das bereits erwähnte Testament der Eheleute könnte durchaus einen Vermerk über Elisabeths Vater beinhalten. Siehe hier. Dann gibt es noch etwas von der Tochter Caroline (oo v. Zastrow), wo es u.a. um Familiennachrichten geht - siehe hier.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 30.07.2018, 23:20
magdalena22 magdalena22 ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 30.11.2014
Beiträge: 44
Standard

Liebe Leute – ihr seid ja fantastisch!
Ich wusste, dass ich nur hier auf dem Forum noch eine neue Spur würde finden können. Tausend Dank!
Dass der Name mit dem Ort Doetinchem zusammen hängt, war mir schon klar, aber ein Adelsgeschlecht "Doentinchem de Rande" hatte ich noch nie gesucht.



Die deutsche Linie hat also mit einem Engelbert von Doetinchem um 1300 zu tun. Habe inzwischen auf vielen niederländischen Seiten recherchiert und neue Hinweise vor allem auf Landbesitz (Kastelle) und Lehen gefunden (bei Deventer/ Zutphen), allerdings mit riesigen zeitlichen Abständen. Aber wie die Linie weiter geht bleibt noch unklar.
Der im Stammbaum - „Versuch“ genannte Johann van Deutecom war in erster Ehe mit einer Mechthild van Keppel (NL) verheiratet. Die zweite Ehe 1669 mit der Witwe von Bordelius/geb. Wortmann * 1630 hatte scheinbar erst die Kinder ergeben.
Die Mutter des Karl Wennemar v. D. war somit mit Anfang 40 recht alt (und noch gebärfähig?).

Vermutlich war Elisabeth Theodora v. D. auch eine nicht mehr sehr junge Mademoiselle als sie heiratete. Aufgrund einer Namensgleichheit vermute ich eine Patenschaft/Schwesternschaft zu Charlotte Berhardine von Deutecom * 1717 oo 1746 Friedrich Karl Löbbecke. Deren Tochter trägt ebenfalls „Elisabeth Theodora“ u.a. in ihren Namen. Vater der beiden wäre also dann Karl Wennemar v.D. (ist belegt bei Charlotte Bernhardine).
Hier noch der Heiratseintrag – der Vater der Braut wird n i c h t genannt!


Nun noch eine Frage zur Herkunft:
Das „Neue Allgem. Dt. Adelslexikon des 19. Jahrh.“, Band 1, (Googlebooks) führt Johann v. Deutecom im Jahr 1676 als ersten kurbrandenburgischen Rentmeister zu Bochum an. „Ein aus Geldern stammendes Adelsgeschlecht, welches in der Grafschaft Mark 1675 Kemnade im Kreise Bochum und 1760 Steinhausen im Kr. Hagen inne hatte. (Wasserschlösser, die es noch gibt).
Aber: Die von Deutecoms sind dort als Herren bzw. Lehensnehmer/Pächter allerdings nicht aufgeführt! Weiß jemand mehr?

Jedoch: In Wijnbergen bei Doetinchem gibt’s auch ein Kemnade – zeitweilig im Besitz von van Doetinchem tot Rande. Ist diese Kemnade in Wirklichkeit gemeint????
Ein Haus in Spijkerbosch, in derselben Gegend, verweist auf die Patrizierfamilie Van Doetinchem im 17. Jahrhundert, die es durch Heirat erhielt (Van Doetinchem oo Anna Krijt). Der Sohn Engelbert v. Doetinchem (=Bürgermeister von Deventer) heiratete 1596 Golda van Wijnbergen. Deren beider Sohn ist ein Johann van Doetinchem, der 1659 dort noch ein weiteres Steinhaus bauen ließ.
Ich finde im “Register op de Leenaktenboeken van het voorstendom Gelre en Graafschap Zutphen” die Nennung von Johann van Deutecom und seine Frau Mechthild van Keppel als Lehensnehmer (von Warnsveld – t‘Goet ten Velde) zwischen 1647 und 1662.
Sie ist die erste Frau von bewusstem o.g. Johann von Deutecom – denke ich.

Könnten diese Namennun das Stammbaumgerüst beinhalten?
Ich weiß, dass hier die echten Belege fehlen. Aber manchmal kommt man nur durch Kombinieren weiter.
Die Testamente könnten in der Tat Aufschluss geben. Wie komme ich da Digitalisate ran????
Hilfe, bitte….



Viel Grüße von
Magdalena
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 31.07.2018, 10:22
Kleinschmid Kleinschmid ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2013
Beiträge: 1.116
Standard

Recht schönen Dank für diese interessante Rückmeldung!

Zitat:
Zitat von magdalena22 Beitrag anzeigen
Hier noch der Heiratseintrag – der Vater der Braut wird n i c h t genannt!
Hier fehlt das Bild, oder?

In der Trauerrede für Charlotte Bernhardine v. D. / Löbbecke in Iserlohn (1784) wird erwähnt, daß ihr Opa der Richter Johann v. D. in Bochum und der Uropa Karl Johann v. D., Platzmajor der Festung Schenkenschanz, gewesen sei. So jemand sollte man doch ggf. mit Hilfe eines niederländischen Forums aufspüren können.

War Johanns erste Frau nicht eine Gertraudt Wrede? Denn:

1666 April 30 Johann v. Deutecom, Gerichtsschreiber zu Altencalcar und Grieth, darf die Stücke, die ihm und seiner Ehefrau Gertraudt Wrede durch deren Mutter Helene v. Beesten am 19. August 1660 vermacht wurden, auf 10 Jahre mit 150 Rtl. belasten.

Nein, digital liegen die beiden von mir genannten Archivalien nicht vor. Da muß man sich Kopien bestellen. Vielleicht erst das Testament, wenn das nichts bringt, dann diese 'Familienpapiere'.

Viel Erfolg!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 31.07.2018, 15:56
magdalena22 magdalena22 ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 30.11.2014
Beiträge: 44
Standard

Hier noch der Heiratseintrag - siehe Anhang


Gruß
Magdalena
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Puttkamer_Deutecom_Heirat.jpg (41,7 KB, 7x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 31.07.2018, 16:16
magdalena22 magdalena22 ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 30.11.2014
Beiträge: 44
Standard

War Johanns erste Frau nicht eine Gertraudt Wrede? Denn:

1666 April 30 Johann v. Deutecom, Gerichtsschreiber zu Altencalcar und Grieth, darf die Stücke, die ihm und seiner Ehefrau Gertraudt Wrede durch deren Mutter Helene v. Beesten am 19. August 1660 vermacht wurden, auf 10 Jahre mit 150 Rtl. belasten.

Wunderbar - Danke für den Hinweis - ich war mit meiner Zuordnung (van Keppel) etwas vorschnell.

Jetzt macht also doch ein Eintrag Sinn, den ich im "Inventar der Urkunden des Archivs von Schloss Diersfordt bei Wesel" gefunden habe: da geht es um den Verkauf eines Holzgewächses in der Herrlichkeit Diersford. Es wird im Auftrag der unmündigen Kinder des Johan v. Deutecom an den Herrn v. Diersford verkauft und stammt von den Großeltern Wrede, das Johan über seine erste Ehe besaß. Von Wrede und Wasserburg Steinhausen gehen zusammen (s. dort).

Die Puzzelteile passen langsam!!
Jetzt hab ich doch noch echte Stammbaum-Fakten bekommen!


Zum Märker noch eine Frage:

Im Heft I, 964, Aufsatz "Verwandtschaftliche Beziehung zwischen dem Sauerland und den Niederlanden im 16. u. 17.Jahrhundert soll auch der Name v. Deutecom erwähnt sein.
Wer hat den Aufsatz?.... und kann die Informationen daraus mitteilen?
Das fänd ich noch toll.


Vielen Danke
Magdalena
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 31.07.2018, 19:52
Kleinschmid Kleinschmid ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2013
Beiträge: 1.116
Standard

Ganz herzlichen Dank für den KB-Ausschnitt!

Ich habe mir das MKB des IR 9 angeschaut. Darin wird vermerkt, daß frühere Jgg. verlorengingen. Es gab also ganz sicher ein eigenes Regimentskirchenbuch, wo auch Trauungen des Jg. 1753 enthalten waren. Geführt wurde das Buch dann sicherlich in Hamm. Der Feldprediger war evangelisch-lutherisch, der gezeigte Ausschnitt stammt aus einer evangelisch-reformierten Pfarrei. Aber nach den damals geltenden Vorschriften stand die Trauung dem Feldprediger zu, auch wenn das Ehepaar ganz oder zum einem Teil katholisch bzw. reformiert war. Bei der geringen Entfernung von Unna und Hamm hätte die Trauung zudem vom Feldprediger durchgeführt werden können. Die Sache bleibt rätselhaft - vielleicht gab es eine Vakanz bei der Besetzung des Feldpredigers ... Schade, daß der Brautvater nicht angegeben wurde - womöglich war dies bei den Reformierten zu dieser Zeit nicht üblich.

Wollen hoffen, daß dieser Gerichtsschreiber dann der richtige v. D. ist - von den Örtlichkeiten her, könnte es passen. Meine Quelle dazu ist übrigens hier. Da steht auch etwas zu Kemnade, von daher könnte sich eine Fernleihe des Buches lohnen.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 01.08.2018, 17:55
magdalena22 magdalena22 ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 30.11.2014
Beiträge: 44
Standard

Dann erst einmal Danke!
Mal sehn ob der Karl Wennemar v. D. stimmt.


Gruß
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
stammbaum von deutecom , unna

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:27 Uhr.