#11  
Alt 17.05.2015, 16:48
Lenz Lenz ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.07.2007
Beiträge: 422
Standard

@Anna Sara Weingart,

deshalb halte ich das "von" bei den Lennepen/Elpen auch nicht für ein Adelsprädikat, sondern dieses "von ist einfach nur der Herkunft "aus/von" geschuldet.

Darum ist das von mir zuletzt eingestellte Wappen im Siebmacher auch unter den "Bürgerlichen" verzeichnet.

Gruß Lenz

Geändert von Lenz (17.05.2015 um 16:52 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 18.05.2015, 00:21
Alter Mansfelder Alter Mansfelder ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 21.12.2013
Beiträge: 2.575
Standard

Hallo Lenz,

vielen Dank! Das Wappen aus dem Siebmacher entspricht wohl dem, das auch Struck für die Lübecker Familie angibt. Schade nur, dass es sich offenbar nicht auch in einer der anderen Städte nachweisen lässt und so einen Hinweis auf die Herkunft des Wolter van Lennep liefern kann. Mal sehen, ob ich vielleicht noch andere Ansatzpunkte entdecke.

Es grüßt der Alte Mansfelder
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 05.09.2018, 19:47
Scherfer Scherfer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.02.2016
Beiträge: 889
Standard

Hier gibt es einen Wolter van Lennep unter III-a. Wohl identisch mit dem Wolter hier unter "VI b".

Geändert von Scherfer (05.09.2018 um 19:53 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 06.09.2018, 10:25
Alter Mansfelder Alter Mansfelder ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 21.12.2013
Beiträge: 2.575
Standard

Hallo Scherfer,
Zitat:
Zitat von Scherfer Beitrag anzeigen
Hier gibt es einen Wolter van Lennep unter III-a. Wohl identisch mit dem Wolter hier unter "VI b".
danke für Deine Hinweise. Diese Fundstellen kannte ich noch nicht. Der von Dir genannte Wolter van Lennep ist aber leider nicht der Gesuchte, da Lebensdaten und Ehefrau nicht passen.
Zitat:
Zitat von Alter Mansfelder Beitrag anzeigen
Ausgangspunkt meiner Suche ist der Lübecker Kaufmann (insb. Livlandhändler) Wolter van Lennep (Name der Söhne später auch: von Elpen), der mit Hausbesitz zuerst 1489 in Lübeck erscheint und 1518/19 gestorben ist. Die mir bisher bekannten Quellen (primär: Oberstadtbuchregesten, Hanserecesse, Hansisches Urkundenbuch) zeigen, dass er nicht adeligen Standes gewesen ist.
Mein Vorfahre war mit Anna Hutterock aus Lübeck verheiratet. Aus Deinem 2. Link könnte es eher der Wolter von S. 78 sein, da der Lübecker Hinrick van Lennep in der Tat in Lübeck als Wolters Bruder nachgewiesen ist. Allerdings stimmt der im Link, S. 78, angegebene Todeszeitpunkt (05.05.1520) nicht mit den Lübecker Quellen überein, da das Testament von Wolters Bruder Hinrick bereits am 04.03.1515 eröffnet worden ist. Ich behalte diese Spur aber im Auge, denn vielleicht stimmt nur bei den Angaben aus dem Link etwas nicht.

Es grüßt der Alte Mansfelder
__________________
Gesucht:
- Albrecht, Gottfried, Ziegeldecker aus Aschersleben, oo wo? v. 1791
- Beilcke, Joh. Caspar, Schafmeister Südharz, oo wo? um/v. 1767
- Blendor, Blandor(t), Joh. Christian, zul. Unteroffizier, *?/oo v. 1762/+ v. 1793 wo?
- Daume, Daniel *wo? (1716), zul. Erbmüller in Stangerode
- Kaur, Johann, 1815 Soldat Magdeburger Garnison, Schneider, */oo/+ wo?
- Knispel, Michael, oo wo? um/v. 1812 (Prov. Posen) Anna Rosina Linke
- Stahmer, Jacob *wo? (1767), Soldat, zul. in Aschersleben
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 06.09.2018, 11:35
Scherfer Scherfer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.02.2016
Beiträge: 889
Standard

Hier noch ein paar Informationen, für den Fall, dass die noch nicht bekannt sind:

Was die Gotländer van Lennep angeht, so habe ich hier einen Grabsteintext (Quelle: Dick Wase, Gotland) von ca. 1431, ca. 1. Juli, Grabstein in der Jungfrauenkirche (Vårfrukyrka):

"ANNO [DNI] MCDX XX//A[NTE] D[IE] VISITACONIS MA RIE [OBIIT] Domi[N`] ENGELBERT` DE LENNEPE COSUL VIS[BY.OR`] P EO"

Die Buchstaben in Klammern scheinen Ergänzungen von Herrn Wase zu sein. Dieser Engelbert von Lennepe wäre also Ratsmann (Consul) in Visby gewesen.

---

Und zum Wolter van Lennep in Lübeck: Laut dem Genealogischen Register (Hs. 1029 a, Lübeckische Geschlechter A-J, Bild 280) war der Vater des Wolter van Lennep ein Johann van Lennep/Elpen, der laut Register 1533 (1523?) Ratsmitglied war (und die Mutter eine "Geske, Tochter des Ratmanns Hartich Stange"). Ich habe daraufhin ein Werk zu Wappen der Lübecker Ratslinie durchgesehen und fand dort für das Jahr 1531 das Wappen jenes Johann van Elpen/Lennep. Das komplette Werk findest Du im Online-Bestand der Lübecker Stadtbibliothek, hier der Direktlink zum Wappen van Elpen.
Das gesamte Buch (870 MB...) kann man sich auch herunterladen unter "Bibliographische Daten" links, dann z.B. "PDF" auswählen.
Wie Du siehst, ist das Wappen dem von Dir eingestellten sehr ähnlich.

Übrigens gibt es auf der Stadtbibliothek-Seite auch noch viele andere für die Lübecker Familienforschung interessante Werke. Einfach mal oben "Suchen" oder "Sammlungen" auswählen. Da gibt es z.B. die digitalisierten Lübecker Adressbücher ab 1798 bis inklusive 1985 oder auch ein Buch über den heute leider zerstörten Totentanz in der Marienkirche.


Der Ratsherr Johann van Elpen findet sich auch in der Lübecker Personenkartei, demnach Ratsherr 1533-1535, Fehling-Ratsliste No. 640. Nach einer weiteren Karteikarte wäre der Bezug zum Sohn Wolter wohl herzustellen über das Lübecker Niederstadtbuch, Seite 47.

Geändert von Scherfer (06.09.2018 um 12:51 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 06.09.2018, 16:10
Alter Mansfelder Alter Mansfelder ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 21.12.2013
Beiträge: 2.575
Standard

Hallo Scherfer,

nochmals danke für die weiteren Tipps!
Zitat:
Zitat von Scherfer Beitrag anzeigen
Was die Gotländer van Lennep angeht, so habe ich hier einen Grabsteintext (Quelle: Dick Wase, Gotland) von ca. 1431, ca. 1. Juli, Grabstein in der Jungfrauenkirche (Vårfrukyrka): "ANNO [DNI] MCDX XX//A[NTE] D[IE] VISITACONIS MA RIE [OBIIT] Domi[N`] ENGELBERT` DE LENNEPE COSUL VIS[BY.OR`] P EO"

Der Engelbert war mir schon begegnet, nicht aber sein Grabstein. Wie heißt das Buch von Dick Wase vollständig? Dann kann ich es mir einmal bestellen. Das Interessanteste wäre ja, ob von den Gotländer van Lenneps auch das Wappen überliefert ist.

Zitat:
Zitat von Scherfer Beitrag anzeigen
Und zum Wolter van Lennep in Lübeck: Laut dem Genealogischen Register (Hs. 1029 a, Lübeckische Geschlechter A-J, Bild 280) war der Vater des Wolter van Lennep ein Johann van Lennep/Elpen, der laut Register 1533 (1523?) Ratsmitglied war (und die Mutter eine "Geske, Tochter des Ratmanns Hartich Stange").

Das ist leider nicht der gesuchte Wolter. Dieser Wolter, Sohn des Ratsherren Johann von Elpen/Lennep, war ein Enkel des gesuchten Wolter, welcher wie gesagt schon 1518/19 gestorben ist:

02.03.1554: die Kinder des verstorbenen Johann von Elpen, Wolter, Hans, Anneke, Catrine, Hartich, Hinrick und Jasper erhalten Vormünder, darunter (meinen Vorfahren) Aleff von Elpen (oo Agneta Tode, Tochter der Anna von Wickede) (AHL, Personenkartei: „NStB S. 47.“) - das ist die von Dir zitierte Niederstadtbuch-Fundstelle.

Einträge zum Haus Mengstraße 43 in Lübeck: „1502. Wolter van Lenneppen hefft ghekofft ... eyn huhs belegen in der menghenstraten by Hermen Brunynghes huhse belegen. 1543. To Hansen Alff vnde Jurgen van Lennepen gebroderen dodeshaluen ores zeligen vaders vnde moder Wolter vnde Anneken van Lennepen nachdem se de negesten eruen darto getuget vnde ore anderen broder vnde suster ock dodeshaluen afgegangen, is gekomen eyn huhs so dat belegen is in der mengenstraten by wandages Hermen Brunynges huse mit allen desseluigen huses tobehoringen ock geretschappe vnde husgerade.“ (AHL, Hs. 900d, Schröder M. Magd. S. 33)

Hier nur diese beiden Einträge, es gibt noch mehr.

Zitat:
Zitat von Scherfer Beitrag anzeigen
Ich habe daraufhin ein Werk zu Wappen der Lübecker Ratslinie durchgesehen und fand dort für das Jahr 1531 das Wappen jenes Johann van Elpen/Lennep. Das komplette Werk findest Du im Online-Bestand der Lübecker Stadtbibliothek,
Zitat:
Zitat von Scherfer Beitrag anzeigen
Toll, danke! - Das kannte ich noch nicht. Damit hätten wir ja erst einmal eine Bestätigung für das Wappen. Die Preisfrage wäre nun, wo es außerhalb Lübecks vorkommt.

Es grüßt der Alte Mansfelder
__________________
Gesucht:
- Albrecht, Gottfried, Ziegeldecker aus Aschersleben, oo wo? v. 1791
- Beilcke, Joh. Caspar, Schafmeister Südharz, oo wo? um/v. 1767
- Blendor, Blandor(t), Joh. Christian, zul. Unteroffizier, *?/oo v. 1762/+ v. 1793 wo?
- Daume, Daniel *wo? (1716), zul. Erbmüller in Stangerode
- Kaur, Johann, 1815 Soldat Magdeburger Garnison, Schneider, */oo/+ wo?
- Knispel, Michael, oo wo? um/v. 1812 (Prov. Posen) Anna Rosina Linke
- Stahmer, Jacob *wo? (1767), Soldat, zul. in Aschersleben

Geändert von Alter Mansfelder (06.09.2018 um 16:22 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 06.09.2018, 16:23
Scherfer Scherfer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.02.2016
Beiträge: 889
Standard

Die Seite, von der ich die Daten von Dick Wase hatte, war www.medeltidsgotland.se. Leider ist die Seite aber nicht mehr aktiv. Ich schicke Dir mal was zu...
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:04 Uhr.